Jump to content

Zeitgeschehen


MatthiasM

Recommended Posts

vor 5 Minuten schrieb JörgTe:

Deine Mitschüler haben aber auch eine große Last zu tragen - so ist es nun auch nicht.

Die da wäre?

Einige von denen hab ich bei der Jungbürgerfeier damals wiedergesehen. - Jahre später immer noch die gleichen Kindsköpfe, wie in der ersten Klasse. Da hab ich denen wohl nichts weiter aufgeladen. Ab und zu werd ich noch von Leuten aus der Parallelklasse angesprochen. Mit denen hatte ich damals aber nichts zu tun und die haben das auch nicht mitbekommen.

Einer der Unruhestifter soll sich kurz nach Schulende totgefahren haben, ein anderer hat seine Freundin gekillt, weil die mit ihm Schluss machen wollte, leider während einer Autofahrt. Er selber hat überlebt. - Hörte ich...

Ich muss wohl nicht erklären, dass mich das weder überraschte, noch in Trauer stürzte. Passt einfach ganz exakt ins Bild.

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb JörgTe:

Wer glücklich ist, mobbt nicht. Bei den Eltern, die die gehabt haben müssen, haben die kein leichtes Leben, wie deine Beispiele aufzeigen.

Ob die glücklich waren, weiss ich nicht, und ist mir auch so egal, dass sich das nicht in Worte fassen lässt.

Ein einziges Mal hab ich einen der schlimmsten zu Hause besucht. Frag nicht, warum, ich weiss es nicht mehr. Dessen einziges Problem war, dass er alles durfte, machen konnte, was er wollte, und seine Mutter nie im Leben geglaubt hätte, der würde unrechtes tun. Was immer das Balg tat, er stellte das immer so dar, dass er dabei gut weg kam. Beweise brauchte der keine. Eltern wollen nicht wissen, dass ihr Kind ein absolutes Arschloch ist. Die gehen absolut immer vom Gegenteil aus, solange das auch nur irgendwie geht.

Eine schwere Bürde ist was anderes.

Ich weiss aber, seit ich den Eltern begegnet bin, woher das Verhalten kam. Sein Vater hat genau den gleichen Charakter. Absoluter Kindskopf und keiner da, der ihn bremst. Wenns schon der Vater nicht kann mit dem Anstand, wo solls dann der Sohn lernen?

Leidtun kann mir so einer dennoch nicht. Und er war ja nicht der einzige von der Sorte. Da gabs drei oder vier, die sich gegenseitig zu übertreffen versuchten.

ps: Das ist übrigens auch eine Art, wie Mobbing funktioniert; Die werden das ja nicht grundlos gemacht haben. Den Vorwurf hab ich fast jedes Mal zu hören bekommen, wenn ich weinend nach Hause kam. Meine Eltern konnten sich schlicht nicht vorstellen, dass man auch unverschuldet gemobbt werden kann. "Wenn die so bös zu Dir sind, wirst Du wohl auch nicht ganz unschuldig sein!"

Nein, wer mobbt bekommt mein Mitgefühl nicht. Niemals! Ich hab eher ein faible für die, die gemobbt werden. Und eine feine Spürnase für Arschlöcher aller Art, um die ich aber dennoch nur selten herumkomme. Man will ja nicht vorverurteilen.

Edited by bluedog
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb bluedog:

Ritalin war damals aber leider ebenso unüblich oder unbekannt. Hätte wenigstens einen Teil meiner "Freunde" erträglich machen können..

Sei froh, dass diese Nebenwirkungen an dir vorübergingen! Das Zeug gehört verboten, lange eingenommen, verändert es das Verhalten signifikant und nachhaltig und nicht unbedingt zum Guten.
 

 

vor 8 Stunden schrieb JörgTe:

Deine Mitschüler haben aber auch eine große Last zu tragen - so ist es nun auch nicht.

Bitte nicht relativieren, nehme an es war keine Absicht - kommt aber so rüber.
Wenn’s den anderen denn bewusst war, Kinder haben oft kein Empfinden dafür, dass sie Scheiße bauen. Erwachsene teils eigentlich auch nicht, wenn ich in YouTube die Filmchen sehe ( zb die AfD Besucheraktionen aus dem BT).

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Ebby Zutt:

Sei froh, dass diese Nebenwirkungen an dir vorübergingen! Das Zeug gehört verboten, lange eingenommen, verändert es das Verhalten signifikant und nachhaltig und nicht unbedingt zum Guten.

Ich kenn das Zeug nicht. Es ist aber schwer vorstellbar, dass die Typen, von denen ich sprach, es noch schlechter hätten machen können. Die wurden kurz nach der Schule kriminell, und zwar so, dass Menschen dabei starben. Kann man sowas denn noch schlimmer machen? - Wenn Du mich fragst, nicht.

Nein, da ist einfach was ganz anderes passiert: Evolution at work. Sit back and enjoy!

Auf deutsch: Wer zu doof ist, es auch nur einigermassen richtig zu machen, machts halt richtig falsch. Ursache und Wirkung at its best. Da bleibt meinerseits kein Raum für Mitleid.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das sind die Früchte der gewaltfreien antiautoritären Erziehung, die kann funktionieren, wird es aber nicht wenn man so ein Früchtchen zu Hause hat dem das Ausdiskutieren am Arsch vorbeigeht. Ich durfte mir von einem zwölfjährigen, der meine damals 8 jährige Tochter und ihre Freundin permanent geärgert hat, anhören das ich ihn am Arsch lecken kann und wenn ich ihm eine schmier dann zeigt er mich an. Naja, hab dem dann ganz ruhig und diplomatisch erklärt das, wenn er nicht sofort seine Einstellung ändert, seinen Müll von unserem Grundstück entfernt (Wasserbombenrückstände) und sich dann ganz schnell dorthin verpisst wo er zu Hause ist, ich ihm wohl keine verbrate obwohl er es dringend nötig hätte, sondern meinerseits zu ihm nach Haus geh, mir seinen Vater zur Brust nehm und wenn ich mit ihm fertig bin ihm haarklein erzähle warum die Katastrophe gerade über ihn hereinbrach. Es hat gewirkt :)

Achja, das ist auch seit einigen Jahren modern solche Kinder mit AD(H)S zu diagnostizieren, ich bin ja eher der Meinung es handelt sich um BMS (Backpfeifenmangelsyndrom).

Edited by Manson
Link to post
Share on other sites

Mitleid führt nur dazu, dass die sich bestätigt fühlen alles richtig zu machen.
Da muss viel früher was passieren. Wenn du Auto fahren willst, musst du in die Fahrschule, wenn du Kinder machst und es gibt Probleme sind es die Kinder. Es braucht eigentlich eine Elternschule ( vorher!) Da müssen auch so Inhalte wie „ wo hole ich mir Hilfe“ ( ich weiß und hab es selbst erlebt, dass die die zum Helfen hätten ausgebildet sein sollen, es nur verschlimmert haben). Lehrer und Erzieher (Kiga) müssen eigentlich sensibel sein für die Bedürfnisse der Kinder, müssen Grenzen setzen ( Unbedingt da , wo es gefährlich wird) usw...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 39 Minuten schrieb Manson:

Das sind die Früchte der gewaltfreien antiautoritären Erziehung, die kann funktionieren, wird es aber nicht wenn man so ein Früchtchen zu Hause hat dem das Ausdiskutieren am Arsch vorbeigeht. Ich durfte mir von einem zwölfjährigen, der meine damals 8 jährige Tochter und ihre Freundin permanent geärgert hat, anhören das ich ihn am Arsch lecken kann und wenn ich ihm eine schmier dann zeigt er mich an. Naja, hab dem dann ganz ruhig und diplomatisch erklärt das, wenn er nicht sofort seine Einstellung ändert, seinen Müll von unserem Grundstück entfernt (Wasserbombenrückstände) und sich dann ganz schnell dorthin verpisst wo er zu Hause ist, ich ihm wohl keine verbrate obwohl er es dringend nötig hätte, sondern meinerseits zu ihm nach Haus geh, mir seinen Vater zur Brust nehm und wenn ich mit ihm fertig bin ihm haarklein erzähle warum die Katastrophe gerade über ihn hereinbrach. Es hat gewirkt :)

Achja, das ist auch seit einigen Jahren modern solche Kinder mit AD(H)S zu diagnostizieren, ich bin ja eher der Meinung es handelt sich um BMS (Backpfeifenmangelsyndrom).

Ja, es mag "Früchtchen" geben, wo es schwer fällt von körperlicher Gewalt abzusehen. Aber egal. Letztlich ist Gewalt immer nur ein Zeichen von Hilflosigkeit bzw. eine Bankrotterklärung des Erziehenden.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Was gern unter antiautoritär verstanden wird ist die Wänste einfach machen lassen und das ist Mist.
Es gibt Menschen, die sind hormonell so auf Aggression getrimmt, da kannst du nicht viel erreichen, nur bremsen

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 49 Minuten schrieb JK_aus_DU:

Letztlich ist Gewalt immer nur ein Zeichen von Hilflosigkeit bzw. eine Bankrotterklärung des Erziehenden.

Und sie bewirkt genau das, wovon der Zitierte glaubt es damit verhindern zu koennen. Gewalt erzeugt nur wieder Gewalt. Das auch heute noch nicht jeder weis, wie antiautoritaere Erziehung, die selbstverstaendlich auch auf jede Form der Gewalt verzichtet, funktioniert, ist erschreckend. 

Die antiautoritaere Erziehung fuer Fehlverhalten verantwortlich zu machen und das Beharren auf "Backpfeifen" als Erziehungemethode, ist wohl Reaktionaeren vorbehalten.

Ich zitiere da mal eine Folgebeitrag:

Zitat

Naja, wenn die Gewalt vom Sprössling ausgeht, wessen Bankrotterklärung ist das denn dann? Die der Eltern ja wohl nicht. Die haben ja wohl nicht Gewalt gelehrt.

Ich denke da liegt ein Fehlschluss vor. Eigentlich erstaunlich bei so jemand Gewissenhaftem :).

Noch'n Edit: @Ebby Zutt

Zitat

Was gern unter antiautoritär verstanden wird ist die Wänste einfach machen lassen und das ist Mist.

Vernachlaessigung ist auch eine Form von Gewalt und keine Erziehungsmethode.

Edited by MatthiasM
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb JK_aus_DU:

Ja, es mag "Früchtchen" geben, wo es schwer fällt von körperlicher Gewalt abzusehen. Aber egal. Letztlich ist Gewalt immer nur ein Zeichen von Hilflosigkeit bzw. eine Bankrotterklärung des Erziehenden.

Naja, wenn die Gewalt vom Sprössling ausgeht, wessen Bankrotterklärung ist das denn dann? Die der Eltern ja wohl nicht. Die haben ja wohl nicht Gewalt gelehrt.

vor 11 Minuten schrieb Ebby Zutt:

Es gibt Menschen, die sind hormonell so auf Aggression getrimmt, da kannst du nicht viel erreichen, nur bremsen

Ich sags mal so: Hunde oder Katzen würd man kastrieren. Wenns nicht hilft, ist doch auch nicht viel verloren...

Da gibts berühmte Beispiele in der Geschichte, da hat man Menschen sowas angetan, für nix gewalttätiges... Und die Schläger müssten sich nun meiner Meinung nach nicht zwingend fortpflanzen. Da wär auch nicht so viel verloren, wenn die Sorte weniger würde.

Aber ich drifte ab. Sorry, da bin ich unzweifelhaft vorbelastet.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Auch bei Bränden hat es sich eingebürgert Feuer mit Gegenfeuer zu bekämpfen. Ich würde mal behaupten das man die Frage nach notwendiger oder nicht notwendiger Gewalt nicht pauschal beantworten kann. In meinem Leben reichte glücklicherweise fast immer allein die Androhung und für die paar mal wo die in 55 Jahren nicht reichte genügen meine Finger zum zählen. Meine Kinder begegnen anderen mit Respekt bis diejenigen sich diesen nicht mehr verdient haben und damit habe ich wohl alles richtig gemacht.

Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb bluedog:

Naja, wenn die Gewalt vom Sprössling ausgeht, wessen Bankrotterklärung ist das denn dann? Die der Eltern ja wohl nicht. Die haben ja wohl nicht Gewalt gelehrt.

Jetzt erst verstehe ich unseren Dialog von gestern Abend. Du bist ein Erziehungsleugner. 😀

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Auto nom
Zitat

Ein aserbaidschanischer Offizier steht auf dem Dach einer armenischen Kirche, an der Spitze des Glockenturms. Er hebt seine Hände in die Luft hoch und ruft minutenlang so laut, wie er kann, „Allahu Akbar“. Seine Soldaten wiederholen das im Chor. So feiern aserbaidschanische Soldaten ihren Sieg über Armenien im Krieg um Bergkarabach. Im Netz zirkulieren mehrere Videos, die zeigen, wie aserbaidschanische Soldaten armenische Kirchen in den Regionen entweihen, die sie während des Kriegs erobert haben.

In Kubatli zerstören aserbaidschanische Soldaten ein Kreuzstein-Denkmal, dabei filmen sie und lachen. In einem Video ist zu sehen, wie ein Soldat die Glocke vom Denkmal entfernt, dann wendet er sich per Kamera an die Armenier. „Diese Glocke werde ich an die Brust deiner Mutter, am besten an ihre Brustwarzen hängen. Und wenn deine Mutter tot ist, dann hänge ich sie an die Titten deiner Frau oder deiner Tochter “, sagt er und wirft die Glocke auf den Kreuzstein. Im Video redet er Russisch, damit möglichst viele Armenier ihn verstehen.

https://taz.de/Aserbaidschan-zerstoert-armenische-Kultur/!5730239/

Zurück ins Mittelalter. 

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
Auto nom
Am 1.10.2020 um 15:59 schrieb Frank M:

Das sind solche Sachen , wo ich meinte"im Windschatten der Pandemie".

Heute ist Rodungsbeginn im Herrenwald , für die scheiß A49. Warum jetzt ? Warum so eilig ? Nach 50 Jahren der ersten Planung ? 

Und Hessen hat auch noch nen GRÜNEN Umweltminster . 

WIR HABEN GRAD EIN WALDSTERBEN !

Der Danneröder Wald ist seid 40 Jahren FFH-Schutzgebiet.

Europäisches FFH-Schutzgebiet? Egal, was kümmert es die dt. Bundesregierung, wenn eine Autobahn gebaut werden soll. Bebauungspläne entsprechend des EU-Recht ausrichten? Ja, wo kommen wir denn da hin? Ich würde mal meinen: der ganze EU-Zirkus ist Augenwischerei für den dummen Bürger, eigentlich reine Steuerverschwendung. Die Bundesregierung sieht garnicht vor, sich an die Vereinbarungen/Richtlinien zu halten „FFH-Gebiete sind spezielle europäische Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz, die nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie ausgewiesen wurden und dem Schutz von Pflanzen (Flora), Tieren (Fauna) und Lebensraumtypen (Habitaten) dienen, die in mehreren Anhängen zur FFH-Richtlinie aufgelistet sind.

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/streit-um-den-a49-ausbau-dannenrod-ein-dorf-im-dauerstress,a49-dannenrod-100.html

Fuck off! In "meinem" Wohnort wird es nach der Eröffnung der Autobahn wahrscheinlich weniger LKW und Durchgangsverkehr geben, was aber durch die geplante Schließung einer Kreisstraße und Verlagerung des Verkehrs auf die B3 zum Teil konterkariert wird. 

 

Edited by Auto nom
-r, +s
Link to post
Share on other sites

Wir haben es mal wieder geschafft! Trotz Corona ist der CO2 Ausstoß in diesem Jahr gestiegen.

Bin gespannt, ob ich dieFlüchtlinge aus Ostfriesland, McPom, NL noch im hessischen Bergland erlebe. <Zynismus aus>

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb Ebby Zutt:

Wir haben es mal wieder geschafft! Trotz Corona ist der CO2 Ausstoß in diesem Jahr gestiegen.

Als indigener Citroenfahrer und getarntes "rühriges" Forumsmitglied habe ich es während der Coronatage auch "geschafft",  mir mein Blasrohr mit literarischem Curare vollzustopfen und loszupusten = draufloszuschreiben.

Natürlich wurde ich  nicht antiautoritär erzogen - aber mit 15 habe ich mir die Literatur darüber besorgt.

Seitdem sag' ich nach jeder Gemeinheit - "Ich hatte 'ne glückliche Kindheit."

Edited by Steinkult
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Auto nom:

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/streit-um-den-a49-ausbau-dannenrod-ein-dorf-im-dauerstress,a49-dannenrod-100.html

Fuck off! In "meinem" Wohnort wird es nach der Eröffnung der Autobahn wahrscheinlich weniger LKW und Durchgangsverkehr geben, war aber durch die geplante Schließung einer Kreisstraße und Verlagerung des Verkehrs auf die B3 zum Teil konterkariert wird. 

 

Grad ganz aktuell.....

Fazit des Urteils : Der Bau ist rechtswidrig ! Und die Grünen janz vorne mit dabei . Wie schreibst Du so schön ?! Fuck Off 
https://www.bund-hessen.de/pm/news/a49-urteil-des-bverwg-rodungsstopp-rechtlich-moeglich-bund-fordert-landesregierung-zum-handeln-auf/?fbclid=IwAR1-qhVqhstXqlydLhzKTvLtirK9dsRAoLt4P__UNYg4uqpP1zdfPj73Iv4

Edited by Frank M
Link to post
Share on other sites
suentelensis
vor 2 Stunden schrieb Frank M:

Grad ganz aktuell.....

Fazit des Urteils : Der Bau ist rechtswidrig ! Und die Grünen janz vorne mit dabei . Wie schreibst Du so schön ?! Fuck Off 
https://www.bund-hessen.de/pm/news/a49-urteil-des-bverwg-rodungsstopp-rechtlich-moeglich-bund-fordert-landesregierung-zum-handeln-auf/?fbclid=IwAR1-qhVqhstXqlydLhzKTvLtirK9dsRAoLt4P__UNYg4uqpP1zdfPj73Iv4

Nun ja,

das die Beführworter zurückhaltend sind, kann ich so nicht bestätigen. Zumindest die 3000 von der CDU gesammelten teilen in den sozialen Netzwerken ordentlich aus.

Darüberhinaus gibt es Beführworter, mit denen eine sachliche Diskussion möglich ist, ohne das sich im Ton vergriffen wird. Das fand ich für heutige Verhältnisse schon beachtenswert.

Darüberhinaus wurden aktuell 30 ha alter Buchenwald in Schnallenberg kahlgeschlagen und aufgefichtet. Die Fichten sind zwar schon wieder tot, aber lt. Forstamt ging das alles mit rechten Dingen zu.

Link to post
Share on other sites
Zitat

Rassismus als Kündigungsgrund: Wer hetzt, fliegt aus dem Betrieb

Ein Mann beleidigt seinen Kollegen rassistisch, daraufhin wird ihm gekündigt. Das war rechtens, urteilt das Bundesverfassungsgericht.

...

Wer einen schwarzen Arbeitskollegen mit Affenlauten beleidigt, dem kann fristlos gekündigt werden. Dies hat jetzt das Bundesverfassungsgericht bestätigt. Die Affenlaute seien nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt.

...

C. hätte der fristlosen Kündigung entgehen können, so das LAG, wenn er sich bei seinem Kollegen entschuldigt hätte, doch er habe sich völlig uneinsichtig gezeigt, obwohl er auf die Wirkung der Laute hingewiesen wurde. Gegen C. sprach auch, dass er schon einmal wegen Beleidigung im Betrieb abgemahnt worden war. In der Kantine habe er ein Jahr zuvor einem Kollegen zugerufen: „Schau woanders hin, sonst ficke ich dich!“

Letztlich erhob C. Verfassungsbeschwerde. Die Arbeitsgerichte hätten seine Meinungsfreiheit verletzt. Doch auch hier scheiterte der Mann.

Wenn eine Person nicht als Mensch, sondern als Affe angesprochen wird, sei dies eine „menschenverachtende Diskriminierung“, so die Verfassungsrichter. Dem Betroffenen werde die Anerkennung als „Gleicher“ verweigert. Derartige Äußerungen seien auch mit der Meinungsfreiheit nicht zu rechtfertigen.

https://taz.de/Rassismus-als-Kuendigungsgrund/!5727336/

Edited by Auto nom
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 23.11.2020 um 22:39 schrieb suentelensis:

Darüberhinaus wurden aktuell 30 ha alter Buchenwald in Schnallenberg kahlgeschlagen und aufgefichtet. Die Fichten sind zwar schon wieder tot, aber lt. Forstamt ging das alles mit rechten Dingen zu.

Viele Millionen Fördergelder zur Aufforstung wurden/ werden nicht abgerufen, weil ziemlich genau vorgegeben ist, wieviel z. B. Laubholz etc. Zu Pflanzen ist. Ob das vom Boden, Waldgebiet usw. passt?! 
Was soll der Förster machen?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...