Recommended Posts

Löwenzahn

C4GP 1,6HDI EGS Bj. 2008 Laufleistung 170Tkm.
Wechsel der Federbeinlager vorn steht an.
Die Citroen-Vertragswerkstätten wollen unisono einen Kompletttausch mit Federn und Stossdämpfern vornehmen.
Diese Bauteile waren bei der HU ohne Beanstandungen.
Begründet wird das mit der Laufleistung und möglicher Probleme beim zerstörungsfreien Ausbau.

Ist das gerechtfertigt, oder sollen hier Kosten generiert werden?

Hintergrund ist natürlich auch die Frage, wie lange das Fahrzeug wirtschaftlich zu betreiben ist.
Eine neue Kupplung oder den fälligen Zahnriemen wollte ich nicht mehr investieren. Ich gehe von einer weiteren Nutzung von ca 2 Jahren und 30TKM aus.
Vielen Dank für eine Entscheidungshilfe.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Löwenzahn

Ich war jetzt zu einem Bruchteil der Kosten in einer freien Werkstatt.

Die haben auch ohne Probleme die hinteren Querlenkerbuchsen getauscht. Laut Cit-Werkstatt hätten nur die Querlenker komplett gewechselt werden können.

Wie auch immer, es wäre in der einen Vertragswerkstatt 3x und in der anderen 4x so teuer geworden.

Die haben das Blatt schlicht überreizt. Das 1,5fache oder sogar das doppelte hätte ich vielleicht dort noch bezahlt.

Nebenbei habe ich noch einen undichten Injektor gefunden, aber dazu stelle ich eine neue Frage.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden