Jump to content

Fehlende Fernbedienung, Defektes Schloss


thomas01
 Share

Recommended Posts

Ich habe gerade einen Xantia VSX erworben, der Vorbesitzer ist leider verstorben und so bleiben leider ein paar Fragen zum Fahrzeug offen und unbeantwortet. Seit ein paar Tagen kann ich mit dem Schlüssel nicht mehr das Fahrzeug auf der Fahrerseite öffen oder schließen. Es fühlt sich an, als ob der Schlüssel nicht mehr "greift" - ich habe geölt - dies half aber nur für einen Tag..... Leider existiert die Funkfernbedienung nicht mehr. Meine Frage - kann ich eine gebrauchte Funkfernbedienung kaufen und kann man diese dann auf mein Fahrzeug codieren? Der Vorbesitzer hat die Schlüssel Nr. notiert...... Oder muss ich dies direkt bei Citroen bestellen? Kennt jemand ungefähr den Preis dafür? Oder macht es mehr Sinn, das fehlerhafte Fahrerschloss zu ersetzen? Danke für Eure Unterstützung....... Das mit dem Umbau der NSW - hat Dank Eurer Tipps - prima geklappt. Einen schönen Übergang an alle im Forum! Thomas aus München

Link to comment
Share on other sites

Ja ich habe eine normale Funkfernbedienung nachgerüstet geht gut du musst den Deckel hinter der Handbremse mit kleinen Schraubendreher abheben darunter ist die Steuerung der Original Fb dann laut Anschluss plan anklemmen steht auch hier im Forum beschrieben musste mal in der Suche Ffb eingeben ich hoffe ich konnte dir etwas helfen mfg

Link to comment
Share on other sites

Moin,

wenn es sich um einen X1 handelt hat er nur ´ne Infrarot FB bei der immer genug Zielwasser getrunken werden muß ;-) Solange man keinen gesteigerten Wert auf 100% Originalzustand legt, hat selbst die billigste Nachrüst-Funke nur Vorteile. Beim X2 kenn ich mich nicht aus....

Gruß,

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Zudem man das Fahertürschloß ausclipsen kann und nach rechts setzen, seitlich sind Federzungen... einfach bei ebay mal einen Zylinder angucken.

Link to comment
Share on other sites

Mein Xm hatte das gleiche Problem. Finde jemanden, der dir das Schloss auseinanderbaut, reinigt und wieder zusammensetzt. Wenn du es selbst machen willst ein Schloss aus einem Schrottwagen besorgen, Mechanismus verstehen, ansonsten penibel mit Kamera arbeiten.

Link to comment
Share on other sites

Oder Ballistol in die Schlösser geben, öfters mal den Schlüssel reinstecken und bewegen, das belebt und säubert. Nicht sofort, aber oft nach einigen Tagen oder sogar Wochen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine XM-Schlösser (Fahrer- und Beifahrerseite haben nicht mehr funktioniert) geflutet, alle Tips mit gefühlvollem reindrücken etc. pipapo über Jahre ausprobiert, hat nichts gebracht, gar nichts. Ich hab die Schlösser nach Anleitung zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut, hat alles geklappt. Nur die Schlösser funktionierten immer noch nicht.

Als dann meine (nachgerüstete) Fernbedienung ab und an mal Aussetzer hatte - einmal mitten im Urlaub in Italien - wie sich aber rausstellte, war es nicht die FB, sondern das Steuermodul der Zentralverrieglung - gab es Handlungsbedarf.

Ich hab einfach einen neuen Satz Schlösser inklusive Zündschloss (weil ich nicht zwei Schlüssel am Bund haben wollte) bestellt und eingebaut (das Zündschloss hat meine Werkstatt eingebaut).

Völlig neues Lebensgefühl. Die neuen Schlösser sind präzise und zuverlässig. Ich bin der Überzeugung, dass das Zerlegen der Schlösser (was kein Kinderkram ist), am Ende nichts bringt.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine XM-Schlösser (Fahrer- und Beifahrerseite haben nicht mehr funktioniert) geflutet, . . . . , hat nichts gebracht, gar nichts.

Und ? Womit hast du geflutet ? Bitte sag jetzt nicht Wasser oder WD40.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Und ? Womit hast du geflutet ? Bitte sag jetzt nicht Wasser oder WD40.

Na, mit Cabernet Sauvignon, ist ja schließlich ein französisches Auto.

Mit allem, was hier so empfohlen wurde; weiß nicht, ist schon Jahre her. Da aber auch das Zerlegen und Reinigen nichts gebracht hat, ist das vermutlich egal, oder?

Link to comment
Share on other sites

Also, das länger andauernde Fluten mit Sprührohr und WD40 sowie mehrfache heftige Schlüsselbewegungen (ein raus, drehen,...) hatten bei meiner alten X1 die Türschlösser schön gangbar gemacht. Also funktionieren kann es!

Ich kenne 2 Gründe für durchdrehende Türschlösser:

- Dreck, der sich im Ende des Zylinders komprimiert und weg gelöst- und gewaschen werden kann

- Verschleiß der Verzahnung des Schlüssels.

Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Also, das länger andauernde Fluten mit Sprührohr und WD40 sowie mehrfache heftige Schlüsselbewegungen (ein raus, drehen,...) hatten bei meiner alten X1 die Türschlösser schön gangbar gemacht. Also funktionieren kann es!

Ich habe Thorsten so verstanden, das WD40 auf jeden Fall nicht das richtige Mittel ist.

Was denn nun?

Natürlich habe ich es vermutlich auch mit WD40 probiert.

Link to comment
Share on other sites

Meiner Erfahrung nach kann WD40 von allem ein wenig, aber nichts richtig. Jede Anwendung braucht ein geeignetes Mittel, und für Türsachlösser ist WD40 Mist, aber Ballistol genial.

Mein eigener Karren hatte bei KM 160.000 nur noch ein einziges funktionierendes Schloß. jetzt bei 375.000 Km gehen alle 3 perfekt. 2 x jährlich Ballistol.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...