Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
zwergnase

Getriebeölwechsel Xsara 1.8i

Empfohlene Beiträge

zwergnase

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Beim beabsichtigten Motorölwechsel an meinem Xsara Benzin 1.8i

Bj. 1998 habe ich dummerweise das Getrieböl abgelassen (bitte keine bösen Kommentare ;-) soll schon in den besten familien vorgekommen sein.

Ich habe leider noch kein Werkstattbuch zum Xsara und finde deshalb

den Einfuell-stutzen/schraube fuer das Getriebeoel nicht.

Könnt Ihr mir einen Tip geben an welcher Stelle diese Schraube

beim Xsara zu finden ist? Wen kann ich fragen bevor ich zum Händler

fahre (abschleppe)?

Vielen Dank fuer Eure Muehe.

Gruß

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mattias

Beim beabsichtigten Motorölwechsel an meinem Xsara Benzin 1.8i

Bj. 1998 habe ich dummerweise das Getrieböl abgelassen (bitte keine bösen Kommentare ;-)

Mit einem LNA mit liegendem Vierzylinder wäre das nicht passiert!

soll schon in den besten familien vorgekommen sein.

Ich habe leider noch kein Werkstattbuch zum Xsara und finde deshalb

den Einfuell-stutzen/schraube fuer das Getriebeoel nicht.

Könnt Ihr mir einen Tip geben an welcher Stelle diese Schraube

beim Xsara zu finden ist? Wen kann ich fragen bevor ich zum Händler

fahre (abschleppe)?

Die Einfüllschraube befindet sich normalerweise etwa auf halber Höhe des Getriebes -- meist vorne. Meist handelt es sich um einen Innenvierkant mit konischem Gewinde. Die Position der Schraube entspricht gleichzeitig dem Ölstand. D.h. man muß mit Schlauch und Trichter einfüllen, bis das Öl herausläuft. Das Fahrzeug muß dafür absolut eben stehen.

Das richtige Öl (und davon ca. 1,5 bis 2l) hast Du zur Hand?

Ciao

Mattias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantom

Hallo,

Matthias hat recht, die Einfüllschraube liegt etwas oberhalb der Hälfte. Es gibt insgesamt drei Schrauben am Getriebe, 1x Einfüllöffnung, 1x Ablaßöffnung und eine Schraube für den Ölstand. Solange Öl einfüllen, bis Du durch die Ölstandöffnung mit dem Finger das Öl erreichen kannst, dann stimmt der Ölstand. VORHER die Ablaßschraube zudrehen! ;-)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zwergnase

Vielen Dank fuer Eure Hinweise.

Leider bin ich mir noch nicht ganz sicher welches die

Einlaßscharube sein koennte. Ich habe eine blaue Schraube

gefunden, die sich allerdings im oberen Bereich des Getriebes

befindet, auf der zum Innenraum gewandten Seite des Motors.

Eine Oelstandschraube konnte ich nicht finden.

Auf der folgenden Seite sind ein paar Bilder zu sehen:

http://www.feuerwehr-klein-krotzenburg.de/auto.html

Fragen:

1) Koennte die auf den Bildern 2-4 markierte Schraube

die Einlaßschraube sein?

2) Befindet sich die Einlaßschraube auf der Innen-

(zum Innenraum gewandte, Bild1: B1-6, C1-6)

oder Außenseite (nach vorne Bild1: G1-6, H1-6)

des Getriebes?

3) Erreicht man die Schraube besser von oben oder

von unten?

Gruß

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mattias

2) Befindet sich die Einlaßschraube auf der Innen-

(zum Innenraum gewandte, Bild1: B1-6, C1-6)

oder Außenseite (nach vorne Bild1: G1-6, H1-6)

des Getriebes?

Eher nach vorne (AFAIR).

3) Erreicht man die Schraube besser von oben oder

von unten?

Eher von unten. Kann hier nichtmal jemand ein paar Fotos von einem ausgebauten BE-Getriebe posten?

Ciao

Mattias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zwergnase

OK, Oel ist wieder drinn :-)

Vielen Dank nochmal fuer Eure Hinweise.

Hab jetzt die Schraube im vorderen Bereich des Getriebes genommen.

Ist allerdings kein Innenvierkant (sondern "normaler" 13mm Sechskant), die Schraube ist konisch, ziemlich lang ~40mm und geht schraeg nach oben in das Getriebe.

Vielleicht ist es auch die Schraube fuer den Oelstand, aber egal, Hauptsache

das Zeug ist wieder drinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mahone-87
Am 5.4.2004 um 10:40 schrieb xantom:

Hallo,

Matthias hat recht, die Einfüllschraube liegt etwas oberhalb der Hälfte. Es gibt insgesamt drei Schrauben am Getriebe, 1x Einfüllöffnung, 1x Ablaßöffnung und eine Schraube für den Ölstand. Solange Öl einfüllen, bis Du durch die Ölstandöffnung mit dem Finger das Öl erreichen kannst, dann stimmt der Ölstand. VORHER die Ablaßschraube zudrehen! ;-)

Gruß

Liegt die Einfüllschraube  IMMER   vor? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen