Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BXBreak4Life

X2 rot Hdi-Rettung - div. Themen

Empfohlene Beiträge

BXBreak4Life

Hallo, 

 

da der Thread thematisch hierher besser passt als in den Teile-Teil macht es mehr Sinn die Diskussion hier weiter zu führen.

 

@Nightmare: danke für den Tipp - das werde ich bei der anstehenden Wartung versuchen. 

@Amokhahn: das wäre nat. die beste Lösung. Ich denke es wird trotzdem vorerst nur mal ein Tausch der vorderen Kugeln + Hauptdruckspeicher werden. Hydrauliköl eventuell auch - oder ich reinige jetzt erstmal nur die Filter. 

Im Bereich der HD-Pumpe gibt es einen ganz leichten Ölverlust. Entweder weil die Dichtung in einer der verschraubten Leitungen kaputt ist oder weil die Mutter eventuell nicht fest genug gezogen ist... werde ich bei der nächsten Gelegenheit untersuchen. 

Ich hoffe die Pumpe hat keinen Schaden genommen da sie fast durchgehend arbeiten muss (da vermutlich der Hauptdruckspeicher hin ist)

Als ich Kniebeugen gemacht habe um den Hydraulikölstand zu kontrollieren habe ich in der Tiefstellung gesehen, dass es Minibläßchen im Hydraulikbehälter gab. Eventuell ist eine der Leitungen/Schläuche undicht oder es ist generell etwas Luft im System. 

Gefühlt steht der Wagen hinten auch zu hoch - hat jemand für mich ein Daumenmaß wieviel das bis zur Kotflügelunterkante sein sollte? (bei 205/60R15)

 

@Fernbedienungsproblem: das ist nun auch klar. Es war gar keine Batterie drin und außerdem hat sich einer der Mikroschalter komplett gelöst. :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 19 Minuten, BXBreak4Life sagte:

Ich hoffe die Pumpe hat keinen Schaden genommen da sie fast durchgehend arbeiten muss (da vermutlich der Hauptdruckspeicher hin ist)

Ich verstehe noch nicht ganz woraus Du schließt dass der Hauptdruckspeicher platt ist. Wenn der keinen Druck mehr hat gibt der Druckregler permanent Schaltgeräusche von sich, beim Hochfahren klingt er dann ähnlich wie ein Maschinengewehr. Wenn man nach dem Abstellen des Motors die 12er Schraube am Druckregler öffnet dann sollte man einige Sekunden ein deutliches Strömungsgeräusch vernehmen, das ist der Abbau des Drucks aus dem hauptdruckspeicher. Hört man nichts dann ist er hinüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BXBreak4Life
vor 56 Minuten, bx-basis sagte:

Ich verstehe noch nicht ganz woraus Du schließt dass der Hauptdruckspeicher platt ist. Wenn der keinen Druck mehr hat gibt der Druckregler permanent Schaltgeräusche von sich, beim Hochfahren klingt er dann ähnlich wie ein Maschinengewehr. Wenn man nach dem Abstellen des Motors die 12er Schraube am Druckregler öffnet dann sollte man einige Sekunden ein deutliches Strömungsgeräusch vernehmen, das ist der Abbau des Drucks aus dem hauptdruckspeicher. Hört man nichts dann ist er hinüber.

weil die Stoplampe mit dem Umdrehen des Schlüssels sofort ausgeht und nicht wieder kommt. Das Dauerschalten des Druckreglers ist nicht zu hören weil er meiner Meinung nach nie aktiv wird. 

Meiner Vermutung nach weil die Membran im Hauptdurckspeicher hinüber ist. Die Kugel selbst sieht noch relativ neu aus (was ja nix heißen muss)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Das Schaltverhalten des Druckreglers bei defektem Druckspeicher hatte ich Dir bereits beschrieben. Schaltet er überhaupt nicht dann erreicht entweder die Pumpe den Abschaltdruck (170 bar) nicht oder der Regler schaltet nicht ab (was sich nach wenigen Sekunden durch Bersten einer Leitung oder der Druckspeicherkugel äußert).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BXBreak4Life

aber wie würde sich das Problem des nicht vorhandenen 170bar-Systemdrucks äußern? Das müsste ja sonst auch Auswirkungen haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Wenn sie 140 bar schafft sollte man nichts merken. Ist aber alles mehr als unwahrscheinlich. Eine schnell erlöschende STOP-Leuchte und kein Dauerklackern des Reglers würden mich einfach nur erfreuen...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BXBreak4Life

Mittlerweile bin ich auch überzeugt, dass die Pumpe und der Hauptdruckspeicher in Ordnung sind.

Von der Tiefstellung bis in die höchste Position dauert es nichtmal 60 Sekunden - dabei hebt sich das Heck gleichzeitig mit der Front. Wow!

Neue Themen:

-> das Heck ist zu hoch. In Normalstellung hab ich ca 67cm an der hinteren Kotflügelkante gemessen (dementsprechend bescheiden ist der Komfort). Hat jemand einen Wert für die Limo?

-> die Lenkung ist etwas schwergängig. Ich vermute das Kreuzgelenk gehört getauscht. Es ist aber gleichmässig und ändert sich nicht nach Lenkeinschlag. Das Auto dürfte eine Zeit gestanden sein...macht ein Schmieren des KG bis zum Tausch Sinn oder soll ich es gleich so lassen?

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerd Kruse

ist die Lenkung bei angehobenen Vorderrädern und stehendem Motor leichtgängig, ist das Kreuzgelenk unverdächtig. Und ganz zum Anfang: Das Nachziehen irgendwelcher Verschraubungen an der Pumpe ist verboten und sinnfrei. Zur Abdichtung müssen die entsprechenden O-Ringe getauscht werden.

Gruß Gerd

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT
vor 11 Stunden, Gerd Kruse sagte:

Und ganz zum Anfang: Das Nachziehen irgendwelcher Verschraubungen an der Pumpe ist verboten und sinnfrei. Zur Abdichtung müssen die entsprechenden O-Ringe getauscht werden.

Gruß Gerd

Was aber auch kein Problem ist. Die gibt es neu und original beim Freundlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT
vor 11 Stunden, BXBreak4Life sagte:

Mittlerweile bin ich auch überzeugt, dass die Pumpe und der Hauptdruckspeicher in Ordnung sind.

Von der Tiefstellung bis in die höchste Position dauert es nichtmal 60 Sekunden - dabei hebt sich das Heck gleichzeitig mit der Front. Wow!

Neue Themen:

-> das Heck ist zu hoch. In Normalstellung hab ich ca 67cm an der hinteren Kotflügelkante gemessen (dementsprechend bescheiden ist der Komfort). Hat jemand einen Wert für die Limo?

-> die Lenkung ist etwas schwergängig. Ich vermute das Kreuzgelenk gehört getauscht. Es ist aber gleichmässig und ändert sich nicht nach Lenkeinschlag. Das Auto dürfte eine Zeit gestanden sein...macht ein Schmieren des KG bis zum Tausch Sinn oder soll ich es gleich so lassen?

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
 

Normaler Weise sollte sich der Xantia hinten zuerst heben. Die normale Höhe liegt bei 62,5 cm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BXBreak4Life

Danke euch allen für die Rückmeldungen. Natürlich kenne ich die notwendigen Dichtungen für die HD-Pumpe - für meinen alten Break hab ich die auch schon beim Freundlichen besorgt. Mit Festziehen habe ich nur gemeint diesen Punkt zu überprüfen. Ich hoffe das ist dann doch nicht verboten ;-) 

@GuenniTCT Danke für die Höhenangabe. Das hilft mir schon weiter

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BXBreak4Life

so, ein kurzer Zwischenstand.

Gewechselt wurden:

> die 2 vorderen Federkugeln

> Öl- und Ölfilterwechsel

> Fernbedienung reperiert (Mikroschalter erneuert, Batterie gewechselt)

> das linke Trag-Führungsgelenk erneuert

 

Heute gabs das neue "Pickerl" ("österreichischer Tüv") - somit ist der Hdi vorerst mal gerettet! 

 

Als nächste Tätigkeiten steht an: 

> ganz genaue Reinigung des Innenraums

> Austausch der beiden Seitenspiegel (damit sie wieder in rot-metallic glänzen) 

> der Motor ist ein wenig ölfeucht - die genaue Stelle der Undichtigkeit muss ich noch lokalisieren

> Austausch der Dichtungen der HP-Pumpe

 

...und dann irgendwann der Punkt ob diese Beziehung von Dauer sein wird: es geht um die Rettung bzw. Instandsetzung der durch mangelnde Pflege (eine halbjährliche Unterbodenwäsche von 2 EUR ist anscheinend für viele ein Fremdwort) der Hydraulikleitungen. Derzeit ist alles dicht - so soll es auch noch länger bleiben! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen