Jump to content

Welche Fahrzeuge haben eine korrekt mittige Lenkradnabe?


Landy.
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ein Thema, was mich schon länger interessiert: Welche Fahrzeuge mit Lenkrad haben dies wirklich mittig auf der Lenksäule platziert? Bei meinem BX mit normalem Einspeichenlenkrad ist das so - finde ich gut. Hatte mal die Typen von Mercedes W123 und W124 - da haben die Lenkräder geeiert, d.h. beim Lenken bleibt der Lenkradkranz nicht gleichmässig "in der Spur". Das gefällt mir nicht.

Vielleicht könnt Ihr bitte mal nach Eurer Erfahrung die Fahrzeuge nennen, die einen gleichmässigen "Lenkradlauf" haben. Zusätzlich vielleicht noch die Frage, ob es Fahrzeuge gibt, wo das Lenkrad nicht leicht schräg zum Fahrer steht, sondern korrekt gerade und mittig zum Fahrersitz. Weiß nur, beim Audi A4 (BJ 1997) und den oben genannten MB war das erstaunlicherweise NICHT so.

Ich wüsste keinen vernünftigen Grund dafür, ausser dass bei der Lenksäule die Arbeitswinkel der Kardangelenke für einen "runden" Lauf sonst zu eng wären. Ein drittes Gelenk würde doch Abhilfe schaffen? Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Viele Grüße, Markus.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

frag mich nicht welche, aber es git einige davon.

Die meisten merken es aber nicht, da der Sitz schon passend krumgesessen ist.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Ein leicht "eierndes" Lenkrad finde ich jetzt nicht so schlimm, bei mir rotiert das für gewöhnlich nicht so schnell. :)

Was anderes ist natürlich ein versetzt oder schräg positioniertes Lenkrad.

Link to comment
Share on other sites

wenn ich sportlich fahren will, dann hol ich mir ne Ente (die hat keine Servolenkung) , oder nen HY oder nen CV oder ........

oder nen Porsche.

;)

Edited by ACCM HP924
Link to comment
Share on other sites

Schlimm finde ich auch so unförmige Dinger.

Eine Seite abgeflacht und auch vom Durchmesser kleiner.

Wie soll man damit bitteschön fahren ?

Hallo Herbert, mich erstaunt grad dein Benutzername: Ausgerechnet aus dem Porsche 924 kenne ich eine Extremform eines solchen Lenkrades. Der obere Kranz war derart hoch, daß ich keine Sitzposition fand, in der er beim Kurbeln an meinen Oberschenkeln vorbeigekommen wäre. Das war zumindest bei meinem Körperbau eine gefährliche Fehlkonstruktion´(924 mit ca. 100 PS, Audi-Motor, 1982)

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich merkt man ein eierndes Lenkrad beim Hecktriebler mehr, denn die Rückstellkräfte sind bei eingeschlagenem Lenkrad beim Gasgeben schon deutlich höher (zumal Servo) als bei frontangetriebenen Fahrzeugen. Da muß man die Hände zum Abbremsen des Steuers schon am Lenkrad-Kranz behalten und da stört ein Eiern massiv. Zumal beim MB 124er nach meiner Erinnerung beim Wenden von ganz links nach ganz rechts fast 3 komplette Umdrehungen nötig waren. Wenn es sonst von links nach rechts mit einer halben Drehung getan wäre, dann gäbe ich mich zufrieden.

Wie war das gleich bei der Diravi? Habe damit keine Erfahrungen machen können.

Edited by landy.
Link to comment
Share on other sites

Torsten, der hat 125 PS. Zumindest meiner.

Dieses Lenkrad war rund. Also nicht außermittig.

Ich weiß es wegen meiner Art zu lenken.

Das Lenkrad läuft gleichmäßig gebremst, durch meine Hand am Arm, welcher auf der Tür oder Mittelkonsole liegt, je nachdem mit welcher Seite ich lenke zurück

und ich würde ein eieriges Verhalten sofort spüren. War in meinem 924 nicht so.

Gruß Herbert

KW: Wir sind doch ungefähr gleich groß. (?) oder bist du gewachsen ?

Ich kenne das selbe Gefühl beim hineinsetzen in ein Auto eigentlich nur von bisher 2 Autos.

Du setzt/drehst/schiebst/und verwurstelst dich rein,.............................

..............uuuuuunnnnd fühlst dich wie einfach wohl/passend/...eben sitzt passt wackelt(obwohl hier genau nicht) und hat Luft.

Welche waren das noch gleich....???? ;)

Edited by ACCM HP924
Link to comment
Share on other sites

Hm, der erwähnte 924 (meines Vaters) hatte ab Werk dieses unglaubliche Lenkrad. Vielleich wurde da mal nachgebessert.

125 PS hatte der auf dem Papier tatsächlich, er war aber um einiges schlapper als der Vorgänger, ein 78er CX Gti. Die Endgeschwindigkeit lag mit etwas Gefälle oder Rückenwind bei 200. Der Tacho erzählte dabei was von 240 :D .... Wirklich gut war allerdings das Fahrwerk, für die damalige Zeit fand ich es sensationell.

Link to comment
Share on other sites

die 125 waren aber sehr präsent. Ich kann das schon gut einordnen.

Beim Ampelstart mach da jedes andere aktuelle 200 PS Auto "platt".

Ja, im trockenen ist das Fahrwerk echt stark. ;)

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

In der zeitgenössicchen Presse wurde öfters berichtet, daß die Audi-Motoren die 125 PS in aller Regel bei weitem nicht erreichten. Was für ein Baujahr war deiner ?

Link to comment
Share on other sites

die Audi-Motoren die 125 PS in aller Regel bei weitem nicht erreichten
Eher VW Motor, aus dem LT-Lieferwagen. Audi ersetzte die Motoren schnell gegen 5-Zylinder.

Hier ist das Lenkrad stark nach innen versetzt, aber ich denke, das ist nicht gemeint.

opel-corsa-ope_geb_295_2.jpg

War übrigens beim Mega-Erfolg Golf 2 eher noch extremer, seltsamerweise bemerkten die meisten Käufer gar nicht, dass man dadurch immer leicht schief drin sitzen musste.

golf_2_16.jpg

Und das legendäre Quartic-Wheel des Austin Allegro darf hier auch nicht fehlen:

allegro-quartic-wheel.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ob das Lenkrad beim Ami6 eine korrekt mittige Lenkradnabe hat, weiss ich nicht.

Eines ist jedenfalls sicher..., das Lenkrad sitzt immer exakt mittig vorm Fahrer. Hier bietet der Ami6 nämlich eine Besonderheit, die alle modernen Autos nicht haben, nämlich eine horizontale (!) Einstellmöglichkeit.

Link to comment
Share on other sites

Die Krönung sind an sich Autos, bei denen die Drehachse des Lenkrades schief zum Lenkradkranz steht. Damit abzubiegen ist ein Genuß. Da wabert das ganze Lenkrad vor einem herum. Die Fiestas der ersten und der zweiten Serie hatten das.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...