Thomas Erdi

Leuchtweitenregulierung ?

Recommended Posts

JanBo.Sattler
vor 4 Stunden, Kugelblitz sagte:

Das ist wohl wahr. Bei manchem Prüfingenieur teilt sich die Autowelt in gut und böse - wobei Citroen in den Bereich böse gehört... ;)

Also ich kenne mindestens 2 bei denen ist das nicht so:D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor einer Stunde, JanBo.Sattler sagte:

Also ich kenne mindestens 2 bei denen ist das nicht so:D

Du und noch ein anderer... :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich kenne auch mindestens einen, dem muß ich auch bald mal meinen BX vorführen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Nach Tagen schaue ich nach und wieder haben mich die Xantia Kleingartenfreunde nicht enttäuscht.

Die Einstellung für das Licht ist aber schon in der Frontmaske, wie von mir beschrieben, dass es bei eurem Gefährt nicht zu Stellknöpfen reichte ahnte, ich selbst in meinen schlimmsten Alpträumen nicht.

Es kam nicht darauf an, ab wann die Regulierung innen im Auto elektronisch war, sondern wofür diese von Nutzen ist und auf das prinzipielle Missverständniss des Fragestellers im Verhältnis zu den elaborierten Antworten.

TX1 und Xantippse ihr seid völlig fertig!

bearbeitet von Steinkul

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Daß du dich nicht schon lange schämst, hier überhaupt noch zu schreiben. Unser Forum ist auch bei Anhängern anderer Marken sehr angesehen, hör ENDLICH auf, uns zu schädigen.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 9 Stunden, bx-basis sagte:

Ich kenne auch mindestens einen, dem muß ich auch bald mal meinen BX vorführen...

Ich bin seit langem der Meinung, daß es unter Citroenisten einen Minderwertigkeitskomplex gibt. Die so oft beschriebene Abneigung gegenüber Citroen kenn ich einfach nicht. Schon gar nicht von Prüfingenieuren. Ganz im Gegenteil. Klar ist Citroen quasi "der Jude" unter den Automobilherstellern, aber das ganz sicher nur im Sinne von Bildung und wissenschaftlichem Vorgehen. So wie es uralte jüdische Tradition ist. Ich bin auf jeden Citroen stolz, den ich je besessen habe. ''Und bei den Prüfstellen erlebe ich regelmäßig Wohlwollen bis Begeisterung für die optischen und technischen Qualitäten.  Zudem habe ich ungefähr ein Drittel aller Activas von Prüfingenieuren gekauft, das ist ganz sicher kein Zufall.

 

bearbeitet von TorstenX1
  • Like 1
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT

Bisher kann ich auch nichts von einer Abneigung der Prüfingenieure gegen Citroen feststellen. Ich wurde mit allen Fahrzeugen der Marke Citroen bisher sehr fair behandelt. Was mir eher auffällt ist ein ganz anderes Thema: es kommt seit ca. 1 - 1,5 Jahren relativ häufig vor, dass Fahrzeuge mit halbwegs frischen oder ganz frischen Prüfplaketten erhebliche Mängel aufweisen. So wird wegen etwas Öl an der Ölwanne rumgemeckert und massive Durchrostungen werden übersehen. Oder eine defekte Leuchte ist ein Drama und die runter gefahrene Bremse wird nicht gesehen. Für mich hat heute eine frische Plakette so genau gar keine Aussagekraft.

bearbeitet von GuenniTCT

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT
vor 1 Stunde, Steinkul sagte:

Nach Tagen schaue ich nach und wieder haben mich die Xantia Kleingartenfreunde nicht enttäuscht.

Die Einstellung für das Licht ist aber schon in der Frontmaske, wie von mir beschrieben, dass es bei eurem Gefährt nicht zu Stellknöpfen reichte ahnte, ich selbst in meinen schlimmsten Alpträumen nicht.

Es kam nicht darauf an, ab wann die Regulierung innen im Auto elektronisch war, sondern wofür diese von Nutzen ist und auf das prinzipielle Missverständniss des Fragestellers im Verhältnis zu den elaborierten Antworten.

TX1 und Xantippse ihr seid völlig fertig!

Zum einen ging es bei dem Fahrzeug hier in dem Thread um einen Xantia und du hast geschrieben, dass es da Einstellknöpfe gibt. Das ist schlicht und ergreifend falsch! Das lässt sich auch im Nachgang nicht schön reden. Zum anderen ist das System beim Xantia mit den Einstellschrauben die deutlich stabilere Variante als die beim XM. Weiterhin hast du in deinem ersten Beitrag behauptet, dass es zu Beginn der 90er keine elektrische Höhenverstellung für die Scheinwerfer gab. Auch das ist, wie hier schon mehrfach erwähnt, fachlich einfach falsch. So, und jetzt erkläre mir mal genau, wo dein Problem ist. 

bearbeitet von GuenniTCT
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

 

 

 

Nach Tagen schaue ich nach und wieder haben mich die Xantia Kleingartenfreunde nicht enttäuscht...

 

Du schreibst hier doch nur, weil dir im realen Leben schon lange keiner mehr zuhört.

 

Dieses bescheuerte Gebrabbel hält doch niemand aus, das hört sich doch keiner an. Aber du denkst wohl: "Das Internet ist geduldig."

 

Edith:

Aber ich behaupte, die User dieses Forums und der ACC sind NICHT grenzenlos geduldig.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 9 Stunden, Juergen_ sagte:

Dieses bescheuerte Gebrabbel hält doch niemand aus, das hört sich doch keiner an. Aber du denkst wohl: "Das Internet ist geduldig."

Edith:

Aber ich behaupte, die User dieses Forums und der ACC sind NICHT grenzenlos geduldig.

 

vor 10 Stunden, TorstenX1 sagte:

Daß du dich nicht schon lange schämst, hier überhaupt noch zu schreiben. Unser Forum ist auch bei Anhängern anderer Marken sehr angesehen, hör ENDLICH auf, uns zu schädigen.

 

Da hat jemand Erfolg: "Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die ihre Kommunikation im Internet auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielt."

Leidet Ihr gerne? Wie sonst ist zu erklären, dass Ihr ihn nicht einfach ignoriert?

Username > Ignorierte Benutzer > [Name eintragen] ... und die Futterquelle versiegt.

bearbeitet von kr_c5f

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 10 Stunden, TorstenX1 sagte:

Ich bin seit langem der Meinung, daß es unter Citroenisten einen Minderwertigkeitskomplex gibt. Die so oft beschriebene Abneigung gegenüber Citroen kenn ich einfach nicht. Schon gar nicht von Prüfingenieuren. Ganz im Gegenteil. Klar ist Citroen quasi "der Jude" unter den Automobilherstellern, aber das ganz sicher nur im Sinne von Bildung und wissenschaftlichem Vorgehen. So wie es uralte jüdische Tradition ist. Ich bin auf jeden Citroen stolz, den ich je besessen habe. ''Und bei den Prüfstellen erlebe ich regelmäßig Wohlwollen bis Begeisterung für die optischen und technischen Qualitäten.  Zudem habe ich ungefähr ein Drittel aller Activas von Prüfingenieuren gekauft, das ist ganz sicher kein Zufall.

 

Na, dann bin ich bei der falschen Prüfstelle. Bis auf einen sind die recht kritisch. Es gehört wohl zum Spiel, dass immer mindestens ein geringer Mangel auf dem Protokoll stehen muss...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Einen Prüfer mit offensichtlicher Abneigung zu französischen Fahrzeugen hatte ich auch mal dabei, der Clown war aber sogar zu blöd das Alter eines Reifens korrekt abzulesen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristophX2
vor 31 Minuten, kr_c5f sagte:

Wie sonst ist zu erklären, dass Ihr ihn nicht einfach ignoriert?

Das würden wir ja gerne, aber er schreibt so einen penetranten Blödsinn und gibt hier haarsträubende Tips, daß man dies nicht so ohne weiteres ignorieren kann.

Außerdem wird er zunehmend beleidigend hier, und das geht gar nicht!

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 15 Minuten, ChristophX2 sagte:

aber er schreibt so einen penetranten Blödsinn und gibt hier haarsträubende Tips

Genau da liegt das Problem. Man kann immer nur hoffen dass niemand der ihn nicht kennt auch nur ansatzweise seine "Tips" beherzigt...

  • Like 2
  • Danke 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Peter D.

OT:

Ganz ehrlich? Ich erlebe weit mehr Abneigung gegen meine vierrädrigen Fahrzeuge von Citroen-Händlern als von Prüfingenieuren.
Dies nur mal so am Rande...

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Henry K

genau meine Nissan Citroën Fachwerkstatt will mir immer so einen komischen Cactus andrehen statt mir meine nicht NFP teile zu bestellen.Aber immer ein gutes Gefühl mit dem Urxantia zwischen 0815 Citroën zu stehen .:)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

So schlecht ist ein Cactus gar nicht.Der ist schon echt Citroen. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU
vor einer Stunde, Henry K sagte:

genau meine Nissan Citroën Fachwerkstatt will mir immer so einen komischen Cactus andrehen statt mir meine nicht NFP teile zu bestellen.Aber immer ein gutes Gefühl mit dem Urxantia zwischen 0815 Citroën zu stehen .:)

Dabei war der Xantia damals schon verwässerter PSA-Kram aus der unseligen Calvet-Ära. :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Henry K
vor 13 Minuten, JK_aus_DU sagte:

Dabei war der Xantia damals schon verwässerter PSA-Kram aus der unseligen Calvet-Ära. :D

Ja das stimmt,aber im Gegensatz zu Heute.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn
Ja das stimmt,aber im Gegensatz zu Heute.
Ich freu mich wie komfortabel mein Ur X1.0 16V meinen Hintern verwöhnt. Ich weiß schon warum ich diese Autos mag und gern fahre. Kein Vergleich zu dem heutigem Einheitsbrei
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 16 Stunden, Kugelblitz sagte:

Na, dann bin ich bei der falschen Prüfstelle. Bis auf einen sind die recht kritisch. Es gehört wohl zum Spiel, dass immer mindestens ein geringer Mangel auf dem Protokoll stehen muss...

Meine Stammprüfstelle ist auch sehr kritisch, die lassen mir quasi nichts durchgehen. Ich finde es gut und bin genau deshalb der Meinung, die richtige Prüfstelle zu haben. Natürlich kennt man dort den Xantia inzwischen ziemlich gut.  So haben sie mal entdeckt, daß auf einem Xantia Bereifung mit zu geringem Geschwindigkeitsindex aufgezogen waren. Ich hatte das selbst übersehen und war dankbar dafür, denn ich möchte nicht so gerne einen Reifenpatzer bei einem Kundenauto haben auf der AB deswegen.

bearbeitet von TorstenX1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 5 Stunden, TorstenX1 sagte:

Meine Stammprüfstelle ist auch sehr kritisch, die lassen mir quasi nichts durchgehen. Ich finde es gut und bin genau deshalb der Meinung, die richtige Prüfstelle zu haben. Natürlich kennt man dort den Xantia inzwischen ziemlich gut.  So haben sie mal entdeckt, daß auf einem Xantia Bereifung mit zu geringem Geschwindigkeitsindex aufgezogen waren. Ich hatte das selbst übersehen und war dankbar dafür, denn ich möchte nicht so gerne einen Reifenpatzer bei einem Kundenauto haben auf der AB deswegen.

Kritisch finde ich OK. Aber, wenn bei einer Stelle eine Ölundichtigkeit moniert wird, die wohl vorhanden war, aber beseitigt wurde, verstehe ich das nicht. Man sah halt, dass da mal was gewesen ist. Und auch ein TÜV Prüfer sollte den Unterschied zwischen ölfeucht und und einer kleinen Verschmutzung nach einer Reparatur kennen.

Viele Grüße

Fred :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500
Am 5.11.2017 at 23:31 , Steinkul sagte:

Obwohl bei den Antworten fast (aber nur fast) mir durchweg sympathische Schlauberger Richtiges gesagt haben, so hat es doch keiner geschafft. eine hilfreichen Hinweis für einen Anfänger zu geben.

Thomas, wenn du die Motorhaube öffnest siehst du vorne Drehknöpfe, mit denen kannst du das Licht einstellen. Wie das an einer Wand geschieht kannst du recherchieren. 

Mit der hydropneumatischen Selbstregulierung, damit meinen sie:  wurde das Licht richtig eingestellt, dann steht es immer richtig, egal wie beladen das Fahrzeug ist - in anderen Modellen gibt es da links im Auto so ein "Viertelrad" zur Regulierung ( nix Elektrik, das gab es vor zwanzig Jahren noch nicht).

Ich muss dich berichtigen: bei meinem 1952 Packard gibt es eine elektrische Leuchtweitenregulierung... der zugehörige Motor hat in etwa die Größe heutiger Scheibenwischermotoren ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Ich war mit meinem BX mal bei ner Prüfstelle, wo der sehr junge Prüfer schlichtweg über fordert war.

Mein Stammprüfer kennt sich sehr gut mit Oldtimer vor allem 2CV aus und weiß genau, was sein darf und was nicht. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

"Mein" Prüfer wollte den Xsara für seine Frau kaufen, aber ich war "schneller". Ich glaub der freute sich immer, da dieser so lange mängelfrei durchhielt und somit seine Wahl bestätigte.

Ronald

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.