Empfohlene Beiträge

schubschiff

Hallo TU-Motoren-Versteher und Kristallkugel-Gucker,

mein Peugeot 206 1,4i neigt bei Kälte zu Folgendem:

- Motor startet und ist sofort wieder aus.

- Mit Gasspielen kann man ihn am Laufen halten, er stinkt dann nach zu fettem Gemisch und unter Last kommt nur wenig Leistung.

Ich habe alle Stecker im Bereich des Leerlaufstellers abgezogen und eingesprüht, ohne Erfolg. Wenn er halbkalt so astmathisch vor sich hin ruckelt, kann man sogar den Stecker vom Leerlaufregler abziehen, es ändert sich nix, seltsam oder ????

Wenn er warm ist, bleibt er aber an und läuft wie es sich gehört. Falls von Interesse, der Auspuff ist undicht.

Welche Sensoren muss ich tauschen?

Gruß von der Mosel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Was für ein TU3 ist das denn? Monojetronic mit Zündverteiler, Monomotronic oder Multipoint? Geht da die Motorstörungsleuchte an?

Mir geht so Zündverteiler, Zündkerzen, Motortemperatursensor, Lambdasonde, Lamdasondenheizung, schlechte Kompression bei kaltem Motor, Steuerung der Ansaugluftvorwärmung, Abgasrückführventil und einige schöne Erinnerungen an meinen ZX 1,4 mit Monojetronic und Zündverteiler durch den Kopf.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

206 müßte auf jeden Fall Multipoint sein. Tester dran und Fehlerspeicher sowie Parameter prüfen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schubschiff

Nach zähem Nachdenken ist mir noch eingefallen, dass letzten Winter bereits "Kein Bild, kein Ton wir kommen schon!" stattgefunden hat und ich da mal an den Steckern von LLR und Drokla-poti gezuppelt hatte und die Hütte schlagartig wieder lief. Da schließe ich eine laue Kompression mal aus. Fehlerspeicher ist laut Vorbesitzer leer...

Die Kiste hat eine Zündleiste (4xSpule und Kerzen?) und für mich ist dieser Fehler wegen des schlagartigen Auftretens eher ein E-Wurm. Ich werde Ansaugtrakt, Kerzen und Drokla und LLR mal rausnehmen, saubermachen und ggf. tauschen. LLR kostet so um die 20,--€, das wäre einen Blindtest wert...

Gruß von der Mosel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AX furio

läuft er da etwa nur auf 2 Zylindern? beim 206er Bj 2003 meiner EX war das auch immer mal wieder im Herbst...

sämtliche Stecker behandeln, man glaubt es würde helfen, aber meistens ist das Gezicke gar nicht reproduzierbar...

meiner Meinung hat sich damals schon die Zündspule angekündigt, die sich im Sommer darauf bei großer Hitze dann immer mehr verabschiedet hat.

leider ist das Ding nicht billig (um die 70-100 eur oder 150 bei Peugeot), aber im 206 1.4 machen die häufiger mal Probleme.

war bis jetzt motor-elektrisch/elektronisch das unzuverlässigste Auto das mir jemals untergekommen ist.

Vergaser-Fiesta, Einspritzer-Fiesta, Verteiler-loser TU3 im AX GT, 3 x BX XU bis hin zum 16V in teils beschissenem Wartungszustand mit runtergebrannten Verteilerkappen und zerbissenen Zündkabeln, falschen Zündkerzen, bodenlos abgebrannten Zündkerzen - keine von den alten Gurken hat mich auch nur ansatzweise irgendwie in der Art mit schlechtem Motorlauf, Zündaussetzern und defekten Einspritzventilen gefoppt, wie dieser 206er BJ 2003. Ein Armutszeugnis an Zuverlässigkeit. auch wenn er schön gefahren ist, wenn er gefahren ist...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schubschiff

Neuer Stand: Der bescheidene Leerlauf ist Geschichte, ich habe gefühlte 500 Stecker eingesprüht, die Karre resettet und den LuFi erneuert, ich denke, es war noch der erste...

Was jetzt auffällt, ist ein zartes Beschleunigungsruckeln in Linkskurven, geradeaus und rechts alles top. Was ist das denn, wo gibt's denn sowas?????????

Hat jemand eine Idee?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden