Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 01/17/2020 in all areas

  1. 4 points
    karfoff.... doch der BX hat auch eine Heckklappe
  2. 3 points
    Ach ihr Xantia Jungs...der BX ist cooler, ätsch! Das Leben ist zu kurz um vernünfig zu sein...
  3. 3 points
    Hallo zusammen, jetzt wird's interessant. Ich hatte heute das Glück, dass mich jeman direkt aus der Lagerwirtschaft von ZF in Saarbrücken angerufen hat. Alle Teile sind noch lieferbar! In den nächsten Monaten wird das Lager allerdings komplett von 4HP18-Teilen geräumt!!! ZF wäre bereit die Reste zu einem Sonderpreis abzugeben, sofern wir dann wissen, was genau wir brauchen. Also liebe 4Hp18-Fahrer, mit eurer Erfahrung würde ich gerne eine Liste der Teile/Dichtungen etc. erstellen, die man sich nochmal hinlegen sollte. Bitte um Vorschläge. Den Katalog kann ich gerne auf google docs (oder auch woanders) hochladen. Falls wir eine Sammelbestellung hinbekommen würde ich mich darum kümmern. Schönen Start ins Wochenende!
  4. 3 points
    Eine gute Gasanlage die sorgfältig montiert und vor allem perfekt eingestellt ist ist sicher nicht verkehrt. Nur trifft auf 99% der Gasanlagen mindestens einer der 3 Punkte nicht zu...
  5. 3 points
    Ich vermute mal das es vielen dann eher so geht wie mir und die für 10,-€ dann doch lieber im eigenen Lager liegenbleiben obwohl sie ja eher zu den Teilen gehören die, außer bei einem Unfall im Winter, wohl nie Kaputt gehen ....und verlieren kann man die, anders als bei manch anderem Auto, beim XM wohl auch nicht, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen wie das gehen soll
  6. 2 points
    Es ist ein bisschen vorangegangen. Es hat sich ein DS Motor mit manuellem 4-Gang Getriebe gefunden. Ein paar Sachen mussten abgeschraubt werden, aber Motor passt genau rein. Das Getriebe ist durch den 4. Gang etwas länger. Da müssen noch ein paar Bleche eingesetzt werden, aber ansonsten keine große Sache. Als nächstes müssen die Lagerung der Antriebswellenflansche umgebaut und neue Motorlager eingebaut werden. Um die höhere Motorleistung abbremsen und von der DEKRA eingetragen zu bekommen muss noch etwas an den Bremsen gemacht werden. Die Idee ist die vorderen Bremsen in Richtung 15CV/HY aufzurüsten. Kennt sich jemand mit 15CV und HY Bremsen aus? Stimmen die Durchmesser der Bremstrommeln von 11CV, 15CV und HY überein? Sind die Bremsbeläge gleich breit?
  7. 2 points
  8. 2 points
    Und genau das hält mich eher davon ab. OK, fährt sich schon gut, aber privat möchte ich so ne rollende Elektrofehlerquelle nicht haben.
  9. 2 points
    Nene Leute das ist für die fußkranken Prollidioten mit Klappenblubberauspuff, da kann man so schon mit Kickdown hinten knattern - ganz ohne Zwiebel essen
  10. 2 points
    das auch solche teile altern, bzw. sich die lebensdauer durch die beschriebenen maßnahmen deutlich verlängern lässt, durfte ich schon in meinen alten AX-zeiten erfahren. ´ne stahlwelle in einer alubuchse ist nicht die erste wahl der materialmombination - fast schon verwunderlich, dass sowas überhaupt 10 jahre mitmacht.... das instandsetzen des wischerarmlagers in eigenregie ist eigentlich nicht so tragisch. ich setzte hierfür eine messingbuchse ein. material = dünnwandiges messingrohr aus dem baumarkt. wenn alles sowieso zerlegt ist, ist das aufbohren des lagers unter der standbohrmaschine aufbohren auch kein akt, zur not akkuschrauber oder rundfeile. falls sie passung nicht 100% geworden ist, hilft etwas expoxy. ------- eine geschmackssache und frage des originalitätsanspruchs: in persönlich fand das originale geraffel auf dem wischer ohnehin hässlich und habe es durch eine haubendüse vom AX ersetzt. verwendet man einen hinteren wischerarm vorn, lässt sich der arm übrigens auch fahrerseitig "parken", was den vorteil hat, dass der fahrtwind einem das grade gewischte nicht wieder vor die nase bläst.
  11. 2 points
  12. 2 points
    Was für eine grausige Sprach-Verhackstückelung mit dem falsch verwendeten Trema. Denen fällt wohl nichts besseres mehr ein
  13. 2 points
    Hallo, nun ist wieder einige Zeit vergangen, der letzte Ölwechsel war im August 2019. Von diesem Öl habe ich nun auch wieder eine Analyse machen lassen, dies jedoch erst jetzt vor kurzem. Inwiefern das lagern des Altöls für gute 4 Monate das Ergebnis der Analyse beeinflusst-keine Ahnung. Das Öl wurde nach ziemlich genau 12.000 km gewechselt, das ergab sich so. Beim letzten mal waren es 15.000 km. Wenn ich mir jedoch die Ergebnisse ansehe, dann hat sich da im Vergleich zum letzten mal nicht viel getan, vieles ist praktisch zu 100% identisch. Speziell die Ölverdünnung durch Kraftstoff hat sich nicht groß geändert, obwohl sich der Kurzstreckenanteil bei mir leider vergrößert hat. Nun gut, das kann ich nicht ändern. Was mich freut ist, dass sich der Anteile der Metalle, die auf Verschleiss hindeuten, nicht geändert hat, sondern im Falle von Eisen sogar stark zurückgegangen ist und dass der Rußgehalt nach wie vor niedrig ist. Von daher werde ich wohl beim gewählten 5W50 von Mobil bleiben, das ist jetzt aktuell auch wieder drin. Man könnte noch überlegen, zum Motul 5W50 zu wechseln, was ja in der tabellarischen Übersicht hier einige Beiträge vorher noch besser abschnitt. Mal gucken. Zumindest habe ich für mich das Gefühl. hier das richtige zu tun für den Motor und darauf kommts mir letztendlich an. Grüße Alex
  14. 2 points
    Der Mann ist Dein Cousin und das Auto heißt Charleston.
  15. 2 points
    nein, ich habe kein Interesse; aber - sorry - angesichts Deines guten Bildmaterials überkam mich einfach zwanghaft das Bedürfnis mal wieder festzuhalten, daß der Xantia ein unheimlich schickes Fahrzeug ist; auch wenn ihn viele zu langweilig finden, aber speziell das kurze Heck, die Seitenlinie - heute noch schick und alles andere als alt(modisch) Drücke die Daumen, das Du einen dankbaren Abnehmer findest !
  16. 1 point
    Ach da Links kommt man doch ganz gut ran und ich hab so viele von den Stellmotoren hier rumliegen, da es der aktuelle nun 27 Jahre getan hat und dabei über 560000km Treu seinen Dienst verrichtete erwarte ich doch von einem der erst weniger als die Hälfte der Zeit insgesamt in Betrieb war und sich die letzten Jahre komplett ausruhen durfte, das er es wieder ein paar Jahre tut Dem Rücken tut es gut den XM auf Rampen zu fahren, sich dann neben dem Auto auf eine weiche Unterlage zu knien so das der Bauchnabel auf dem Einstieg aufliegt ....dann hat man den Stellmotor auf Augenhöhe ....und gerade eben habe ich festgestellt das ich viel zu viele XM Sitze im Lager hab ...muss dringend meine Bürosessel umbauen Total Pervers was man so alles beim Aufräumen findet Ich bin gespannt auf die Anzahl der vorhandenen Türen
  17. 1 point
    Grundsätzlich ist NEIN richtig. Aber nicht bei allen Heizungen sind alle Klappen per Seilzug bzw. Draht betätigt. Bei der einfachsten Ausstattung – Heizung ohne Heizungsautomatik ist das so. Diese erkennt man daran, dass es beim Temperaturregler (es gibt auch Ausstattungen mit zwei Temperaturreglern für links und rechts getrennt) keine Temperaturwerte gibt. Bei Versionen mit Heizungsautomatik wird am Temperaturregler die Wunschtemperatur eingestellt und die Temperaturmischklappe wird thermostatgesteuert per Klappenservo gestellt. Die Heizungsautomatik ist daran zu erkennen, dass es nur einen Temperaturregler gibt, der eine Skala mit Temperaturwerten hat. Zudem gibt es oben im Dachhimmel bei der der Lampe den Temperaturfühler. Das oben gezeigte Bedienfeld ist die Version mit Klimaautomatik – das Bedienfeld ist gleichzeitig das Steuergerät.
  18. 1 point
    Für den Berlingo gab es auch Nachrüst-Neblis. Und statt das dann schön woe ab Werk in den Lenkstockschalter zu integrieren legt man einen Baumarkt-Kippschalter bei den man irgendwo ans Armaturenbrett tackert. Eigentlich noch schlimmer als diese Variante beim AX... Wobei der Schalter tatsächlich der ist der auch ab Werk im GTi (und im XM Y3) verbaut war, vermutlich war da aber eine entsprechende Aufnahme im Armaturenbrett vorgesehen.
  19. 1 point
    Schalten was ist das? Ach stimmt habe ich ja auch! Da denke ich so viel drueber nach wie, welchen Fuss ich bei Laufen als naechstes nach vorne machen muss. Bischen Bewegung beim Autofahren schadet nicht.
  20. 1 point
    werden die nicht gebrauchten Teile verschrottet? Ich würde sonst alle Teile nehmen. Das ist vielleicht einfacher.
  21. 1 point
    So, ich habs geändert und der Stammtisch wird in der Lecker Mühle mal wieder stattfinden. Hier die Speisekarte: https://www.hotel-leckermuehle.de/speisekarte.htm Bis Dienstag, und dieses Mal ist Jenny wieder mit dabei.
  22. 1 point
    Scheiße, stimmt. Also wenn der Chöschi grösser als 1,80 ist, wird`s nix mit cooler Karre und er darf den Vectr...ähem Xantia fliegen.
  23. 1 point
    Man kann auch mal gucken, ob die Sicherung durchbrennt, wenn man die Birnchen rausnimmt. Und (separat prüfen) wenn die Rücklichter abgeklemmt sind.
  24. 1 point
    Bei meinem Xantia kam es auch vor. Ursache war Kabelbruch in der Tülle zur Heckklappe. Ich weiß nicht, ob der BX sowas hat. :-) Gesendet von meinem Mi A2 mit Tapatalk
  25. 1 point
    Bitte mal hier genau lesen. Steht alles drin Die Bilder für vorne sind nicht mehr verlinkt. Deshalb: Wo oben die leitung langläuft muss das holz rein. CX dafür beidseitig anheben, am besten bis die räder in der Luft sind. Fahrerseitig von vorne reinstecken, beifahrerseitig von hinten. Besenstiel-stücke in ca 15-18 cm länge sind ideal. 2-3 pro seite erforderlich
  26. 1 point
    Vorne musste du von der Seite durch den Radkasten schauen. Da siehst du dann einen trapezförmigen Ausschnitt, wo du das Holz reinstecken kannst.
  27. 1 point
    Gleiches Prinzip, die Öffnungen im Fahrschemel sind vom Motorraum aus sichtbar. Blockiert wird der obere Querlenker.
  28. 1 point
    Tja, wenn man die Energie, egal in welcher Form, pro KWh verkaufen würde, gäbe es eine ( vielleicht ungewollte ) Transparenz was die miese Effizienz des Verbrenners betrifft. Die 100 kWh sind gerade mal 11,9 Liter Superbenzin. Damit kommt so ein Tesla 500 km weit.
  29. 1 point
    Die habe ich leider nicht
  30. 1 point
    Meinst du mich? Tja, das ist seltsam an dem Motor vom Schalter, er läuft mit den neuen Einspritzdüsen deutlich besser aber noch nicht immer Perfekt. Was ich jetzt als nächstes machen werde ist die runde verschraubte Multisteckverbindung im Steuergerätekasten durch Multisealsteckverbinder ersetzen (nachdem Rene damit Probleme an seinem XM hatte), einen anderen OT-Geber ausprobieren (wobei ich mir davon nicht viel verspreche) und ansonsten hoffe ich darauf dem Rätsel auf die Spur zu kommen wenn ich es endlich geschafft habe die Motorverkabelung der LPG-Anlage zu vervollständigen - Momentan habe ich prioritätsmäßig wichtigere Baustellen im und am Haus.
  31. 1 point
    Ich erinnere mich an jemand aus dem Aygo-Forum, der fragte, ob man in der Stadt auch mal in den dritten Gang hochschalten könne ... Ich rolle da teils im fünften mit 55/Tacho. Mein Verbrauch im Schnitt über 292.000 km liegt bei ca. 5,3 l, aber ich fahre Auto um anzukommen, nicht um Sprit zu sparen. Unter 5 l kommen ist locker möglich, ohne zum Verkehrshindernis zu werden (wobei da wenig Stadtverkehr hilft). wolf PS: und für Pilch gibt es zumindest einen silbernen Spaten, oder?
  32. 1 point
    Bevor ich so etwas für 10€ - am besten inkl. Versand - raussuche, verpacke und irgendwo hinschicke drücke ich es ehrlich gesagt auch lieber direkt in die Tonne wenn ich keinen Lagerplatz mehr habe.
  33. 1 point
    Nur im Hochsommer versuchen, bei Temperaturen um die 30° und im Freien in der Sonne, dann geht das. Vorher ca. 2h neben dem Auto aufwärmen lassen wenn sie lange gelagert waren.
  34. 1 point
    Der muss doch gesoffen haben wie ein Loch Ich hätte mir ja an deiner Stelle zumindest die Kasseler Berge gespart und wäre auf die Bundesstraße durchs Fulda- und Werratal ausgewichen bis Göttingen
  35. 1 point
    Beim Xm bin ich mir nicht sicher, aber beim Xantia ist die Zerstörung der Folie nicht erforderlich. Dennoch wird sie quasi immer demoliert, wenn jemand einen Fensterheber oder ZV-Motor etc. tauscht, warum auch immer. Ersatz für den Xantia gab es beim letzten Mal als ich nachgeschaut hatte noch, um 70 Euro pro Tür.. Da ich die Folien beim Schlachten immer sorgfältig ausbaue, habe ich allerdings noch nie ein Neuteil benötigt.
  36. 1 point
    Nein, ist sie nicht. Lässt sich aber kurzfristig nachholen oder auch wieder ausbauen.
  37. 1 point
    Es ist komplexer. Die Sonde hat eine Heizung, deren Verdrahtung weitaus großräumiger gelegt ist, vom Sicherungskasten im Motorraum über IC02 bis hin zum Doppelrelais und natürlich Motorsteuergerät. Und es gibt Wechselwirkungen des Lambdasignals mit der Heizung. Ich hatte exakt die gleichen Symptome bei einem V6, die Ursache fand ich nach einigen Stunden Suche in IC02. Nach dem Ersetzen der Steckverbindung, was auch wieder mehrere Stunden dauerte, war das Lambdasignal wieder so wie es sein soll vorhanden. Und ich hatte vorher das Signalkabel neu gelegt und alles erdenklich andere angestellt, die von Bernd genau beschriebenen Symptome kamen nicht vom Signalkabel der Lambdasonde, sondern hatten ihren Ursprung in verbrannten Kontakten der Stromzuführung via Doppelrelais für die Sondenheizung. Ich kann leider nicht sagen, was genau passiert bei diesem Fehler und warum die beschriebenen seltsamen Lambdasignale auftreten. Vielleicht hängt es mit einer durch das Problem mit der Steckverbindung verursachten Fehlfunktion des MSG zusammen, vielleicht gibt es eine gewollte Funktion des MSG um den weiteren Motorlauf zu ermöglichen. Wer weiß, ich jedenfalls nicht
  38. 1 point
    Ja, 575(0) ist der höchste Anpressdruck, den es bei den CX Kupplungen gab.- und diese war für die Turbo-Benziner bestimmt. War vor allem wegen dem plötzlichen Schub beim Turbo-Einsatz und Vollgas für nötig befunden worden. Zwar halten zunächst auch 500(0)er Kupplungen das aus. Wie lange kommt auf die Nutzung des Turbos an. Ist eben von der Betätigung her auch die strammste Kupplung. Für den Saugdiesel waren es glaube 475(0)er, in der Bucht gibts komplette 500(0)er sets für um 120.- euro frei Haus für den Diesel.
  39. 1 point
    Moin erstmal Kurz halb OT @Xantia2.1TurboX1 Der niederländische Markt ist mit Vorsicht zu genießen. So die Erfahrung von einem Bekannten und auch von mir. Mehrere "gute" NL Fahrzeuge gehabt, die viel Mist dran hatten. Habs selbst an meinen BX16v erleben dürfen/müssen. Was auch eine Warnung ausspricht sind dazu die HU /APK Regeln. Der Deutsche 2 Jährige TÜV/HU wird dort übernommen, währenddessen den Ihre 1 jährige APK bei uns ungültig ist. So On Topic wie oben schon gelesen hab ich meinen BX 16V aus NL. Der konnte an 80% der typischen Stellen wundervoll gammeln. Außerdem ist nach der 250km langen Überführung nach Hause direkt auf seinem längerfristigen Stellplatz der Rücklauf von der Servo abgeflogen. Hatte ich NL schon gesehen dass es dort tropft, hat der VK dann "repariert". Löcher im gesamten Heck Bereich, unterboden im hinteren fußraum, Innenkotflügel Vorne und HR sowie Schweller durch. X Beine, undicht usw. Ich hatte keine Ahnung bei dem Kauf, und dachte so schlimm wirds nicht. Tja..... Man lernt draus, und flickt den Karren zusammen. Soooo schlimm die Hydropneumatic gar nicht, weder zum Schrauben noch zum verstehen. Nur Spaß und ehrgeiz muss man an sowas haben für den Anfang.
  40. 1 point
    Ja, 2018 wurde im B7, Connect Nav (NAC) verbaut, das Nachfolgemodell.
  41. 1 point
  42. 1 point
    Dann kauf dir die Dinger doch bei eBay. Oder hab ich jetzt was nicht verstanden? Gruß
  43. 1 point
    Die Verkaufszahlen der Modellreihen weltweit im letzten Jahr ; https://www.passionnement-citroen.com/post/psa-les-ventes-mondiales-par-modèles-en-2019
  44. 1 point
    Fruehjahr im Winter und Sonne, da musste ich gestern mit meiner DS eine kleine Ausfahrt unternehmen. Unglaublich schoen und einfach entspannend mit der DS! Gruesse Stefan
  45. 1 point
    Das was heute an XM auf dem Markt ist, vor allem in diesem Preisbereich, bedeutet eine ganze Menge Arbeit und Investitionen. Eine fünfstellige Summe ist da schnell versenkt. Und selbst wenn man nur das nötigste macht, sind ein paar Tausender schnell weg. Möchte man den Wagen in einen Zustand versetzen, so daß man ohne Schwitzen einsteigt und losfährt. Dessen muß man sich bewußt sein. Dazu kommt, man kann nicht einfach, wie bei einem Passat in den nächsten Einkaufsladen marschieren und sich alle benötigten Teile zusammenkaufen. @Dezember209@gmail.com Es sollte sich vielleicht ein XM-Auskenner den Wagen anschauen. Ansonsten meine Hinweise: Nach Korrosion abklopfen, ggf instandsetzen und konservieren: Hilfsrahmen unter Kühler und Bereich Befestigung Querlenker, Längsträger vorn, Hohlraum am Domlager, Wasserkasten, Hohlräume Unterboden, Schweller, Befestigungspunkte Hinterachse, Hinterachsträger, Türen (unterer Falz) Hydraulikleitungen prüfen, besonders Versorgung Servolenkung, Bremsleitungen (ab ABS Block, vor allem im Bereich Hilfsrahmen und in Radhäusern), alle Leitungen nach hinten, vor allem im hinteren Bereich bzw an der Hinterachse (Hinterachse absenken oder ausbauen). Die dicken Leitungen an der Hinterachse zwischen Härteregler und Federbeinen konservieren (kein UBS oder so ein Müll verwenden!). Hydraulikpumpe und Druckregler werden abgedichtet werden müssen, falls noch nicht geschehen. Klima wird neuen Kondensator und Trockner benötigen, falls noch nicht geschehen. Fensterheber sollten alle Seile und die Schienen geschmiert werden. Motor: Falls noch originale Spann-und Umlenkrollen Rippenriemen und Kurbelwellenriemenscheibe werden die bald neu müssen. Evtl müssen Nockenwellendeckel+Kästen oder Ölwanne abgedichtet werden. Wenn noch originale Zündspule (Sagem), lieber mal eine beiseite legen. Motorlager dürften komplett dran sein. Getriebe: Tja... Zumindest unbedingt mal einen Teilölwechsel machen. Vor allem, um zu sehen wie das Öl aussieht. Ich hör jetzt mal lieber auf. Würde mich aber über ein paar Fotos von deinem Wagen freuen. Gerne an s6638679@gmx.de. Ich stell sie dann hier rein. Gruß, Michael
  46. 1 point
    Aus versehen aus einem HY einen VW gemacht, oder wie?
  47. 1 point
    Hallo Thomas, der Verkauf scheint ja nur eine Idee zu sein. Ich weiß nicht wie du zu Oldtimer stehst und kenne eure Finanzielle Situation auch nicht. Man muss sich aber sicher sein, dass es angebracht ist, die tolle ID von Papa zu verkaufen, besonders wenn sie in einem soo guten Zustand ist. In ein paar Jahren ärgert man sich, diese nicht mehr zu haben.
  48. 1 point
  49. 1 point
    Heute mal die 220.000 km Inspektion gemacht. Es wurden zwischenzeitlich noch die Federkugeln und die Anti Sinkkugel erneuert, sowie die Handbremsseile. Zum TÜV im April brauch er noch die Bremse vorne komplett neu und die Querlenkerlager müssen auch gemacht werden. Er wird ein bißchen unruhig auf der Vorderachse
  50. 1 point
    Ja, weil es billigst ist. Dehalb wird es gekauft. -und wenn es nicht funktioniert, wird das heutzutage von den meisten einfach hingenommen, weil es ja billig war. Wir schmeißen unser Geld zum Fenster hinaus, und die Chinesen nehmen es und machen weiter so mit ihrem Schrott. Ein sehr schönes Beispiel sind auch die Steuerplatinen für Innenraumlüfter, die seit Jahren bei Ebay für auffallend wenig Geld angeboten und eifrig gekauft werden. Sie funktionieren nicht, weil falsche Transistoren drinstecken. Der Deutsche kauft sie, und reklamiert nicht, bewertet nicht mal negativ. Ich hab derzeit 7 Stück bei mir zu liegen, die ich gegen funktionierende Platinen ausgetauscht habe, alle Befragten gaben an, nicht reklamiert und nicht schlecht bewertet zu haben, weil das wenige Geld den Aufwand nicht wert sei... An dieser Stelle hätte ich gerne einen Donald Trump für Deutschland, der solch arrogant produzierten Schrott durch drastische Einfuhrzölle im Preis verdreifacht.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up