Gernot

Eilmeldungen zur IAA (Vorsicht Fake)

Recommended Posts

Gernot

Im ersten Schritt soll jedoch das Verursacherprinzip gelten. Daher müssen die Benutzer von Dieselmotoren zukünftig Farbzusätze tanken, so daß in der Luft erkennbar wird, auf wessen Kappe die Abgase gehen.

Deutsche Autos tanken schwarz, französisches Blech blau, Italiener rot, Engländer grün, Asiaten gelb, Amerikaner braun, Australier violett.

Die Behörden rechnen mit einer Klagewelle gegen die Benutzer ausländischer Fahrzeuge, da zu viele Fahrzeuge eine kaum erkennbare Farbwolke emmitieren, während die deutschen Wagen teilweise Unfälle durch massive Sichtbehinderungen  aufgrund einer gewaltigen, filzartigen Wolke verursachen.

Gernot

bearbeitet von Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Cisko Master hat sich bereiterklärt, bei den ersten 1000 Fahrzeugen des "Ford Böschung" die Punkte auf dem o mit dem Revolver herauszuschießen. Das gibt dem Wagen einen rustikalen Touch, der im heutigen Stadtverkehr unentbehrlich geworden ist.

 

Merke:   Niemals ohne Revolver, Wurfmesser und Bogen zum Einkaufen fahren. Ist viel zu gefährlich.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Zitat

Mit dem Minimusical „LaLaLand“ wollte Mercedes auf der IAA den Blick in die digitale Zukunft der urbanen Mobilität wagen. Junge Menschen bewegen sich um einen Vision EQ, ein stylisches digitalisiertes Elektrotaxi, das aussieht wie eine vom Smart abgeleitete Glaskugel auf vier Rädern. Doch die Präsentation gerät zum Flop: Der Wagen bleibt auf offener Bühne liegen.

http://www.taz.de/Visionen-der-Internationale-Automesse/!5445277/

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Wobei die TAZ Jungs da kräftig bei den Personalien durcheinander kommen. BMW Chef Reitz? Harald Krüger bei VW?

Ob das alles so stimmt, was die da so schreiben? Frau Volkswägler plagen Zweifel.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 21 Minuten, Gernot sagte:

Wobei die TAZ Jungs da kräftig bei den Personalien durcheinander kommen. BMW Chef Reitz? Harald Krüger bei VW?

Ob das alles so stimmt, was die da so schreiben? Frau Volkswägler plagen Zweifel.

Gernot

Namen sind Knall und Sauf. Alles austauschbare Petrolheads. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Wir lassen uns doch durch die Realität nicht unsere schöne Skandalmeldung ruinieren.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

VW gibt bekannt, daß die Produktnamen Polo, Golf, Passat und Tiguan nicht fortgeführt werden. Stattdessen sollen die Autos "Minigolf", "08-15-Golf" und "Maxigolf" heißen. Der Tiguan soll mit Blick auf den möglichen Geländeeinsatz als "Drecksgolf" an den Start gehen.

Gernot

bearbeitet von Gernot
  • Like 1
  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Citroën bietet für den C3 Aircross eine Active Safety Break Funktion an (vergl. Konfigurator). Bei dieser Funktion (nicht zu verwechseln mit dem Notbremsassistenten Active Safety Brake) handelt es sich um eine Anlaßsperre, die bei aggressiver Fahrweise aktiviert wird. Diese Funktion, die in früheren Modellen schon testweise verbaut wurde, wird zusammen mit dem umklappbaren Beifahrersitz als Family Paket verkauft. Da kann sich der Fahrer erstmal lang machen, sich eine Pause (englisch:  break) gönnen oder mit der Familienplanung befassen.

Gernot

bearbeitet von Gernot
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden