Fullmetaljacket

20 Jahre ELCHTEST - Auf NDR 1

Recommended Posts

Fullmetaljacket

Moin 

Heute morgen hatte ich in der Firma Innendienst und nebenbei höre ich dabei NDR 1 , wo die Moderatorin erzählt , daß sich heute vor 20 Jahren das Elchtest Debakel mit der A Klasse ereignete ( und auch vor exakt 40 Jahren die letzte Dampflok der DB ausgemustert wurde , anderes Thema ) . Erst wurde halt berichtet , daß die damals neue A Klasse in Schweden den sog Ausweichtest nicht bestand und auf dem Dach landete ..." Und so wurde flugs das heute pflichtmäßige ESP nachgerüstet und so entpuppten sich noch viele andere Automodelle als Elchtest untauglich , auch der damals neue Fünfer BMW stürzte um "  " Die hätten mal einen Citroen nehmen sollen , die hätten sowieso alle bestanden ." Dachte ich und die Moderatorin war noch am erzählen , wer noch so umkippte und dann kippte ich fast um : " Besonders den französischen Hersteller Citroen traf es hart und die Citroens landeten reihenweise auf dem Dach ..." HÄÄÄÄ ? WAS IST DEN DAS FÜR EIN HUMBUG ??? NICHT EIN EINZIGER CITROEN IST BEIM ELCHTEST UMGEFALLEN ! Die Ente und ihre Eigenschaft , niemals durch ein vorwärtiges Fahrmanöver unzustürzen war legendär und einen der großen Hydropneumaten wirft erst recht keiner um . Was für einen Citroen haben die denn umgeworfen ? Einen beladenen Jumper vielleicht , oder einen Saxo mit Dachgepäckträger ?

Ich nahm das Handy und rief beim Sender an und stellte fest , daß die es auch nur abgelesen haben und offensichtlich selbst nicht wussten , woher diese Info mit den umgestürzten Citroens kam . Das gefährliche Halbwissen der Radioleute korrigierte ich erstmal , indem ich ihnen erklärte , daß Citroens und vorallem die Hydropneumatischen zu den so ziemlich fahrsicherten Autos gehörten , die es derzeit auf der Straße gab .

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

NDR, wo kommt die Info wohl her? Mutmasslich aus der Autostadt, beherrscht von einer kriminellen Vereinigung, die von den Nazis gegründet wurde. 

https://www.oldtimer-markt.de/nachrichten/Auf-der-Kippe?utm_source=otm_related

Nebenbei: der Testfahrer fuhr damals privat einen Citroën SM.

bearbeitet von Auto nom
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 15 Minuten, jozzo_ sagte:

Wie oft kommen diese Fake-News noch in diesem Forum?

Mit dem korrekten Reifendruck und ohne das Lenkrad bewusst zu verreissen ist der Nemo im Test der Auto Plus mit noch höherer Geschwindigkeit ohne umzufallen durch den Test gekommen:

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
$.trittbrettfahrer

Chinesische Reissäcke haben jetzt auch ESP.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Schöne neue Welt

ESP seit 2014 Pflichteinbau in allen Fahrzeugen ....weil ein Hersteller es vor 20 Jahren vorgemacht hat und mittlerweile keiner mehr in der Lage scheint Fahrwerke zu Bauen die sich auch im Grenzbereich noch auf der Straße halten lassen.

ABS, ASR, Tausend Airbags im Auto und Knautschzonen die ständig neue Sicherheitsstandards erfüllen....

......und da frag ich mich ernsthaft warum immer noch Unfälle passieren und vor allem warum in den ach so sicheren Autos dann immer noch Haufenweise die Insassen übern Jordan gehen?????????

Brauch ich nicht, will ich nicht, Kauf ich nicht!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 47 Minuten, Manson sagte:

......und da frag ich mich ernsthaft warum immer noch Unfälle passieren

Weil die Leute dadurch auch nicht besser, sondern eher noch unachtsamer werden. Mir graust es deshalb vor Abstandssensoren und vor autonomen Fahren...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_

Soweit das Fake Video.

Wie man sehen kann fällt das Auto fällt nicht um - wenn man wie Autonom die Citroen-Brille aufhat.

bearbeitet von jozzo_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 5 Stunden, Manson sagte:

Schöne neue Welt

ESP seit 2014 Pflichteinbau in allen Fahrzeugen ....weil ein Hersteller es vor 20 Jahren vorgemacht hat und mittlerweile keiner mehr in der Lage scheint Fahrwerke zu Bauen die sich auch im Grenzbereich noch auf der Straße halten lassen.

ABS, ASR, Tausend Airbags im Auto und Knautschzonen die ständig neue Sicherheitsstandards erfüllen....

......und da frag ich mich ernsthaft warum immer noch Unfälle passieren und vor allem warum in den ach so sicheren Autos dann immer noch Haufenweise die Insassen übern Jordan gehen?????????

Brauch ich nicht, will ich nicht, Kauf ich nicht!

Weil das Hirn des Fahrers kein Upgrade erfahren hat. Fehler 50 --> der Fehler ist in ca. 50 cm Entfernung zum Lenkrad zu suchen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 2 Stunden, jozzo_ sagte:

Soweit das Fake Video.

Wie man sehen kann fällt das Auto fällt nicht um - wenn man wie Autonom die Citroen-Brille aufhat.

AutoNom hat von falschem Reifendruck und verrissenem Steuer geredet. Ist schon merkwürdig, dass der Citroen kippt, die anderen baugleichen Fahrzeuge aber nicht. Außerdem ist das der gleiche ADAC, der in diversen anderen "Wettbewerben" geschummelt hat. "Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht." AutoPlus kommt zu einer vollkommen anderen Einschätzung des Fahrverhaltens des Nemo, wenn ich das Video richtig deute...

bearbeitet von Kugelblitz
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holza

wie kann es sein das der Fiat (selbes Auto) nicht umfällt??? Doch der Reifendruck im Citroen zu nirdrig???

 

Oh hab da Video ohne Ton gesehen.Alles klar.

bearbeitet von holza

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 7 Minuten, holza sagte:

wie kann es sein das der Fiat (selbes Auto) nicht umfällt??? Doch der Reifendruck im Citroen zu nirdrig???

Der ADAC hat getestet. Da war doch mal was mit gefaktem Kram... Bei AutoPlus schlägt sich der Nemo besser...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FuchurXM

Ja die haben doch auch damals den ersten Dacia unter Applaus von VW kippen lassen was sich am Ende als extra provoziert heraus stellte. Am Ende hats Dacia nicht geschadet...

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 12 Minuten, FuchurXM sagte:

Ja die haben doch auch damals den ersten Dacia unter Applaus von VW kippen lassen was sich am Ende als extra provoziert heraus stellte. Am Ende hats Dacia nicht geschadet...

Ja, weil der Dacia einfach günstig war. Und sich die Käufer dachten, dass sie eh nicht so wild fahren... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
Chinesische Reissäcke haben jetzt auch ESP.

Ach deshalb stört es niemanden mehr, wenn die umfallen.

Das ist also die püschologische Komponente von ESP.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightmare
Moin 
Heute morgen hatte ich in der Firma Innendienst und nebenbei höre ich dabei NDR 1 , wo die Moderatorin erzählt , daß sich heute vor 20 Jahren das Elchtest Debakel mit der A Klasse ereignete ( und auch vor exakt 40 Jahren die letzte Dampflok der DB ausgemustert wurde , anderes Thema ) . Erst wurde halt berichtet , daß die damals neue A Klasse in Schweden den sog Ausweichtest nicht bestand und auf dem Dach landete ..." Und so wurde flugs das heute pflichtmäßige ESP nachgerüstet und so entpuppten sich noch viele andere Automodelle als Elchtest untauglich , auch der damals neue Fünfer BMW stürzte um "  " Die hätten mal einen Citroen nehmen sollen , die hätten sowieso alle bestanden ." Dachte ich und die Moderatorin war noch am erzählen , wer noch so umkippte und dann kippte ich fast um : " Besonders den französischen Hersteller Citroen traf es hart und die Citroens landeten reihenweise auf dem Dach ..." HÄÄÄÄ ? WAS IST DEN DAS FÜR EIN HUMBUG ??? NICHT EIN EINZIGER CITROEN IST BEIM ELCHTEST UMGEFALLEN ! Die Ente und ihre Eigenschaft , niemals durch ein vorwärtiges Fahrmanöver unzustürzen war legendär und einen der großen Hydropneumaten wirft erst recht keiner um . Was für einen Citroen haben die denn umgeworfen ? Einen beladenen Jumper vielleicht , oder einen Saxo mit Dachgepäckträger ?
Ich nahm das Handy und rief beim Sender an und stellte fest , daß die es auch nur abgelesen haben und offensichtlich selbst nicht wussten , woher diese Info mit den umgestürzten Citroens kam . Das gefährliche Halbwissen der Radioleute korrigierte ich erstmal , indem ich ihnen erklärte , daß Citroens und vorallem die Hydropneumatischen zu den so ziemlich fahrsicherten Autos gehörten , die es derzeit auf der Straße gab .


