Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
KrisAusEU

Elektronik-Kurs für Einsteiger gesucht..

Recommended Posts

KrisAusEU

Hallo,

ein nettes Forenmitglied hat mir gestern mal eben die Kabel am IR-Empfänger durchgemessen und konnte mir danach sagen, welcher Draht Masse, Dauerplus, Zündungsplus, usw. ist. Ich war beeindruckt, wie schnell (und scheinbar auch einfach) das geht.

Ich bin ja lernfähig und -willig.. Auch technisch nicht ganz blöd, aber Physik in der Schule ist 25 Jahre her.. Gibt es irgendwo einfache und vor Allem praktische Anleitungen, Videos, etc., die den Umgang mit einem Multimeter im Auto näher bringen? Quasi "KFZ-Elektrik für Dummies / Einsteiger" ?

Ich hab sogar ein ähnliches Gerät (geerbt, aber seit 2 Jahren unbenutzt) in der Schublade vergamm.. ähh liegen. Hab aber keine Ahnung, ob das auch im Auto brauchbar ist.. Hab mal 2 Fotos davon gemacht.

Und vor Allem: Woran kann ich die diversen Möglichkeiten des Geräts ggf. testweise ausprobieren? Weil, auf meinen Xantia bin ich angewiesen, und ich will da keine Kurzschlüsse und kaputte Sicherungen einbauen..

dnwt8bfi0t3riivhp.jpg

dnwt8qxpam5tiaxgt.jpg

Viele Grüße, Kristian

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Auf Youtube findest du sicher viele Anleitungen, wie man so ein Multimeter (deines ist eine Stromzange) umgeht. Da deine Stromzange auch DCA kann, kannst du damit z.B. an der Batterie ganz bequem der gesamt Strom, das dein Auto zu der Zeit verbraucht messen. Das Ergebnis schwankt, mit dem Was du an hast: Licht Lüfter usw. DC ist Gleich AC ist Wechsel  A steht für Ampere (Strom) und V für Spannung....

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KrisAusEU
vor einer Stunde, hm-electric sagte:

Auf Youtube findest du sicher viele Anleitungen, wie man so ein Multimeter (deines ist eine Stromzange) umgeht.

Danke, hab dort eben schon ein paar Videos gefunden (und danach meine Batterien, von Knopfzelle bis 9V-Block mal testweise gemessen... Eigentlich ja ganz einfach.. :rolleyes:

Ist "Stromzange" jetzt eher nachteilig gemeint, oder wo ist da der Unterschied (falls es einen gibt)?

vor einer Stunde, hm-electric sagte:

DC ist Gleich AC ist Wechsel  A steht für Ampere (Strom) und V für Spannung....

Das meinte und wusste ich ja bereits. Die Theorie ist da, aber die Praxis fehlt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Bei einem normalen Multimeter muss man den Stromkreis auftrennen, um Strom zu messen. Die meisten Multimeter können auch nur geringe Ströme messen. (Die meisten bis 10A)  Bei der Stromzange, brauch man den Stromkreis nicht auftrennen, der Stromleiter wird nur in die Zange gelegt. Da, der Strom nicht durch das Gerät geführt wird (wie beim Multimeter) können die Stromzangen auch große Ströme messen. Nachteil einer Stromzange: Bei kleinen Ströme wird sie ungenau. Du kannst deine Stromzange also dazu benutzen um den Starterstrom der meist um die 100A liegt zu messen. Das geht mit keinem Multimeter dieser Welt. 

Wer also geringe Ströme genau messen will: Multimeter (wenn es absolut genau sein muss, kalibriertes Gerät verwenden)                                                                                                 Wer große Ströme messen will: Stromzange

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen