gokido

Connect Nav: MirrorLink und Gefahrenbereiche

Recommended Posts

gokido

Moin. Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines C4 Picasso Shine. Die meiste Zeit mit "Einlesen" habe ich gestern mit dem neuen Connect Nav verbracht. Dabei stellen sich mir noch folgende Fragen:

1. Im Prospekt (Seite 31) ist Android Auto abgebildet. Android Auto ist aber derzeit nicht möglich/an Bord. Richtig?

2. Die MirrorLink-Verbindung mit meinem S7 hat offrnsichtlich funktioniert. Mehr als einen dunklen Bildschirm habe ich aber nicht zustande gebracht. Wer weiß aus der Praxis mehr?

3. Offensichtlich können "Gefahrenbereiche" eingespielt werden, jedoch nur über eine aktuelle Datenverbindung. Nur wie? Über MirrorLink? Ich habe auch das bislang nicht hinbekommen.

Gesendet von meinem SM-G935F

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pubertel

Hallo, kurze Information:

Citroenhändler müssen eigentlich nur ein Häkchen im OVS-Tool setzen und eine Rechnung ausdrucken, damit die Gefahrenhinweise via TomTom laufen - machen sie aber nicht, da angeblich diese Dienste in Deutschland nicht verfügbar sind. Diese Aussage ist natürlich Quatsch, denn alle anderen Systeme die TomTom Traffic benutzen, haben diese Dienste auch - auch in Deutschland....
Auch der Hinweis, dass ich sehr viel im europäischen Ausland unterwegs bin, half nicht - der Dienst wird in Deutschland (obwohl beworben) nicht freigeschaltet.
Über die französische "MyCitroën : Espace personnel, documentation, entretien & manuels" Seite kann man den Dienst anscheinend bestellen und bekommt auch die Map-und Firmware-Updates, da auf dieser Seite wie auch auf der UK-Seite die Fahrzeuge mit der VIN registriert sind. Ich scheitere aber immer an dem Pflichtfeld der Telefonnummer-Eingabe ....

Nachdem ich mich gestern bei Citroen beschwert habe.... :

""Hallo,
ich würde gerne den Dienst "Anzeigen von Gefahrenzonen" im Connect Nav meines Citroen C4 Picasso 2017 freischalten lassen. Mein Händler in Hamburg behauptet nun, dies sei nicht möglich, bzw. dies sei in Deutschland nicht möglich.
Auch der Hinweis, dass dieser Dienst schon bei mehreren Benutzern/Fahrern in Deutschland freigeschaltet ist (natürlich gegen Bezahlung) und ich sehr viel im europäischen Ausland fahre, nutzte nichts. Diese Leistung wurde mir verwehrt.
Dies ist mit völlig unverständlich, da das vor dem Modelwechsel des C4 verbaute Navigationssystem (SMEG) diese Funktionalität bot. Und dies einfach über HERE/ MapCare Dienste funktionierte.
Gern hätte ich eine Stellungnahme seitens Citroen, warum dies nun allen Besitzern eines 2017er Picasso mit Connect Nav verwehrt wird. Oder viel lieber hätte ich diesen Dienst - natürlich gegen Bezahlung - freigeschaltet.""

, bekam ich folgende Antwort, die das Beschriebene bestätigt:

"".....vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihr CITROËN Händler hat Sie bezüglich dieses Anliegens richtig informiert.

In Deutschland ist es dem Fahrer laut Straßenverkehrsordnung untersagt ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören.
Aus diesem Grund haben wir uns als Hersteller dazu entschlossen diese Funktion in Deutschland nicht anzubieten.
Sobald Sie mit Ihrem Fahrzeug ins Ausland fahren, aktiviert sich dieser Dienst, vorausgesetzt, dass Verkehrsüberwachungsmaßnahmen in dem entsprechenden Land gestattet sind.... ""

Ich denke, damit ist alles gesagt..... sehr schade, denn das nicht mehr mit einem Zusatzhandy rumzumachen, war eigentlich ein Kaufargument für das teure Navigationssystem....welches ja auch mit diesem Feature beworben wird.
Aber ein C4 Picasso Besitzer wird von diesem Service - obwohl ja alle anderen Navi-Systeme auch aus dem Hause PSA dies können - ausgenommen....

Vielleicht kann ja ein gewiefter Programmierer das Abfragen der Länderkennung aus der Open Source-Software rausnehmen - könnte mich interessieren......

Noch ein Nachtrag:
über die französische mycitroen Seite: MyCitroën : Espace personnel, documentation, entretien & manuels kann man ein neues Kartenupdate herunterladen: PSA_map-eur_5.0.1-NAC_EUR_WAVE2.tar

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fluxus
Am 3.7.2017 at 14:06 , Pubertel sagte:

... sehr schade, denn das nicht mehr mit einem Zusatzhandy rumzumachen, war eigentlich ein Kaufargument für das teure Navigationssystem....welches ja auch mit diesem Feature beworben wird.

Cit wirbt für ein in Deutschland bekanntermaßen rechtswidriges Warnsystem? Ich habe das nicht gefunden, gibt es da einen Link?

fl.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pubertel

Moin fluxus, in der Bed.Anl. http://service.citroen.com/ddb/modeles/c4picasso/c4picasso_c4pn/ed02-16/de_de/contenu/AC-C4_II_Picasso_02_2016_DE.pdf ... Audio und Telematik z.B. Seite 38, 39.... und wenn man sich im Vorwege etwas schlau macht, und bei Citroen Here oder MyWay stöbert, gibt es für alle Systeme - SMEG (+), RT4... also noch für den Vorgänger des "Facelifts" bis 09.2016 diesen Service - und Citroen bietet eben diesen an - in Deutschland....

Davon ausgehend, darf man annehmen, dass das Nachfolgemodell ebenso wir sein Vorgänger über diesen Service (wird von TomTom auch angeboten) verfügt. Der ewige Hinweis auf die Rechtmäßigkeit ist doch langsam ermüdend - oder bist Du noch nie 5 Km/h schneller gefahren als erlaubt....

Pu

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden