Jump to content

Leaderboard

  1. Frank Möllerfeld

    Frank Möllerfeld

    Registrierte Benutzer


    • Points

      17

    • Content Count

      6,853


  2. JK_aus_DU

    JK_aus_DU

    Registrierte Benutzer


    • Points

      7

    • Content Count

      10,573


  3. bx-basis

    bx-basis

    Registrierte Benutzer


    • Points

      5

    • Content Count

      19,393


  4. .$.trittbrettfahrer

    .$.trittbrettfahrer

    Registrierte Benutzer


    • Points

      3

    • Content Count

      947



Popular Content

Showing content with the highest reputation on 02/17/2020 in all areas

  1. 4 points
  2. 2 points
    Hallo , ich biete eine doch schon rahe BX Ambulance von Heuliez an. Es ist der Saugdiesel verbaut und sie ist 245000 km gelaufen. Sie ist mit einer Klimaanlage ausgestattet,ebenso eine Anhängerkupplung. Der Fahrgastraum ist Schwarz mit der Tweet Ausstattung. Er hat Wassertemperatur und Öltemperatur,sowie Ölstand/Öldruckanzeige undDZM. Die Karosserie ist vollkommen Beulen und Rostfrei. Die Unterseite ist sehr gut,keinerlei Rost im Heckbereich oder an den Schwellern. Ebenso habe ich keinerlei Rost im Bereich der Vorderen Kotflügel mit der Inspektionskamera gefunden. Fussräume vorne werde ich noch von innen nach Demontage der Teppiche kontrollieren, ebenso die Ladefläche und Fussräume hinten. Die hinteren Innenkotflügel sehen ebenso gut aus. Das Auto stammt aus einen Gebiet ohne wirklichen Winter,hat also niemals Salz auf der Strasse gesehen. Er hat auch noch seine Ortginale Unterbodenversiegelung,sie ist in Grau und dünn,also nichts mit Bitum oder ähnliches was alles versteckt Der Fahrgastraum ist nicht neu aber wenn man die Box oben und die zwei Fächer in der mitte Tauscht wieder sehr ansehlich. Hinten wurde er leider nicht geschont, die Liege ist leider nicht mehr vorhanden. Die Trennwand ist Ok und man hat deutlich mehr Platz als Fahrer als in der CX Ambulance. Blaulicht und die Sirene sind vorhanden. Anlasser und Batterie neu,die Reifen sind gut. Die HP ist z.z.t nicht sehr gut da er fast 3 Jahre nur Stand,er bekommt erst einmal Hydroclean rein und dann neue LHM mit MOS 2,es kann nur besser werden. Alle Filter und das Öl werden getauscht,ebenso alle Riemen inkl.Spannrollen. Bilder werden bei interesse direkt versendet damit hier nicht wie immer alles totgeredet wird. Preis VB 1800 Euro Ps: der Wagen steht in Frankreich kann aber von mir überführt werden. Gruss der Dirk
  3. 2 points
    In der Rumdestillerie Clément auf Martinique habe ich gestern dieses Teil fotografiert. Seit den 50er-Jahren wird die Zuckerrohr-Zerkleinerungsanlage von einem französischen Qualitätsprodukt angetrieben
  4. 2 points
    Da kennt man sich mit Pestiziden aus...
  5. 2 points
    Schützt Euer Viertel vor explodierenden Mieten und Yuppie-Invasionen. Hier ein paar Tipps.
  6. 2 points
    Hallo Olav, also ich denke, da muss von Deiner Seite deutlich mehr Input kommen bezüglich der Zustände und Versionen von Motor/ Stossstangen... Was ist ein funktionsfähiger Motor für Dich? Das kann eine verschlissene, gerade noch so laufende Krücke mit 687.435 km sein oder auch ein richtig gutes Exemplar mit vielleicht wenig Kilometern und nachvollziehbarer Historie. Genauso verhält es sich mit den Getrieben, Das "Problem" bei den 2,4ern, was eigentlich eher so eine Art Luxusproblem ist ist, dass die Motoren praktisch fast nie so irreparabel kaputt gehen, das man einen anderen Motor in den Wagen hängt es sei denn, durch Verschleiss bedingt durch astronomische Kilometerleistungen oder durch massive Abwesenheit jeglicher Wartung, Pflege o.ä. Zudem waren schon vor 10, 15, Jahren 2,4er dadurch schwer verkäuflich, betrifft eher die IE-Version denn auch schon damals waren die Vergaser-Exemplare eher schon Exoten und das hat sich seitdem ja eher nicht verbessert. Du siehst also: von Null Euro bis vielleicht einigen hundert Euro für ein richtig gutes Exemplar können schon drin sein speziell wenn Du denjenigen findest, der so etwas schon lange vergeblich sucht (Gründe siehe oben) und dem Du Dein geiles Exemplar aufs Auge drücken kannst Und bei den Stossstangen solltest Du uns helfen und sagen ob, wenn vorne, dann die ältere Version mit dem schmalen Nummernschildblech aus Metall oder die spätere mit dem breiteren Kennzeichenhalter aus Kunststoff? ich gehe mal nicht davon aus, dass es sich um diese speziell Version für die Befestigung von Standartenhaltern handelt, wo dann entsprechende Löcher vorhanden sind... Oder, sofern hinten, Berline/ Prestige oder Break und dann noch mit oder ohne Löcher für die Gummi-Rammschutzleiste? Und, auch nicht uninteressant: gibts da jeweils noch die Stossecken mit dazu oder nur die reine Stossstange? Grüße Alex
  7. 2 points
    Herzlichen Glückwunsch ! Du hast so viele Waschmaschinen gewonnen die Du alleine tragen kannst. Du kannst aber 3 Monatsbeiträge von einem Rentenfond bekommen, der u.a. in die Immobilie investiert in der Du selber zur Miete wohnst.
  8. 2 points
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ahlener_Programm CDU
  9. 2 points
    Meinst Du mich? Weder noch. Christ zu sein versuche ich (klappt nicht immer). Es kommt aber auch nicht auf die Konfession an, finde ich. Zur Linken-Allergie der CDU habe ich ein ganz interessantes Dokument gefunden ("Zur Rolle der Ost-CDU im politischen System der DDR"): https://www.kas.de/c/document_library/get_file?uuid=74071a52-1cc0-aeb9-c014-288e21217363&groupId=252038 und ("Die CDU führt die Stasi-Liste an"): https://taz.de/!1750009/?goMobile2=1570752000000 Darüber hinaus gibt es in der aktuellen(!) (auch thüringischen!) CDU noch diese ehemaligen SED-Mitglieder: Henry Worm, Sven-Gunnar Kirmes, Bernd Merbitz und Marion Walsmann. Teilweise an verantwortlicher Position (Landtagsvizepräsident usw.) (Quelle). Diese blinde Abneigung gegen die Linke und insbesondere Ramelow (der ja gar nichts mit der SED zu tun hatte), ist nur scheinheilig. So langsam könnte die CDU mal mit ihrer Selbstzerstörung aufhören, meint auch Rezo: https://www.zeit.de/kultur/2020-02/thueringen-cdu-rechtspopulismus-afd-rezo Martin
  10. 2 points
    Faktisch richtig, aber der Unterton ist für mein Empfinden etwas scharf. Das geht sicher netter ;-)
  11. 2 points
    Das sind zwei bekannte Beispiele hier aus dem Viertel, Aber die anderen "sauberen" Investoren mit Briefkastenfirmen in Luxemburg sind nun mal auch nicht besser. Ach ja, Steuerflucht ist ja legal. Und ja, ich gebe zu das ich es kaum ertragen kann wenn hier alte Leute, die schon ihr halbes Leben in ihrer Wohnung leben raus müssen, weil sich die Miete mal eben verdoppelt, oder wegen Eigenbedarf raus müssen. Komischerweise findet man diese Wohnungen dann auch wieder auf dem Markt.
  12. 2 points
    Genau! Überlegt mal: Vor 25 Jahren war das Internet noch in den Kinderschuhen und Foren nur etwas für Nerds. Oldtimer- oder Markenclubs gab es damals auch - aber die kommunizierten sporadisch und langsam über Treffen, Börsen und Clubzeitungen mit Kleinanzeigen. Und heute ist insbesondere die XM/Xantia/BX Gemeinde hier sehr eng vernetzt, tauscht sich aus, baut Wissen auf und handelt mit Teilen. Ich glaube, dieses Teilforum ist das aktivste beim ganzen ACC. Wie schnell und kompetent hier in der „Community“ mit Know-How oder auch Teilen geholfen wird ist unglaublich und ermöglicht oftmals überhaupt erst die Erhaltung unserer Fahrzeuge. Da stehst Du Samstags unter der Kiste, weißt gerade mal nicht weiter und die Expertentipps kommen in Echtzeit rein. (Dafür kann man allen Mitforisten garnicht genug danken!) An sowas wie meine Britney hätte ich mich damals niemals rangetraut. Habe ich mich heute Mangels Expertise auch nicht, aber ich habe mit Torsten über das Forum einen Xantia-Guru und Activa-Experten gefunden, der das Auto schnell und günstig technisch in Schuss gebracht hat. Selbst mit meinem KFz-Meister-Neffen hätte ich das Auto im Leben nicht wieder so wie Torsten hinbekommen. Und so einen „Guru“ findest Du heute im Forum in 5 Minuten. Davon abgesehen - selbst jemand wie @TorstenX1 hätte es damals ohne Internet und Forum auch schwerer gehabt, sich ein deutschlandweites Geschäft aufzubauen - Guru hin oder her, ohne Forum mit analoger „Stiller Post“ dauert es ewig, sich ein Netz von Stammkunden aufzubauen. So haben alle etwas davon. Durch das Internet werden außerdem viele Autos gerettet, die sonst in der Presse landen würden (siehe @xantiboys Xantia-Raritäten-Thread) Bezüglich der Elektronik und Bordcomputer bei aktuellen Fahrzeugen wird es sicher dazu führen, daß zukünftig kaum noch Autos aus den 2000ern und jünger durchkommen. Das wird einfach zu komplex. Klar, XM und Xantia haben auch Steuergeräte - aber die sind meines Wissens nicht so komplex und teilweise noch reparierbar. Stellt Euch das bei einem BMW 750i von 2005 mit dem ersten iDrive vor. Viel Spass. Vielleicht sind die Autos aus den 90ern gerade so im „Sweetspot“ für die Erhaltung als zukünftige Oldtimer: Qualitativ hochwertig, besonders was Rost angeht Sicher mit Airbags, ABS und passiver Sicherheit Umweltfreundlich mit Katalysator Bzgl. der Komplexität und der Elektronik noch beherrschbar Ich sehe beispielsweise nicht, wie lange wir unserer 2012er BMW 335i Cabrio erhalten werden können. Das ist ein rollender Computer mit x+1 digitalen Steuergeräten. Beim Activa V6 „Britney“ wird es vermutlich leider ebenso schwierig mit der Erhaltung - aber s.w. eher aufgrund unfallschadenbedingtem Rost (noch nichts gefunden - aber das Risiko ist da). Zumindest mein Xantia 1,6i wird den BMW sicher um Jahrzehnte überleben.
  13. 2 points
    Bei allem was aus Gummi ist kaufe ich seit Jahren nur Original so lange es noch verfügbar ist...
  14. 1 point
    Hört sich natürlich nicht viel an, aber auf einen (Hersteller-) Intervall von 20000 km bezogen ist das immerhin ein 5L-Kanister Öl den man nachfüllen muss. Ich finde das für moderne Motoren wesentlich zu viel. Nicht dass mir das Geld dafür zu viel wäre, es geht hier ja um die Ablagerungen die am Ende den Motor zerstören. Wenn ein Motor das Öl verliert oder es sonstwie verlustig geht ist das ja nicht so schlimm, aber wenn eine solche Menge im Motor verbrannt wird kann das nicht gut ausgehen wie man oben sehen kann. Mein Passat hatte allerdings noch deutlich mehr verbraucht, der lag vor der Reparatur bei 0,5 bis 0,6 ltr auf 1000 km.
  15. 1 point
    Der Warnlichtschalter für SM hat Ersatzteilnummer GX4122101A oder 5424559. Die GX4122101A wurde auch beim GS verwendet. (Ergänzung: für USA und Canada)
  16. 1 point
    Nein es zeigt nach oben wie auch beim 2CV Nur ist der Schalter bem 2CV quer eingebaut.
  17. 1 point
    Wie wärs den mit den Sozialschmarozern, oh sorry Leistungsträgern, die ihr Geld in Luxemburg vor der Steuer in Sicherheit bringen ? Ja, schon klar. Macht Sinn bei nem Mindestlohnjob bei Amazon. Die können ja dann auch Aktien kaufen wenn die Rente nicht reicht. Ehrlicher Tip , wenn Du noch keinen Merz-Fanclub gegründet hast. Jetzt ist die Gelegenheit!
  18. 1 point
    Ja mei, jetzt nagelt mich halt nicht auf die 2CV fest, das war nur ein Beispiel. Passende Schalter könnten sich auch in anderen französischen und evtl. italienischen Fahrzeugen befunden haben ....ich meine meine Schalter im Simca hätten auch dieses Design gehabt aber die wären vermutlich Heute eher noch schlechter zu bekommen ...oder die ersten CX ...ich meine ich hätte solche Schalter schon in der Hand gehabt ...mal Morgen in meiner "Wühlkiste" nachgucken
  19. 1 point
    Das finde ich zwar hoch anständig und Du bist wahrscheinlich auch nicht zu 100% angewiesen, aber ich kann natürlich auch verstehen das Hausbesitzer wie Du oder Bernd evtl. davon sogar leben müssen. Ich bin kein linker Spinner , ich hab nur was dagegen von irgendwelchem flüchtigen Kapital ausgenommen zu werden und einer Politik die das auch noch unterstützt. Die sind in Wahrheit die Demokratiefeinde. Die treiben die Bevölkerung auseinander , bzw hetzen sie gegeneinander auf. Es gibt für mich vier Sachen die zurück in Staatshände gehören bzw bleiben müssen. Gesundheit ( Von mir aus kann es ja Privatkliniken geben, aber wenn das Herzzentrum schwer kranke Kinder abweisen muss, weil kein Personal da ist, ist das schon bitter ) Rente ( Warum zahlen nicht alle ein, wie in Österreich? ) Wohnen ( Zumindest wieder ein anständiges Angebot) Wasser ( Hat nix in Shareholderhänden zu suchen ) Das sind die Grundbedürfnisse eines jeden Menschen. Lebensmittel wird da schon schwierig.
  20. 1 point
    Ich habe ein Haus in Kreuzberg und habe die Grundmieten seit mehr als 20 Jahren nicht verändert. Nur die Beriebskosten sind extrem gestiegen. Ich weis nicht wie die Sanierungspolitik zur Zeit an Förderungen bringt, aber es gab Zeiten wo mir von öffentlichen Stellen Gelder für eine Luxussanierung angeboten worden sind. Da hätte ich entmieten müssen. Es hat kein Mensch verstanden warum ich die Gelder abgelehnt habe.
  21. 1 point
    Freilich stehen die Drehmomente da drin. pdf Seite 43. Also nicht Seite 43 von der pdf, sondern Seite 43 in der pdf. Alles klar?
  22. 1 point
    Ich sehe den Sinn darin zwar nicht ganz so...die Gesellschaft wird sich sicherlich nicht besonders für dieses Vorhaben interessieren, wir sind ja nicht mehr in den 1920-er'n... die Leute von PSA sollen sich lieber auf die Ersatzteilproduktion besinnen...hmpf
  23. 1 point
    Klingt doch gut. Vielleicht den Anbieter mal anschreiben, ob es weitere Partnerwerkstätten in PL gibt, die für Dich näher sind.
  24. 1 point
    Also da kenne ich aus unserem Forum weit offensivere Bekenntnisse! Ich störe mich an dem Begriff "offensiv". Das klingt für mich zumindest missionarisch. Und das weise ich weit von mir! Aber zurück zu unserer geliebten Christlichen Union und ihrer Selbstzerstörung: https://taz.de/Essen-mit-gefaehrlichen-Pestiziden/!5663710/ Wäre sie doch besser Weinkönigin geblieben! Martin
  25. 1 point
    Die kurze Lebensdauer der heutigen Achsmanschetten ist ja bekannt.Auf Grund einiger guter Erfahrungen hier mit Dehnmanschetten habe ich mich für Dehnmanschetten von Bootgun entschieden und mir 4 Stück gekauft.Mir geht es hier nicht um den Dehneffekt sondern mehr um die Materialzusammensetzung.Beschreibung- aus hochwertigem Neopren-Gummi mit einer ausgezeichneten Beständigkeit gegen Ozon, Öl, Wasser, Abrieb, Schmutz.Ich hoffe diese Manschetten halten mal wieder 10 Jahre plus.Vielleich hat hier schon einer Erfahrungen mit diesen Hersteller. https://www.ebay.de/itm/Bootgun-elastische-Universal-Achsmanschette-58-105mm-Set-BG-CV96-Made-in-EU-Neu/261283870105?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649
  26. 1 point
    Ich bin auf deine Langzeiterfahrung gespannt. Da ich in den letzten 3 Jahren mindestens 4 Mal diese sch... Manschetten wechseln musste.
  27. 1 point
    Baujahr 1998 passt definitiv nicht, allerhöchstens Erstzulassung 1998...
  28. 1 point
    Quizfrage : Von wem stammt das ? : Das kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes nicht gerecht geworden.
  29. 1 point
  30. 1 point
  31. 1 point
    Heißt es deshalb vielleicht auch Aftermarkt?
  32. 1 point
    nö - bin nur nicht so gut auf parolen wie diese hier zu sprechen.
  33. 1 point
    Hallo Christian, Dein DS5 163FAP Euro 5 hat ein Asin-Getriebe AM6C-2. Es darf kein Öl für Asin Getriebe Euro 4 verwendet werden JWS 3309 sondern das Fluid AW1/ JWS 3324 für Euro 5 - das ist wesentlich teurer - Citroen 9734 R7 Es gibt auch geeignete Alternativ-Hersteller - würde ich nur im Rahmen einer Getriebeölspülung verwenden - das ganze Öl wird dann getauscht. Bei einem Teilölwechsel sollte dem Original der Vorzug gegeben werden - beim Ersatzteileprofi "https://www.der-ersatzteile-profi.de/" kostet der 2 ltr. Kanister 49,48€. Die Fa. Certus, welche dahinter steckt liefert Original Teile. Vielleicht gibt es das Zeug auch in DK günstig. 3 Mails mit Anhang müssten zwischenzeitlich eingetroffen sein. Gruß Wolfgang
  34. 1 point
    Ich glaube morgen kanten sie den Gerhart Baum aus der FDP . Der hat ja bei Anne Will kein gutes Haar an seiner Partei gelassen! Ist wie mit der DDR, war nicht alles schlecht bei der FDP.
  35. 1 point
    Guten Abend, das kann ich gerne tun. Ich war gestern dort und habe, als ich auf meinen C5 wartete, mal rund herum schnell geguckt. Optisch wirklich guter Zustand. Ein, zwei kleine Kratzer. Keine Beulen, keine Schrammen. Gepflegt. Soll ich? Grüße, Christian
  36. 1 point
    Sach mal , willst Du mich verarschen Du Homoökonomikus ?
  37. 1 point
    Die gleiche Kunststoffleitung hat mein 89er XM 2.0i (ohne Schiebedach) auch. Ich schätze gemeint ist die Tank-Entlüftungs-Leitung zum Aktivkohlefilter.
  38. 1 point
    Dann sind sie da, wo sie herkommen. Mein Vater war stolz in die FDP eingetreten zu sein, als sie noch rechts von der (Adenauer) CDU war. Das war bei uns ein Nazi - Sammelbecken. Den "Verrat" durch Walter Scheel kommentierten sie durchaus mit an die Wand stellen............ Die FDP war doch immer eine Fähnchenpartei, wie muss ich mich wenden um Aufmerksamkeit zu erlangen, langfristig fokussierte Ziele nicht erkennbar, außer Steuersenkungen für Gutbetuchte.
  39. 1 point
    Wird denen auch nicht helfen zu verstehen wessen Interessen der Verein vertritt. Aber ueber die Strompreise jammmern! Es faellt immer schwerer nicht in Zynismus zu verfallen und zu glauben das es keine wirklich doofen Menschen gibt.
  40. 1 point
    Hallo, es gab übrigens noch ausser diesen labilen Plastik-/ Pappdingern einen "richtigen", massiven Unterfahrschutz aus Stahlblech, geschätzt ca. 3 bis 4mm stark, ziemlich unkaputtbar und schwer. Woher ich das weiss? Nun, ich habe so ein Gerät noch neu bei mir stehen. Montieren werde ich es wohl nie, da es beim Benziner Turbo wegen des Verlaufs der Abgasrohre nicht passt. Wenn ich mal wieder in die Halle komme, kann ich ja bei Interesse mal ein paar Fotos machen und hier einstellen. Grüße Alex
  41. 1 point
    jetzt kann man das ganze Jahr wieder keine Automatik Fahrzeuge bestellen ..................
  42. 1 point
  43. 1 point
    Während wir noch auf Dumidum warten, hier ein weiteres Foto meines HY. Zumindest ein Teil eines HY, der für meinen geplant ist haha Habe mir eine Seitentüre aus Südfrankreich besorgt und außen transportiert
  44. 1 point
    ich überlege gerade, ob das nicht was für mich wäre, man wird ja halt doch älter
  45. 1 point
    Wenn es tatsächlich ein "Anproberückläufer" ist (bei Tesla kann man wie beim Klamottenkauf im Internet eine Zeit lang den Wagen zurückgeben und erhält sein Geld zurück), dann hat kein Neuwagenkäufer die Eigenschaft bezahlt. Der Wagen geht dann in den Pool sofort verfügbarer Fahrzeuge. Und wenn Tesla meint, grün ist gerade sehr gefragt oder günstigere Wagen ohne FSD sind gerade Mangelware, dann steht es Tesla frei, den Wagen umzulackieren oder FSD zu deaktivieren. Dass hier jetzt ein Fehler passiert ist und die Deaktivierung erst nach dem Verkauf (und anschließend einem zweiten Verkauf) geschah, darf natürlich nicht sein und gehört bereinigt
  46. 1 point
    Die Hersteller geben aber heute meist ein Intervall von 2 Jahren bzw 20000, teilweise sogar bis zu 30000 km an, je nachdem was zuerst eintritt. Wenn man aber jährlich nur 10000 km fährt hätte man demzufolge das Öl 2 Jahre im Motor, dazu noch bei Kurzstreckenverkehr. Das kann keinem Motor zuträglich sein. Daher mache ich jährlich einen Ölwechsel auch wenn ich bis dahin nur 8000 oder 9000 km runter habe.
  47. 1 point
    Nachdem ich schon einige 2CV- Motoren auseinander hatte, kann ich nur raten, die paar Handgriffe mehr nicht zu scheuen und den Motor zu spalten. Der ursprüngliche Aggregatzustand der Öle - speziell in denen der "gut abgelegenen" AZ- Motoren - verwandelt sich über die Jahrzehnte in eine feste, asphaltähnliche Bitumenmasse, der man am besten zuerst einmal mechanisch mit der Spachtel zu Leibe rückt. Danach erst kommt die Chemie ins Spiel. Im Sinne einer nachhaltigen Motorrevision sollten vor allem auch die arteriosklerotischen Ölkanäle von ihren Verlegungen befreit und mit Pressluft durchgeblasen werden. All das kann die Reinigungsflüssigkeit alleine nicht bewerkstelligen. Ganz im Gegenteil: Es ist zu befürchten, dass sie vielmehr das Risiko eines finalen Infarkts erhöht, wenn gelöste Teerbrocken mit in die sowieso schon verengten Kanäle gespült werden. lg ...hannes
  48. 1 point
    Der e.Go wird gewiss ein extrem robustes Auto sein....
  49. 1 point
    Möglichst präzise mit kleinen Tesastreifen "in Form" abkleben und vorsichtig mit Bleistiftspitze o.ä. an das Vinyl andrücken. Dann mit sehr dünner Kanüle Klebstoff in den Schaumstoff spritzen, auch auf die Rückseite der zerbröselnden Vinyls. Natürlich wird es dort dann hart, aber an den Kanten ist das kaum störend und anders ist es "optisch" gut kaum zu retten. Erst nach voller Trocknung Tesafilm vorsichtig abziehen und die Tesa-Klebereste mit Waschbenzin entfernen. Die fehlenden Vinylteile lassen sich dann ggf. in mehreren Schichten mit Modellbau Emailfarbe recht gut rekonstruieren. Die Farbpalette ist da nicht so riesig aber aus mehreren der 2€ Döschen bekommt man schon was brauchbares gemischt. Nach voller Aushärtung kann man bei blickexponierten Stellen noch eine feinere Anpassung mit 2000er Papier und sehr feiner Politur vornehmen, ggf. auch noch mit weichem Glasfaser-Pinsel falls die ausgebesserten Stellen nun allzu glänzend geworden sein sollten. Mit viel Geduld ist es durchaus möglich das ansehnlich hinzubekommen.
  50. 1 point
    Tempi passati.. Zu den Zeiten, wo man noch massenweise (damals junge) Regler aus Schlachtfahrzeugen hatte, war das auch egal. Ebenso wie batteriesäurebedingte Korrosion links an der Spritzwand und unten am Chassis. (Schau mal, weiße Krümel ) Waren ja Billig Karren, in die ich selber auch gebrauchte Bremsbacken eingebaut habe (Anschleifen und gut is ) Heute kostet ein zuverlässiger, verlustarmer elektronischer Regler für 2CV4/6/Dy unter 20€ und ist perfekt, wenn nicht Originalität über Betriebssicherheit steht. Regler zu verwenden, die schon altersbedingt Batterien in die Gasung und zum Kochen bringen können, auch schon damals jederzeit und unangekündigt, ist daher unsinnig.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...