Jump to content

Lenkung C5 I macht Geräusche


ideefix
 Share

Recommended Posts

Moin,

ich habe meinen C5 V6 - den ich ja gerade auch hier im Forum anbiete - nach vier Wochen Standzeit mal wieder angeschmissen. Motor usw. laufen einwandfrei, allerdings macht die Lenkung Probleme.

Sie knarzt, ist schwergängig bzw. die Pumpe scheint mit etwas Verzögerung anzuspringen und irgendwie scheint es auch im Lenkungskreislauf zu blubbern.

Ist das eigentlich ein eigener Kreislauf für die Servolenkung?

Oder ist die mit der Hydraulik zusammen?

Hat jemand eine Ahnung, was das sein kann?

So kann ich den Wagen auf jeden Fall nicht verkaufen ... :-(

Lieben Gruß Arne

Link to comment
Share on other sites

meiner hatte es , so lange ich mit einer nicht richtig geladenen Batterie gefahren bin.

Manchmal keine Servounterstützung.

Darum meine Idee.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Batterie habe ich die Nacht über aufgeladen. Das war es leider nicht.

Ich habe eben den LDS-Stand kontrolliert und da ist eindeutig zu wenig drauf.

Ich werde morgen mal LDS holen und dann schauen.

Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Moin Arne,

ich hab eben erst mal die Standzeit in Betracht gezogen.

War da vorher auch schon zu wenig LDS drin ?

Federt er an allen 4 Ecken noch richtig ?

Gruß Herbert

Edited by ACCM HP924
Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich habe den Wagen eben etwas zurückgefahren und es sieht so aus, als wenn das rechte Federbein leckt.

Wahrscheinlich ist das LDS da so langsam aber sicher verschwunden.

Zumal er heute morgen auch hinten ganz unten war. Die letzten vier Wochen hatte ich den Wagen

ja bei mir auf dem Hof stehen und da ich ihn komplett runter gefahren hatte, ist mir das vorher nicht aufgefallen.

Da ich den Wagen die letzten 2 Jahre nicht gefahren habe, kann ich nicht sagen, ob das jetzt schon länger der Fall ist.

Ich vermute mal, dass zu wenig LDS im System ist und die Lenkung deshalb schwer geht. Die Hydraulikpumpe läuft auch relativ laut, vermutlich auch, weil zu wenig LDS im System ist.

Der Zusammenhang zwischen zu wenig LDS und der schwergängigen Lenkung ergibt allerdings nur Sinn, wenn die Servolenkung auch aus dem gleichen Kreislauf gespeist wird.

Ich meine, das mal gelesen zu haben. Oder ist das nicht so?

Nun gut, ich werde morgen mal LDS holen, auffüllen und dann den Fall auf einer Hebebühne genauer untersuchen und mich wieder melden.

Gruß und Danke für die Hilfe

Arne

Link to comment
Share on other sites

Hallo Arne,

kannst ja den Versuch mit LecWec machen, wenn du eh auffüllst.

Dann sollte der Wagen aber etwas bewegt werden, damit das Zeug auch überall ankommt.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Die Servolenkung nascht aus dem gleichen Behälter, allerdings liegt deren Abgriff etwas höher, als der der Federung. Fehlt also LDS, merkt man es zuerst an der Lenkung.

Gruß

balu1

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Pumpe lauter ist solltest du sie dann tauschen eine servo die mit zuwenig OL betrieben wird bekommt sofort einen Lagerschalen das ist meine Erfahrung aus 25 Jahren arbeit -.

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

ACCM arnekurt
Wenn die Pumpe lauter ist solltest du sie dann tauschen eine servo die mit zuwenig OL betrieben wird bekommt sofort einen Lagerschalen das ist meine Erfahrung aus 25 Jahren arbeit -.

Gruß

Joachim

Das erklärt ein bei mir nach Verlust des LDS auftretenens Phänomen.

Nachdem bei mir das LDS verschwunden war, ruppelt die Lenkung im Stand. So nach etwa einer 3/4 Umdrehung des Lenkrades.

Nun denn.........

Link to comment
Share on other sites

Es war tatsächlich zu wenig LDS im System. Es haben ca. 2 L gefehlt. Keine Ahnung, wo die geblieben sind. Ich fürchte allerdings

einen schuldigen gefunden zu haben. Ich vermute das Federbein hinten rechts (hinten links ist schon neu gekommen) und das Öl ist in der Manschette.

Das kann ich aber erst die Tage überprüfen, hab im Moment keine Zeit ...

Nachdem ich 2 L aufgefüllt hatte und 0,5bar auf den Behälter gegeben hatte, kam die Diva auch ganz brav hoch.

Ohne den Vordruck im Behälter, ging es allerdings nicht, da hat die Pumpe nichts angesaugt.

Die Lenkung funktioniert wieder einwandfrei und alle komischen Geräusche sind verschwunden. :-)

Danke für die Hilfe!! Ohne dies Forum, wäre Citroen fahren halb so schön ... ;-)

Gruß

Arne

Edited by ideefix
Link to comment
Share on other sites

  • 7 years later...

Wie hoch füllt man das LDS ( Orange ) denn in dem Behälter? Es geht um einen C5 Kombi 2,0 Diesel HDI Baureihe II von 2007.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb lucky:

Wie hoch füllt man das LDS ( Orange ) denn in dem Behälter? Es geht um einen C5 Kombi 2,0 Diesel HDI Baureihe II von 2007.

druckablassen mit diagbox oder lexia, dann leicht über dem sieb. bebilderte anleitungen gibts auch zig im netz….

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...