Jump to content

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb ACCM Claude-Michel:

Wie sieht es aus mit Fett auf dem Gewinde und auf der Kontaktfläche zwischen Schraubenkopf und Felge?

Zitat

Radschrauben oder -muttern sollten keine Schäden aufweisen. Die Gewinde der Schraubverbindungen und die Auflageflächen müssen sauber und frei von Rost sein. Wenn nicht, eignet sich eine Drahtbürste zur Reinigung. Gewinde sollten grundsätzlich nicht geschmiert werden.

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/ausstattung-technik-zubehoer/reifen/sicherheit/reifen-wechseln/

https://www.liqui-moly.com/de/de/service/tipps-und-themen/detail/ein-runder-radwechsel-mit-liqui-moly-1826.html

Zitat

Die Radnabenpaste ist eine synthetische, metallfreie Trennpaste die in erster Linie entwickelt wurde, um das Festschweißen bzw. Festrosten der Felgen auf der Radnabe zu verhindern. Bei richtiger Anwendung wird durch das ausgezeichnete Haftvermögen selbst bei hohen Drehzahlen ein Abschleudern verhindert.

 

Edited by Auto nom
Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, ACCM Claude-Michel said:

Wie sieht es aus mit Fett auf dem Gewinde und auf der Kontaktfläche zwischen Schraubenkopf und Felge?

Die Drehmomente der Radschrauben sind gültig für trockenes Gewinde. Wenn´man schmiert, so muss das Drehmoment verringert werden.

Quote

Gewinde sollten grundsätzlich nicht geschmiert werden.

Das ist Legalitätsbullshit.

Edited by schwinge
Link to comment
Share on other sites

On 11/23/2021 at 7:19 AM, spätActiva said:

Ich grübele immer mal, was die 4 x 100 Nm an einem Activa so halten können ...

Vorspannkraft (nicht zu verwechseln mit zul. Belastung) je Schraube ganz grob so 50kN, hängt sehr stark von der Reibung im Gewinde ab. Je höher die Reibung (Dreck, Gammel, ...) desto geringer. Daher in der Praxis vermutlich oft erheblich geringer. Die durch Gammel zu geringe Vorspannkraft ist auch einer der Gründe für das sich ungewollte lösen von Schrauben.
Es hat schon Gründe warum bei kritischen Schraubverbindungen (z.B. Zylinderkopf) genau angegeben wird, wie und womit geschmiert werden soll.

Ansonsten gilt natürlich auch das von Schwinge gesagte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

An sich ist das mit den Schrauben ganz einfach. Der Kopf hat mehr Fläche als der Bolzen. Das hat die Norm ganz klug gelöst. Mit der Festigkeit des Stahlblechs der Felge ist es unmöglich, Schaden an der Felge anzurichten. Da wird immer der Bolzen abreissen bzw. er wird länger.

Bei Leichtmetallrädern kann das anders sein.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Am 28.11.2021 um 22:53 schrieb Juergen_:

Immer noch steigerungsfähig.

Eigentlich nicht... die Werte stehen in der Tabelle und gelten für saubere Bolzen, Felgen und Radnaben. Punkt.

Link to comment
Share on other sites

Zu Zeiten des C1 I habe ich mal die Auflagefläche der Felge geschmiert. Dies, als ich den ersten Radwechsel nur unter Zuhilfenahme eines Hammers zu Stande brachte, weil die Felge selbst in den paar Monaten der Saison auf der Nabe bzw. Trommel festgerostet war. Nicht sehr, aber genügend, um sie nicht einfach wegnehmen zu können.

Extra geschmiert habe ich die Gewinde nie. Ich hab mir aber auch nicht ins Hemd gemacht, falls ein bisschen was von dem auf die Auflageflächen aufgebrachten Universalfett auf den Gewinden landete. War jetzt nicht so, dass ich die Muttern dann in Teilereiniger gebadet hätte oder so.

Ich habe danach nie wieder einen Hammer zum Radwechsel gebraucht, und auch keine anderen nachteiligen Folgen bemerkt.

Sollte mir jemals wieder Rost im Weg sein beim Radwechsel (ist bei Alufelgen wenig wahrscheinlich), würde ich wieder in der Art handeln.

Das Anzugsmoment für Felgen steht eigentlich bei jedem Auto in der Bedienungsanleitung. Da braucht man keinen Glaubenskrieg zu entfachen. Als Richtwert hab ich mir mal 120Nm gemerkt, aber das war noch zu Stahlfelgenzeiten. Wenns mehr braucht, ist es vermutlich ein PickUp oder LKW...

Link to comment
Share on other sites

8 minutes ago, bluedog said:

Sollte mir jemals wieder Rost im Weg sein beim Radwechsel (ist bei Alufelgen wenig wahrscheinlich) [...]

Oh,

Alufelgen gammeln meisterlich. Hab hier auch eine, die ich immer auf die Nabe "überreden" muss.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...