Frank Möllerfeld

CX Rührbesen . Schaltung wieder "knackig" machen.

Recommended Posts

Frank Möllerfeld

Moinsen !

Ich will demnächst mal bei der Basis shoppen um die Schaltung wieder fit zu machen.

Was brauche ich alles dafür ?

Die miese Kunststoffbuchse am Fahrschemel ist klar. Die fehlt bei mir komplett. Gibt es da noch etwas was ich gleich mittauschen sollte/kann ?

bearbeitet von Frank Möllerfeld
*

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Die Schaltgestänge ...und dann gibts da noch die Schraube die unten quer durch den Schalthebel geht und sich durch Abnutzung der Kunstoffbuchsen lockert, da kann man allerdings nicht viel ersetzen, nur nachziehen ...und die Mutter durch eine selbstsichernde ersetzen, das hält dann etwas länger

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bernhard2

Hallo,

dochdoch:),

Du kannst die gesamte Einheit Schalthebel mit fußseitigem Kunststoffknochen ersetzen gegen eine nicht oder kaum ausgeleierte.

Mit sehr spitzen Fingern ersetzen, dann schaltet es sich wieder wesentlich präziser!

Viel Erfolg: bernhard

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Was ich bisher gelesen habe zu dem Thema lässt vermuten, dass der Austausch - oder in deinem  Fall - der Wiedereinbau der Kunststoff Gelenkpfanne (oder wie das Ding heißt) nicht so einfach zu bewerkstelligen ist. Es wäre wohl sinnvoll, die Teile auszubauen und auf der Werkbank zu bearbeiten.

Ob man noch ein neues oder wenig gebrauchtes Schaltgestänge finden kann, kann ich nicht beurteilen. Es würde mich aber wundern. Aber Jochen Heusel von der Basis wird dir da sicher gute Tipps geben können, wie du da am besten vorgehst.

Ansonsten frag mal bei Hendrik von der BX-Basis nach. Der hat für den CX seines Schwiegervaters mal eine dauerhaltbare Hilfslösung gebastelt - wenn ich mich recht entsinne.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Nachdem sich das teure AT-Teil der CX-Basis nicht montieren ließ sondern die Plastikbuchse rausgeflogen ist (was bislang lt. H. Heusel natürlich noch niemandem passiert war, daher auch keine Rücknahme) habe ich die Kugelpfanne einer alten BX-Schaltstange abgesägt, per Schraubstock in das CX-Teil eingepreßt und zur Sicherheit noch verschweißt. Das wird jetzt wohl ewig halten...

  • Like 1
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

So eine ähnliche Hilfslösung ist bei mir schon seit anfang an drin. Nur ohne Gelenkpfanne.

Wir haben damals ein L-Förmiges Blech angepunktet was wenigstens von oben ein bissl Führung gibt. 

Ist auf jeden Fall besser als vorher.

Da war das Schalten eher Glückssache.

Werde dann berichten.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS
vor 4 Stunden, bx-basis sagte:

Nachdem sich das teure AT-Teil der CX-Basis nicht montieren ließ sondern die Plastikbuchse rausgeflogen ist (was bislang lt. H. Heusel natürlich noch niemandem passiert war, daher auch keine Rücknahme)

Was eine Überraschung ... den Satz habe ich mir heute auch angehört.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld
vor 13 Minuten, MichaelS sagte:

Was eine Überraschung ... den Satz habe ich mir heute auch angehört.

Das scheint eine schwäbische Spezialität zu sein.

Den kenne ich auch von einem Maschinenbauer aus Pforzheim.

Nein , so etwas ist noch nie vorgekommen. Mhm, ja, ne is schon klar .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS
vor einer Stunde, Frank Möllerfeld sagte:

Das scheint eine schwäbische Spezialität zu sein.

Hey, hey ... immer langsam mit den wilden Hauptstadt-Pferden ... das ist nicht schwäbisch, sondern "badenserisch" ... schwäbisch bin zum Beispiel ich. Und deshalb mache ich jetzt meine Kehrwoche. Sodele! :D

Aber mal ganz ohne dialektischen Lokal-Kolorit: Wenn mir diese in meinen Augen unangenehme und selbst-bezogene Abwiegelungs-Taktik begegnet frage ich mich durchaus, was gerade so im Kopf des Dienstleisters vorgeht und wo - über das hier und jetzt hinausgedacht - die Motivation für die nächste Bestellung und damit den nächsten Umsatz herkommen soll.

bearbeitet von MichaelS
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS

large.IMG_1900.jpg.5261a5a618fcc94cc2706ef6acda9512.jpglarge.IMG_1894.jpg.8b1053073990fcbcc07d39d7479fe4dd.jpg

 

 

 

Soll das heissen, dass es noch Niemand geschafft hat,  das o.g. Ersatzteil der CX-Basis einzubauen?

Nur so zum Verständnis, falls ich auch in diese missliche Lage geraten sollte.

Im Augenblick schaltet sich  der Pallas aber eigentlich ganz ordentlich und fährt hoffentlich ab kommender Woche

auch mit "richtigen"  Kennzeichen.:)

 

Übrigens auch Baden, trotz HN-Nummer...

bearbeitet von timmS
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Also ich kenne zumindest einen, der es hinbekommen hat. Ich muss ihn nochmal fragen wie.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld
vor einer Stunde, MichaelS sagte:

Hey, hey ... immer langsam mit den wilden Hauptstadt-Pferden ... das ist nicht schwäbisch, sondern "badenserisch" ... schwäbisch bin zum Beispiel ich. Und deshalb mache ich jetzt meine Kehrwoche. Sodele! :D

Aber mal ganz ohne dialektischen Lokal-Kolorit: Wenn mir diese in meinen Augen unangenehme und selbst-bezogene Abwiegelungs-Taktik begegnet frage ich mich durchaus, was gerade so im Kopf des Dienstleisters vorgeht und wo - über das hier und jetzt hinausgedacht - die Motivation für die nächste Bestellung und damit den nächsten Umsatz herkommen soll.

Hab auf jeden Fall den hin vergessen ;) 

War natürlich nicht ernst gemeint. Hatte bloss letztens genau das Gleiche Gespräch mit ner anderen Firma.

Das Badener , wenn sie als Schwaben betitelt werden, nicht vor Freude in die Luft springen hab ich schon gehört ;) 

Meine Frau kommt aus Baden Baden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork
vor 36 Minuten, Frank Möllerfeld sagte:

...

Meine Frau kommt aus Baden Baden.

... du warst aber wohl noch nicht da?!! :P

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld
vor 15 Minuten, Silvercork sagte:

... du warst aber wohl noch nicht da?!! :P

 

Doch, erst vor zwei Monaten. Aber da konnte ich gekonnt die Fettnäpfchen umfahren :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bernhard2

Hallo,

aber das ist doch gaaanz einfach.

Wollt Ihr Hamburger als Friesen, Ihr Westfalen als Rheinländer, Ihr Kasselaner als Niedersachsen, Ihr Rheinländer als Preussen(:wub:!!!)  angeredet werden:mad:??  Von uns armen, nichtsahnenden Schwabenbuben???

Maliziöse Grüße: bernhard

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Bernhard was erzähslt du uns da? Gibt es oberhalb des Weisswurschtäquators auch andere Menschen als Preussen und Skandinavier?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bernhard2

Ha !

:wub::):P

...und KEINer der Angesprochenen reagiert - wie lustig!!!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektromicha

Schaltung wieder knackig machen - Billiglösung:

Wenn die Kunststoffbuchse komplett weg ist gibt es eine "Roadside-Reparatur".

18 mm Kupfermuffe aus dem Baumarkt, kostet etwa 50 Cent. Das Ganze bis auf etwa 1/4 dreimal mal einsägen (also 6 Schlitze), Umbördeln nach außen. Das Ding wo die Kunstoffpfanne drin sitzt nach oben drücken, von unten die Muffe einsetzen, auf den Kugelkopf aufdrücken, feritg. Dauert keine 10 Minuten.

Nach etwa 6.000 km hat das immer noch ganz gut funktioniert.

Die Kunststoffpfanne von der Basis liegt bei mir auch noch rum, Da hatte ich ganz schnell keine Lust mehr das zu montieren. Schade um die gut 20 Euro.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX2500D

Bei mir ging es so am besten:. Schaltgestänge ausbauen,  neue Kugelpfanne warm machen, fetten und  im Schraubstock einpressen ( s. Fotos im Thread oben)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meiko
Am 22.9.2017 at 18:21 , timmS sagte:

 

 

 

 

Soll das heissen, dass es noch Niemand geschafft hat,  das o.g. Ersatzteil der CX-Basis einzubauen?

Nur so zum Verständnis, falls ich auch in diese missliche Lage geraten sollte.

 

Ich kann stolz vermelden, das Ding einmal erfolgreich eingebaut zu haben.:D

Da war aber auch der Motor draussen und man kam ganz gut ran.

Ich weiss noch, dass ich damals dachte: Mit eingebautem Motor würde das nie was werden :huh:.

bearbeitet von Meiko

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Das ist doch vollkommen egal ob mit oder ohne Motor. Die ganze Hebelanik kommt raus, auf die Werkbank und dann hat man soviel Platz wie man braucht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitrone25

Es geht ja um den Ausbau der Teile bei eingebautem Motor. Sowohl die Schaltstange ist trotz der nur zwei Schrauben schwer zu erreichen. Weder von unten oder oben. Das gilt auch für das Gelenk. Dort kann man die Schrauben nur erfühlen. Allein die Schaltstange heraus und wieder herein zu Zirkeln braucht Übung. Ob das komplett mit Gelenk geht weiß ich nicht. Man könnte die Kugel abschrauben und dann im Motorraum wieder zusammensetzen. Auf jeden Fall glaube ich nicht das man ohne "Modifikationen " die Pfanne im Motorraum montiert bekommt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Doch vollkommen ohne Modifikationen und ohne Finger zu brechen. Habe es erst gemacht. Ich Weiss nicht genau wie lange es gedauert hat da ich Auch andere Sachen gleichzeitig machte aber gefühlt so um eine 1/2-3/4h. Ganz einfach oben beide Schaltstangen aushängen, dann Schaltstange nach innen rausschrauben, dann Kugel abschrauben und mit viel hin und herbewegung rausnehmen. Ich habe es an einem TD1 mit Klima gemacht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Aus- und einbauen lassen sich Schaltstange und Umlenkung recht problemlos, da gibt es an manchem modernen Auto größere Herausforderungen...

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jan Goebelsmann

Kunststoffbuchse:

Ja, sie ist bescheiden zu montieren.

Ja, es wäre schöne, man könne sie aus einem elastischeren Material fertigen. - Bitte nennt mir ein solches, und es wird getan.

Ja, es gibt wenigstens 3 Menschen, die dieses Ding montieren, ohne daß es wegfliegt. In meinem Tissier hat es jetzt schon 6000 km häufiges Schalten überstanden, was wohl 12 - 15 tkm meines normalen CX entsprechen wird.

Ja, Ausbau der Umlenkung und Montage im Schraubstock ist 'mandatory'. Warmluft kann helfen.

Was ich vergessen habe: Reihenfolge von Kugelkopf zuerst oder Kragen zuerst. Hier kann die CX Basis mit einer Anleitung weiterhelfen. Die verkaufen die Dinger nicht nur, sie montieren sie ja auch.

Meine erste Lösung ist manuell gedreht, zweiteilig und mit Gewinde aus Peek. Hält ewig und lutscht nicht aus. Nachteil: Sicherung erforderlich. Und das braucht dann noch eine Standbohrmaschine dazu.

Oder eben eine der anderen schon genannten Lösungen.

 

Übrigens: bei dem Tissier fehlte die 2. Schraube im Übergang... es gibt viele Stellen, die das satte Schaltgefühl aufweichen.

Viel Erfolg und ein gelungenes Ende des Sahneschlagens,

Jan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden