Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 05.10.2017 in allen Bereichen

  1. 4 points
    Spannende Fragen, Wolfgang, danke dafür. Zum Nachwuchsproblem: Heute sind Flexibilität und Mobilität angesagt. Viele jüngere Leute aus meinem Umfeld (Kleinstadt, Mit Marburg, Gießen und Frankfurt 3 Universitäten im Abstand von 60, 30 und 70 Kilometern, außerdem mehrere Hochschulen, die früher Fachhochschulen waren) sind weg gezogen, weil sie bundesweit Ambitionen hatten und haben, beruflich Fuß zu fassen. Sesshaft und gebunden wie das früher mal der Fall war, sind nur wenige. Sie haben interessante Jobs, wechseln aber häufiger den Arbeitgeber. Familiengründung verlagert sich in ihre 30-er-Jahre. Das merken Vereine, Verbände und Parteien gleichermaßen: Jüngere Menschen zu binden, wird schwieriger. Insofern ist die Parteipolitik nicht besser dran als es andere organisierte Gruppen sind. Für die Parteien kommt aber hinzu, dass die Bindung an politische Milieus nicht mehr so stark ist wie früher. "Das" rote Milieu der Arbeiter gibt es längst nicht mehr, die Zahl der CDU wählenden Arbeitnehmer ist beachtlich. "Die" grüne Klientel der AKW-Gegner existiert auch nicht mehr - der Ausstieg aus der Atomenergie ist heute weitgehend politischer Konsens, genauso wenig gibt es "die" grünen Friedensbewegten, die gegen alle Militäreinsätze der Bundeswehr sind - die Friedensbewegung ist keine Massenbewegung mehr wie in den 80-ern, als ich z. B. regelmäßig Ostermarschierer war usw. usf. Es gibt zahlreiche andere Beispiele für die Auflösung dieser politischen Milieus; eine ständig steigende Zahl von Wechselwählern ist die Folge. Auf eine Linie eines Parteiprogramms können und wollen sich viele Leute dann einfach nicht mehr festlegen: Sie wählen nach persönlicher Sympathie oder an aktuellen politischen Stimmungen orientiert. Man pickt sich also das jeweils Passende aus einer Partei heraus: Ein Gesicht, eine aktuell sympathische Rolle einer Partei usw.. Das kann aber bei der nächsten Wahl dann schon wieder eine ganz andere Wahlentscheidung bedeuten. Eine Parteibindung als Mitglied passt nicht zu derartigem Wahlverhalten. Parteien sind insofern verdammt altmodisch. Altmodisch ist es ja auch, geduldig zu warten bis Erfolge da sind. Ich sehe aber sehr oft, dass es in der gesamten Gesellschaft eine Tendenz gibt, alles sofort haben zu wollen. Im politischen Geschäft braucht man dagegen einen sehr langen Atem. Ein politisches Programm lupenrein schnell umsetzen - das geht eben leider nicht. Man muss Kompromisse mit anderen schließen, und das kostet Zeit und Energie und Nerven. Zur innerparteilichen Demokratie: Es gibt die Entscheidungen von oben (vor allem, wenn's schnell gehen muss), aber es gibt in allen Parteien lebendige Diskussionen (Programmparteitage, Mitgliederversammlungen auf allen Ebenen usw.). Eine Rolle spielen dabei auch die Parteistiftungen, die viel zur Meinungsbildung im Hintergrund beitragen (politische Bildungsarbeit im weitesten Sinne). Es ist aber nicht alles Gold, was glänzt. Die Mitglieder an der Basis ärgern sich oft genug über Entscheidungen der Parteispitze, die dann aber häufig an der Basis in diversen Zusammenhängen Rede und Antwort stehen muss. Wichtige Vorgaben wie die Agenda 2010 sind z. B. bei Sozialdemokraten und Grünen seinerzeit heftig diskutiert worden. Ich sehe sie bis heute kritisch, genauso etwa wie die Rente mit 70. Letztlich muss man Kröten schlucken, aber manchmal sieht man dann auch, dass sich die Anforderungen internationaler Politik ändern und man nicht mehr dogmatisch an früher festen Positionen festhalten kann. Ich habe in den 70-ern Zivildienst geleistet, aber ich sehe die Notwendigkeit für die Bundeswehr, sich etwa an UN-Missionen zu beteiligen. Fällt mir sehr schwer, das zu akzeptieren, ich habe oft genug gegen Aufrüstung demonstriert und Flugblätter geschrieben. Die Welt ist tatsächlich komplexer geworden, viele Vorstellungen von gestern passen nicht mehr. Wenn Du nach meiner subjektiven Einschätzung fragst: Ja, Entscheidungen und Haltungen an der Basis gehen in unterschiedlicher Intensität bis nach oben durch, Einfluss ist da, Unterm Strich sehe ich ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Parteivorsitzende halten sich nicht dauerhaft, wenn sie in ihren Parteien gegen das Fußvolk entscheiden. Schönen Gruß fl.
  2. 3 points
    Ein V6 Break steht gerade fast vor meiner Haustür, Kennzeichen Fr-... Ich rätsele immer noch, ob ich mal wieder einen Termin verschlafen habe und ich irgendwas an dem Wagen zun soll. Normal steht so ein Auto nicht einfach so hier herum. Ich habe aber keine Nachricht von irgendwem, vielleicht ist es einfach nur Zufall Dann wird der Eigentümer vielleicht den hinter seinem Wagen parkenden CX bemerken.
  3. 2 points
    Kosten zwar ein paar Euro, aber damit erübrigen sich alle Denkprozesse: 4x Rangierhilfe hydraulisch Wagenheber Autoheber Rangierroller Rangierheber https://www.amazon.de/dp/B01LWSU058/ref=cm_sw_r_cp_api_PFD1zbM7748KD
  4. 2 points
    Das kenne ich. Und mit zunehmendem Alter wird es einfacher. ;-)
  5. 2 points
    Es gibt manches, was ich einfach verdränge.
  6. 2 points
    Bei Hochleistungssportwagen wie dem BX geht es um jedes Gramm...
  7. 1 point
    Getriebe auf - Filter raus - Filter rein - Getriebe zu
  8. 1 point
    Die Scheinwerfer werden zwar hydraulisch bewegt, das System ist aber nicht an die Zentralhydraulik angeschlossen. Die Automatik-DS hatte eine ganz normale Borg-Warner-Dreigang-Automatik. Bei der DS mit Halbautomatik wurden Getriebe und Kupplung über die Zentralhydraulik bewegt. Leuchtweitenregulierung oder besser gesagt »Nickausgleich« (denn die Leuchtweite wurde durch die Niveauregulierung geregelt) und Kurvenlicht gab es sogar bei manchen ID. Ich hatte eine 1968er ID 19, die hatte das. Nickausgleich per Hebel, Kurvenlicht des Fernlichts durch Seilzüge.
  9. 1 point
    OK, dann gehen wir mal von Wasser von außen aus. Bergab geparkt hattest du ja geschrieben. Stand er mit den Rädern rechts auf dem Bordstein? Da Wasser nicht bergauf fließt, würde ich sonst eher im Bereich der Tür suchen. Dass es von hinten nach vorne fließt, denke ich nicht, aber du kannst ja mal den Kofferraum und die Kuhle unter der Rückbank anschauen...
  10. 1 point
    Ds Schlüsselgehäuse 6552JL ist für 16,33 Euro Listenpreis lieferbar, da lohnt keine Suche nach einem Gebrauchtteil. Falls dein Vertragshändler ein Problem damit hat, kannst du es von mir kaufen. Den Befestigungssatz habe ich auch in neu.
  11. 1 point
    Heute kam bei uns Werbung im Radio. Vom Verscheisserkonzern ENBW, früher mal EVS. Wir haben mittlerweile 400 Ladestationen. Toll !! Was für welche , wo, zu welchen Kosten und für wen ? Dazu kein Wort. Von so was fühl ich mich total verarscht. Pure Propaganda, wie dazumal. Wann hört so was denn endlich auf ?
  12. 1 point
    Kastenwagen federn leer generell schlecht, erst bei Zuladung wird es "gemütlich". Mein Picasso ist da genauso, wenn ich alleine fahr rumpelt der wie blöd, je voller die Kiste um so besser federt er. Gruß HD
  13. 1 point
    Diese Aussage ist FALSCH. Per hydraulik wurde da einiges bewegt und die MB Handler waren damit teilweise ganz herrlich überfordert. Ich kann zwar nur für den W100Pullmann reden aber das war technisch ein echtes Schmuckstück.
  14. 1 point
    Die Baureihe hieß immer N2 Unterschieden wurden die vielen Varianten durch die in der VIN nach dem N2 folgenden zwei Zeichen, z.B. N2B1, N2A9, N2D7 etc. Es gibt anscheinend auch Nachbauten von der Verstellung: http://www.ebay.de/itm/CITROEN-ZX-CORRECTEUR-PORTE-LUMINEUSE-REGLEUR-REGLAGE-DE-PHARE-REF-96090463-/401256839452?hash=item5d6cc5791c:g:xJQAAOSwopRYc6gC
  15. 1 point
    Ist die eigentlich angeschlossen bei deutschen Modellen? Bei mir leuchtet da nix.....
  16. 1 point
    Meine Güte, ist das alles schwierig... :-) Eigentlich wollen wir "nur" einen schönen Kalender haben.
  17. 1 point
    Falls Citroën die im Rahmen der Nachfertigungsaktion neu auflegen würde, dann läge der Preis pro Stück meiner Vermutung nach nicht unter 350 EUR. Funktionierende Federbeine machen einen großen Teil der Faszination eines BX aus. Für 700 EUR gekauft und auf 100.000 Kilometer gerechnet, liegt der Preis pro Kilometer unter einem Cent.
  18. 1 point
    Zu zweit steht es sich nicht so alleine....
  19. 1 point
    Ach Elmar, das kriegen wir schon hin, dann sind wir ja sozusagen unter uns, da können wir dann richtig aus dem Nähkästchen plaudern, aber in so großer Runde bin ich immer etwas gehemmt, wie du weißt. Nur 2x essengehen hintereinander ?? Bei meinem Versuch im HDZ mit neuem Kampfgewicht von < 80 kg aufzulaufen............schei...drauf, man muss Prioritäten setzen. Bis denne
  20. 1 point
    über die Größe der Riemenscheiben könnte man da etwas Tuning betreiben - müsste man wahrscheinlich anfertigen lassen (Drehbank?). Das größere Potential, unnötigen "Leistungsverlust" insbesondere bei hohen Drehzahlen einzusparen, sehe ich aber vor allem im Bereich der HP-Pumpe.
  21. 1 point
    Was habt ihr alle mit Riemen runter? Nimm einer Lichtmaschine die Errregung weg und sie läuft lastfrei leer mit. Kippschalter genügt.
  22. 1 point
    Letzlich kommts ja auf 3 Dinge an * Reglement * Strassentauglichkeit vor und nach der Veranstaltung nötig? * Aufwand den Du betreiben willst. Jedenfalls sind die paar Kilo von Batterie und/oder Lichtmaschine nur ein Bruchteil dessen was möglich ist. Der BX ist sicher auf unter 800 kg zu bringen wenn man will. Und das bringt ein paar Sekunden auf einem 1km Slalomkurs.
  23. 1 point
    Den Ladestrom begrenzt ja der Regler und der fragt nicht ob eine Batterie groß oder klein ist. Aber wenns ein Renn-BX ist und Du kein 24-Stunden Rennen fährst - wieso brauchst eine Lichtmaschine?
  24. 1 point
    Ich werfe das Zweimassenschwungrad mal als mögliche Ursache in den Raum...
  25. 1 point
    Er läuft! .... aber mich beschleicht bei solchen Aktionen immer das Gefühl, daß ich das eigentlich nicht verursacht habe, sondern lediglich ermöglicht. Ich stehe vor dem laufenden Motor und führe dieses erstaunt-überraschte Zwiegespräch mit dem unschuldig vor sich hinguckenden Maschinchen: "Und warum läufst du jetzt, du Biest? Sag mir wenigstens, was ich anders gemacht habe als vorher????? Hast du deine Wechseljahre und fühltest dich nicht oder deine Flegeljahre und wolltest ein bißchen rumbocken?" Nur die Zündkerzen zwinkern mir jovial-geheimnisvoll zu: "Wir sind halt empfindlich und wollen gut behandelt werden." Nachdem ich alle - ALLE - Verbindungen noch mal durchgeguckt habe, auch den Kabelbaum unterm LHM-Fass, und den leichten Grünspan und die Kontaktpatina mit der Feile entfernt hatte, sprang er sofort an. Ich war so überrascht, daß ich mich nicht mal richtig freuen konnte Erledigt. Jetzt gehts weiter an den C8 Anlasser! Sonnige Grüße Martin
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up