Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'4hp20'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

42 Ergebnisse gefunden

  1. Koelner

    C5 1: 4HP20 Schaltruck beim Bremsen

    Hallo zusammen, ich habe bei meinem C5 kürzlich eine Getriebespülung nach T.E. durchführen lassen. Seitdem schaltet das Getriebe deutlich weicher, angenehmer und geräusch-ärmer Soweit so gut ... Problem: ich habe immer noch einen leichten Schlag beim Ausrollen und Abbremsen, also kurz vor dem Anhalten (meist beim Wechsel vom 3 in den 2 Gang) und zwar witzigerweise nur, wenn das Getriebe warm ist. Wenn ich manuell schalte, tritt das Problem nicht auf. Daher vermute ich inzwischen fast ein Softwareproblem. Dieser "Ruck" ist durch die Spülung zwar deutlich sanfter geworden aber eben immer noch spürbar und das nervt mich . Jetzt habe ich doch mal einen Termin beim gemacht, um zu sehen, ob es evtl. ein Update der Software gibt und den Mechaniker gebeten mal eine Probefahrt zu machen. Seine Einschätzung: Das machen alle alten C5 so, selbst die mit 6-Gang Automatik seien da nicht besser... Warum? Keine Ahnung, ist schon doof aber kann man nichts machen; Softwareupdate gibt's wohl keines Na super ... Jetzt meine Frage: Stimmt das so? Kann jemand bestätigen, dass dieser Schaltruck tatsächlich bei jedem C5 mit 4HP20 auftritt?
  2. Sofafahrer

    AL4/4HP20: MANNOL AG52 geeignet?

    Hallo Mit-Automatik-Fahrer! Demnächst steht bei dem AL4 meiner Xantia der nächste Teilölwechsel an. Freundlicherweise hat Torsten mir angeboten mein eigenes Öl mitbringen zu dürfen, um dabei evtl. einige Euronen zu sparen und diese dann in die neuen Domlager investieren zu können… Auf der Suche nach einem passenden, günstigen Automatik-Getriebeöl bin ich sowohl (u.a. durch Jürgen) auf das Ravenol ATF 5/4 HP als auch (u.a. durch Günni) auf das MANNOL ATF AG52 gestoßen - letzteres wäre für deutlich weniger Geld zu haben: Zur Zeit kosten 6l Ravenol (inkl. Versand) ca. 48,- bis 50,- EUR; 6l MANNOL kosten (inkl. Versand) ca. 24,- bis 25,- EUR - also ziemlich genau die Hälfte! Und 10l MANNOL kosten (inkl. Versand) nur 29,- bis 30,- EUR - damit wären sogar 3x Teilölwechsel drin… Dass das Ravenol 5/4 HP für das AL4 bzw. 4HP20 geeignet ist steht außer Frage. Beim MANNOL AG52 bin ich mir leider nicht so 100-prozentig sicher - vielleicht kann mir hier jemand mit Wissen weiterhelfen bzw. hat mit dem AG52 Erfahrungen gemacht? Im Folgenden mal jeweils die vom Hersteller angegebenen Spezifikationen (Übereinstimmungen des AG52 mit den anderen Kindern in Fettschrift). Ravenol ATF 5/4 HP (laut Hersteller vollsynthetisch): Alfa Romeo 20HP 14891900; ATF LT 71141 / ATF LA 2634; BMW 832 29 407 765; BMW 832 29 407 807; Citroen / Peugeot AL4 PR 9736.22; Jaguar JLM 202 37; Land Rover STC4863; Mercedes A 0019892203; Porsche 999.917.547.00; Renault DP0; VW/Audi G 052162 A1; VW/Audi G 052162 A2; VW/Audi G 052162 A6; VW TL 52162; ZF S671 090 170 MANNOL ATF AG52 (laut Hersteller teilsynthetisch): BMW 832 29 407 807; Jaguar JLM 202 38; MB 236.11; Porsche 999.917.547.00; VW TL 52162; und in den Tiefen der Vertriebs-Website finden sich zusätzlich Citroen 9736.22 (level); GM DEXRON III (level); Renault D2 ATF (level); Voith Diwa G 607 (level); Voith G 1363 Extended (level); ZF TE-ML 11-14-14B (level) Auf diversen Einzelhändler-Webseiten liest man zudem den Satz: "empfohlen für folgende ZF-Getriebe: 4HP20, […]." - aber die können ja viel schreiben. Abschließend sei als weiteres für AL4 und 4HP20 geeignetes Öl noch das Mobil ATF LT71141 genannt. Dieses ist meiner Recherche nach aber etwas teurer als das Ravenol ATF 5/4 HP. Hier zum Vergleich noch die Spezifikationen des Mobil. Mobil ATF LT71141 (laut Hersteller teilsynthetisch): MB 236.11; PSA B71 2340; Voith Turbo H55.633639 (G1363); VW TL 52162; ZF TE-ML 04D/11B/14B/16L/17C Desweiteren schreibt Mobil im Datenblatt: "Mobil ATF LT71141 wird für die Getriebe AL4 und 4HP20 als Automatikgetriebeflüssigkeit verwendet." Dieses passt zu meiner Vermutung, dass dieses Öl ein verwandtes Produkt des im Haynes erwähnten Esso ATF 4HP20-AL4 ist. Danke für das Lesen des doch recht lang gewordenen Textes. Ist das Ergebnis meiner heutigen viel-stündigen Internetrecherche. Ich bin gespannt auf Eure Antworten ob das MANNOL AG52 ohne Zweifel geeignet ist - oder eben doch nicht! LG und schönes Wochenende.
  3. So, wie versprochen hier meine Reportage der 4HP20-Getriebereparatur. Obwohl ich überhaupt nicht vom Fach bin und der letzte Motor-Ausbau an einer Ente stattfand, habe ich das im großen und ganzen alleine bewerkstelligt, lediglich hier und da brauchte ich entweder 4 Hände, einen technischen Rat, mal anderes Werkzeug, einen Dreher, … Die ganze Antriebseinheit ließ sich recht gut ausbauen: der rechten Antriebswelle (genauer: Zwischenlager) musste mit einer Heißluftpistole etwas eingeheizt werden, den Schloßträger habe ich oben gelöst und unten gelassen, somit konnten eine Menge Kabel dranbleiben. Zum Rausheben hat mir ein Freund geholfen, denn da ist es ganz schön eng für einen V6-Motor, vorne und hinten ca 2cm, 4 Augen und 4 Hände können da mehr ausrichten und mann reisst nichts ab. Übrigens: 240 000km gelaufen. Bei der Gelegenheit die beiden Zahnriemen, Spannrollen und Wasserpumpe gewechselt. Weiterhin die Hydraulikpumpe komplett neu abgedichtet incl. Wellendichtring… Die Hydraulik-Rücklaufleitung vom Druckregler habe ich hinten kaltblütig durchgeschnitten und mir dadurch die Fummelarbeit des Lösens von ca 4 weiteren schlecht erreichbaren Anschlüssen gespart, hinterher mit Verbinder gekoppelt, ebenso habe ich die Wasser-Heizungsschläuche nicht an diesen Clipsverschlüssen an der Spritzwand, sondern am Thermostat (ungefährliche Schlauchschellen) gelöst. Der Einsatz im Hydraulikbehälter verschwand in einer Plastiktüte und dann in einem kleinen Karton, sonst üble Sauerei und Verschmutzungsgefahr. Die Befestigung des Batterieträgers provozierten die ersten Flüche… Ich habe jede Menge Bilder der Kabel/Schläuche angefertigt, hinterher ist das ganz nützlich wenn Du vor dem Wust stehst und nicht mehr so genau weist, was wohin gehören könnte, Laptop vorausgesetzt. Die Schrauben jeder Baugruppe kamen brav in jeweils eine kleine Schachtel, erspart hinterher das heitere Raten, wohin denn diese Schraube wohl gehört (spart Zeit) und gibt Sicherheit, nichts vergessen zu haben (doof, wenn man wieder abbauen muss um eine vergessene Schraube zu montieren…). Alle Löcher / Schläuche mit Lappen oder Fingerlingen zu schließen beruhigt ebenso die Nerven. Getriebe abgeflanscht, zu zweit auf die Werkbank gehoben und gleich zerpflückt in der Hoffnung, lediglich den Filter zu tauschen. Das war ein Fehler, denn dadurch das noch der ganze Dreck dranhing, schwitzte ich Blut und Wasser, nichts davon ins Getriebe gelangen zu lassen. Dann kam die erste Ernüchterung: mengenweise Abrieb, im Gehäuse als Alu-Staub, an den Magneten als Stahlspäne ! Das ließ nichts Gutes ahnen. Jetzt habe ich mir den eigentlichen Übeltäter vorgenommen, den Ölfilter. Von außen sah er ja ganz unschuldig aus, aber nachdem ich ihn geknackt hatte (einen Blechfalz aufgehebelt, damit die 2 Teile auseinandergehen) hat mich fast der Schlag getroffen: komplett mit Abrieb zugesetzt. Damit war für mich die Ursache des Absterbens klar, auch mir geht’s nicht gut wenn mir der Hals zugehalten wird ! Daher also das jaulende Geräusch aus dem Getriebe, die Pumpe schrie nach Öl…! Glücklicherweise habe ich mich dann noch selbst dazu überredet, die Ölpumpe auszubauen, denn da kam die eigentliche Hiobsbotschaft: Gleitlager verkratzt / uneben mit eingelagerter Späne! Auweia! Ist dies das Ende des Reparaturversuches, da doch ernsthaftere Schäden aufgetreten sein könnten? Am nächsten Tag leicht frustriert zu ZF nach Frankfurt gefahren und dort dem Meister den Filter und die Ölpumpe samt dem Gleitlager unter die Nase gehalten. „ …ganz klar, neue Ölpumpe (ca.350.-), neuer Wandler sowieso (ca 250.-) die Kupplunglamellen können Sie auch vergessen (ca.300.-), der obligatorische Dichtsatz ist auch noch fällig (ca.180.-)…und dann wissen Sie’s immer noch nicht…“ Mit flauem Magengefühl nachhause gefahren und erstmal nichts mehr gemacht… Später konsultierte ich einen mir gut bekannten Dreher/Feinmechaniker zwecks Info, wie man denn so ein Gleitlager erneuern könnte, an den Pleullagern geht das ja auch, für Motorenüberholer ist das doch Routine,ect… Der sah sich das Teil erstmal an, zog mit einer scharfen Reissnadel die ganze Späne aus der Bronze-Legierung, hohnte ganz leicht mit der Hand nach, maß dann das Lager und die Wandler-Welle aus. Ergebnis: Gleitlager noch rund, Maße innerhalb der Toleranz (dafür gibt’s Tabellen, Stichwort G7/H7), Tragfläche des Lagers auf ausreichende 90% reduziert. „ Bau’s wieder zusammen, das läuft!“ Damit war ich sehr erleichtert, die Entscheidung war gefallen, das 4HP20 wird komplett überholt ! Also die ganzen Dichtungen und O-Ringe herausgesucht und bei ZF bestellt, klappte problemlos, alles da. Aus dem Getriebe die schweren Teile - Zwischengetriebe, Differential – herausgenommen, das Gehäuse provisorisch wieder geschlossen, Wandler war eh ab, wiegt jetzt deutlich weniger, vielleicht 50kg, zum kärchern in den Hof gestellt, alle Löcher wasserdicht verschlossen und ab gings, endlich sauber, keine Angst mehr vor Dreck im Innern. Trocken zurück auf die Werkbank, jede Menge kleiner Behälter/Kartons zusammengesucht, Photo bereitgestellt und wieder aufgemacht. Die bewährte Strategie des strengen Sortierens der jeweiligen Baugruppen ist jetzt ein MUSS, sonst verliert man schnell den Durch/Überblick, welches Teil zu was gehört, sehen auch noch ähnlich aus. Und um zu wissen ob links oder rechts herum die Teile wieder eingebaut werden, hilft jetzt der Photo / Laptop ungemein, oder Du bist noch penibler und schreibst alles auf (zuviel Arbeit). Ich habe mir alle Lager und Lagerschalen (mit Ausnahme des großen Abtriebslagers, das sitzt bombenfest verschraubt) genau angesehen, für gut befunden und daher hier nichts gewechselt. Auch alle Kupplungsscheiben habe ich durchgemessen, keinen erkennbaren Verschleiß erkannt, die Stahlscheiben sahen noch wie neu aus, also auch keine einzige Scheibe erneuert. weiter im nächsten Beitrag
  4. Hallo zusammen, ich suche dringend die Schaltkulisse inkl. Schaltzug für mein Automatikgetriebe AL4. Weiß jemand zufällig ob die Teile beim 4HP20 identisch sind? Danke, Robert
  5. Biete : XM V6 Y4 190PS, Automatik 4HP20, Bj 1999, 2.Hand, 325.000km, Torsten ("TorstenX1") hat den Wagen gerade erst in den Fingern gehabt um ihn TÜV-fertig zu machen, wer ihn kennt weiß, daß das ein Qualitätssiegel ist !!! TüV gerade fällig aber kein Problem, Motor läuft wie eine 1, Öl- und Spritverbrauch wie immer, Hydraulik bis auf ein leicht leckendes Bremsventil (Heck sackt in ca 5-10h ab) ok, Federkugeln alle weich, Druckregler dicht und schaltet ok, Hydractiv-Ventile mit Diode versehen und ok, Pumpe vor 70.000km überholt und dicht, Lenkung dicht, Klimakompressor vor 1 Jahr neu, Klima dicht und funktioniert, Simmerring Kurbelwelle, Wasserpumpe, Rollen und Zahnriemen vor 15.000km neu, Getriebe schaltet butterweich..., Wandler gerademal 70.000km, Vorderachse spielfrei, Spurstange rechts gerade erneuert and jetzt auch spielfrei, Radlager vor ca 50.000 vorne neu, Hydraulikleitungen zur Hinterachse vor 3 Jahren neu, Domlager machen noch einen vertrauenserweckenden Eindruck,Bremslichtschalter -Relais-Umbau, Farbe Vega-Grün, Polster Leder BEIGE !!! in noch gutem Zustand, Sitzheizung vorne beidseits Litze neu, alle Lautsprecher intakt, evtl. auch Pioneer-Radio(CD & MP3) mit umgebauter Lenkradbedienung nach Absprache, fast neue Sommer-Reifen von 2015 (6,5-7,0mm) und Winter-Reifen (5,5-6,5mm) auf Stahl !!! Und hier der Haken: nachdem ich vor 75.000km erfolgreich das Getriebe überholt hatte (s.Forum), meldet sich seit ca. 1.000km das Differential, ich fahre z.Zt. vom Geräusch eher einen "Turboprop" , Torsten hat meinen Verdacht bestätigt: Diff und nicht Radlager oder Zwischenlager der langen ATW re., Für mich ist das jetzt ein k.O.-Kriterium, da ich keinen Bock habe, nochmals den Antriebsblock rauszuholen und das Getriebe zu wechseln. Aber für alle mit Elan kein schlechter Deal !!! Zwei kleine Schrammen links und rechts am hinteren Kotflügel, die Schweller sind an Höhe der Wagenheber schon schwach geworden (seit 10 Jahren hier nicht mehr angehoben), die vorderen Kotflügel sind hinten/unten angegammelt, Beifahrertür angerostet, Der Wagen ist angemeldet und natürlich fahrbereit, bin nur bis Freitag 6.5.16 erreichbar, danach erst wieder ab Juni. Preisvorstellung 750.-€ Blder hier : https://www.dropbox.com/s/uk05u62gog0odr0/IMG_8280.JPG?dl=0
  6. Liebes Forum, meine Steuergeräte (Motor und Getriebe) liefern unplausible Werte für das Motordrehmoment. Ich möchte dem gerne auf den Grund gehen, hat jemand zufällig die Pinbelegung des großen 88 Pin Steckers am Getriebesteuergerät. Alternativ auch gerne die Belegung der drei Stecker am Motorsteuergerät. Hintergrund: Teilweise ruckhafte Schaltvorgänge beim Herunterschalten, im Motorsteuergerät gibt das Lexia bei Drehmoment nur drei Fragezeichen "???" aus im Getriebesteuergerät erscheinen in der Parametermessung teilweise Minuswerte. Danke!
  7. Hallo zusammen, ich suche ein intaktes 4HP20 für den C8 V6 - oder vom Lancia Phedra oder Peugeot 807. Laufleistung unter 200.000km. Die reichlichen Angebote bitte als PN oder null 174 176 92 97 4HP20 vom C5, 607 oder identischem Motor sollen lt. Info von ZF nicht unbedingt passen (Tachoanschluß, Differential, etc.). Und ich habe keine Lust mehr, noch mal zu experimentieren. Gruß Martin
  8. Habe ich noch über liegt bei mir nur herum. Komplette hintere Sitzbank + Beifahrersitz in VIP Dekor gut erhalten. Dazu gibts noch einen Satz Scheinwerfer, Türgriffe usw. DIV Kleinteile für die Türen kann alles für einen schmalen Taler weg. Muß aber abgeholt werden. Bilder kann ich mailen. Mir ist's zu Schade für den Schrott.
  9. Hallo Mittractionisten, nun isses die Tage so weit: Nach nunmehr 25 Jahren Wiederaufbau möchte ich Donnerstag mit meinem 1938er 11cv BL Roadster zum TÜV. Technisches (H) Gutachten machen. Natürlich wieder auf den letzten Drücker hab ich gemerkt, dass ich keine Technischen Daten habe. Daher meine Bitte: kann mir Einer von euch ne Briefkopie eines 38er Légère (idealerweise von nem Cabrio/Roadster) zumailen? Gerne auch ein Datenblatt. in freudiger Erwartung Viele Grüsse Thom UltramasterT>Ädt<AOL.COM
  10. hydractive

    Suche 4HP20 für XM V6

    Wie schon aus meinem Beitrag über meinen XM zu ersehen - könnte ein 4HP20 gebrauchen. Nicht eilig - Auto abgemeldet & weggestellt. Meldungen gerne via PM.
  11. hydractive

    Noch ein 4HP20 am Ende

    Hallo, ich habe einen eigentlich netten XM Kombi ZR-V6, ca. 190T km, BJ 1998. Auf meiner letzten Fahrt ging das Getriebe ins Notprogramm (* und Sport blinken), nachdem es komisch geschaltet hat. Jetzt macht es ein jaulendes Geräusch, fährt und schaltet noch (wie lange wohl ?). Ölstand ist ok, das Ol riecht auch gut. Nach gängiger Theorie (SUFU) ist wohl der Ölfilter im Getriebe verstopft und der exitus naht. Frage nach den Erfahrungen der Teilnehmer: - Wie lange kann man bis zum totalen Ende noch fahren ? (25 km bis zum Abstellplatz bzw. Werkstatt, es geht nicht um lange Touren) - Gibt es irgendwelche kostengünstigen Reparaturmöglichkeiten (also ohne Austausch oder Komplettüberholung) ? Danke im voraus ! Gruss Matthias -
  12. ACCM R. Pätzel

    BX Stoßstange Serie 2 vorn

    Hallo zusammen, für meinen weißen BX 16 TGI Break suche ich eine weiße vordere Stoßstange (Serie 2). Am liebsten eine in weiß durchgefärbte (also unlackiert)... Besten Dank ACCM R. Pätzel
  13. ACCM Stone

    Öl im Brennraum

    HY Gemeinde, bei einem zum Verkauf stehenden HY ergab sich heute folgendes Bild: nach einem Jahr Standzeit brachte der erste Startveruch nix; dann Kerzen rausgeschraubt und im Brennraum des 2. Zylinders steht ganz ordentlich Öl. An was denkt ihr dabei? Wir reden hier über einen HY der gehobenen Preisklasse, der zu allem Überfluß ca. 600km entfernt steht. Es geht mir dabei weniger um die Überführung auf Achse, sondern ob hier eine Motorüberholung ansteht. Man kennt das ja: wenn der Kopf schonmal unten ist, ergeben sich meist die tollsten Sachen.. Lohnt der Weg dorthin überhaupt noch? Grübelnde und gespannte Grüße, Stone P. S.: ist ein H78.
  14. Ich bin bezgl. Öladditiven eigentlich immer sehr skeptisch. Aber nachdem mir kürzlich ein Taxifahrer davon erzählte, die Lubegard Produkte würden bei der Flotte seiner Firma wahre Wunder vollbringen, bin ich ins Grübeln gekommen. Hat hier jemand Erfahrungen mit Lubegard oder mit ATF-Additiven anderer Hersteller? Insb. in Verbindung mit dem 4HP20? Mein Getriebe schaltet teilweise etwas ruppig zurück. (2 Teilölwechsel mit Ravenol ATF 5/4 bislang).
  15. Hallo liebe Citroen Freunde, als Jahrelanger stiller Leser verfasse ich heute meinen ersten Beitrag für das Forum. Bitte habt Nachsicht wenn meiner Nervosität mich zu Schreibfehlern verleitet ;-) Ich gehe mal davon aus, dass jeder Besitzer eines Fahrzeuges mit Automatikgetriebe um die Wichtigkeit des Ölwechsels weiß - oder? Ungerne möchte ich dieses Thema das in unendlichen Diskussionen besprochen wurde neu aufrollen. Mittlerweile hat wohl jeder das ZF Dokument gelesen welches auf einen Teil- oder Komplettwechsel verweist (Google: ZF 4HP20). Da mein XM mit 4HP20 nun bald die 190.000 Grenze knackt, wollte ich dem Getriebe mal was Gutes tun. Ich habe mich für die Tim Eckart Methode entschieden. Ich muss zugeben das die Lobeshymnen von Mercedes und ZF über diese Methode mich doch arg beeindruck haben. Nun denn, schnell noch eine kleine Aufzählung der Zicken meines Getriebes (vor der Spülung): Gelegentliches Reinhauen der Gänge beim hochschalten. Heftiges Rucken beim einlegen des Rückwärtsgang. Unmotiviertes Herumschalten bei 45/50/60 – sehr nervig in Ortschaften. Sehr selten ist es vorgekommen das der Wechsel von 1 auf 2 oder 3 sehr zäh fast schon rutschend oder schleifen eingeleitet wurde. Gelegentlich gefolgt von einem Ruck nachdem die Fahrstufe endlich eingelegt war. Das klingt jetzt vielleicht nach vielen Problemen, aber es ist ja nie alles gleichzeitig aufgetreten oder gar massiv – halt immer mal so dass man sich unwohl fühlte. Allerdings ist der Fahrstufenwechsel 1 – 2 - 3 immer recht Ruppig aber von 3 -4 kaum spürbar gewesen. Nach langer Suche habe ich nun endlich einen Betrieb gefunden der eine Spülung nach Tim Eckart in meiner Nähe durchführt. Am 27.August habe ich meinen XM mit leicht mulmigem Gefühl abgegeben und am 28. August (vor 2 Tagen) abgeholt. Der Meister hat mir ganz stolz die Maschine von Tim Eckart gezeigt und hat auch extra nochmal (in meinem Beisein) bei Herrn Eckart angerufen um die Details abzuklären (ATF, Adapter etc.). Fazit: Ja ich gebe zu ich bin begeistert – Wenn doch der Ölwechsel für den Motor so einen gravierenden Einfluss hätte… Die Ruppigen Gangwechsel sind weg 1,2,3,4 alles ohne rupfen und schlagen. Obwohl mir immer alle gesagt haben „Dat is normal beim 4HP20 das ist halt ruppig im Gangwechsel“ – nö ist es nicht, zumindest nicht so extrem. Natürlich ist es kein neues oder hochmodernernes Getriebe. Eine Spülung ist auch kein Ersatz für eine Überholung oder einen notwendigen Austausch – ist mir alles klar. Vielleicht noch eine Erklärung zur Tim Eckart Methode: Das alte Öl wird komplett durch eine Reinigungsflüssigkeit ersetzt und im Anschluss durch neues Öl. Die große Frage ist natürlich – wie sieht es mit dem Langzeitverhalten aus. Hat die Spülung nun mehr geschadet als genutzt ? Wie ist die Lebensdauer vom Getriebe nach der Spülung ? Was ist mit dem Filter im Getriebe – setzt er sich zu ? Ich kenne die Antworten nicht. Aber ich verspreche Euch dass ich Euch auf dem Laufenden halte. An alle Todesmutigen mit Automatik aus der Nähe von Darmstadt: Ich kann Euch gerne die Adresse der Werkstatt zukommen lassen – Nein ich bin nicht an diesem Betrieb beteiligt und bekomme auch keine Provision. Auch nicht von Tim Eckart. An alle Skeptiker: Regelmäßig mitlesen – ich berichte spätestens wenn das Getriebe Kaputt ist.
  16. Koelner

    4HP20 Getriebe für Xantia x2

    ... mit nicht allzu hoher Laufleistung. Vielleicht findet sich ja etwas
  17. Hallo Ihr Lieben! Ich wünsche natürlich erstmal ein schonen Sankt Nikolaus. Mein Problem, seid ich beim Torsten war und wir dort den AFS Zylinder das Lager getauscht haben und ein Traggelenk wechselten hat sich etwas sehr interessantes eingestellt. Mein Auto zuckt. Um seine Längsachse. Passiert sowohl auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten wie auch im Stadtverkehr oder an der Ampel oder wenn der Schlüssel gezogen ist! Ich hab mir jetzt auch schon mal den Kopf ziemlich stark gestoßen da sich mein lieber Xantia dachte hey, der Tim steigt, bewegen wir doch Ruckartig die Karosse ein paar Centimeter runter! HAHA Kopfnuss! Du hast mich letztens nicht richtig warm gefahren, grrr. .... Es ist etwas nervig. Allerdings auch irgendwie ein Party Gag wenn mehrere Leute im Auto sind. Nichtsdestoweniger würde ich den Fehler gerne beseitigen. Übrigens kann ich noch keine Verbindung und oder Regelmäßigkeit herstellen. Z.B.: Nach dem Fahren das Auto abgestellt (Schlüssel gezogen, Auto aus): A) Ich stelle mich auf den Schweller und wippe bis das Auto schief ist. Wenn ich weggehe passiert es jedoch nur manchmal (unter 50%) das er zurückschnellt. Ich lass ihn einfach, ist auf einmal zack schief. (Hier geht es immer nur um Ruckartige Bewegung die innerhalb von 1 Sekunde passieren. ) Also, dass das mit AFS zusammenhängen könnte wäre vielleicht eine Idee. Jemand mehr Ideen? Wie immer bei Fragen oder Unklarheiten. Ich versuche diese gerne zu klären und wünsche Euch noch einen schönen Tag Euer Tim
  18. Koelner

    4HP20 kaum Antrieb im Rückwärtsgang

    Hallo zusammen, ich glaube mein 4HP20 verabschiedet sich gerade bei ~195.000 km seit heute habe ich plötzlich kaum noch Antrieb im Rückwärtsgang egal wie hoch ich ihn drehen lasse. Er fährt noch rückwärts, allerdings extreeeem langsam. Vorwärts schalten alle Gänge wie gewohnt. Kein Notprogramm, Kickdown, Sommer/Winter funktioniert. 3 Getriebeölwechsel innerhalb der letzten 20tsd km. Kennt jemand das Problem und kann evtl. helfen. Wäre ja irgendwie schade um den Wagen, der sonst eigentlich gut in Form ist. Traurige Grüße ....
  19. Alexander Düring

    Xantia Reifen innen abgefahren

    Hallo zusammen, ich habe festgestellt, dass sich an meinem Xantia HDi die Vorderreifen auf beiden Seiten innen wesentlich strärker abfahren als außen. Weiß jemand woran das liegen könnte? Die Spur habe ich nachdem ich die Spurstangenköpfe gewechselt habe einstellen lassen (Bei laufendem Motor). Gruß Alexander
  20. Helga Rissling

    SM hintere Stoßstange

    Habe hintere Stoßstange für SM gefunden, bei Interesse Anruf unter 0981-9706313 Mit freundlichen Grüßen H. Rissling
  21. Im Fehlerspeicher ist bei meinem x2 vom Getriebesteuergerät ein permanenter Fehler "Bremsschalter" hinterlegt. Dieser lässt sich zwar löschen, taucht dann aber im nächsten Testlauf sofort wieder auf. Sowohl Tempomat als auch Bremslichter verrichten einwandfrei ihren Dienst; auch die Entriegelung der Parkposition funktioniert. Muss ich mir sorgen machen? Sollte evtl. während der Diagnose gebremst werden? komisch ....
  22. ACCM Nikolaus

    Bremssättel für Y4 V6 Bj 1996 (167 PS)

    Hat jemand zwei Stück für mich in gutem Zustand. Bei meinen geht das mit der Handbremse nicht mehr. Gruß Nikolaus
  23. Hallo zusammen, ich fahre seit sechs Monaten einen v6 Break und bin zufrieden mit dem Wagen Leider bereitet das Tanken weniger Freude (Fahrleistung 25-30t/Jahr). Die "Problemchen" an dem Wagen sind soweit behoben (Flüssigkeiten/Filter alle gewechselt/gereinigt... Federung inkl. Domlager instand gesetzt, Kreuzgelenk neu, Heule Ecken geschweißt). Soweit der aktuelle Stand. Nur eben die Sache mit dem Verbrauch (gute 12L/100 kombiniert bei viel Langstrecke): Günni - hier aus dem Forum - hat mich inzwischen in so ziemlich jeder Hinsicht von den Vorteilen einer LPG-Umrüstung überzeugt. Meine Sorge: Hält das 4HP20 durch, od. ist das Getriebe beim aktuellen Tachostand ein KO-Kriterium für eine Umrüstung? Es gibt in den diversen Foren (weltweit) viele Berichte von sterbenden Xantia Automaten ab ca. 200t auf der Uhr (Manchmal wurden Teilölwechsel durchgeführt, manchmal nicht) und ich möchte das Geld nicht unnötig investieren. Bei meinem Xantia wurden bislang zwei Teilöwechsel durchgeführt und im Jan. ist ein dritter geplant. Bislang schaltet das Getriebe eigentlich gut ... nur beim Einfahren in den Kreisverkehr o.ä (also beim Beschleunigen nach dem Ausrollen) ist es manchmal etwas "ruckig" ... Was meint ihr? Lohnt sich ein Umrüsten ... wenn ja, müsste ich nämlich langsam mal anfangen Geld auf die Seite zu legen, um die Sache im Jahr 2013 möglichst bald über die Bühne zu bringen. Grüße
  24. ivo66c6

    Knackgeraeusch

    Habe Heute beim Fahren ein Knackgeraeusch vorne rechts gehoert, also rechst ranngefahren und erstmahl den Wagen hochfahren Lassen, es Knackt metallisch in regelmaessigen Abstaenden, wie das Ticken einer Uhr, das selbe wenn er fast die niedrigste Stellung erreicht, weis jemand um was es sich handelt, habe gerade die Winterreifen aufgezogen und eine Achsvermessung machen lassen, alle Lager und Buchsen sollen in Ordung sein.
  25. Suche ein Automatikgetriebe fuer einen C8. Getriebebezeichnung: ZF 4HP20 20HZ24 Getriebe #: 0156725 Stuecklisten #: 1019000055 nach moeglichkeit mit Steuergeraet. Das Getriebe muss in einwandfreien funktionsfaehigen Zustand sein, da der Transport und Einbau wesentlich mehr kosten werden,als das Getriebe, ein Garantieranspruch wertlos ist da das Getriebe nach Noumea in Neukaledonien versendet werden muss. Also nach Moeglichkeit ein Getriebe mit wenig km. Das Getriebe muesste frachtgerecht verpackt werden. Versand wahrscheinlich mit Schenker?? cheers carl2013