Jump to content

Offline-Navigation mit 7" Tablet im HY?


HY-plus
 Share

Recommended Posts

...habe mich extra bemüht, diese Überschrift so zu formulieren, dass sie ins HY-Fach passt - mal sehen, ob' s klappt mit den Ergebnissen. Interessanterweise gibt es unter den HY-Piloten jede Menge Spezialisten auch in anderen Gebieten. Es gibt zwar auch im ACC die Systemspezialisten, die alles Mögliche aus ihrer Bord-Edv rausholen - aber das will ich gar nicht erst versuchen zu verstehen ;-) das brauch' ich nicht so umfangreich.

In den letzten beiden Stunden 'nen Wolf gelesen mit sehr konkret formulierten Fragen über die googel usw. Amazon Rezensionen in Massen - oh Mann. Jetzt krieg' ich bald Notabschaltung wegen Hardwareüberlastung. Muss jetzt erstmal mit einem 1/2 frz. Rotwein gekühlt werden.

Ich dachte, das was ich will ist ganz einfach - das einzige multifunktionale Elekronikteil im HY soll ein 7" Tablet sein:

Das Tablet soll

- über WIFI meine DSLR steuern können (die Cam kann's - ist aber nicht wirkl. wichtig)

- OFFLINE navigieren mit onboard installiertem Kartenmaterial (Navigon o.ä ) WICHTIG

- mindesten 8 GB, besser 16 GB Speicher an Bord haben und mit externen Karten Ergänzungsfähig (auf 32 GB +) sein; dann könnte es unterwegs auch als Datensicherung der Bilddateien der DSLR sein. (WICHTIG)

- Ordentl. Akkulaufzeiten (WICHTIG)

Jemand mit sachdienlichen Hinweise unter uns..?

merci d'avance!

Gruß

Christian

Edited by HY-plus
Link to comment
Share on other sites

Naja, kommt immer drauf an welchen Kompromiss Du zwischen Deinem Anforderungsprofil und dem Preis des Gerät einzugehen bereit bist. Ich nutze z.B. ein Apple iPad mini 3G, das hat GPS und UMTS, allerdings keinen SD-Kartenslot, dafür ist es aber auch mit bis zu 128GB erhältlich. Kostet dann natürlich ein kleines Vermögen, Navigon gibt es im App-Store für 69-89€ je nach Kartenumfang. Das Gerät selbst ist hervorragend verarbeitet, hat eine lange Akkulaufzeit, für Zubehör wie z.B. Scheibenhalterung gibt es unzählige Anbieter. Apps für die meisten Kameraanbieter gibt es auch.

Nett wäre auch zu erfahren für was Du Dich entschieden hast, vor allem wenn Du ein Gerät gefunden hast dass alle Deine Wünsche erfüllt. Falls jemand genauso etwas sucht wäre ihm dann evtl. schnell geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin bestimmt kein Tablet-Experte und habe auch noch keins, obwohl ich ITler bin.

Für mich stellt sich bei diesen Geräten immer die Frage, an welche Überwachungsinstitution man seine Seele verkauft. Und da kann ich mich für kein Paradies entscheiden.

Ich hätte mich wahrscheinlich für ein Tablett mit dem Betriebssystem von WinzigWeich entschieden, obwohl ich nun wirklich kein Fan dieser Marke bin. Arbeite schon IMMER auf angebissenem Obst, auf dem ich mich aber auch immer unwohler fühle. Die Geräte mit WinzigWeich-Betriebssystem telefonieren jedenfalls nicht ständig nach Hause.

Wegen meines geschilderten Unwohlsein habe ich mich bei Telefon und Tablett für

http://www.jolla.com entschieden. Das Telefon habe ich nun seit einem Jahr und bin zufrieden. Das Tablett werde ich mir bei Erscheinen im Mai kaufen.

Ist halt ein wenig exotisch (wie auch das angebissene Obst in seinen Anfängen) und ein paar Linuxkenntnisse schaden nicht. Aber man ist absoluter Herr der Geschehnisse und das ist mir das wichtigste.

Lass uns mal wissen, wofür Du Dich entschieden hast,

Achim

Link to comment
Share on other sites

...JOLLA? Kannte ich bis eben gar nicht. Na prima, jetzt kommt er ja, der innovative Impuls, den ich von HYsterikern erwarte :)

Das klingt symp. und nach einer Alternative - man wird sehen:

"The world doesn't need yet another smartphone – it needs a new way of thinking. That's why Jolla was born. Meet the Jolla smartphone powered by Sailfish OS."

Aber meine Lösung ist als low budget geplant. Zwar Marke, aber Auslaufmodell mit guten Leistungen = reine Funktionalität zum günstigen Preis, volle Garantie, Service (evtl., wenn er denn klappt) und Rückgaberecht, geringer Klaufaktor => no risk.

Ich werde es aber erst testen und dann berichten - könnte ja auch ein Griff in den Haufen gewesen sein.

Bis dahin wünsche ich euch ein nettes Restwochenende!

Gruß

Chr.

Link to comment
Share on other sites

geringer Klaufaktor => no risk

Egal wie billig das Teil ist, offen rumliegen lassen würde ich es trotzdem nicht, sowas wirkt auf Diebe immer erstmal attraktiv. Wäre schade wenn jemand Dein Auto wegen sowas aufbricht.

Link to comment
Share on other sites

Und der Listenpreis von fast 2.000 $ US für das Jolla-Tablet ist ja nicht schlecht. Ergo erhöhtes Diebstahlrisiko!

Gruß

Karl-Heinz

Nachtrag, meine obigen Angaben stimmen nicht, bitte einfach mein Info vergessen!

Edited by khs2212
Link to comment
Share on other sites

Sorry, ich habe die Jolla-Site nur überflogen, und etwas vollkommen falsch interpretiert.

Bin offensichtlich noch nicht ganz wach!

Gruß

Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

Hallo

ich benutze zum Offline navigieren OSMAND

Grüsse, Michel

...kannte ich noch nicht - scheint gut brauchbar zu sein. Danke für den Tipp.

Gruß

Chr.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

UPDATE: Es ist gar nicht so einfach...

1.) Zuerst Sonderangebot "Vorführmodell" ASUS PHONEPAD 7 . Das sollte von der Technik dem Anspruchsprofil genügen. Leider habe ich es gar nicht erst aufladen, geschweige denn in Betrieb nehmen können. Vermutl. defekt => retour.

2.) LENOVO A8 - KEIN Vorführmodell (Ausführung WLAN - WIFI). Alles wunderbar, Display gut, Akkulaufzeit gut, WLAN problemlos, Haptik und Verarbeitung okay -> leider KEINEN GPS-Empfang - nie, nirgend (JA, es enthält ein GPS-Modul) => heute retour

3.) Bestelle jetzt das ASUS PHONEPAD 8 - bin gespannt, ob das macht, was es soll...ich werde euch auf dem Laufenden halten...

PS - NEIN - ich werde trotzdem keinen angebissenen Apfel nehmen; es muss auch zum günstigen Preis was geben...

Edited by HY-plus
Link to comment
Share on other sites

...jetzt hab' ich's: KEIN 7", sondern 8" und auch nicht das ASUS Phonepad 8 (telefonieren wollte ich nicht unbedingt mit dem Frühstücksbrettchen :)

DAS ist es jetzt geworden:

Die Lösung passt gut zu mir: supergünstig, sauber verarbeitet und tut was es soll: VODAFONE smart tab 4

Ja, es ist gebrandet aber nicht gesperrt - bei dem Preis -> 79,99€ inkl. Versand - Kundenretoure (...NICHT defekt, keine Gebrauchsspuren) konnte ich nicht widerstehen das auszuprobieren. War auch eher Zufall, dass mir das Teil in die Hände gefallen ist.

