Slowmotion187

C4 N VTI 120 nach Thermostat wechsel Chaos

Empfohlene Beiträge

Slowmotion187

Hallo Gleichgesinnte.

Habe folgendes Problem vor ca 3 Wochen kam meine Frau zu mir und sagte mir das die Heizung nicht funktioniere. Darauhin habe ich festgestellt das keine Kühlflüssigkeit mehr im Behälter ist. ! Nachgefüllt ! Siehe da Heizung und Klima geht wieder. Zur Werkstatt ( freie Werkstatt ) die meinte dann der Thermostat ist undicht und muss gewechselt werden. Nach zwei Wochen warten auf einen Termin ( Ersatzteil wohl nur von Citroen direkt mit Wartezeit )  und  dem ständigen nachfüllen des Kühlmittels endlich der Reperatur Termin. Habe das Fahrzeug dann Abends abgeholt. Bin dann eine kurz Strecke gefahren ( Max 1km ) nach erledigten Einkauf Motor gestartet ( Fehlermeldung * Motordefekt* ) Habe den Fehler dann mit mit meinem OBD ll Bluetooth Adapter und dem Handy ausgelesen Fehlercode P0132 ( O2 Sensor High Voltage Bank 1 Sensor1) Habe den Fehler dann gelöscht um zu prüfen ob dieser gleich wieder auftaucht. Zusätzlich habe ich dann den Füllstand des Kühlmittelbehälters kontrolliert und musste mit erschrecken feststellen trotz Reperatur kein Kühlmittel drin. Habe dann den Deckel aufgeschraubt und es kam etwas KM in den Behälter zurück Max 2-3cm. Habe den Rest dann bis Max nachgefüllt. Und bin dann erstmal Heimgefahren. ( Werkstatt war schon zu ) Auf der Heimfahrt kam dann keine Fehlermeldung mehr zwecks des O2 Sensors. Am nächsten Tag kam aber eine weitere Fehlermeldung hinzu ESP / ASR Fehlermeldung. Daraufhin bei der Werkstatt angerufen das die Elektronik jetzt das Spinnen anfängt. Was vor der Reparatur definitiv nicht so war. Das Kühlmittel so schien es mir war auch schon wieder weniger geworden. Auto also wieder zur Werkstatt nach 2 Tagen bekam ich dann nen Anruf das der Kühlkreislauf wohl dicht sei aber sich noch Luft im System befunden hat und dadurch der Füllstand nicht gestimmt hätte und der Stecker der Lambdasonde wohl etwas feuchtigkeit abbekommen hat und dadurch eine Fehlermeldung angezeigt hat. Dieser wurde dann laut Werkstatt gereinigt. Eine Probefahrt hatten Sie wohl dann auch gemacht und alles für Ok befunden. So Auto wieder geholt alles ok soweit. Ein Tag später ging dann der Lüfter in Dauerbetrieb ( 2 Grad Aussentemperatur ) über etwa 20 km am Stück und ging auch erst wieder aus nach dem der Motor aus war. Heute nach Recherchen im Netz nochmal Probefahrt gemacht ohne Klimaanlage. Der Lüfter ging nicht an. Habe dann eine 20 km fahrt gemacht und dabei mit dem OBD ll während der fahrt die Kühlmitteltemp überwacht. Nach ca 10km 88 Grad und einem kurzem Stop zum Tanken und anschliessenden weiteren 8 km 103 Grad ohne das der Lüfter angesprungen wäre. ESP / ASR Meldung hat sich dann zwischenzeitlich auch nicht mehr gemeldet nach dem ich den Fehler ebenfalls gelöscht habe. Auf dem Parkplatz hab ich dann mal die Klima anlage angemacht und dabei ein zischendes Geräusch aus der Lüftung vernehmen können. Sie gibt zwar kalte aber keine warme Luft mehr ab. 

Ich hab ich das Gefühl das da was ganz verkehrt gelaufen ist und ich jetzt etwas ratlos bin wie ich der Werkstatt gegenübertreten soll. Weil die können einem ja alles erzählen. Das einzige was mir noch einfällt das sie zur Reperatur des Thermostats die Batterie draussen hatten weil der Thermostatt unterhalb der Batterie liegt. 

Es wäre Super wenn ihr mir da bisschen weiterhelfen könntet das ich den eigentlich Fehler etwas eingrenzen kann.

bearbeitet von Slowmotion187

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Da ist immer noch "Luft" im System. Baut das Auto Druck im Kühlsystem selbst nach einer kurzen Fahrt auf (Deckel am Ausgleichsbehälter auf und wieder zu, 500 m fahren, Deckel auf)?

Welche Laufleistung hat das Auto?

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asveny

So verrückt sich das anhört, tippe ich, daß auch neues Thermostat defekt eingebaut wurde oder aber beim Einbau gemurkst worden sein könnte. Werkstatt ist m. E. in der Pflicht, Mangel abzustellen. Da würd ich mir auch nichts von denen erzählen lassen. Die haben den Vertrag zur Fehlerbehebung nicht erfüllt und es ist Dein gutes Recht, da mal ordentlich Dampf zu machen und auf einwandfreie Arbeit zu bestehen, bei allem Respekt. Schließlich hast Du mit gutem Geld und nicht mit Hosenknöpfen bezahlt.  ;)

bearbeitet von asveny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Slowmotion187
vor 2 Stunden, Gernot sagte:

Da ist immer noch "Luft" im System. Baut das Auto Druck im Kühlsystem selbst nach einer kurzen Fahrt auf (Deckel am Ausgleichsbehälter auf und wieder zu, 500 m fahren, Deckel auf)?

Welche Laufleistung hat das Auto?

Gernot

Lauf Leistung liegt jetzt bei 140tkm. Hab Deinen Tip mal befolgt. 500 - 800 m gefahren kaum Druck im Kessel. Also wirklich nur sehr wenig. Nach längerer Fahrt ( 10km ) war schon deutlich mehr Druck auf dem System. Ich würde sagen normal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Slowmotion187
vor 1 Stunde, asveny sagte:

So verrückt sich das anhört, tippe ich, daß auch neues Thermostat defekt eingebaut wurde oder aber beim Einbau gemurkst worden sein könnte. Werkstatt ist m. E. in der Pflicht, Mangel abzustellen. Da würd ich mir auch nichts von denen erzählen lassen. Die haben den Vertrag zur Fehlerbehebung nicht erfüllt und es ist Dein gutes Recht, da mal ordentlich Dampf zu machen und auf einwandfreie Arbeit zu bestehen, bei allem Respekt. Schließlich hast Du mit gutem Geld und nicht mit Hosenknöpfen bezahlt.  ;)

Da hast Du vollkommen recht. Bevor ich ins Gespräch mit den jeweiligen Verursachern gehe. Versuche ich mich halt so gut es geht zu informieren das ich auch dementsprechend zu verstehen geben kann das man mir nicht versuchen muss nen Bären aufzubinden obwohl man da vielleicht selbst gemurkst hat bzw der Angestellte.

bearbeitet von Slowmotion187

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Slowmotion187

Hatte gerade noch ein Gespräch mit einem Bekannten. Laut im würde der Lüfter erst auf Stufe 2 schalten wenn 140 Grad erreicht wären. Im Sommer zb. Die 103 Grad sind Betriebstemperatur und auch völlig normal. Also scheint hier zumindest kein defekt vorzuliegen. Nur warum geht dann die Klimaanlage nicht mehr und zischt. Ist das Klimasystem nicht geschlossen. Oder will es der Zufall das die ganzen Sachen jetzt Zeitgleich auftreten. Meldung vom O2 Sensor, Fehlermeldung ESP/ ASR/ , Klimaanlage geht nicht. Und das alles nach nem Werkstatt besuch. Schon recht kurios. Hmmm 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Für den Kühlerlüfter gilt:

97°C Einschalten der ersten Stufe

105°C Einschalten der zweiten Stufe

140°C werden nicht erreicht. Bei 1,4 bar Druck kocht das Wasser vorher.

Ich frage mich, warum die Heizung keine Wärme liefert. Da ist m.E. noch Luft drin. Die könnte von einer defekten Kopfdichtung kommen. Die ist eventuell nur leicht undicht, so daß es erst bei höherer Motorbelastung durchdrückt. Ein Test auf CO2 im Kühlsystem wäre aufschlußreich.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Slowmotion187
vor 9 Minuten, Gernot sagte:

Für den Kühlerlüfter gilt:

97°C Einschalten der ersten Stufe

105°C Einschalten der zweiten Stufe

140°C werden nicht erreicht. Bei 1,4 bar Druck kocht das Wasser vorher.

Ich frage mich, warum die Heizung keine Wärme liefert. Da ist m.E. noch Luft drin. Die könnte von einer defekten Kopfdichtung kommen. Die ist eventuell nur leicht undicht, so daß es erst bei höherer Motorbelastung durchdrückt. Ein Test auf CO2 im Kühlsystem wäre aufschlußreich.

Gernot

Heizung normal liefert wärme. Klima will nicht wenn ich Sie auf warm stelle. Wenn ich die Klima anmache läuft ja über einen separaten Kreislauf oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Slowmotion187

Über 105 Grad geht's nicht hinaus deswegen denke ich das der Lüfter sein Werk erledigt. ( Hört man halt schlecht während der Fahrt ) Wenn die 105 erreicht sind geht es auch kurz darauf auf ca 85 Grad runter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Die Klima kann doch nur kalt. Da gibt es jedoch Regeln, um den Verdampfer vor Vereisung zu schützen. Das ist ganz normal, daß die Klimaanlage um 0°C und darunter nicht geht.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Slowmotion187
Am 16.12.2017 at 21:45 , Gernot sagte:

Die Klima kann doch nur kalt. Da gibt es jedoch Regeln, um den Verdampfer vor Vereisung zu schützen. Das ist ganz normal, daß die Klimaanlage um 0°C und darunter nicht geht.

Gernot

Danke für deine aufklärenden Tipps. Ja klingt einleuchtend was Du da sagst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden