Empfohlene Beiträge

neigschmeggder

Hallo liebe Forenmitglieder,

auf der Suche nach einer Problemlösung wurde ich auf dieses Forum hingewiesen.

Daher erst mal einen Willkommensgruß in die Runde!

Ich, männlich, 48 Jahre, Kraftverkehrsmeister und Fahrlehrer fahre folgendes Fahrzeug:

C4 Picasso, 2.0 Hdi Exclusiv (100 Kw), ESD-6, Luftfederung HA, EZ: 09/2007

Aufgrund ständiger Probleme mit Wasser/Frost bei der Luftfederung möchte ich den Wagen auf mechanische Federung umrüsten.

Frage hierzu:

Hat dies schon einmal jemand gemacht (außer Herrn W.H. aus E. - er konnte mir bereits Informationen hierzu übermiteln - vielen Dank nochmals dafür)?

Wurde dies beim TÜV/DEKRA abgenommen - falls ja: welche Unterlagen waren für die Abnahme erforderlich?

Mein Informationsstand bisher:

Es wurde bereits mindestens einmal von einer Citroen-Werkstatt erledigt - anscheinend aber ohne Abnahme (evtl. Betriebserlaubnis erloschen).

Nötige Teile: 2 Teller, 2 Begrenzungsanschläge, 2 Federn und die Löschung im Bordcomputer. Also grundsätzlich ziemlich simpel...

Info von PSA-Deutschland hingegen (sinngemäß):

Umbau technisch relativ einfach - aber das Fahrzeug sei dafür nicht freigegeben = Einzelgutachten/-abnahme erforderlich.

Ich freue mich über möglichst viele Informationen, die mir weiterhelfen würden.

Falls es klappt, stelle ich anschließend der Forengemeinde gerne eine ausführliche Beschreibung mit "to-do-Liste" zur Verfügung.

Grüße aus dem Südwesten Deutschlands!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Hm... also beim Jumpy II hat es kürzlich jemand gemacht - sehr ähnlich wie oben beschrieben.

Mal bei www.naan.de im PSA-Forum suchen.

Warum sollte die Betriebserlaubnis erlöschen ? Ist doch prinzipiell nur ein Ausstattungsfeature.

Das Auto bleibt ja komplett gleich. Wenn man serienmäßige Öldämpfer gegen Gasdruckdämpfer tauscht,

interessiert das auch keinen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
neigschmeggder

Warum sollte die Betriebserlaubnis erlöschen ? Ist doch prinzipiell nur ein Ausstattungsfeature.

Das Auto bleibt ja komplett gleich. Wenn man serienmäßige Öldämpfer gegen Gasdruckdämpfer tauscht,

interessiert das auch keinen !

Hallöchen,

danke für die Info.

Das Problem mit der Betriebserlaubnis ist auch für mich nur schwer nachvollziehbar - ist aber nun mal die Aussage von PSA.

Wurde dort in der EG-Typgenehmigung nicht auf beide Möglichkeiten Bezug genommen, so ist es korrekt.

Gibt es allerdings nur eine einzige EG-Typgenehmigung für alle C4-Picasso, so sollte es eigentlich kein wirkliches Problem sein.

Gibt es hier jemanden, der einen C4-Picasso aus dieser Serie mit Stahlfedern fährt? - Falls ja: ist die anders als meine?

(Ziffer "K" in der Zulssungsbescheinigung 2): e2*2001/116*0345*01 vom 21.11.2006

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
neigschmeggder

Update:

Ich war heute beim TÜV: eine Eintragung der Änderung ist zwingend vorgschrieben, da ansonsten tatsächlich die Betriebserlaubnis erlischt. Kosten dafür überschaubar: ca. 100,-- Eurotaler!

Darauf hin habe ich den freundlichen Fachhändler mal um ein Angebot gebeten...ich berichte weiter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
neigschmeggder

Okay ... die Antwort vom freundlichen Citroen-Händler ist da:

Sehr geehrter Herr "neigschmeggder",

nach Rücksprache nochmals mit (dem Meister - Name ersetzt) habe ich bei Citroen eine technische Anfrage gemacht und die haben mir mitgeteilt dass es nur möglich sei diese Arbeit durchzuführen wenn es eine Citroenfreigabe gibt.

Das haben wir jetzt auch überprüft und für diese Arbeit gibt es keine Freigabe für ihr Fahrzeug von Citroen. (Der Meister) hat dann bei TÜV und GTÜ und unseren Dekraprüfer wo bei uns Prüfungen und Abnahmen durchführen die Sache mit ihrem Vorhaben auf den Tisch gebracht. Da haben wir auch von allen die gleiche Antwort erhalten dass es ohne eine ABE oder Freigabeschreiben von Citroen nicht möglich ist diese Geschichte einzutragen.

Eintragen deshalb weil es eine bauliche Veränderung an ihrem Fahrzeug ist und das so nicht vorgesehen war. Somit erlischt auch die allgemeine Betriebserlaubnis und sie fahren ohne Versicherungsschutz durch die Gegend.

Auch ist es dann mit dem Einbau der Federn nicht getan, laut Citroentechniker muss dann die ganze Hinterachse ausgetauscht werden weil diese wo darin verbaut ist auf Dauer den Anforderungen der Stahlfedern nicht gewachsen sei!

Desweiteren müssen die ganze Steuergeräte angepasst werden und die Höhenregulierung der Scheinwerfer muss auch angepasst werden.

Somit steigen die Kosten für das Material und den Einbau in eine Liga wo man sich fragt ob es die ganze Geschichte überhaupt wert ist.

Das mit den Kosten ist das eine aber das ganze einbauen und Garantie auf diese Arbeit zu übernehmen die andere.

Regulär bekommen sie das ganze bei uns nicht eingetragen und damit sind wir auf dem Punkt wo (der Meister) und auch meine Person sagen dass wir die Finger von dieser Arbeit lassen.

Es kann ja sein das nichts passieren möge, aber mit dem Gefühl leben zu müssen ob das gut geht machen wir nicht. Da bitten und hoffen wir um ihr Verständnis dafür dass wir diese Arbeit nicht ausführen werden.

Zu der Rechnung wo sie uns geschickt haben, kann man nur sagen dass diese auch sehr gemauschelt ist. Wir haben da auch angerufen und uns nach der Arbeit erkundigt. Eine klare Antwort haben wir da nicht erhalten und auf die Frage warum denn keine Teilenummern auf der Rechnung sind hat man auch keine klare Antwort gegeben. Wenn etwas passiert sind der Fachbetrieb und der verantwortliche Meister in der Verantwortung.

Bei weiteren Fragen können sie sich gerne bei uns melden.

Mit freundlichen Grüßen

Womit das Ganze dann wohl gestorben wäre...schade!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Frag mal im http://www.vclub-forum.de/Forum/index.php nach ;) Dort haben viele einen Umbau gemacht und können sicher Tipps wegen ABE etc. geben. Die andere Sache ist natürlich, ob's technisch problemlos beim PIC möglich ist... beim Vau war es das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
neigschmeggder

Ich schlage vor, dass wir mal im richtigen Unterforum weiter machen: dort habe ich die nächste Frage gestellt:

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?134791-C4-Picasso-Hinterachse-Frage-an-die-Profis&p=4989744#post4989744

Hier bitte nicht mehr weiter schreiben - hatte leider als "Newcomer" noch nicht so den Überblick hier.

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden