Erich

Citroen Jumpy Baujahr 200

Recommended Posts

Erich

Hallo zusammen!

 

bräuchte Hilfe für den Jumpy, Ausbau Getriebe für wechsel der Kupplung. Hat einer von euch Info-material was wie ausgebaut wird?

Paar teile habe ich schon ausgebaut, was ich soweit wusste.

Wäre euch sehr dankbar für eure Mühe im Voraus.

Mfg

erich

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Welcher Motor ?  Bj ? Front weg, Querträger weg, dann kann man das Aggregat rausnehmen und in Ruhe arbeiten. Die Front ist als komplettes Modul abschraubbar

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM

Hallo Erich!

Bist Du aus der Wetterau? Ich habe bei meinem Jumpy die Kupplung gewechselt. Kann Dir das dann Auge in Auge erzaehlen:).

Ansonsten kannst Du hier Handbuecher herunterladen: http://service.citroen.com/dtt/CDP/code/de_DE/Jumpy/index_am.html

Die Ausbeute in Jumpyfragen ist hier meist nicht so hoch, hier hat man besser einen Xantia:D. Da gibt es einige Spezialisten die auch sehr hilfsbereit sind: http://www.naan.de/sevel/index.php?board=1.0

 

Gruss

Matthias

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erich

large.20160927_182105.jpglarge.20160928_131757.jpglarge.20160927_181416.jpglarge.20160927_104929.jpgHallo Matthias!

 

leider nicht, komme aus dem Landkreis Cuxhaven (Hemmoor)

 

Komme nun leider nicht weiter, siehe Bilder.

 

Was muss denn noch dabei alles abgebaut werden, habe nun soweit alles was ich konnte ab und wie bekomme ich am besten das Getriebe raus?

 

Wäre wirklich sehr dankbar für deine Hilfe und nochmals danke für die Schnelle Antwort dazu.

 

Mfg

erich

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich sehe einen 1.9er Diesel, da sollte das Getriebe auch ohne Demontage der Front nach unten auszubauen sein. Die Umlenkhebelei an der die Schaltseile hängen muß glaube ich vom Getriebe runter, ansonsten nur Anlasser raus, alles was beim Schrauben im Weg ist wegbauen, Motor abstützen, Halterung getriebeseitig raus, Kupplungsseil aushängen, Verbindung zwischen Motor und Getriebe trennen und raus damit.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erich

Hallo Matthias!

wie gesagt, sind nur ein teil der Bilder und Kupplungsseil war ja gerissen hatte ich fertig gemacht nur dabei ging der Kupplungshebel ziemlich schwer usw., 

deshalb ja neue Kupplung einbauen und das Getriebe muss ja raus nur zur Seite hm sorry dann muss ich noch mehr abbauen, da ich den Jumpy aufgebockt habe und 

somit eine Bauhöhe von ca. 50 bis 60 cm vom Boden weg habe. Nun habe ich auch die Schaltung rausgehebelt so das soweit alles vom Getriebe ab ist nur wie bekomme ich es raus, muss da von der rechten Seite auch noch teile abgebaut werden?

Mfg

erich

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM

Hallo Erich!

Ja schade, kenne naemlich auch eine Jumpyfahrer der Erich heisst und so haeufig ist der Name ja nicht. Ich habe die Front nicht abgebaut und auch das Getriebe nicht herausgenommen, sondern nur so weit auseinander geschoben, dass ich die Kupplung und den Anlass fuer die Reparatur, das Ausruecklager, tauschen konnte. Ist natuerlich etwas "fummelig". Ich habe allerdings einen 2l HdI.

BX-Basis kann Dir da sicher besser helfen als ich, er ist Profi, ich erfahrener Amateur. Was mir bei seinen Empfehlungen aufgefallen ist, beim HdI muessen auch die Achswellen ab. Also Radtraeger loesen.... Das Zwischenlager, das es beim HdI gibt, ist auch nicht so einfach: 7er Schrauben mit 11er Kopf, nicht gut zugaengelich, Lager sitzt recht fest im Lagergehaeuse.

Hier meine Erfahrungen, vielleicht helfen sie ja etwas:

http://www.naan.de/sevel/index.php/topic,6403.15.html

bearbeitet von MatthiasM

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 4 Stunden, kroack sagte:

Beide Antriebswellen sind gezogen ??

Sag ich doch, ich bin Ingnorelistenkoenig:D!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Sorry hab nicht alles gelesen gestern, da stands ja mit den Wellen....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden