Recommended Posts

entenwilli
Simpel und schnell:

einer orgelt, der andere pustet in den Tankstutzen.

Eleganter: mit Druckluft (vorsichtig dosieren!)

Viel Erfolg wünscht

Stone

Das funktioniert auch wenn keiner orgelt. Tankdeckel runter, den Mund fest auf dem Tankstutzen pressen und dann einmal kräftig Druck aufbauen. Wenns nicht gleich beim ersten mal klappt dann nochmal wiederholen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stone

Mensch Willi,

so verkaufst Du Deine Spritpumpe nie ;-))

Beste Grüße,

Stone

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
entenwilli
Mensch Willi,

so verkaufst Du Deine Spritpumpe nie ;-))

Beste Grüße,

Stone

Macht nichts, es gibt schlimmeres. Ich würde aber auch empfehlen die Pumpe dann zu erneuern oder zu reparieren.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
entenwilli
Klar geht das. Bei dem vergleichsweise geringen Preis einer neuen Pumpe würde ich das dennoch nie machen.

Neue Pumpe original 26,90 € Nachbaupumpe 19,90 € Neue Membrane 7,20 €. Warum sollte man es denn nicht machen? Es gibt Leute die haben einfach Spaß daran Dinge zu reparieren und dann gibt es auch Leute die versuchen alles zu reparieren weil das Geld knapp ist. Würde ich nicht machen wenn die Pumpe anstatt zusammengeschraubt vernietet ist. Solche habe ich auch schon mal ausgebaut.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Ich sagte auch nur, dass ich es nicht machen würde. ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
entenwilli
Ich sagte auch nur, dass ich es nicht machen würde. ;-)

Ich wollte dich nicht kritisieren. Ich mache es eigentlich auch nicht mehr, aber im Notfall ist es hilfreich wenn man es schon mal gemacht hat.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
entenwilli

Die Idee ist auch nicht schlecht, muss aber nicht sein. Ich kenne diese Pumpbälle von meinen Außenbordmotoren habe sowas aber auch schon mal bei einem Toyota Carina Diesel gesehen zum vorpumpen wenn der Tank mal leer gefahren wurde..

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rio-online

Hallo,

Ich möchte dieses Thema nochmal ausgraben...

Folgendes ist passiert:

Mein Schatz fuhr mit unserer 88er ca. 1km, also noch mich Choke da holperte sie und ging  (im Kreisel) aus.

Nach einer Orgelparty war nix mehr zu machen. Ich dachte sie wäre ertrunkennen. 

Als wir sie nach Hause schoben versuche ich noch 2 mal zu starten (2. Gang und los) kam aber nicht.

Zuhause angekommen bemerkte ich massiven Spritaustritt hinten unter dem Tank. Der Tank ist voll. Dieser hörte dann aber sofort wieder auf. 

Ich habe dann erst mal die Batterie wieder frisch gemacht und am nächsten Tag nochmal versucht. 

Fakt ist nun:

Zündfunken ist da. Sprit anscheinend nicht. 

Ich werde morgen mal die Sache mit dem Benzinschlauch an der Pumpe versuchen. Sollte das Erfolg haben wird die getauscht.

Aber woher kommt der Austritt unterm Tank? Ist da ein Überlauf?.. hat das mit dem anschieben zu tun?

Grüße Rio

 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Ganz großer Kandidat ist das Schlauchstück über dem Tank. Bei einer 88er-Ente muß dafür aber der Tank ausgebaut werden. Da der aber voll ist, muß der Tank vor Ausbau wieder geleert werde, damit einem der 25kg schwere Tank nicht ins Antlitz fällt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rio-online
Ganz großer Kandidat ist das Schlauchstück über dem Tank. Bei einer 88er-Ente muß dafür aber der Tank ausgebaut werden. Da der aber voll ist, muß der Tank vor Ausbau wieder geleert werde, damit einem der 25kg schwere Tank nicht ins Antlitz fällt.
Würde das den Spritmangel Erklären? Beim Orgeln kommt hier nix raus...
Zum Tankausbau müsste ich in die Werkstatt, da komm ich so nicht ran.
Ich versuch heute trotzdem mal die Pumpe zu füllen.
Danke erstmal...

Gesendet von meinem SM-T555 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Wenn der Schlauch porös ist, zieht die Pumpe dadrüber auch Luft; so kann am Vergaser, je nach Verfallszustand des Schlauches, zu wenig bis garkein Spritt ankommen. Beim Orgeln kommt da nix raus, weil dort dann Unterdruck anliegt. Wenn du aufhörst zu orgeln, geht der Unterdruck weg und der Spritt, der in der Benzinleitung ist läuft dann aus dem Schlauch ins Freie. Wenn der Tank bis zum Rand des Einfüllstutzens voll ist, läuft der Spritt per hydrostatischem Druck aus dem kaputten Schlauch.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rio-online

Genau so isses... :o(

Vorne kommt nix mehr. Ich habe vorne unten die Leitung geöffnet. Da kommt nix mehr.

Am Montag in die Werkstatt.

Danke für die Tips 

 

Gruss Rio

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rio-online

Hi nochmal,

Ausser ausser dass es schwer wird,  was passiert, wenn ich den vollen Tank ausbaue. Muss ich ihn ganz rausnehmen um den Schlauch zu wechseln? Oder reicht es wenn ich ihn absenke? Kann der Sprit da raussuppen? 

Gruß Rio 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fastpage

Du musst ihn ganz runterlassen, kannst sonst den 5,5er Schlauch nicht auf die Plastikleitung aufschieben bzw. Tankgeber.

Und ob du ihn dann auf dem Getriebeheber wackelig hast oder gleich am Boden stellst, ist wurscht.

Wichtig ist bei der Hinterachse die Distanzscheiben(runde, ca 1cm stark) zwischen Achse und Tank zu geben.

Also ovale Metallbeilagscheibe, Tank,ovale Kunststoffbeilagscheibe, Distanzscheibe.

Mir hat jemand erklärt, es würde auch zwischen Metall und Tank eine Kunststoffscheibe gehören, ich würde noch heute unterm Auto liegen und hoffen auf ne beißende Schraube B):D. Lange Schrauben beim Achsrohr, kurze beim Chassis.

Beim Chassis gehören eckige Kunststoffbeilagscheiben zw Tank und Chassis.

Wenn Neuware unbedingt vorher schauen ob du ins Loch fluchtest, da ich fluchte da die ovalen Scheiben um nen Millimeter zu breit und dadurch am Chassis anstanden und die Schraube nicht zum beißen gebracht werden konnte.

Und nimm nen 5,5er Benzinschlauch ohne Textilumantelung, die mit Textil sind auf Dauer nicht Benzinbeständig.

Und wenn du den Tank herunten, schau dir gleich die Kofferraummulde aussen an, meist gammelt es dort fröhlich weil der Tank die Sicht und Behandlung verhindert.

Fluidfilm AS oder Mike Sanders vorm Tankeinbau auf die Brücke und Kofferraummulde falls rostig....

 

Achja, denk auch an neue Schellen für den Tankeinfüllstutzen falls dort noch die orig sitzen sollten.....

bearbeitet von fastpage

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rio-online

Ok...Ich sehe es ist nicht ganz so einfach wie gedacht.

Da wahrscheinlich dann auch noch Karroserie im Spiel ist werde ich doch den Schrauber meines Vertrauens aufsuchen. Der kann das dann gleich komplett richten 

 

Danke trotzdem ;o)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fastpage

Naja, wenn du stur nur den Schlauch tauschst dann isses ne Aktion von ner halben Stunde (sofern alles aufgeht). Mit fast leerem Tank müsste es sogar mit unters Auto legen klappen (sofern kein Bierbauch als Airbag fungiert) ohne Hebebühne.

Bei mir war der Tankgeber defekt (Saugrohr lose), Distanzscheiben und Kunststoffbeilagscheiben zerbröselt. Seither denke ich immer "was könnte alles noch hin sein" und bestelle die Teile da mir ein großes Ersatzteillager fehlt.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Schau dir mal das Gummi zwischen Tank und Einfüllstutzen an. Wenn der schon porös sein sollte, kannst du den gleich mit tauschen, da du den beim Tankausbau eh demontieren mußt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rio-online

Der Gummi sieht ziemlich verklebt aus, 

da hat wohl jemand mit Silikon abgedichtet. Ist aber noch nicht porös. Ich denke ich werde es doch einmal versuchen.

Also einmal Sprit ansaugen.... und los  :o) Teile sind bestellt.....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rio-online

Hi,

Erstmal Herzlichen Dank für die Tipps, 

Heute das Entchen hinten aufgebockt und den Tank abgesenkt, ohneTankstutzen zu lösen. 

Dann mit viel Gefühl und Spucke den Schlauch getauscht ...etwas Benzin vor die Pumpe...

3x Leiern und die Gute schnurrt wieder wie ein Kätzchen.

 

Werde morgen mal in Aburg vorbeischauen....

 

Grüsse Rio

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden