Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'gebläse'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

48 Ergebnisse gefunden

  1. Rainerfährtxantia

    Gebläse streikt - Xantia break X1 mit Klima

    Vor ein Paar Wochen hatte ich das Problem zum ersten Mal: Heizung auf Volldampf gestellt - dennoch kommt nur ein leichtes warmes Lüftchen aus den Gittern. Das Gebläse läuft nicht - oder lies sich bereits Tage zuvor nur noch auf die zweithöchste oder höchste Drehzahl stellen. Heute morgen wie gesagt, wieder Totalausfall des Gebläses. Ein Klopfen auf den Teppich unterm Handschuhfach auf der Beifahrerseite brachte Abhilfe: Der Lüfter sprang wieder an! Meine Heckscheibenheizung funktionierte trotz Lüfterausfall tadellos - nur um das bekannte Thema Zündschloss ect. auszuschließen. Nach dem Durchforsten diverser Beiträge denke ich, es sind wohl die abgenutzten Kohlen oder ggf. defekte Transistoren am Gebläsemotor. Wer hat hier schon Erfahrungen und kann mir entsprechende Tipps für Wechseln der Kohlen bzw. Austausch der Transistoren geben? Woher bekomme ich neue, passende Kohlen bzw. neue Transistoren her? Welche genaue Bezeichnung haben diese? Ist ggf. gleich ein Austausch gegen einen gebrauchten Gebläsemotor die vernünftigere Lösung? Gibt es beim Xantia X1 unterschiedliche Gebläsemotoren? Gruss Rainer
  2. langen73

    Servolenkungsausfall

    Hallo zusammen. Ich habe ein Problem mit meinem 98er Saxo 1,1 (60 PS ) . Es funktionieren die Servolenkung, Gebläse und die Heckscheibenheizung nicht mehr. Ich habe in verschiedenen Internetforen herausgefunden dass das eine typische Krankheit des Saxo sein soll und es eine Möglichkeit gibt irgendein Kabel am Zündschloss zu brücken um das Problem zu beheben!! Da ich nicht das nötige Geld für große Reparaturen habe erscheint mir das Brücken als eine billige Alternative zur teuren Reparatur in einer Fachwerkstatt. Nun zu meiner Frage, wer kennt das Problem auch und könnte mir bezüglich des Brückens dieses Kabels weiterhelfen?? Wäre supi wenn mir das mal jemand ganz genau beschreiben könnte. Für eventuell hilfreiche Antworten bedanke ich mich schon mal im Voraus :)
  3. kenavo

    XM Break, Y3, 2.0l, EZ 1992, Gebläse

    Hallo Forum, ....das Gebläse geht seit heute nur noch auf der höchsten Stufe.... Bevor ich erfolglos suche, frage ich lieber gleich im Forum. Habt ihr Tipps? Was ist defekt? Wo suche ich zuerst? Danke euch wieder vorab für eure Rückmeldungen! Kenavo
  4. DaMooVienna

    Gebläse Xantia X1 mit Klima

    hallo, vielleicht kann mir jemand bei meinem problem mit dem gebläse meines X1 weiterhelfen. es handelt sich um einen 98er xantia 1.9 td mit klima. das gebläse lief zeitweise auf höchster stufe obwohl der schieber für die gebläsestärke auf stufe 2 stand. habe hier im forum gesucht und gefunden des es an den transistoren die beim gebläsemotor verbaut sind liegt soweit so gut. was mich ein wenig stutzig macht ist die tatsache das wenn ich am bedienteil der heizungssteuerung hantiere .schieber von ca 22C° auf kalt bzw warm stelle der gebläsemotor ausgeht und nicht wieder anläuft. heckscheibenheizung funktioniert und es liegen 14 volt am 4 poligen stecker des frischluftgebläses an die kohlen des gebläsemotors sind mit ca 2 cm meines erachtens auch nicht schuld and dem problem. bin für jeden rat dankbar.
  5. Guten Tag in die Runde, etwas seltsames an meinem 2011er HDI 165 Tourer tut sich seit ein paar Tagen auf. Er ist im Besitz einer 2 Zonen Klimaanlage und von heut auf morgen geht das Gebläse nicht mehr aus. Es läuft gefühlt auf höchster Stufe, Temperatur lässt sich problemlos einstellen, auch die Automatik, aber das Gebläse lässt sich nicht ausschalten, und auch nicht regulieren. Dies geschieht, sobald der Motor läuft. Hat einer eine Ahnung, woran es liegen könnte? Danke schon mal im Voraus. Chris
  6. Hallo Forum, Mein erster Franzose (C4 Picasso von 12/2013) macht ein Brummgeräusch aus der Lüftung, das sich mit der Drehgeschwindigkeit des Gebläses verändert. Interessant ist auch das es kommt und geht. Der Händler sagte, man müsste den Innenraumfilter ausbauen und quasi rückwärts mit Druckluft den "offensichtlich eingedrungenen" Fremdkörper entfernen. Mir erschließt sich folgendes nicht: Bei abgeschalteter Lüftung schließen sich die Steuerklappen. Folge: Ich bekomme keine Luft bis zum Gebläse. Bei eingeschalteter Lüftung blase ich gegen den Luftstrom des Gebläses, was keinen Effekt am Problem hat. Ich denke, nur ein Ausbau des Gebläses hat hier Sinn. Und da kommt Ihr ins Spiel. Hat jemand Bilder oder vielleicht Explosionszeichnungen von der Mimik. Ich brauche da echt Hilfe. Danke im voraus
  7. Hallo, bei meinem C4 VTR / VTI 120 (AHN 3001 ) geht der Lüfter geschätzt auf volle Touren, trotz 22 ° Tiefgarage. Spätestens am Tor ist er voll an. Motortemperatur ist zumindest mit der Anzeige ok, kann ich ja nochmal per OBD auslesen. Hin wie Her glaube ich jetzt mal nicht das in 30 sekunden der Motor soviel Hitze hat das das volldampf geben muss!? Er läuft aber nicht nach, wenn ich am Ziel bin geht er ca 5 sekunden nach Motor aus auch aus. Ich kann allerdings nicht genau sagen, ob das schon vorher so war, ist mir jedenfalls nie aufgefallen. Sensor defekt für die Motortemp? Das könnte man ggf. am OBD sehen. Danke schonmal
  8. Erziehtunddröhnt

    Xantia X2 Gebläserelais aber wo sitzt es?

    Hallo zusammen.... meine Lüftung am Xantia geht nicht mehr aus und der citroenhändler hat mir ein teil bestellt, womit abhilfe geschaffen werden soll. er meinte, es sitzt unterm lenkrad, unter der verkleidung.... aber dort kann ich nichts finden... wer also kann mir bebildert hilfreich und plastisch erklären, wo dieses teil hingehört? daaaankkeee
  9. Gaaaaanz kurze Frage: Masse an Pin 6 Stecker 1 der BSI sollte das Gebläse einschalten, oder? Ich frage, weil bei meiner Eberspächer offenbar die IPCU defekt ist, die eigentlich an Pin A gepulste Signale an die Lüftersteuerung senden soll, wenn dort an einem Pin namens HSTG (FG+) 12 V anliegen. Das macht sie als Ersatz für das Signal von Pin 25 des 26-poligen Steckers der Bedieneinheit. Zusätzlich trennt ein Relais noch die Ltg. an Pin 4 des 6-poligen Steckers der Bedieneinheit und schaltet sie wieder auf Durchgang, wenn die Zündung an ist. Bei Webasto ist zu sehen, dass die BSI einfach Masse an Pin 6 bekommt und that's it. Ich wüsste gern, ob Eberspächer einfach Spaß daran hat, damit den Eco Mode umgehen kann, oder nichts von Pin 6 wusste. Und welche Nebenwirkungen die beiden Varianten haben. Ansteuerung der Klappen wäre solch ein Thema. Normalerweise schließen die sich beim Abstellen und vermutlich wird das durch das Relais unterbrochen. Würde die BSI sich dann auch darum kümmern? Danke Euch!
  10. Hallo, Seit etwa drei Monaten haben wir einen Citroën Grand C4 Picasso (2009er). Der hat eine Standheizung. Heute Mittag habe ich die angeworfen, lief auch alles super. Ausgeschaltet und danach zum Tanken gefahren. Komisch, alles noch kalt im Auto? Nach dem Tanken habe ich nochmal getestet, ich bekomme das Gebläse nicht zum Laufen. Also nach Hause, nach den Sicherungen schauen, eigentlich hatte ich nur F14 im Verdacht, die ist aber OK. Wo die Standheizungssicherungen sitzen, weiß ich nicht. Erkenntnis: F14 ist heile. Und man zerkratzt sich die Finger und das Handgelenk, wenn man an die Sicherungen ran will. Die Standheizung an sich läuft, nur das Gebläse will nicht, auch wenn die Standheizung aus ist... Hat einer von euch einen Tipp, wo ich suchen sollte? Vielleicht gibt's ja typische Schwachstellen... und natürlich passiert das immer, wenn man das Gebläse braucht und es kühl draußen ist. Vielen Dank für eure Antworten! Viele Grüße Fred
  11. Hey Leute, bin echt verzweifelt, Gelbie läuft nicht. Hoffe hier ein paar hilfreiche Tipps zu bekommen. Ich liege zwar nicht das erste Mal unterm Auto, aber eben. Ich brauch jemanden mit Ahnung, etwas das mir offensichtlich fehlt Zum Fahrzeug: Saxo Bj 2000 | 3001/285 | 55KW/75PS | D4 | VF7S6KFXB57137035 Sprang nicht mehr an. Der Anlasser dreht, Batterie + Lima OK, Zündschloss kann auch ausgeschlossen werden. Kraftstoffpumpe, Heckscheibenheizung, Heizungsgebläse ohne Strom (rest geht, Radio, Anzünder [bastelfrei]). Steuergerät hat Strom, am Sensor liegen die üblichen 5v an (Masse scheint iO). Sicherungskästen haben Strom an der richtigen Stelle, Sicherungen sind Ok, fallen auch nicht aus (vier Jahre). Relais kann ich nicht ausschliessen, 1920.3x oder 1920.7L ? Im Fahrgastraum habe ich auch andere Farben, als ich hier habe finden können. Grün (Erstausrüster) statt lila etwa. Hat jemand einen Schaltplan zu dem Auto, oder kennt wer die Farben? Leider war da schon mal jemand dran (ZV und unbekanntes), deswegen mit Bonusbasteln :/ Mein 'Freundlicher' hat keinen Plan, 'Benzinpumpe, wenn's dass nicht ist probieren wir mal das Zündschloss.', Aussage des Citmeisters. Der fällt also raus. Bekommen wir das hin? Wäre echt super. LG Sascha Ja, die Wegfahrsperre Blinkt auch schon ne Weile (einige Monate), die scheint aber noch in Lauerstellung, vermutlich wartet sie noch bis das Problem hier gelöst ist Oder könnt Ihr das in Zusammenhang bringen?
  12. Hallo zusammen, ich habe im Forum ja schon vor längerem über meine Probleme mit dem Gebläsemotor berichtet. Leider hat der Austausch der Kondensatoren keinerlei Verbesserung bewirkt. Daher bin ich nun auf der Suche nach einer funktionierenden Platine für den Gebläsemotor in meinem Xantia X2 1.8 16V, denn die kalte Jahreszeit kommt ja nun und ohne Heizung ists selbst im Xantia ungemütlich. Falls also jemand noch das Teil hat und nicht braucht, bitt mit Preisvorstellung melden! Danke und Gruß, Tobias
  13. Hallo, So jetzt ist an unserem Berlingo das erste Mal etwas kaputt gegangen das nicht zum normalen Verschleiss gehört. Das Heizgebläse geht nicht mehr. Es kommt kein Strom an. Alle Sicherungen scheinen OK. Gibt es irgendwo ein Relais oder sonstiges Bauteil das die Ursache sein könnte? Es ist ein Berlingo B9, also neues Modell ab Bj 2008 mit automatische Klima und getrennter Temperaturwahl für rechts und links.
  14. Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und hätte da gleich mal ein Problem. Ich fahre einen 95er Xantia, der tuts auch sehr gut. Jetzt ist das Gebläse kaputt gegangen, es läuft nur noch auf höchster Stufe. Habe mir ein neues Gebläse-Steuergerät gekauft und eingebaut. Die Transistoren sind die richtigen. Jetzt hab ich gelesen, dass es auch noch an dem Vor-Widerstand des Gebläasereglers selbst liegen kann, der durch sein könnte. Denn Der Venti tuts immer noch nur auf höchster Stufe. Problem ist, dass ich nirgendwo diesen Widerstand finden kann - der mit den Draht spulen dran. Also Frage: Wer kann mir sagen, vielleicht auch mit Bild, wo der Widerstand sitzt, hab unten am Gebläsemotor gesucht, Handschuhfach raugenommen, aber nix gefunden. Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte! Aber sonst läuft er wie geschmiert und bin sehr zufrieden mit dem Auto!!!!! Vielen Dank schon mal an Euch!!!
  15. Gaaaaanz kurze Frage: Masse an Pin 6 Stecker 1 der BSI sollte die StHzg einschalten, oder? Ich frage, weil bei meiner Eberspächer offenbar die IPCU defekt ist, die eigentlich an Pin A gepulste Signale an die Lüftersteuerung senden soll, wenn dort an einem Pin namens HSTG (FG+) 12 V anliegen. Das macht sie als Ersatz für das Signal von Pin 25 des 26-poligen Steckers der Bedieneinheit. Zusätzlich trennt ein Relais noch die Ltg. an Pin 4 des 6-poligen Steckers der Bedieneinheit und schaltet sie wieder auf Durchgang, wenn die Zündung an ist. Bei Webasto ist zu sehen, dass die BSI einfach Masse an Pin 6 bekommt und that's it. Ich wüsste gern, ob Eberspächer einfach Spaß daran hat, damit den Eco Mode umgehen kann, oder nichts von Pin 6 wusste. Und welche Nebenwirkungen die beiden Varianten haben. Ansteuerung der Klappen wäre solch ein Thema. Normalerweise schließen die sich beim Abstellen und vermutlich wird das durch das Relais unterbrochen. Würde die BSI sich dann auch darum kümmern? Danke Euch!
  16. Christian-München

    Transistor für Innengeläse

    Hi, habe einen XM 2,1 Diesel Y4 BJ 11.1995 habe mein Bedienteil gewechselt und nun will das Gebläse nicht mehr drehen. Habe es schon mit dem Rückbau auf das alte Bedienteil probiert - kein Erfolg. Die Sicherung vorne im Motorraum = OK Wo liegen denn die Transistoren? Habe gelesen, die brennen auch schon mal durch. Gruß Christian
  17. Hallo liebes Forum, ich bin gestern mit meinem Xantia aus der Signatur unterwegs gewesen. Plötzlich kam ein Surren/Schleifgeräusch aus dem Motorraum. Dieses wurde stetig lauter und war eindeutig drehzahlabhängig. Ich habe also den Wagen abgestellt und siehe da: Die Lichtmaschine ist nach 21 Jahren anscheinend zur Veränderung bereit und ist nun eine Rauchmaschine. Ebenfalls leuchtet die Batterielampe jetzt bei abgezogenem Schlüssel schwach. Auch lassen sich Fensterheber und Radio bedienen. Drehe ich den Zündschlüssel auf Position 1 oder weiter geht die Batterielampe aus und bleibt die ganze Zeit aus - egal ob der Motor läuft oder nicht. Fensterheber etc. funktionieren aber weiter. Auch während der Fahrt vorher gingen alle elektronischen Verbraucher unaufällig. Die Lima scheint also nicht noch weitere Verbraucher mit in den Tod gerissen zu haben, trotz des anscheinend vorhandenen Kurzschluss. Lange Rede kurzer Sinn: Das Auto wurde zur Werkstatt gebracht und wird da am Montag begutachtet, Batterie ist abgeklemmt. Ist damit zu rechnen, dass noch etwas Weiteres neben der Lima (inkl. Regler) getauscht werden muss? Zweite Frage: Ich verbringe den Winter in der Nähe von Friedrichshafen. Kennt da unten jemand eine gute Werkstatt (lieber eine freie als eine von Citroen), die sich mit Xantias auskennt? Am besten im Raum Hagnau, Immenstaad, Friedrichhafen. Für den Fall der Fälle will ich lieber vorbereitet sein. Außerdem habe ich da keine Grube mehr und kann entsprechend nur ganz wenig selbst machen. Vielen Dank und viele Grüße
  18. Hi! Zuerst einmal ein Hallo von mir. Ich bin neu her bei Euch, aber kein Frischling in Sachen Citroen. Mein erstes Fahrzeug war ein Saxo VTS, mein zweites ein C4 VTR. Danach bin ich zu Volvo gewechselt. Es war ein S60 D5. Schönes Fahrzeug. 5 Zylinder, 185PS, 400Nm Drehmoment. Nach nun 227.000km und Familienzuwachs muss ein Kombi her. Dazu habe ich den C5 Tourer im Auge. Aktuell habe ich ein Angebot bei einem Händler für einen C5 Tourer, 7/2009, 118.000km, 170PS Diesel, 1. Hand,Schechheft. Preis 10.850€. Ausstattung sollte fast komplett sein. Sitzheizung und Massage fehlt, obwohl die Sitze elektrisch sind. Das Fahrzeug kommt aber aus Belgien. Vielleicht hatten die dort andere Ausstattungskriterien. Kann man mit dem Fahrzeug was falsch machen? Wie ist der Motor? Ist der 163PS 2.0 besser/schlechter/überhaupt vergleichbar? Vielen Dank für Eure Hilfe! Liebe Grüße aus Trier Stefan
  19. Heute möchte ich mein Problem mit euch teilen. Leider komme ich nicht weiter. Ich fahre einen C8 Baujahr 2004, 2,2 HDI. Seit mehreren Monaten gehen die Heizungsgebläse nicht mehr. Manchmal laufen sie kurz an und das war es. Das Bedienteil habe ich mal gegen ein gebrauchtes getauscht und bekam das selbige negative Verhalten, das Gebläse geht nicht. Vor kurzem fuhr ich an einem warmen Tag mit dem Auto, dann ging plötzlich das Gebläse wieder. Nach Abstellen des Motors und wieder starten, wieder nichts mehr. Was noch zu erwähnen ist, das bei beiden Bedienteile auch die beiden Birnchen nicht leuchten. Wenn die Heizung wieder funktionierte als ob nichts wäre kann es sich doch hoffentlich nur um Kontaktschwierigkeiten handeln, oder? Ich bin echt am verzweifeln. Vielleicht kennt ja jemand das selbige Problem schon und könnte mir helfen. Danke schon mal im Voraus