Hardware von TCT Alcatel: 1 GB Arbeitsspeicher, 4-Kernproz. 8 GB interner Speicher erweiterbar um 64 GB per sd-card - das reicht allemal für mich.

WLAN, (per simcard auch direkt internetfähig) 3G, flinkes GPS. Akkulaufzeit ist gut und auch recht schnell wieder aufgeladen.

Navisoftware: Navfree -> funktioniert gut, offensichtl. auch kl. Straßen und Wege dabei. Kartenmaterial ist aktuell und kostenlos updatebar. Habe mir D. F und DK runtergeladen und immer noch fast 4GB Speicher frei.

Sonstiges: Die Steuerung meiner Kamera funktioniert nicht. Ist auch nicht wichtig - eher Spaß am Spiel. Liegt aber einfach daran, dass meine Sony a77 gar nicht tethering-fähig ist; wieder was gelernt. Als Datensicherungsspeicher via 64 GB SD-card sollte es aber bedarfsweise gehen.

Zusammengefasst: Ich habe jetzt also ein mobiles, WLAN-fähiges Navi mit schön großem Display, das auch für Radtouren in der Lenkerdeckeltasche genutzt werden kann; E-book-reader sowie, für Notfälle einen Sicherungsdatenspeicher für die Kamera und das ganze hat bei sehr ordentl. Verarbeitung und angenehmer Haptik des Tabs

(inkl. Hülle für knapp 15,--€) insgesamt keine 100,-- € gekostet - mal sehen, wie lange es hält :)

0f1d41424376552.jpg

SO sieht eine HY+Lösung aus - nix aufwändig und tricky eingebaut -> praktisch, flexibel und gut ablesbar: Einfach den "Buchrückdeckel" in die Schubladenfront gehängt, fertig. Selbstverst. hält das gut und die Schublade kann ganz normal genutzt werden.

5514d1424376579.jpg

In meinem Alltagsauto geht es noch besser: Tankanzeige und Wasserthermo werden nicht verdeckt. Gefahrene Geschwindigkeit und ERLAUBTE Geschwindigkeit werden gut lesbar auf dem Navidisplay angezeigt. Drehzahlmesser hör ich, den Zeiger muss ich nicht sehen. Für Reisen keine schlechte Sache...

Wieder mal eine Aktion, die nicht teuer war aber (mir) einiges bringt.

Gruß

Chr.

Edited by HY-plus
Link to comment
Share on other sites

Ich benutze auch Navfree und muss leider von einem erheblichen Nachteil berichten: Navfree guckt ca. alle 5 Minuten nach Updates. Wenn man im "Ausland" seine Datenverbindung wegen der erheblichen Kosten nicht nutzen möchte, poppt ständig eine Warnmeldung auf, die einen eine Netzwerkverbindung aussuchen lässt. Das macht das Navigieren leider unmöglich! Ich habe es in Frankreich irgendwann aufgegeben.

In "Heimatland" kann es mit kommerzieller Navigationssoftware nicht mithalten, ist aber ausreichend. Hier nutze ich es auch.

Viele Grüsse,

Achim

Link to comment
Share on other sites

...wenn mich diese Software nervt, fliegt sie ganz schnell wieder raus :) Ich muss auch nicht zwingend eine "kostenlos-Lösung" haben. Erstmal muss ich sehen, ob mir die Bedienung liegt. Evtl. kann man updates auch in den Grundeinstellungen ausschalten?

Die Bordlösung des Nokia-Handy z.B. gefällt mir sehr gut. Sehr übersichtlich und sehr gut ablesbar. Nicht so "überanimiert". Nachteil in der Stadt ist allerdings, dass bei dichter Straßenfolge schnell nicht mehr gut klar wird, wo abgebogen werden soll. Das kann meine (kostenpfl.) Hauptnavisoftware von NAVTEC deutlich besser.

Immerhin scheint die Hardwarelösung ganz brauchbar zu sein - ist schon mal was wert...

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...