Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'c5 iii'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 31 results

  1. Hallo zusammen, in diesem Thema möchte ich euch meinen C5 gerne vorstellen... Da mein vorheriger Renault Megane dCi 130 im Dezember 2014 leider mit einem Motorschaden ausgefallen ist, suchte ich einen neuen grösseren Wagen für meine Familie und mich. Meine Wahl fiel auf einen Citroen C5 Tourer 240 HDI V6 Biturbo von 07/2009 als gebrauchtes Fahrzeug. Der Wagen wurde vorher als Zweitwagen mit Saisonkennzeichen nur im Sommer gefahren (möchte nicht wissen, was der Vorbesitzer als "Erstwagen" gefahren ist"... Der Wagen hat so ziemlich alles, was ich mir wünschen könnte. Also neben Ledersitzen mit Heizung und Massagefunktion, Automatikgetriebe, elektrische Heckklappe, Bi-Xenon mit aktivem Kurvenlicht, Hydractive, 19 Zoll Alufelgen im Sommer, 18 Zoll Alufelgen im Winter, Bluetooth-Radio und dem Navidrive 3D mit 7" Bildschirm gibt es kaum etwas, was ich mir wünsche.... Nach nun mittlerweile einem Jahr habe ich einige Dinge am C5 geändert bzw. ändern lassen: Scheibenfolie rundum folierte Rückleuchten Musketier Tieferlegung Musketier Ladekantenschutz Musketier Softwareoptimierung auf ca. 285 PS Heckwischer "gecleant" DTE Pedalbox Innenraumbeleuchtung komplett auf LED umgerüstet C5 Crosstourer Unterfahrschutz an der Frontstoßstange HEKO Windabweiser vorn und hinten Eibach Spurplatten vorne und hinten je 42mm je Achse LED Tagfahrleuchten anstelle der NSW Kopfstützen mit eingebauten Monitoren DVB-T Modul NaviDrive 3D (Version 2016-1) superhelle CREE LED's als Standlicht Blinker hinten auf LED umgerüstet Es gibt auch noch einige Todo's, die in den kommenden Monaten noch umgesetzt werden: Crosstourer Belnde hinten anbringen Doppelwinkel vorne vom Facelift verbauen LED Zusatz-Fernscheinwerfer anbringen Umrüstung der Scheinwerfer vom Facelift Außenspiegel vom DS5 verbauen Evtl. Komplettfolierung Nach und nach werde ich dieses Thema hier aktualisieren. LG Martin
  2. Hallo Zusammen, bin seit Tagen am Stöbern aber finde keine konkreten Hinweise zum folgenden Problem. Der Motor schafft und im Stand, in Betriebstemperatur nicht mehr als 3000 Umdrehungen und hat die AU beim TÜV deswegen verfehlt. Das komische bei der Geschichte ist, dass sobald der Wagen ins Rollen gebracht wird, kann man der Motor bis aufs Rot hochdrehen. Leistungsverlust ist ebenso nicht zu spüren, deswegen habe ich das Problem bis jetzt auch nicht wahrgenommen. Im kalten Zustand habe ich auch kurze Probe gemacht und es geht ebenso problemlos (ich habe bei 3500 aufgehört). Sobald der Motor aber etwa warm wird, riegelt er im Stand bei ca. 3000 ab. Vorweg möchte ich nur erwähnen, dass ich nur einen Schrauber mit gefährlichem Halbwissen unterwegs bin , aber gerne und mit Vernunft an meinem Auto herumschraube. Folgende relevante Fehler wurden nach dem TÜV Besuch abgespeichert: Aufgetretene Fehler: P0249 Einspritzung/Zündung Steuerung Magnetventil Turbinenventil 2 maximaler Ladedruck des Turboladers 2. Turbinen-Ventil 2 offen lokal . P0245 Einspritzung/Zündung Steuerung Magnetventil Ladedruckregelung 1 kurzschluss an Masse oder Druck zu hoch lokal . P0003 Einspritzung/Zündung Steuerung Kraftstoffdurchflussregler regelungs-Magnetventil in Kurzschluss an Masse oder Wert zu niedrig lokal . P0091 Einspritzung/Zündung Steuerung Kraftstoffdruckregler kurzschluss an Masse lokal . Verschwundene Fehler: P0249 Einspritzung/Zündung Steuerung Magnetventil Turbinenventil 2 maximaler Ladedruck des Turboladers 2. Turbinen-Ventil 2 offen lokal . P0245 Einspritzung/Zündung Steuerung Magnetventil Ladedruckregelung 1 kurzschluss an Masse oder Druck zu hoch lokal . P0034 Einspritzung/Zündung Steuerung Magnetventil Kompressor 2 Ventil Kompressor 2 kurzschluss an Masse. Kompressor Ventil 2 offen lokal . P0076 Einspritzung/Zündung Steuerung Magnetventil Umluftventil kurzschluss an Masse. Maximale Aufladung lokal . Fehler die dauerhaft gespeichert waren sind: P1351 Vorglüh-Relais (Bekannt und seit Ewigkeiten) P0198 Signal Öltemperatur und Ölstand P1457 Abgas-Differenzdruck Die Fehler ließen sich löschen (bis auf P1351) und jetzt ca. 900 km danach sind nicht wieder aufgetreten. Das Problem mit dem 3000 Umdrehungen besteht jedoch weiter. Öl- und Wassertempearatur sind i.O. Ich habe eine Probefahrt mit Parametermessungen durchgeführt und soweit ich es beurteilen konnte, schien i.O. zu sein. Das Auto hat gerade 260.000 km runter und Partikelfilter und Zahriemen wurden bei ca. 230.000 gemacht. VIN: VF7RW4HTH54031422, EZ 2008 Schon mal jemand Erfahrung damit gehabt?
  3. Hallo, ich hab noch keinen C5 III, habe mir aber mal einen angeschaut. Bin meinen XM (der auch bei mir bleiben wird) gewohnt. Die Lenkung (XM Y4 190PS) ist im C5 viel schwergängiger, was mich jetzt an sich nicht stört. Jedoch hatte ich bei der Probefahrt bei dem Exemplar immer wieder beim Lenken "Schläge"/Rücke, die sich aber nicht wie eine Unwucht im Reifen/Rad anfühlen, sondern eher so als ob irgendwas in der Servoeinheit Mist baut. Das empfand ich als sehr seltsam. Kennt das jemand? Ist das normal? Hier ein Video, im Stand mit getretener Hauptbremse, keine auffälligen Geräusche. Video Link
  4. Hallo Kameraden von der Werkstatt-Front! Ich habe mir nach einigen Jahren Abstinenz auch wieder einen C5 III Kombi, HDI 165, Bj. 2010, mit nahezu Vollausstattung gegönnt. Da ich unverständlicherweise immer noch eine AHK von meinem alten C5 I rumzuliegen habe, wollte ich mal gucken, ob das Teil gar an den C5 III passt. II-er wäre meines Wissens ja kein Problem, da nur unwesentliche Änderungen in der Karosserie, aber beim C5 III? Suchfunktion sucht zwar, funktioniert aber dahingehend irgendwie nicht erfolgreich! Mfg Stefan
  5. Hallo Gemeinde ich fahre einen C5 X7, 2,0 HDI 140. Mein Keilrippenriemen ist gerissen. Ich benötige dringend eine Reparaturanleitung zum Selbermachen, damit ich den Riemen von einem Nichtschrauber wechseln lassen kann. Ich kann leider nicht mehr selber alles vornehmen, da ich erblindet bin und benötige aber wegen meiner Schwerbehinderung den Wagen dringend. Viele Grüße aus Butzbach Thomas P.S.: Gebt Gas mit der Anleitung, der Kittel brennt ^^
  6. TomHB

    IMG-20171208-WA0003.jpg

  7. Hallo an alle Citroen Nerds, wage hier einmal einen besonderen Vergleich, da ich beide Fahrzeuge zur Zeit in ihrem aktuell sehr unterschiedlichen Zustand (km und Bj.) vergleichen kann. Model A: C5 II HDI 170 Exclusive Limousine, 6-Gang manuell, Bj, 10/07, ca. 263 tkm, gekauft 05/2013 bei ca. 144 tkm aus erster Hand Modell B: C5 III Blue HDI 150 Exclusive, 6-Gang manuell, Bj. 07/17, ca. 11 tkm, seit 10/17 als Leihfahrzeug (Firmenwagen) Verbrauch: Vorteil B mit ca. 5,8l/100 km (A:7,3 l/100km) Schaltung: vergleichbar und gleich gut Motor: Vorteil A außer Verbrauch, der Biturbo läuft besser. B hat aber auch keinen schlechten Motor, dieser ist nur im direkten Vergleich von Nachteil. Kofferaum Variabilität: A und B gleich gut, obwohl Limousine vs. Kombi Kofferaum Ladungssicherung: klarer Vorteil B durch Trennnetz, auch wenn schwerfällig zu handhaben (i.Vgl. zu Xsara Break), bei A nicht vorhanden Kofferaum Bedienbarkeit: leichter Vorteil B durch per FB öffnende Heckklappe, nervt allerdings im Energiesparmodus, da ohne Funktion und damit alles sehr schwerfällig und langsam Ablagen Innenraum: Katastrophe bei B, wohin mit der Brille - A ist besser, aber nicht optimal im Vergleich zum XPic o.a. Navi: Vorteil A, weil A keins hat ! Mit dem Navi von B werde ich nicht warm Telefonie mit BT: klarer Vorteil B, da bei A nicht vorhanden und Lösung B sehr gut funktioniert, alle Firmenkontakte erscheinen auf dem Display und die Anruf und Sprachqualität ist gut. Fahrzeugbedienung: zwischen den Fahrzeugen liegen 10 Jahre, die Bedienbarkeit hat sich deutlich verschlechtert - das geht teilwiese bis hin zur Ablenkung im aktiven Strassenverkehr man bzw. ich brauche im Vgl. viel zu lange um mich mit allem anzufreunden, z.B. Tempomat/Radio bei altem C5 besser - empfinde starre Lenkradnabe bei B nicht als Vorteil. Bedienung von A selbsterklärend, vielleicht aber auch Gewöhnung. Geräuschisolation: kein Vorteil für B trotz Alter und Laufleistung von A Fahrzeugaußenabmessungen vs. Innenraum: klarer Vorteil von A Sitzkomfort: Sitzheizung und E-Verstellung vergleichbar, Vorteil bei B weil der obere Teil der Lehne noch zum Körper verstellt werden kann. Velours bei A, Leder bei B, Ansichtssache, persönlich bvorzuge ich A - Massagefunktion bei B ist TOP, daher Vorteil Sitz für B. Wendekreis: Katastrophe bei A und B So das wärs, im Moment fällt mir nicht mehr allzuviel ein. Bitte bedenkt, dass zwischen den Modellen 250 tkm und 10 Jahre liegen. Also, wo ist der effektive Fortschritt, frage ich mich ?
  8. pegelzwo

    C5 III Tourer Exclusive im Regen

    Citroën C5 III Tourer Exclusive 240HDI. Powered by Musketier (ca. 290 PS/515 Nm). Komplettumbau auf Faceliftoptik. Dachreling entfernt. Crosstourerblende vorne. 19 Zoll Adriatiquefelgen in schwarz glänzend lackiert. Heckwischer entfernt.
  9. Hallo zusammen! Ich habe zwei Fragen zur Bedienung in meinem C5 Tourer (EZ 6/2016): 1. Der Fahrersitz fährt ja beim Einsteigen zurück - allerdings so weit, dass es jedem hinten sitzenden Passagier direkt die Knie einquetscht! Diese Funktion lässt sich angeblich (laut Bedienungsanleitung) deaktivieren. Ich habe diesen Menüpunkt allerdings nirgendwo gefunden... Weiß jemand von Euch, wie das geht? 2. Ich habe einmal kurz die Meldung gesehen, ich müsste ein Update für das Navi durchführen, dann aber nie wieder. Was sehr seltsam ist: Trotz der "jungen" Zulassung scheinen mir die Karten komplett veraltet zu sein... Nicht nur mal ein Kreisverkehr, der fehlt, sondern ganze Autobahnen! Was kostet so ein Update in der Werkstatt? Hat jemand schon mal eines machen lassen (bei ähnlichem BJ.)? Irgendeine Chance zur Reklamation? Vielen Dank für alle Antworten!
  10. Tach zusammen. Die Demontage des Innenspiegels war ja simpel. Einfach nach unten abziehen. Allerdings bekomme ich das verflixte Teil nicht wieder montiert! Gemeint ist hier die Verbindung Gussteil <-> Scheibe. :-( Mehrere Versuche (in richtiger Position aufsetzen habe ich gar nicht geschafft; um 60 Grad aufsetzen und drehen griff nicht korrekt) schlugen fehl. Es war bestimmt auch keine gute Idee an den Greifern herumzubiegen... Und wenn ich mir die Abstände (Oberkante Gussteil, Ende der Greifer) so anschaue, frage ich mich, wie das überhaupt jemals gehalten haben kann. Soweit zur Einleitung. Nun Zur Frage: Wo ist der Trick? Hat schon mal jemand erfolgreich den Spiegel wieder an die Scheibe bekommen? Ich wollte schon zur Feile greifen und dem Gussteil die Noppen (die oben heraus stehen) stutzen. Gruß aus NRW carsten f PS: Falls es mehrere Versionen gibt: Es handelt sich um den automatisch abblendenden Spiegel mit dem vorgelagerten Regensensor.
  11. Hallo liebe ACCM Mitglieder, jetzt im richtigen Forum und mit den Beilder direct im Beitrag Ich biete meinen C5 zum Verkauf an Citroen-Begeisterte an. Leider hat sich mein Fahrprofil durch Umzug so geändert, dass der Wagen in der Zukunft kaum, bzw. nur in Kurzstrecke bewegt wird. Die Eckdaten: - C5 Limousine - Baujahr: 2011 - Laufleistung: ca. 113.000 km - Motor: 3.0 HDI, 241 PS, automat - Ausstattung: Exclusive Grosses Navi (inkl. JBL Hifianlage) Vollleder Criollo, Armaturenbrett in Leder, Dachhimmel in Alcanatara 8 Fach bereift auf Citroen Originalfelgen (19 und 18 Zoll), Winterreifen (auf den Bildern) vom Oktober 2016 Xenon Scheinwerfer mit Abbiegelicht Parksensoren vorne und hinten inkl. Parklückendetektor Federung: Hydractive III+ Thule Wingbars können mitgegeben werden. - Letzte MFK: November 2016 (bestanden ohne jeglichen Fehler) - Letzter Service: April 2017 - Farbe: Bourrasque Blue - Besonderheiten: Als regelmässiger Besucher des Forums, habe ich die eine oder andere "Krankheit" bereits besitigt, wie z.B. das Kanrzen der inneren Türgriffen (alle 4 mit Filz unterlegt :D). - Preis: 13.000 CHF Der Wagen ist in einem super Zustand (aber natürlich gibt es kleine Gebrauchsspuren) und kann in der Nähe von Baden besichtigt werden. Gewartet wurde der Wagen immer bei Bolliger Automobile in Cham (offizieller Citroen Freundlicher), wo der Vorbesitzer ihn auch gekauft hat. Vor der Übergabe wird noch der nächste Service gemacht (fällig in 2'000 km / April 2017). Bei Interesse, einfach eine Nachricht schicken. Freundliche Schwebegrüsse, Sébastien (Zufall C5)
  12. Hallo liebe Community, ich bin der Peter und (noch) kein Besitzer eines Citroen's. Dies kann sich aber bald ändern =) Da mein Opel derzeit starke Probleme macht und ich sowieso ein neues und größeres Auto benötige, bin ich auf einen Citroen gestoßen. Angeboten wurde mir ein C5 der 3. Generation (EZ 2009), als Variante Tourer 2.0 16V 140 PS. Es ist ein Benziner mit Automatik Getriebe und Navigationssystem. Des Weiteren hat er Klimaautomatik, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer und Nebelkschlussleuchte, Tagfahrlicht und Regensensor, Automatische Spiegelverstellung und Tempomat (Multifunktionslenkrad). Ich habe heute schon ein wenig in diesem und anderen Foren gestöbert, auf was man achten sollte, bzw. was schnell kaputt geht und gerne mal bei diversen Angeboten verschwiegen wird. Gestoßen bin ich aber nur auf ein schnell defekt gehendes Relais was dazu führen kann, dass sich der Automatikhebel nicht mehr verstellen lässt. Der C5 hat knapp 92 TKM runter und ist angeblich Unfallfrei. Auch wurde hervorgehoben, dass die Federung einstellbar ist (auf meine Nachfrage wieso er so tief liegt, Sportmodus eingestellt). Rost soll er keinen haben aber ich denke ich Radläufe und Schweller schaut sowieso jeder ^^ Das ganze Elektronikzeugs macht mich ein wenig hibbelig, da kann schnell viel kaputt gehen denke ich. Mein Opel hatte Klima und elektr. Fensterheber, mehr nicht ^^. Fällt euch speziell etwas ein, was man bei dieser Baureihe und mit den Kilometern prüfen sollte (Zahnriemen zum beispiel)? Ich habe eine Probefahrt vereinbart in 2 Wochen und will mich so gut es geht vorbereiten um eventuell noch was am Preis machen zu können oder gar fatale Schwächen zu erkennen bevor es zu spät ist. LG Fara
  13. pegelzwo

    Citroen C5 III Tourer

    Kleines Shooting an der B288 bei Krefeld.
  14. Hallo Leute, folgendes Problem mit meinem hydropneumatischen Fahrwerk meines Citroens C5 III (RD). Baujahr 08/2008 Nach einer Reparatur beim Citroen Händler, mit Wechsel des hinteren Höhensensors, des linken vorderen Stoßdämpfers und der Hydraulikpumpe funktioniert das Fahrwerk wieder, aber beim manuellen Hochfahren auf Stufe 1 über Normal (40km/h) und ganz nach oben (10km/h) gibt es keine Rückmeldung vom Bordcomputer das die Stellungen angefahren wurden und damit auch nicht die Warnungen zur Geschwindigkeitsbegrenzung. Zumindest in der ersten Stufe über Normal geht das Fahrwerk noch ein Stück nach oben, wenn ich ganz nach oben will habe ich nicht das Gefühl das sich noch was tut. Auf Normal und ganz nach unten kann ich das System anstandslos fahren, es gibt dann auch die entsprechenden Rückmeldungen das die Stufen (Normal oder unten (10 km/h)) erreicht wurden. Bin nochmal zum Citreonhändler und habe das angemosert, leider konnten die sich keinen Reim darauf machen, warum das so ist. Sie haben nochmal den Fehlerspeicher ausgelesen und keine Fehler gefunden. Das Fahrwerk soll auch vermessen worden sein. Hat jemand ein Tipp woran das liegen könnte? Haben Sie die falsche Pumpe (Hydraulikeinheit) eingebaut? Haben Sie die Höhenregler nicht richtig justiert/eingemessen? Habe das Gefühl das bei Normalstellung der Wagen zu hoch steht. Habe mal per Zollstock nachgemessen. Vorne steht er bei mir in Normalstellung bei 77,8 cm vorne, hinten bei 74,8 cm Andere geben 71,2cm an für Normalstellung. Und für Stufe 1 (40 km/h) vorne 76,2 cm und hinten 74,3 cm. Habe allerdings nagelneue Sommerreifen mit 17" Felge drauf 225/55/R17. Bin für jeden Tipp dankbar.
  15. pegelzwo

    Der graue Ritter vor der Burg

    Weitere Infos auf c5drei.de/martins-c5
  16. Hallo Community, ein frohes Neues vorweg! Ich bin neu hier und möchte mich deshalb vorstellen. Wie der Titel schon sagt habe ich mich, die Auswahl habend zwischen A4 3.0 TDI, C250, Opel Insignia BiTurbo und 530D (E61) für den C5 entschieden. Ausschlaggebend hierfür war erstens die Probefahrt (ich habe mich sofort in das Fahrwerk und das Fahrverhalten allgemein verliebt, auch die ganze Haptik des Fahrzeugs ist sehr überzeugend, Probefahrt waren ca. 60 KM mit komplettem Streckenprofil) und zweitens der Kaufpreis, der sich doch sehr von vergleichbaren Modellen der o.g. Konkurenz unterschied, vor allem Ausstattungsbereinigt. Es ist mein erster Citroën, mein vorheriges Fahrzeug war ein Hyundai Sonata EF, BJ 2002. Welten... Es ist der Tourer V6 HDi 240 geworden. Ich plane das Auto mindestens die nächsten 7 Jahre zu fahren, bei einer Laufleistung von ca 15k-20k KM im Jahr, zu 90% Autobahn mit mittleren Strecken von 20km-40km je Weg. Kurze Eckdaten: EZ 07/12, 72Tsd KM, 1. Hand + Scheckheft, Kauf von Vertragshändler (Peugeot/Citroën Autohaus) mit 1 Jahr Citroën CarGarantie + 6 Monate Verschleißteilgarantie und "100 Punkte Check" vor Herrausgabe des Fahrzeugs, Vollleder schwarz, Außenfarbe schwarz, Austattung nahezu alles [außer Rückfahrkamera (gibt es das überhaupt beim C5?), AHK, SHZ]. Preis war 17k € inkl. gebrauchter Winterräder Denke damit hab ich einen ganz guten Schnitt gemacht, wenn nich bitte nicht sagen Nun habe ich dennoch einige Fragen die jetzt nach dem Kauf aufgekommen sind, geschuldet dem Durchforsten des Forums: 1. Ich suche einen fähigen Freundlichen/Schrauber für meinen Schatz im Raum Berlin. Vorzugsweise im Nordwesten, würde aber auch durch die Gegend schweben für einen echten Spezialisten, der den Namen auch verdient. Kann mir jemand einen Empfehlen? 2. Ich habe in einem Beitrag etwas gelesen (finde ihn leider nicht mehr) das die Frontscheibe empfindlich ist und kaputt geht beim Reinigen (z.B. an der Tanke mit diesem Wischwasserzeug) wenn man nicht behutsam ist? Ist da was dran? 3. DPF ausbrennen lassen ist das A und O soweit ich mich jetzt eingelesen hab, kann man das "Aktivsein" des Ausbrennvorgangs irgendwie anzeigen lassen damit nich mittendrin der Motor von mir abgeschaltet wird? Auf die Einzelfälle mit Motorschäden gehe ich mal nicht ein, hoffe da auf Kulanz von Citroën im Fall der Fälle, da Scheckheft etc. Außerdem habe ich einen ganz entspannten Gasfuß. Ist es ratsam mit der o.g. KM-Leistung sich den Auslesen zu lassen, und was sind die ungefähren Kosten hierfür? 4. Welches Navi ist verbaut? Gibt da wohl meinem gefährlichem Halbwissen nach drei Versionen? Kann das jemand vom Bild aus beurteilen? Impressionen meines "Neuen", Abholung am 15. So viel von mir, hoffe auf mindestens 7 angenehme Jahre.
  17. Hallo, ich hab ja nach meinem famosen C3 Pic nun einen C5 III Tourer mit Exclusive Austattung, also viel Gedöns. EZ 1/13 ! Nun zum aktuellen Punkt: Ich fahr (leider) viel Kurzstrecke und hatte in den vergangenen Wochen schon das Gefühl, das ich die Batterie mal laden müsste (Reaktion der Beleuchtung, als Mopedfahrer "merke" ich sowas). Nun musste ich letzten Dienstag von Solingen nach Düsseldorf über die Bahn, d.h. rund 40 km. "Nur" Radio und Licht an. Als ich am Freitag zurück kam, machte ich die elektrische Heckklappe auf (das klappte!) und wollte dann losfahren. NIX! Ausser einem wilden Klacken und Lichterkino nix. Also ADAC und Starthilfe. Von D nach SG und dabei meinen Sohn von der Ex abgeholt. Dort auch einmal Klappe auf und zu, dann gestartet und nach Hause gefahren. Alles wunderbar. Am Samstag (also heute) morgen wollte ich Einkaufen fahren. Heckklappe wieder auf und zu, kein Problem. Starten? Wieder nur Klack klack, dieses Mal aber mit lustigen Fehlermeldungen wie Automatik Fehler, Motorsteuerung etc. 13 Stunden nachdem ich über die Bahn 40 km gefahren bin?? Hab jetzt die Batterie ausgebaut zum laden. Zuerst für 3-4 Stunden am "alten" Ladegerät mit Amperemeter, da zog die Batterie ca 5A eff. jetzt hängt sie am CTEK (ist nur das 0.8) zum Vollladen und "Joggen". Meine Frage: a) Batterie nach weniger als einem Jahr platt? Mein Händler sagte mir gleich, das Batterie = Verschleißteil = nach 6 Monaten aus der Garantie! "Hab ich also Scheisse gekauft" war meine Reaktion... viel interessanter: Ich hab schon mal im Spätsommer nach einer Woche Stillstand den ESM erlebt. Da wollte die heckklappe nicht mehr, aber der Wagen sprang an (so soll es ja auch sein). Wieso konnte ich jetzt zweimal die Heckklappe elektr. öffnen, wenn die Batterie fast alle ist und kein Start mehr möglich ist? c) wie lange braucht die LIMA im C5 eigentlich, um den Akku "vernünftig" laden zu können? Ich weiß, 40 km sind keine Strecke, aber sollte es nicht für 24 Stunden "durchhalten" ausreichend sein? Ich bin schon etwas enttäuscht, das ich mit einen Fast-Neuwagen so ein Batterieproblem habe. Mit dem C3 Pic bin ich nicht anders gefahren, aber die Batterie hat nie auch nur ein Zeichen von Schwäche gezeigt. Ich hoffe auf Euer Fachwissen. Gruss Dirk
  18. CX20 Prestige

    Mittelkonsolenfach anstatt Tastatur XM

    Habe hier noch ein Fach für die Mittelkonsole wo sonst die Tastatur ist, anzubieten. Das Fach ist komplett mit Rahmen und allen Schaltern vom Y3. Ich hätte dafür gerne 40,- inklusive Versand. Anfragen werden wie immer per PN entgegen genommen. Gruß André
  19. holza

    CX td2 welches Kühlmittel

    Welches Kühlmittel für den CX td2? Muß eine genaue Bezeichnung draufstehen? Oder eine bestimmte Farbe haben?
  20. hallo und guten Tag ich suche für meine C5 Tourer 4 Alufelgen für entweder 245/45 R 18 oder 225/55 R 17 ggf mit oder ohne Winterreifen. Vielleicht hat ja jemand in Raum Frankfurt noch ein paar übrig . Lieben Dank. Nicole
  21. Da ich meinen C5 III (Bj.2009, Lim, Benzin, 140PS) verkauft habe, biete ich eine Zierleiste Frontscheibe vorne rechts an. Die Leiste ist neu und unbenutzt mit befestigungsclips. Habe selber 110€ bei Händler bezahlt mit Lackieren. Farbe Grau metalic. Preislich dachte ich an 55euro+Versand ca.6€. Bilder können auf Wunsch gemailt werden. parale@mail.de http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/c5-iii-zierleiste-frontscheibe-vorne-rechts/271127894-223-1302?ref=myads
  22. Hallo C5 Kollegen, ich überlege mir gerade die Diagbox/ Lexia für den C5 III, BJ 10/2010 zuzulegen. Hat Jemand Erfahrung, was man noch benötigt, um a.) die Reifendruckkontrollsensoren anzulernen? b.) kann damit auch der Zustand der Batterien in den Sensoren überprüft werden? c.) eine Anleitung, wie man in das Menü zur Programmierung mit der Diagbox/ Lexia kommt? Gruß Dieter
  23. Hallo C5 Fahrer, hat jemand Erfahrung mit undichten Hydraulikschläuchen? Bei meinem C5 III ist leider der vordere rechte Schlauch, oben an der Bresshülse zum Federbein, leicht undicht. Fragen: 1.) Denkt Ihr, daß ein Nachpressen beim Landmschinenhändler hilft, bzw. kann man die Presshülse einfach ersetzen? Er leckt nur an der Presshülse an der Anschlußleitung des Federbeins vorne rechts (oben). 2.) Kann der Schlauch ohne Lexia drucklos gemacht werden und dann erneuert werden (ohne Cit.-Werkstatt?). Tiefstellung, 4 min warten, Motor aus, Schlauch am ferderbein rechts öffnen und ausbauen. 3.) Ausbau an 2 Säulenbühne (Zylinder ausgefahren) oder auf 4 Säulenbühne (Zylinder eingefahren= geringstes Volumen in den Federbeinen) 4.) Nach dem Einbau über das Entlüftungsventil am oberen Bereich des Federbeins entlüften, dabei immer darauf achten, das genügend LDS im Vorratsbehälter ist? 5.) kann der LDS Vorrat im Behälter ohne Lexia in Tiefstellung kontrolliert werden oder stimmt das Niveau erst, wenn mit Lexia alle "Speicher" geleert werden? 6.) Gibt es alternativen zur chinesischen Lexia/ Diagbox Version? Interessant wäre hier ein deutscher oder franz. Hersteller. Danke. Dieter
×
×
  • Create New...