Jump to content

Erfahrungen mit neuen Polklemmen beim Xantia


cx-forever

Recommended Posts

Hat jemand schon mal die Polklemmen beim Xantia erneuert? Gibt es Erfahrungen, welche gut passen? Ich habe versucht, die Weite der Zuleitungsöffnungen der Polklemmen zu messen, habe aber nur ungefähre Werte ermitteln können. Sind + und - mit gleicher Weite? Wie werden die Kabel dann möglichst gut fixiert? Mit riesiger Zange gequetscht? Danke für die Antworten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Du kannst dafür die Standardklemmen nehmen, die überall erhältlich sind. Du solltest Dir nur anschauen ob es geschickter ist welche zu wählen, wo das Kabel sozusagen gerade vom Pol weg befestigt wird oder aber welche, wo das Kabel im rechten Winkel vom Pol weg führt. Ich habe meine Klemmen vor ein paar Jahren am xantia V6 auch erneuern müssen und da gabs keine Probleme. Auf den Klemmen gibts/ gabs in meinem Falle so eine Art "Brücke", wo das Kabel eingeklemmt wurde und dann mit 2 Schrauben von oben fixiert wurde. Hält nach wie vor und ist jetzt ca. 4 Jahre her.

Grüße

Alex

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten, cx-forever sagte:

Hat jemand schon mal die Polklemmen beim Xantia erneuert? Gibt es Erfahrungen, welche gut passen? Ich habe versucht, die Weite der Zuleitungsöffnungen der Polklemmen zu messen, habe aber nur ungefähre Werte ermitteln können. Sind + und - mit gleicher Weite? Wie werden die Kabel dann möglichst gut fixiert? Mit riesiger Zange gequetscht? Danke für die Antworten.

Es ist besser, die Pole der Batterie zu messen als die Weite der Klemmen. Die Pole haben verschiedene Durchmesser, ansonsten siehe Alex, Standardklemmen aus dem Baunmarkt tun den Job sehr gut..

Ich habe bisher meist die Polklemmen möglichst kurz abgesägt und dann mit einem Messer das Zinn/Bleizeug abgeschält, bis sich die neuen Klemmen gut über die Kabel schrauben ließen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Genau, die Nachrüstklemmen sind doch in der Regel geschraubt. Da habe ich gar nicht drüber nachgedacht, das hatte ich aber woanders schon mal verbaut gesehen. Dann steht das demnächst an, es ist inzwischen schwierig, daß die Klemmen zuverlässig Kontakt haben (sind völlig ausgenudelt). Vielleicht hat sich auch deshalb die Lichtmaschine verabschiedet, wegen irgendwelcher Überspannunng?

Edited by cx-forever
Link to comment
Share on other sites

Nicht aus Besserwissertum, sondern um zu helfen und vor allem, weil ich es schon gemacht habe - von "abschneiden" würde ich unbedingt absehen.

Du musst das Blei  zuerst mit einer kleinen Säge längs aufschneiden!

Link to comment
Share on other sites

ACCM Claude-Michel
vor 10 Minuten, Steinkul sagte:

Du musst das Blei  zuerst mit einer kleinen Säge längs aufschneiden!...

...und Adernendhülsen verwenden.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten, TorstenX1 sagte:

Ich habe bisher meist die Polklemmen möglichst kurz abgesägt und dann mit einem Messer das Zinn/Bleizeug abgeschält, bis sich die neuen Klemmen gut über die Kabel schrauben ließen.

So wollte ich das das letzte Mal auch machen. Dabei stellte es sich heraus daß die Kupferdrähte relativ locker in dem Blei/Zinn saßen und die Kupferdraht Oberflächen schon ziemlich angelaufen/korrodiert waren. War also höchste Zeit die Verbindungen zu erneuern.
Hab glaube ich beidseitig abgewinkelte Polklemmen verwendet, muß man sich einfach auf der Batterie anschauen wie es am Besten passt.

Dabei habe ich gelernt, daß - Pol und + Pol unserer Standardbatterien unterschiedliche Durchmesser haben.

Fred

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten, Steinkul sagte:

Nicht aus Besserwissertum, sondern um zu helfen und vor allem, weil ich es schon gemacht habe - von "abschneiden" würde ich unbedingt absehen.

Du musst das Blei  zuerst mit einer kleinen Säge längs aufschneiden!

Es spricht ja auch keiner davon den Kupferleiter zu kürzen. Nur die Klemme absägen.

Fred

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten, ACCM Claude-Michel sagte:

..und Adernendhülsen verwenden.

hab ich noch nie gemacht.
aber mit Säureschutzfett einschmieren, das sehe ich als notwendig an.

Fred

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten, ACCM Fred sagte:

So wollte ich das das letzte Mal auch machen. Dabei stellte es sich heraus daß die Kupferdrähte relativ locker in dem Blei/Zinn saßen und die Kupferdraht Oberflächen schon ziemlich angelaufen/korrodiert waren. War also höchste Zeit die Verbindungen zu erneuern.
Hab glaube ich beidseitig abgewinkelte Polklemmen verwendet, muß man sich einfach auf der Batterie anschauen wie es am Besten passt.

Dabei habe ich gelernt, daß - Pol und + Pol unserer Standardbatterien unterschiedliche Durchmesser haben.

Fred

Damit man sie nicht verwechselt? nach Sicht scheinen sie im Durchmesser identisch zu sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten, ACCM Fred sagte:

Es spricht ja auch keiner davon den Kupferleiter zu kürzen. Nur die Klemme absägen.

Fred

Ach so. Ich dachte, einmal kräftig mit der Rohrzange dran ziehen?

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten, cx-forever sagte:

Damit man sie nicht verwechselt? nach Sicht scheinen sie im Durchmesser identisch zu sein.

Wahrscheinlich.
Mir kamen die beiden Pole auch immer gleich groß vor.

Fred

Link to comment
Share on other sites

Guck Dir die Leitungsführung an der Batterie an. Man kann die ja nicht tauschen. Oder hatte ich damals doch gerade Polklemmen?
Keine Lust zum Auto zu wandern,....
Im Laden können die günstiger sein.

Fred
 

Link to comment
Share on other sites

Kurzer Einschub, warum ich genötigt wurde, diesen Arbeit zu erledigen. Als ich meinen zweiten XM kaufte, einen V6 exclusive, da entdeckte ich in der Polklemme einen Nagel, nein, ich spekuliere nicht, was mein Vorgänger sich dabei "gedacht" hat.

Als ich das sah, habe ich mir geschworen, niemals zu basteln, entweder ich schaffe es, oder ich hole mir Hilfe, aber ich klemme mir keinen Nagel nie, never ever irgendwo rein.

 

 

 

 

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

Guest zitronabx
vor 4 Stunden, cx-forever sagte:

Hat jemand schon mal die Polklemmen beim Xantia erneuert? 

Ja habe ich letztens bei meinem erneuert.  Werde es auch beim Xm machen.  Habe mir solche "klackverschlüsse"  geholt,  in den Farben rot blau.  Mir gefällt sehr gut,  allerdings ist Starthilfe damit nicht möglich, aber beide Pole werden durch Kunststoff an den Klemmen geschützt. 

 

Kostenpunkt bei ebay,  keine 10 Euro 

Edited by zitronabx
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...