Jump to content

Wertgutachten CXe


MichaelS

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe gerade die Werte laut Gutachten für die CXe bekommen. Da hat sich einiges getan: Die größten Sprung gemacht hat der Prestige, der Break setzt trotz der Brot-und-Butter-Variante überraschend hoch an, und der GTi hat sich nochmals deutlich weiterentwickelt. Auch der CX scheint also in der Wertschätzung ganz erheblich gestiegen zu sein und bewegt sich so langsam in Richtung des D-Modells. Wenn man bedenkt, wieviel Arbeit in den CXen steckt, die heute noch oder wieder in einem zumindest akzeptablen Zustand auf der Straße sind, ist das meiner Meinung nach eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Grüße
Michael

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Das ist auch meine Erfahrung: habe letztes Jahr Clasicdata Gutachten fuer meine beiden Prestige machen lassen.

Gruesse Stefan

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter L.

Wertgutachten empfiehlt sich auch deshalb, wenn ein freundlicher Zeitgenosse schuldhaft den CX z.B. touchiert oder sonst wie beschädigt. Dann kann man immerhin Reparatur oder Ersatzbeschaffung bis in Höhe des Gutachtens in Anspruch nehmen. Kein Gutachten kann dazu führen, dass nur "Schrottwert" seitens der gegnerischen Versicherung gezahlt wird.

Ich lasse das Classic-Data-Gutachten alle 2 Jahre erneuern, wobei das sog. Kurzgutachten ausreichen dürfte.

Gruß, Peter

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

gastposter
vor 29 Minuten, ACCM Peter L. sagte:

Wertgutachten empfiehlt sich auch deshalb, wenn ein freundlicher Zeitgenosse schuldhaft den CX z.B. touchiert oder sonst wie beschädigt. Dann kann man immerhin Reparatur oder Ersatzbeschaffung bis in Höhe des Gutachtens in Anspruch nehmen. Kein Gutachten kann dazu führen, dass nur "Schrottwert" seitens der gegnerischen Versicherung gezahlt wird.

Ich lasse das Classic-Data-Gutachten alle 2 Jahre erneuern, wobei das sog. Kurzgutachten ausreichen dürfte.

Gruß, Peter

Egal bei welchem Fahrzeug! Auf "Gottes Gnade" hoffen, wenn es zum Touch gekommen ist seitens des Gutachters ist einfach zu wenig.

Link to comment
Share on other sites

Habe ich auch machen lassen im vergangenen Jahr. Mit Note 2- wurde ein Wert von 7.500 € angesetzt. Da das nicht mal annähernd die Investitionen der letzten 2 Jahre abbildet, hoffe ich auch auf eine weitere Steigerung, damit im Versicherungsfall auch genug Geld für eine Reparatur rein kommt.

Wie MichaelS schreibt, sind die CX, die noch passabel auf der Straße sind, nicht für ein Taschengeld zu bekommen und zu unterhalten. Daher bildet die Wertsteigerung nur die tatsächliche Entwicklung ab.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten, RTV360 sagte:

Ein Gutachten hilft auf jeden Fall, besonders wenn man seinen CX so vorfindet...

large.Bild1.jpg.3a15364ac4b45e593d31cf3ddc8f91f9.jpg

Wenn das auf der Türe wirklich Spachtelkitt ist hilft auch ein Gutachten nichts.

Link to comment
Share on other sites

Wie ärgerlich! Hat sich der Verursacher denn wenigstens gestellt? Oder soll mit der eigenen Kaskoversicherung abgerechnet werden? Nach meiner Einschätzung würde auch eine bereits gespachtelte Tür einer vernünftigen Regulierung nicht entgegenstehen. Auf Grund der Marke am Reifen ´gehe ich aber ohnehin davon aus, dass die Färbung vom Verursacherfahrzeug stammt.

Edited by ACCM Muhr
Link to comment
Share on other sites

oh man , der Alptraum schlecht hin. Viel Glück bei der Regulierung des Schadens.

vor 1 Stunde, ACCM Muhr sagte:

Hat sich der Verursacher denn wenigstens gestellt?

An der Seitenscheibe steckt ne Visite , könnte die vom Verursacher sein. Eigentlich trotzdem Fahrerflucht bei nicht Benachrichtigung der Polizei ! Vor fast 30 Jahren fand ich meinen CX auch so vor, bei mir war es die vordere Tür. Diese hatte ich erst vor kurzen wegen Rost neu gekauft und lackieren lassen. Damals hatte ich anstatt einer Visitenkarte ein Blatt Papier mit einer Telefonnummer die es ansatzweise gar nicht gab ! Ich blieb auf den Schaden sitzen, der Wagen stand zwar technisch und optisch noch gut da  , aber eine Versicherung hatte ich deswegen nicht abgeschlossen. Es war einer der vielen CXè die es für 2000 DM für einen vernünftigen Preis gab und ok waren. Sehr ärgerlich , zu dieser Zeit dachte man noch nicht so sehr als CX Fahrer daran .

Link to comment
Share on other sites

Ja, es wurde vor über 20 Jahren, nach einem Blechschaden, auf der Fahrertür einmal, dünn, gespachtelt und die Seite lackiert. Das war aber recht gut gemacht und die Türen bis heute absolut ohne Rost. Der Verursacher hat auch seine Karte, mit Tel. usw. angesteckt. Dessen Fahrzeug war aber auch schon mal gespachtelt und lackiert, daher die vielen Spuren, die großen abstehenden Felgen, haben auch noch kräftig am CX gerieben.

Link to comment
Share on other sites

Rechtlich gesehen, hätte er unverzüglich eine Selbstanzeige machen müssen, aber die Telefonnummer war richtig und es gab auch keinerlei Diskussion, beim Unfallbericht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mir wäre es so allemal lieber als wenn sich der Verursacher - wie so oft - gar nicht um den Schaden kümmert...

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde, bx-basis sagte:

Mir wäre es so allemal lieber als wenn sich der Verursacher - wie so oft - gar nicht um den Schaden kümmert...

Finde ich auch. Hauptsache er steht zu seinem Verschulden und meldet den Schaden seiner Versicherung.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...