Hast du sie wenigstens gleich auf den Activa hingewiesen ? ;)
  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 6 Stunden, Manson sagte:

......und da frag ich mich ernsthaft warum immer noch Unfälle passieren und vor allem warum in den ach so sicheren Autos dann immer noch Haufenweise die Insassen übern Jordan gehen?????????

ESP ersetzt nicht den Verstand. Die Zahl der Verkehrstoten ist auf einem sehr niedrigen Niveau, trotz immer weiter zunehmender Verkehrsmenge. Wenn man das noch auf die in PKW gestorbenen Insassen herunter bricht, dann wird deutlich, dass sich die passive Sicherheit massiv verbessert hat. 

Es hilft in brenzligen Situationen das Auto auf der Straße oder noch besser, in der Spur zu halten. Wer jedoch das Fahrwerk mit albernen Reifengrößen misshandelt, möglicherweise sogar den Federweg kürzt und dann noch mit billigen Reifen verschandelt, der nimmt dem ESP viel von seinen Möglichkeiten. Das ESP arbeitet optimal mit dem jeweils serienmäßigen Fahrwerk.

 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightmare
ESP ersetzt nicht den Verstand. Die Zahl der Verkehrstoten ist auf einem sehr niedrigen Niveau, trotz immer weiter zunehmender Verkehrsmenge. Wenn man das noch auf die in PKW gestorbenen Insassen herunter bricht, dann wird deutlich, dass sich die passive Sicherheit massiv verbessert hat. 
Es hilft in brenzligen Situationen das Auto auf der Straße oder noch besser, in der Spur zu halten. Wer jedoch das Fahrwerk mit albernen Reifengrößen misshandelt, möglicherweise sogar den Federweg kürzt und dann noch mit billigen Reifen verschandelt, der nimmt dem ESP viel von seinen Möglichkeiten. Das ESP arbeitet optimal mit dem jeweils serienmäßigen Fahrwerk.
 


ESP hat aber auch dazu geführt, dass die Fahrwerke an sich schlechter wurden. Den perfekten Vergleich bieten hier schon Xantia und C5-1 mit gleicher Motorisierung. Trotz etwas geringerem Gewicht kommt der C5 in Kurven deutlich früher an seine Grenzen.

Kisten wie z.B. der Opel Mokka wären ohne ESP nicht mal auf gerade Strecke sicher fahrbar

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 8 Minuten, Nightmare sagte:

 


ESP hat aber auch dazu geführt, dass die Fahrwerke an sich schlechter wurden. Den perfekten Vergleich bieten hier schon Xantia und C5-1 mit gleicher Motorisierung. Trotz etwas geringerem Gewicht kommt der C5 in Kurven deutlich früher an seine Grenzen.

Kisten wie z.B. der Opel Mokka wären ohne ESP nicht mal auf gerade Strecke sicher fahrbar

 

Ob das Fahrwerk des ersten C5 schlechter wurde, kann ich nicht beurteilen. Das ist doch sehr ähnlich im Vergleich zum Xantia. Der C5 ist im Vergleich höher, was wohl eine ungünstige Verschiebung des Schwerpunkts zur Folge hat. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightmare

Er ist höher und rein gefühlsmäßig liegt der Schwerpunkt auch etwas weiter vorne. Mechanisch sind beide Fahrwerke annähernd gleich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robin79

Tatsächlich sind zwar die Verkehrstoten rapide und zum Glück rapide herunter gegangen, was dem (sicherheits-)technischen Fortschritt zu verdanken ist, die Unfallzahlen absolut allerdings halten sich relativ stabil auf gleichem Niveau (Statistik gibt es, hab jetzt allerdings kein Lust zu googeln).

 

Und das ist EBEN die Kehrseite des technischen Fortschrittes, denn Grenzbereich bleibt Grenzbereich und Physik bleibt Physik, der Fahrer merkt es heute nur eben nicht mehr zu einem Zeitpunkt, wo er auch ohne Walther Röhrl zu sein, die Situation abfangen kann. Sondern erst, wenn auch die Elektronik es nicht mehr schafft. UNd an dem Punkt könnte es dann wirklich nur noch Röhrl richten.

Zudem sind Beschleunigungs- und Fliehkräfte immer Potenzfunktionen. Autos werden aber immer schwerer. Deshalb kann man fast pauschal sagen, dass auf den gleichen modernen Pneus ein 25 Jahre altes Autos mehr Haftungsreserven hat, als ein modernes. Zudem wanderte der Schwerpunkt immer weiter nach oben, was einen Haftungsabriss der belasteten Räder noch weiter potenziert.

 

Ja, Fahrwerks-/Achsgeometrien wurden stetig weiterentwickelt, aber: Achsgeometrie ist dafür da, die gegebene Haftung ideal dynamisch zu verteilen. Die Haftung selber entsteht  aber einzig im Reifen, an der Haftung zieht einzig die Fahrzeugmasse.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightmare

Du kannst so viele Assistenten verbauen wie du willst, die Fahrer werden im gleichen Maße Verantwortung und Aufmerksamkeit abschalten.

Ich erinnere mich da gerne an die Worte eines Arbeitskollegen über seinen Mietwagen. Er hat ganz stolz berichtet, dass er eigentlich gar nicht mehr richtig auf den vorausfahrenden Verkehr achtet. Er lässt das dem Abstandstempomaten regeln, der würde ja notfalls bremsen und ansonsten wieder auf die eingestellten 180-200 Sachen hoch ziehen. Damit ist er selbst bei Stau gefahren

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robin79

Erschreckend, aber wahrscheinlich gar nicht so selten

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Genau deshalb werden selbstfahrende Autos entwickelt. Die fahren langsamer, aber flüssiger dank fehlendem Ego und weniger Unfällen. 

Immer wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, sehe ich Idioten mit Mobiltelefon am Ohr oder in der Hand. Die nehmen bestenfalls mit 30% ihrer Aufmerksamkeit am Straßenverkehr teil. Was ich nicht sehe, sind Kontrollen die dieses Verhalten sanktionieren. Schöne Gesetze, aber sie werden nicht durchgesetzt. 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 8 Minuten, Nightmare sagte:

Du kannst so viele Assistenten verbauen wie du willst, die Fahrer werden im gleichen Maße Verantwortung und Aufmerksamkeit abschalten.

Ich erinnere mich da gerne an die Worte eines Arbeitskollegen über seinen Mietwagen. Er hat ganz stolz berichtet, dass er eigentlich gar nicht mehr richtig auf den vorausfahrenden Verkehr achtet. Er lässt das dem Abstandstempomaten regeln, der würde ja notfalls bremsen und ansonsten wieder auf die eingestellten 180-200 Sachen hoch ziehen. Damit ist er selbst bei Stau gefahren

Die menschliche Dummheit ist Grenzenlos. Wenn ich dran denke wie viele Fehler ich in meiner 14jährigen Tätigkeit als Betreiber eines PC-Service beheben durfte ...sowohl Hardware- als auch Softwareseitig ....dann werd ich der letzte sein, der sein Leben auf Gedeih und Verderb einem Computer anvertraut.

....und erst Recht nicht im Fahrzeug wo die thermische Belastung in Addition mit Erschütterungen noch wesentlich Höher ist als in einem Büro oder im heimischen Wohnzimmer.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden