Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
citroen-gsa.de

BX Kaufberatung in der Oldtimer Markt 5/2017

Recommended Posts

citroen-gsa.de

Hallo.

Laut Vorschau soll in der Oldtimer Markt 5/2017 (27.04.2017) eine Kaufberatung zum Thema Citroen BX sein.

Gruß Stefan.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM andrefrey

na, da sind wir dann mal gespannt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gastposter

Sehr anschaulicher Bericht. Auch wenn der BX an sich gelobt wird, werden auch die Schwachstellen ausführlich dargestellt. "Schönfärben" ist da nicht sondern eine kritische Auseinandersetzung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Memphisto

Wuss? Der BX soll Schwachstellen haben?

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

ach wo..... Oldtimer Markt hat Schwachstellen :P

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket
vor 5 Stunden, chrissodha sagte:

ach wo..... Oldtimer Markt hat Schwachstellen :P

Das stimmt ! Bis vor wenigen Jahren war die Markt und die Oldtimer Praxis absolut lesenswert und die Oldtimerlektüre schlechthin . In letzter Zeit tauchten immer mehr vereinzelt 90ger und 2000sender Gebrauchtwagen , die man noch bei jedem Kiesplatzhändler bekommen kann . Als nach einem Mitsubishi EVO ein Fiat Multipla folgte , war der Sack endgültig geplatzt und ich kündigte sofort mein jahrelanges Abo nebst wutentbrannter E Mail ( In der Antwort erfuhr ich , daß wegen dem scheußlichen Fiat ich wohl einer von sehr vielen war , der sich böse beschwerte ) . Nichtsdesto trotz blieb ich bei meiner Kündigung . Werde mir aber die Markt mit dem BX Artikel im Kiosk kaufen . Ansonsten lese ich lieber mal Last und Kraft über alte Büssing , MAN , Mercedes , etc . Vielleicht ist es auch so , daß man nach gut 30 Jahre Oldtimerzeitschrift lesen irgendwie alles schonmal gelesen hat , so daß man manchmal in letzter Zeit sogar schon Artikel über die DS nicht mehr interessiert einsaugt , wie früher , sondern nur noch überfliegt , weil man ja mittlerweile genau weiß , was die für Besonderheiten hatte und auch weiß , daß da keine Neuen hinzugekommen sind . Und Sonst ? Deutsche Autos ? lese ich auch gern , genau wie Italiener oder Amerikaner . Englische Autos ? Kommt drauf an . Triumph und MG , zweisitzig , offen , sterbenslangweilig ! Nicht mein Beuteschema .Überblättere ich komplett . Jaguar , Rolls Royce und Rover P5/P6 ? Mag ich , wird gelesen . Exoten , wie Tatra sowieso , aber wie gesagt , die Zeit , wo ich bei unserem Tabakladen ungeduldig auf die neueste Ausgabe wartete , ist lange vorbei . Da ist die Luft raus . Wie auch die ACCZ : Vor 25 Jahren war ich drei bis vier Stunden nicht ansprechbar , wenn die neue ACCZ aus dem Postkasten kam . Störte mich jemand beim ACCZ lesen , der arme Störer , das war quasi sein Todesurteil . Heute : ACCZ kommt , hmmm ....Cactus , C12345, Picasso , DS neu , bisschen Ente , bisschen DS original , Verkaufszahlen von Citroen und zuguterletzt noch einige Artikel von Leuten , die dem ACC aus den verschiedenen Gründen den Rücken kehren ... Nach 10-15 Minuten ist die ACCZ auch durch ...

bearbeitet von Fullmetaljacket
  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Freddy

@Fullmetaljacket: Du musst allerdings eingestehen, dass vor 25 Jahren die ACZ praktisch die einzige Möglichkeit war, Neuigkeiten über unsere Marke zu erfahren. Das Internet als Informationsquelle steckte noch in den Kinderschuhen und die diversen französischen Citroën-Zeitungen  (und nicht zu vergessen die niederländische CitroExpert) gab es noch nicht.

Damals waren auch die Berichte über DS, Ente & Co. mehr oder minder noch neu für uns. Ein Vierteljahrhundert später offenbaren diese Fahrzeuge kaum noch Neuigkeiten für uns.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi

Bei dem Artikel vermisse ich den Hinweis, dass ein Beheben der "Schwachstellen" ohne eigene Kenntnisse und Möglichkeiten schnell ein finanzielles Fass ohne Boden werden kann, insbesondere in Relation zum Kaufpreis. Ein Oktopustausch, erst recht neue Hydraulikleitungen über der Hinterachse....

Ein Interessent, der sich nach Lektüre für den BX interessiert, sollte das als Info mitbekommen.

Auch wachsen tadellose Federbeine nicht auf Bäumen, geschrieben wird jedoch von unproblematischer Teileversorgung, was für die meisten Teile sicher richtig ist, aber letztendlich auch seine Grenzen hat.

Gruß

Holgi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket

ACCM Freddy : Stimmt vollkommen . Damals in den 90gern und frühen 20౦0dern haben noch viele ACCM , auch ich , mit zugeschickten Photos und geschriebenen Artikeln selbst aktiv die ACCZ mitgestaltet , was jetzt durch dieses Forum hier übernommen , weil viel besser von jedermann und in Echtzeit praktizierbar ist . 

bearbeitet von Fullmetaljacket
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bxtd

Mein Ersatzteilhändler bekommt keine Blechteile und Windschutzscheiben (Tönung egal) mehr. Scheinwerfer und Blinker werden auch knapp.

Kühler für den Turbodiesel nicht mehr erhältlich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jelle

Windschutzscheibe gibt's bei Carglass, genannte Blechteile in Belgien als Nachbau und der Rest? Es gibt genug Schlachter mit grossen Teilelager, es gibt die Citromobile und es gibt sogar das Internetz. Also noch bleibt Eon BX wegen Teilemangel nicht stehen...

 

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

 

 

 

 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vincent2
Am 27.4.2017 at 09:03 , Entenholgi sagte:

Bei dem Artikel vermisse ich den Hinweis, dass ein Beheben der "Schwachstellen" ohne eigene Kenntnisse und Möglichkeiten schnell ein finanzielles Fass ohne Boden werden kann, insbesondere in Relation zum Kaufpreis. Ein Oktopustausch, erst recht neue Hydraulikleitungen über der Hinterachse....

Ein Interessent, der sich nach Lektüre für den BX interessiert, sollte das als Info mitbekommen.

Auch wachsen tadellose Federbeine nicht auf Bäumen, geschrieben wird jedoch von unproblematischer Teileversorgung, was für die meisten Teile sicher richtig ist, aber letztendlich auch seine Grenzen hat.

Gruß

Holgi

Hallo,

generell gilt aber auch, dass man sich ohne eigene Kenntnisse und Möglichkeiten nicht unbedingt ein mehr als 25 Jahre altes Auto mit Hydropneumatik zulegen sollte, ohne vorher die angesprochenen Schwachstellen zu checken und im Zweifelsfall direkt ein gutes Auto zu kaufen. Beim BX ist es im Moment immer noch der niedrige Marktwert, der über die Sinnhaftigkeit von Investitionen entscheidet, der aber auch den Kauf eines wirklich guten Autos bei kleinem Budget erlaubt. Unproblematische Teileversorgung ist natürlich immer auch eine Frage des Vergleiches. Der BX ist mittlerweile ein Young/Oldtimer und kein normaler Gebrauchtwagen mehr, wo es bei jedem Schrotti und bei ATU alle Teile gibt. Als AMI6-Fahrer und Liebhaber von alten 2CV kann ich aber von einer Teileversorgung wie beim BX bestenfalls träumen...

Gruß

V.

bearbeitet von Vincent2
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
Am 27.4.2017 at 09:07 , bxtd sagte:


Kühler für den Turbodiesel nicht mehr erhältlich.

Den gibts noch immer bei Citroen...

bearbeitet von jozzo_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

vielleicht steh' ich mit dieser Meinung alleine da...... aber ich finde,  wenn ich einen Oldie mit Rundum Sorglos Paket fahren willl muss ich eben in den sauren Apfel beißen und mir für richtig viel Geld einen Mercedes oder sowas wie'n MG kaufen;  Da gibt es spezialisierte Händler bei denen man nahezu alles bekommt.  Dann kann ich noch ordentlich Geld draufpacken und mir (neulich mal gelesen, gibt es jetzt tatsächlich....) eine Versicherung abschliessen die sogar Motorschäden, pinkelnde Hunde (nein, der war jetzt nicht wörtlich gemeint) einschliessen.   Dann bau ich mir noch ne Garage drumrum die erdbeben -,  atomschlag - und frostsicher ist;

Ich kann aber das Hobby auch so versteh'n das ich Spass daran habe Teile suchen zu müssen (die Suche ist oftmals ätzend, aber fündig zu werden - DAS macht Spass),  das ich selber lernen muss wie die Kiste funktioniert um sie am Laufen zu halten und solche Sachen.

Augen auf bei der Fahrzeugwahl......

Und ich bin froh um jeden,  der sich keinen BX kauft nur weil in einer sogenannten Fachzeitschrift geschrieben steht er sei billig, leicht zu unterhalten und habe Wertsteigerungspotential.   Für solche Ansinnen haben VW, Mercedes und viele Andere tolle Angebote.

Ist doch schön, wenn die wenigen noch brauchbaren Exemplare denen bleiben,  die wirklich Spass an einem BX haben - und nicht solchen, die einfach irgendwas altes billiges suchen.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
... Als nach einem Mitsubishi EVO ein Fiat Multipla folgte , war der Sack endgültig geplatzt und ich kündigte sofort mein jahrelanges Abo nebst wutentbrannter E Mail ...

Ach du warst DER Leserbriefschreiber.
:);)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bxtd

Mein BX bleibt trotzdem. Ich wollte nur andeuten, das die Teilesituation sich langsam dem Alter anpasst, zumindest in AT bei kleinen Teilehändlern.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 22 Minuten, bxtd sagte:

Mein BX bleibt trotzdem. Ich wollte nur andeuten, das die Teilesituation sich langsam dem Alter anpasst, zumindest in AT bei kleinen Teilehändlern.

Ich weiß dass Du gar nicht alle gefragt hast, sind eh überschaubar wenig.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bxtd

Wie muss ich das jetzt verstehen?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
Am 27.4.2017 at 09:07 , bxtd sagte:

Mein Ersatzteilhändler bekommt keine Blechteile und Windschutzscheiben (Tönung egal) mehr. Scheinwerfer und Blinker werden auch knapp.

Kühler für den Turbodiesel nicht mehr erhältlich.

Das ist wie wenn ein Fischliebhaber zum Hofer (In D: Aldi) geht und sich nachher im Forum beschwert dass es in Österreich kaum noch Fisch zu kaufen gibt.

  • Like 4

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket
Am 28.4.2017 at 20:33 , Juergen_ sagte:


Ach du warst DER Leserbriefschreiber.
:);)

Haben die meinen Leserbrief veröffentlicht ? Weiß nicht , habe die Praxis seither nicht mehr gelesen , weil mein Abo genau mit der Ausgabe auslief .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Albert Rupprecht
Am 27.4.2017 at 09:03 , Entenholgi sagte:

Bei dem Artikel vermisse ich den Hinweis, dass ein Beheben der "Schwachstellen" ohne eigene Kenntnisse und Möglichkeiten schnell ein finanzielles Fass ohne Boden werden kann, insbesondere in Relation zum Kaufpreis. Ein Oktopustausch, erst recht neue Hydraulikleitungen über der Hinterachse....

Ein Interessent, der sich nach Lektüre für den BX interessiert, sollte das als Info mitbekommen.

Auch wachsen tadellose Federbeine nicht auf Bäumen, geschrieben wird jedoch von unproblematischer Teileversorgung, was für die meisten Teile sicher richtig ist, aber letztendlich auch seine Grenzen hat.

Auf 6 Seiten kann man halt nicht alles unterbringen, zumal es über den BX mit seinen unterschiedlichen Ausführungen eine ganze Menge zu erzählen gäbe, vermutlich mehr als über beispielsweise einen Borgward Isabella mit seinem einen Motor, den es gerade einmal in einer zusätzlichen TS-Ausführung gab.

Ich fand die Einleitung ungeschickt und hätte eher kurz die unterschiedlichen Motoren vorgestellt. Aber auch da wäre es natürlich schnell zu lang geworden.

Was ich mich bei diesen Kaufberatungen frage, ob sie tatsächlich einen praktischen Nutzen bringen. Das jemand durch eine Kaufberatung animiert wird, einen Wagen zu kaufen, den er vorher noch nie in Betracht gezogen hat, vermag ich mir kaum vorzustellen. Ob aber jemand sowieso einen kaufen wollte und dann anhand der Beratung vorgeht?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Freddy
vor 5 Stunden, Albert Rupprecht sagte:

...

Was ich mich bei diesen Kaufberatungen frage, ob sie tatsächlich einen praktischen Nutzen bringen. Das jemand durch eine Kaufberatung animiert wird, einen Wagen zu kaufen, den er vorher noch nie in Betracht gezogen hat, vermag ich mir kaum vorzustellen. Ob aber jemand sowieso einen kaufen wollte und dann anhand der Beratung vorgeht?

Beim BX ganz sicher. Da steht ja jetzt direkt in der Überschrift drin, dass der Wagen interessant isr: "... deutsche  Qualität ...".

Davon ausgehend, dass hier gute Qualität gemeint ist, dürfte es das erste mal sein, dass in einem deutschen Presseerzeugnis sowas zum BX geschrieben wurde. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
... "... deutsche  Qualität ...".

Davon ausgehend, dass hier gute Qualität gemeint ist, dürfte es das erste mal sein, dass in einem deutschen Presseerzeugnis sowas zum BX geschrieben wurde. 

Das hat mich natürlich einerseits gefreut, das hier auch mal vorurteilsfrei vorhandene Qualitäten anerkannt werden, wie zB "überdurchschnittliche Haltbarkeit der Karosserie".

Zum Lob der "deutschen Fertigungsqualität" muss man aber auch ehrlicherweise eingestehen, das die Karosserieverarbeitung nicht auf der Höhe der Zeit war, zB konnte der BX diesbezüglich nicht mit einem Audi 80 mithalten.

 

Zu kurz kommt mir ja "mein" famoser Turbodiesel, dem zum Zeitpunkt des Erscheinens kein Konkurrent das Wasser reichen konnte.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Martin Klinger
vor 4 Stunden, ACCM Freddy sagte:

Beim BX ganz sicher. Da steht ja jetzt direkt in der Überschrift drin, dass der Wagen interessant isr: "... deutsche  Qualität ...".

Davon ausgehend, dass hier gute Qualität gemeint ist, dürfte es das erste mal sein, dass in einem deutschen Presseerzeugnis sowas zum BX geschrieben wurde. 

kannste so nicht sagen: der BX wurde immer sehr gelobt, zB."...dem 190er mindestens ebenbürtig..." etc.

siehe z.B. 

 

Den Artikel in der OM fand ich jedenfalls sehr gut geschrieben und im Großen und Ganzen und auch im Detail äußerst treffend. Die gezeigten Problemchen des BX kennen wir  (nach insgesamt 4 BXen in 33 Jahren!) fast alle persönlich...

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mowagman

Wer sich ernsthaft für einen BX interessiert wird wahrscheinlich nicht nur die OM zu Rate ziehen. Als erster Anhalt für eine erste Besichtigung taugen die Kaufberatungen sehr gut.

Gesendet von meinem P6000 5.0 01 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen