Jump to content

Verunsichert - Kurzlebige Produktion 1.6 HDI mit 80KW (Xsara Picasso)


Recommended Posts

Guten Tag,

einfach kurze Frage an die Experten.

Hier ist zu lesen http://de.wikipedia.org/wiki/Citro%C3%ABn_Xsara_Picasso ,

das der 1.6er mit 80 KW nur ein Jahr produziert wurde.

Hat dies Gründe? Wurde die Produktion wegen "schlechte Qualität" eingestellt.

Wäre für ein kurzes Statement zum Motor und zum Xsara Picasso "generell" dankbar. Gerade was Schwachstellen und Reisekomfort angeht.

Danke an alle + Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ergänzungsfragen:

Auf dieser Seite lese ich, dass der Zahnriehmenwechsel bei 240.000 bzw. 10 Jahren beim 1.6er fällig ist. Kann mir jemand diese Aussage bestätigen.

Zum DPF habe ich in zweierlei Hinsicht verschiedene Aussagen gelesen:

Filterwechsel:

120.000 Filterwechsel

160.000 Filterwechsel

180.000 Filterwechsel

120.000 Additiv, 160.000 Filterwechsel

120.000 Additiv, 180.000 Filterwechsel

120.000 Additiv, 240.000 Filterwechsel

Übernahme Citroen:

1. Filter

1. Filter nur bei Scheckheftpflege bei Citroen

1. Filter unabhängig von der Wartung bei Citroen

1. Filter unabhängig von der Wartung bei Citroen, aber die Inspektion muss bei Citroen mitgemacht werden.

keine Übernahme.

Kann mir jmd. genaueres sagen.

Danke + Gruß

Link to comment
Share on other sites

Den Filterwechsel muß man selber bezahlen, die Kostenübernahme galt nur für ältere Fahrzeuge (Erstzulassung bis 31.12.2004). Die Wechselintervalle DPF und Nachfüllintervalle Eolys sind je nach Modelljahr unterschiedlich. Die kurze Produktionsdauer ergibt sich aus dem späten Einsatz des Motors in diesem Modell und der Ablösung des Xs.Pic. kurze Zeit später.

Link to comment
Share on other sites

Den Filterwechsel muß man selber bezahlen, die Kostenübernahme galt nur für ältere Fahrzeuge (Erstzulassung bis 31.12.2004). Die Wechselintervalle DPF und Nachfüllintervalle Eolys sind je nach Modelljahr unterschiedlich. Die kurze Produktionsdauer ergibt sich aus dem späten Einsatz des Motors in diesem Modell und der Ablösung des Xs.Pic. kurze Zeit später.

Hallo bx-basis,

danke für Deine Antwort.

Das in Rede stehende Angebot hat die ErstZuLa Sep. 2004; somit gilt die Kostenübernahme? Gibt es da eine verbindliche Quelle zum Nachlesen?

Hast Du für die Wechselintervalle eine Übersicht?

Was sagst Du zum Zahnriehmen? Stimmen die Angaben im Link? Demnach 240.000 / 10 Jahre.

ZR und DPF sind maßgebliche Kostentreiber. Wenn diese bevorstehen (KM-Stand =153.000) dann ist das zwar kein Grund den Wagen nicht zu kaufen. Wäre aber bei der Preisverhandlung logischerweise einzukalkulieren oder der Händler muss die tun. Für den Riehmen veranschlage 1.000€ und für den Filter 600€ komme ich damit hin?

Weitere Punkt aus dem Netz auf die zu achten sind, sind nach meinen Recherchen:

"Der 1.6 HDi läuft eigentlich super, doch sein Turbolader hat oft Probleme mit der Ölversorgung: Die Ölzufuhr verstopft, der Lader wird dann nicht mehr ausreichend geschmiert und geht kaputt. Tipp: Spätestens nach 70.000 Kilometern die Leitung kontrollieren lassen."

"Wenn der Spurstangenkopf Spiel bekommt, arbeitet die Lenkung nicht mehr exakt, die Räder beginnen zu flattern. Dieser Mangel wird vom TÜV häufig festgestellt. Außerdem schwitzen die Antriebe häufig Schmiermittel aus, je nach Typ an unterschiedlichen Stellen."

"Die hintere Bremse neigt zum Quietschen. Oft sind dann die Führungen der Schwimmsättel ausgeschlagen."

Hast Du weitere Punkte, die Du mir auf den Weg mitgeben kannst?

Danke Dir !

Link to comment
Share on other sites

Pallasrevolution

Zum FAP: Die mit der Kostenübernahme für den ersten Filterwechsel hatten das kurze Intervall von 120.000 km. Belegbare Wartungshistorie (Scheckheft) wäre wichtig. Hast du den Stempel für die 120.000er Wartung mit dem Filterwechsel, bist du im grünen Bereich. Ohne Stempel kannst du nicht sicher sein, ob der Filterwechsel nicht längst überfällig ist, und CIT hätte keinen Grund, bei nicht nachvollziehbarer Wartung die Kosten jetzt noch zu übernehmen.

Link to comment
Share on other sites

Danke Dir Pallasrevolution.

Kann ein Fachmach den Partikelfilter erkennen bzw. erkennen ob der neu ist. Ansonsten verbliebe nur die RepHistorie sofern beim freundlichen gewartet.

danke dir

Link to comment
Share on other sites

Wenn das Auto von 2004 ist, muss der Zahnriemen doc eh schoch gewechselt worden sein, wegen des Zeitintervalls von 10 Jahren.

Link to comment
Share on other sites

zur Frage mit dem Motor, ich habe hier einen Prospekt liegen aus 2004/2005 hier wurde m.w. der Motor eingeführt ( 109PS Diesel )

m.e. sind die Xsara Picassos mit diesem Motor bis Anfang 2008 produziert worden, genauso wie der ganze Xsara Picasso bis 2008 gebaut wurde.

zum Rest kann ich nicht viel sagen.

Link to comment
Share on other sites

l´chefron sombre
Wenn das Auto von 2004 ist, muss der Zahnriemen doc eh schoch gewechselt worden sein, wegen des Zeitintervalls von 10 Jahren.

er sollte theortisch schon gewechselt worden sein... nur weil das Auto 11 Jahre alt ist heist das noch lange nicht das nen neuer Riemen drin is....

Zum Filter: auch wen bei der 120.000er ein Stämpel ist würde ich ohne weitere Angaben (zusätzlicher vermerk oder eine Reschnung) nicht davon ausgehen das der Filter gewechselt wurde gleiches gilt für den Riemen

mfg

seb

Link to comment
Share on other sites

zur Frage mit dem Motor, ich habe hier einen Prospekt liegen aus 2004/2005 hier wurde m.w. der Motor eingeführt ( 109PS Diesel )

m.e. sind die Xsara Picassos mit diesem Motor bis Anfang 2008 produziert worden, genauso wie der ganze Xsara Picasso bis 2008 gebaut wurde.

zum Rest kann ich nicht viel sagen.

gar bis 2010. Damit war der Motor immerhin für 6 Jahre im Xsara Picasso zu haben, also sicher nicht allzu kurz.

Gruß

Frederik

Link to comment
Share on other sites

Wenn das Auto von 2004 ist, muss der Zahnriemen doc eh schoch gewechselt worden sein, wegen des Zeitintervalls von 10 Jahren.

und was schliessen wir nun daraus ?

Der Zahnriemen muß gemacht werden, da er warscheinlich noch nicht gemacht wurde.

Oder warum verkauft man so ein Fahrzeug ? Eben deswegen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Zahnriemen gemacht wurde..dann ist das ein sehr gutes Verkaufsargument und wird kaum verschwiegen. Bei einem KM-Stand von 155 TSd wurde der aber wohl nicht gemacht...ist ja auch nur sechs Monate überfällig. Das sehen die Wenigsten, die ihr Auto abgeben wollen, eng bzw. wollen es gerade deswegen abgeben.

Bei meinem Xantia war der Zahnriemen zwar gemacht..aber da einiges recht diletantisch erledigt wurde an dem Wagen, hatte ich da auch gewisse Zweifel, so dass ich ihn nach 80 Tsd. Km statt der 120 Tsd. KM machen lies..nebenbei war auch die Riemenscheibe dran.

Edited by Zxfahrer1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die rege Anteilnahme.

Ich bin bis jetzt noch nicht dazugekommen, werde mir den Wagen wohl anschauen. DeKra Siegel und Begutachtung von Citroen (inkl. Rep.Historie - sofern vorhanden) ist ein Muss, sofern das Auto den ersten Schnupperkurs überlebt :-).

Gebrauchtwagen sind immer wie Kätzlein im Sack. Insofern sehe ich immer zu, dass ich möglichst keine Gurke kaufe, Sicherheit wird man natürlich nie haben, dafür zahlt aber dann auch nicht den Neupreis.

Ich habe fleißig weiter recherchiert und drei weitere Fragen:

  • In einem vorherige Post sprach ich bzw. zitierte ich die Autobild zu Turboladerschäden auf Grund mangelnder Ölversorgung. Nach Recherche =73&cHash=14becea59c70fc30c32523fd0907797e"]hier (klick mich!) ist mein Motor nicht betroffen, jedoch der 1.6er mit gleicher Leistung im C3/C5. Ist hier tatsächlich ein anderer Motor im C3/C5 verbaut worden bzw. ist die Aussage korrekt, dass der neuere 1.6er HDI im Picasso nicht von dem Problem betroffen ist?
  • Auch laß ich hier / im Internet von Problemen mit dem Zweimassenschwungrad. Zugegebnermaßen weiß ich nicht mal, was das genau ist nahm aber zur Kenntnis, dass das ein teure Reparatur ist. Ist mein Modell hierfür betroffen?
  • Elektronikprobleme soll der Wagen wohl auch haben, soweit so nicht Besonderes bei Citroen, wenn man ehrlich ist. jedoch wird der Wagen sehr oft für seine Zuverlässigkeit gelobt. So stelle ich mir die Frage, wie das zusammengeht. Haben die elektronischen Sperezien ein Liegenbleiben nur Folge??? Oder dreht nur das Mäusekino ein wenig am Rad. Ich will damit Langstrecke, insofern für mich eine elementare Frage.

Wäre Euch dankbar, wenn Ihr die drei Frage noch beantwortet

Gruß.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

nachdem ich den Diesel nicht habe kann ich wenig dazu sagen. Allerdings hat Autobild genau ein solches Auto 2013 Heft m.e. August getestet. Die waren vom Rost am Auspuff ud dem Hinweis auf Ölmangel abgesehen, sehr zufrieden.

vielleicht findest du den Test noch online irgendwo.

Was elektronik angeht kann ich zu meinem sagen ( seit 2011 in meinem Besitz ca 45tkm gefahren seither / Bj 10/2007 )

ich hatte so gut wie keine Werkstatttermine. die COM 2000 war mal defekt ( Anzeige "Beifahrer Airbag defekt" )

kostenpunkt ohne Garantie um die 450Euro.

vor kurzem ist mal die Lampe für das Standlicht im Amaturenbrett nicht angegangen obwohl das Licht an war.... naja nur 1-2mal also kann ich damit leben.

Im Grunde habe ich nichts gehabt, ausser den üblichen Verschleiß.

Wenns dich interessiert kann ich dir mal die Kostenpositionen der letzen 4 jahre schicken.

hier findest vielleicht auch noch ein paar Hinweise:

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?142779-Langzeiterfahrung-Xsara-Picasso-und-postet-mal-euren-Xsara-Picasso

Gruß

Edited by xantia0796
text
Link to comment
Share on other sites

Hallo xantia,

danke für die Antwort.

über eine Private Nachricht zu den Kosten würde ich mich freuen.

Sage mal was ist diese ominöse COM2000? Betrifft es nur den Beifahrer-Airbag. Der wäre mir im Zweifel egal, weil ich keine haben werde. Oder funktioniert dann auch der Fahrer Airbag nicht. Kann das COM2000 auch gebraucht kaufen. Oder sind es die Lohnkosten die 450€ verursachen.

Das mit den Lampen im Display habe ich auch schon gelesen. Ist wohl so bekannt der Fehler, dass es da sogar schon ein Youtube Video zu gibt, wie man die Sockellämpchen austauscht. Das traue ich mir sogar selbst zu :-) Also kein Problem

Du bzw. wir beide (ich hatte die Autobild unten im Post 5 ja zitiert) beziehen uns auf diesen Artikel

http://www.autobild.de/bilder/citroen-xsara-picasso-im-test-3585999.html#bild6

Meiner Verunsicherung kam halt daher, dass ist in dem Artikel von der Hess-Gruppe davon nichts die Rede ist bzw. nach deren Auffassung der 1.6er nur im C5 & C3 Probleme macht. Prävention ist, wenn ich es richtig verstanden jährlich Motorölwechsel und Ölzulaufschläuche zum Turbo kontrollieren (lassen), ob die diese verstopft sind.

Weiß jemand, ob es der gleiche Motor ist. Ist im XP auch der 9HY/HZ (DV6ATED4) verbaut?

Weiß jemand noch Rat zum Zweimassenschwungrad?

Danke Euch

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag zu den Motorcodes:

Lt. Hessgruppe ist nur der "DV6ATED4" betroffen.

Lt. rexbo.de ist aber der 1.6er HDI im XP ein "DV6TED4"

Also tatsächlich unterschiedliche Motoren?

=73&cHash=14becea59c70fc30c32523fd0907797e"]http://www.hess-gruppe.de/index.php?id=111&tx_ttnews

https://www.rexbo.de/citroen/xsara-picasso-n68-99

Edited by Citcaeh5
Link to comment
Share on other sites

also wenn ich dran denke, schicke ich dir heut abend die kosten oder postet diese im anderen thread, dann haben vielleicht mehr was davon.

m.e. hat citroen den 1.6 HDI als 90PS Diesel verbaut ( später glaub 92PS ) und anfangs ohne FAP-Filter also kein EU4/grüne Plakette

den selben Motor gibt es dann noch mit 109PS, später 112PS und aktuell im neuen Berlingo glaube ich mit 120PS. zunächst nur als 5Gang Schalter, später auch mit 6Gang. im Xsara Pic immer nur 109PS und Handschaltung oder halt den schwächeren 90PS Diesel.

die Motoren sind m.e. identisch.

Ölwechsel ist m.e. nach den Intervallen 1jährlich oder alle 20tkm erforderlich also dürfte bei einem scheckheftgpflegten Wagen oder einem Auto das du weiterhin regelmäßig warten läßt nichts passieren.

meiner Meinung nach.

ich hab den 112PS Diesel im Berlingo gehabt, hat nie Probleme gemacht... allerdings Neuwagen von 2012 mit am Schluss um die 38.000km

die Com2000 ist m.w. eine Steuereinheit, also nicht nur für den Airbag zuständig. die Produziert dann allg. Fehlermeldungen, bei mir wars halt das mim Airbag.

Das Display auch KLimaeinheit kann wohl Mucken bzw die Lämpchen halt ausfallen, aber wie gesagt, dazu weiss ich noch zu wenig. bzw ich hatte noch nichts.

Der Test den du verlinkt hast, genau den hab ich auch im Kopf.

hast du schon einen gekauft oder schwebt dir aktuell einer vor? dann stell mal den Link ein... vielleicht kann jmd was dazu sagen

Link to comment
Share on other sites

tolle Ausstattung vorallem mit dem Leder und dem Schiebedach.

was mir negativ auffällt ist das fertige Lenkrad, kenne ich so höchstens vom C5 II...

zudem hat ein Exclusive m.e. immer eine Parkdistanz hinten gehabt. dieser hat das gemäß den Fotos nicht.... vielleicht gibt es hier jmd. der dazu genauer was sagen kann, aber evlt. ist es ein Importfahrzeug... oder Unfallwagen mit anderer Stoßstange?

Link to comment
Share on other sites

Muschelschubser

Hallo Citcaeh,

die Probleme mit dem Zweimassenschwungrad am 1,6 HDI kann ich nachvollziehen. Aaaber: Seit ich den Wagen 2011 mit 30 tkm übernommen habe und annähernd 70 tkm mit dem Wagen gefahren bin, haben sich das manchmal etwas rupfige Verhalten beim Einkuppeln und die zeitweise auftretenden Zwitschergeräusche nicht verändert. Also werde ich weiterfahren, bis vielleicht irgendwann mal etwas passiert.

Vor dem Xpic 1,6 HDI mit 110 PS hatte ich haufenweise Autos aus deutscher Fertigung gefahren. Einen Wagen, der nach 10 Jahren und ca 100 tkm immer noch die selben Bremsscheiben, Beläge, Auspufftopf und Batterie hat, so etwas hatte ich vorher noch nicht.

Was ich an meinem XPic als wirklich störend empfinde, ist der Fahrersitz. Wie in einem weichen Sofakissen sackt man tief ein. Ein Versuch, die unteren Federn zu verstärken, hielt etwa 2 Jahre, bis der Hintern wieder erneut absackte! Werde demnächste einen weiteren Versuch starten, das Sitzgefühl zu verbessern. Kein wirkliches Killerkriterium, der eine oder andere wird sich mit Sitzkissen weiterhelfen.

Es freut mich immer wieder mit dieser pummeligen Kugel ein sehr zuverlässiges Fahrzeug mit einem hohen Nutzwert und einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis gekauft zu haben.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...