Jump to content

Öldampfvorwärmer defekt


Recommended Posts

Hallo

an unserem DS3 1.4 VTi ist offensichtlich die Öldampfvorwärmung defekt. Vermutlich ist der darin befindliche Heizdraht durchgebrannt.

Hat diesen Defekt schon mal jemand hier gehabt? Die Heizung sitzt im Schlauch der Motorentlüftung und verhindert bei tiefen Temperaturen dass im Ölkreislauf befindliches Kondenswasser gefriert und den Motordruck zu groß werden lässt (Stichwort Frostmotor).

Falls es eine Reparaturanleitung für den Austausch des Schlauches gäbe, oder mir jemand die genaue Vorgehensweise erläutern könnte, wäre ich sehr dankbar.

Link to comment
Share on other sites

Das Ding ist an sich nur ein Schlauch. Je nach Baujahr nur gesteckt oder mit Schellen fest. Ich habe das Ding noch nicht getauscht und ich finde auch keine Beiträge (in südlicheren Ländern gibt es diese Heizung auch nicht), aber das kann kein unlösbares Problem sein, wenn man davon absieht, daß es eine Reise an die Rückseite des Motors wird.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Das Ding ist an sich nur ein Schlauch. Je nach Baujahr nur gesteckt oder mit Schellen fest. Ich habe das Ding noch nicht getauscht und ich finde auch keine Beiträge (in südlicheren Ländern gibt es diese Heizung auch nicht), aber das kann kein unlösbares Problem sein, wenn man davon absieht, daß es eine Reise an die Rückseite des Motors wird.

Gernot

Danke erstmal für die Antwort. Ich weiß, dass es wohl ein Schlauch ist, in dem das Heizelement verbaut ist. Auch dass es an der Motorrückseite ( und damit schwierig zu erreichen) zu finden ist. Ich habe mich nun erst einmal damit beholfen, die elektr. Steckverbindung zu trennen, da kam man von unten noch recht gut ran. Von oben wird es wohl sicher schwierig an den Schlauch zu gelangen, oder? Da muss sicher einiges demontiert werden wenn ich das richtig sehe.

Beiträge über dieses Teil habe ich auch nach intensivem Suchen nur einen im Peugeot-Board gefunden. http://waldfee.peugeotforum.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=115901&hide_menu_picture=1

Link to comment
Share on other sites

In jedem Fall würde ich das Saugrohr usw. erstmal nicht abschrauben. Meist ist das besser zugänglich als man denkt, speziell wenn man von unten kommt.

Gernot

Hallo Gernot

ich habe den Schlauch mittlerweile erhalten. Wollte ihn eben dann wechseln. Leider ist da irgendwie nicht dran zu kommen. Oben ist kein Problem, da sitzt er ja am Ventildeckel (wenn man von vorne drauf schaut - oben links). Dann schlängelt er sich an der Rückseite zwischen Motor und Luftfilter vorbei nach unten. Dort sieht man ihn zwar, wenn man nach oben schaut (im Foto roter Kreis) allerdings kommt man da so nicht hin, weder mit Fingern noch mit Zange. Ich befürchte fast, selbst wenn man ihn lösen könnte, würde er durch diese Öffnung nicht durchpassen. Wahrscheinlich muss der Ansaugkasten komplett ab, ich habe da jetzt nur eine Schraube entdecken können, kann das sein dass das nur mit einer Schraube befestigt ist? Auf dem zweiten Foto im grünen Bereich ist der Stromanschluss der Heizung.

img_28909qute.jpg

img_28945nuo6.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich würde einmal mit dem Entfernen des Luftfilters und der Rohre zum Drosselklappengehäuse anfangen.

Gernot

Den Luftfilter hatte ich schon komplett zerlegt und auch das Luftrohr das nach unten führt hatte ich schon abgeschraubt (Bei unserem sieht es etwas anders aus als auf dem Foto, das Drosselklappengehäuse befindet sich nicht dort oben links, da ist nur der längliche Luftfilterkasten). Unterhalb dieses Luftfilterkastens befindet sich ein weiterer Kunststoffkasten (ich nehme an das Drosselklappengehäuse). Den sieht man auf meinem zweiten Foto oberhalb der roten Markierung und links davon ist eine Schraube von der ich denke, dass dieser Kasten damit befestigt ist. Ich wüsste jetzt aber nicht wie ich den da herausbekommen könnte, nach oben ist so gut wie nicht möglich, denn selbst das Unterteil des Lufikastens ist durch die schmale Öffnung über dem Ventildeckel nicht zu entfernen. Ich konnte ihn nur lösen und ganz nach rechts schieben.

Ich denke, da gibt's nur wirklich Zugang von unten aber dann wohl mit allen Konsequenzen (Ausbau Antriebswelle, evtl Dreieckslenker usw). Das wäre echt fatal!

Link to comment
Share on other sites

Frage doch einmal Tim Schröder hier im Forum per PN, ob er einen Tipp hat, was man alles abbauen muß. Das muß gehen, ohne daß man das ganze Auto zerlegt.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

So, heute gibts Neuigkeiten in diesem Thema.

Habe gestern den Schlauch gewechselt. Es musste, wie gesagt, hinten runter alles ausgebaut werden, Luftfilterkasten, Drosselklappe und Ansaugrohr. In diesem Ansaugrohr steckt das untere Ende des Schlauchs und dieser muss in Richtung Motorblock rausgenommen werden, d.h. ohne Abbau des Ansaugrohrs kann er nicht entfernt werden da nicht genügend Platz zwischen diesem und dem Motorblock ist.

War ein längeres Gefummel mit 4 Händen (jeweils 2 von oben und unten), hat aber letztlich geklappt.

Auch hier nochmals vielen Dank an die Helfer Gernot und Tim.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...