  20. Es ist sehr anstrengend. Meine Lüftung läuft nur auf der maximalen Stufe. Jetzt in der nassen Jahreszeit unangenehm. Ich suche den Regelwiderstand am/im Lüftergehäuse für CX Serie 1 oder eine Idee, wie man den reparieren kann. Danke Jo
  21. Moin... Mein 2010er 1.6er C4P ist jetzt "grade mal" 3½ Jahre alt und inzwischen seit ca. 3 Jahren bei mir. In dieser Zeit hat er bereits einen neuen Thermostaten (bzw. das komplette Gehäuse) spendiert bekommen. Nun scheint es mal wieder an der Zeit für einen neuen Thermostaten zu sein. Zumindest deuten die Symptome darauf hin: deutlich erhöhter Verbrauch mangelhafte Innenraumheizleistung und er braucht eine gefühlte Ewigkeit bis er auf Betriebstemperatur kommt (die Temperaturanzeige macht mein Navi über ODB). Im Moment ist es sogar so, dass die Motortemperatur bis 60°C öfter einige Zeit "hängt" und sogar teilweise wieder um ein paar Grad abfällt. Auf Betriebstemperatur kommt er noch. Aber dafür braucht er fast 15 km Strecke (mein morgendlicher Weg zur Arbeit). Heißt: wenn ich bei der Arbeit ankomme funktioniert auch endlich die Heizung vernünftig Ok, z.Z. herrschen nicht unbedingt sommerliche Temperaturen, aber wirklich kalt ist auch nicht. Und soweit ich mich noch erinnere, hat das nach dem ersten Thermostatwechsel auch deutlich besser funktioniert. Mich würden jetzt mal die Erfahrungen anderer C4P-Fahrer interessieren: Wie lange braucht der 1.6er VTI üblicherweise - bzw. wie lange sollte er bei den aktuellen Temperaturen brauchen - bis er auf Temperatur ist? Und/oder ab wann sollte man z.Z. mit angenehmen Temperaturen aus den Heizungsdüsen rechnen können? Und hat sich der C4P eventuell sogar schon bei jemandem als "Thermostatfresser" geoutet? Die Reparatur wird über 200€ kosten. Deshalb zögere ich noch ein wenig. Und Selbermachen geht ja beim C4P ohne Tester kaum noch. Gruß, Markus P.S.: Am Tester hing er heute schon. Die Software ist aktuell, der Fehlerspeicher clean und die Parameter sehen auch gut aus.
  22. Hallo Ihr Lieben, ich habe mir gestern meinen ersten Citroen gekauft. Xsara break 1,8 Kombi 1999 gebraucht. Und ich liebe ihn. Leider habe ich zwei Probleme . 1. Die ZV geht nicht. Ich muss über die Beifahrertür auf den Knopf der Fahrertür drücken gegen den widerstand. Dann die hinteren Türen schließen und dann kann ich die Beifahrertür zuschließen. Was kann ich tun? 2. Und das ist das größte Problem, das Gebläse geht nicht. Gar nicht, die Scheiben beschlagen ich kam mir vor als würde ich durch Nebel fahren mit Sicht unter 50m . Das macht keinen Spaß!!! Habe einen Termin bei Pitstop möchte aber vorbereitet sein um zu wissen was es sein kann. Bitte helft mir. Vielleicht kann ich es ja auch selber mit Hilfe. Liebe Grüße Maggie
  23. Hallo, bei meinem Xsara ging plötzlich das Heizungs-Gebläse an. Es lässt sich nicht mehr ausstellen. Aber wenn ich den Gebläseregler auf Null stelle, geht das Gebläse langsamer und es lässt sich dann über den Regler schneller bis auf volles Gebläse stellen. Liegt das an den defekten Transistoren am Geläsemotor, wie hier im Forum schon beschrieben, oder liegt ein anderer Defekt vor? Kann mir jemand einen schnellen Tipp geben, da ich morgen mit dem Wagen für eine Woche unterwegs bin? Kann man ggf. am Regler ein Kabel lösen damit das Gebläse ausgeht. Dann könnte ich einen Schalter dazwischen setzen, um das Gebläse notfalls einzuschalten. Direkt von der Gebläse-Sicherung vom Motorraum in den Innenraum ein Kabel zu verlegen, erscheint mir etwas aufwendig, da ich ja ein Kabel direkt mit der Sicherung verbinden muss. Vielen Dank im Voraus.
  24. Gast

    Meinen Xantia V6 Activa mit Autogas

    Schön wäre es, wenn ihn jemand vom ACC nimmt, jedoch lasse ich mich überraschen. Bei Interesse bitte hier per PN schreiben. Preis ist VB. http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto-inserat/citroen-xantia-v6-activa-mit-autogas-wildau/184919196.html?lang=de&ticket=ST-1549352-G3DN6bJhFgI2v2s6ROET-mycas46-1_c01_4201 oder http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=238812444&asrc=fa|sr Gruß David
  25. Hallo, Nachdem ich wieder im Lande bin muss ich mich um meinen (leider sehr anstrengenden) C3 meiner Freundin kümmern. Ist ein 1.4 16V HDI Bj. 2003 mit 235tkm. Das Auto hat mittlerweile leider ein paar Macken, die fast ausschließlich elektrischer Natur sind. TÜV habe ich neu machen lassen und möchte nun alles in der Reihenfolge der Wichtigkeit wieder in Ordnung bringen. Das Fahrzeug befindet sich schon immer in ihrem Besitz, wurde aber von einer offensichtlich unfähigen Werkstatt ziemlich in Mittleidenschaft gezogen (Federbein falsch eingebaut, Radnabe beim Lagerwechsel "verdrückt", dadurch 2 neue Lager im Abstand von 10tkm, "ist normal, dass Motorkontrollleuchte leuchtet" usw). Klar, der Wagen ist nicht neu, aber da ich schon lange schraube und mittlerweile auch gute Mechaniker kenn, ist er zu schade zum aufgeben. Die ABS-Leuchte leuchtet permanent. Im Fehlerspeicher steht "ABS-Sensor vorne links permanent". Habe den Sensor gegen ein neues ATE-Ersatzteil ausgetauscht, den Magnetring gereinigt und Fehlerspeicher gelöscht. Ging problemlos für weniger km, dann erneut, ABS-Leuchte an und gleiche Fehlermeldung. Ein weiteres mal Fehlerspeicher gelöscht, Problem kam jedoch erneut. Wenn ich das Auto abstelle und das nächste Mal starte, ist er Fehler von anfang an vorhanden. Also die Meldung kommt noch bevor ich losfahre. Manchmal kommt sie jedoch auch erst nach wenigen 100 Metern. Was denkt ihr wonach ich noch schauen kann? Habe mal etwas von Bremsschalter hier im Forum gelesen, aber weiß nicht ob das auf den C3 auch zutrifft. Wollte als nächstes "von oben" am Stecker vom ABS-Steuergerät die Widerstände der Sensoren durchmessen und dabei an den Kabeln wackeln, um mögliche Kabelprobleme zu finden. Muss ich den Fehler erst aus dem Speicher löschen oder löscht er sich selbst, wenn er nicht mehr vorhanden ist? Zudem funktioniert das Gebläse nicht mehr. Egal auf welcher Stufe, es tut sich nichts. Auto hat Klimaautomatik, das Bedienfeld der Klimaauto. ist ohen auffälligkeiten. Wo sitzt das Gebläse denn? Vom Beifahrerfußbereich bin ich an den Gebläseregler herangekommen, auf den ersten Blick hab ich aber das Gebläse nicht gefunden. Sind euch irgendwelche typischen Fehler bekannt? Werde mal der Reihe nach elektrisch prüfen ob Spannung anliegt. Vielen Dank und beste Gruße Pete