shakatak

Was tropft/leckt da von unten hinten rechts (C4 Picasso)?

Empfohlene Beiträge

shakatak

Hallo zusammen,

ich habe soeben dunkelbraune Flecken auf dem Garagenboden unter meinem C4 Picasso (Diesel, Bj. 2008) entdeckt. Es sieht aus wie Öl, befindet sich allerdings nicht unterhalb des Motorraums, sondern im hinteren rechts Bereich (knapp vor dem hinteren rechten Reifen). Also habe ich unters Auto geschaut und gesehen, dass zum einen die Plastikabdeckung an einigen Stellen durchgebrochen ist (es fehlen Teile). Und zum anderen befindet sich oberhalb dieser Abdeckung irgendein Behälter o.ä., der scheinbar ebenfalls ein Loch hat, aus dem dieses Zeug raus tropft.

Was kann das sein? Weiß vielleicht jemand, was an der Stelle sitzt und kann vielleicht sogar einschätzen, was das bedeutet? (--> Wie gefährlich und was kann/müsste evtl. repariert werden).

Hier sind ein paar Bilder, die eventuell mehr Aussagekraft haben, als meine Beschreibung.

e3a815-1514496220.jpg

7536c2-1514496229.jpg

d4618c-1514496280.jpg

bfeb0e-1514496294.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich denke das ist der Additivtank der da mal unsanft aufgesetzt hat.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak

Was für ein Additiv? AdBlue hat er jedenfalls noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holger s

Farbenlehre für Dieselfahrer …

Früher hat der Landmann Heizöl in seinen 200D gefüllt, woraufhin die Steuerbehörde eine Rot-Färbungen anordnete.

Heute muss man Pipi tanken und hat Kacke auf dem Garagenboden. Und das nennt sich dann Ad-Blue. Das alles gibt eine grüne Zukunft.

bearbeitet von holger s
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak

Eolys als Additiv für den Partikelfilter? Den hat er nämlich. Muss man das im Gegensatz zu AdBlue nicht nachfüllen? Denn der Wagen hat jetzt 198.000 runter und ich kann mich nicht erinnern, dass es mal nachgefüllt wurde.

Allerdings fahre ich den erst seit 150tkm. Vorher hat ihn mein Vater gefahren, weiß nicht ob er jemals hat Eolys nachfüllen lassen. Könnte ich in Erfahrung bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak

Habe gerade ein Video gefunden, das zeigt wie man diesen Tank ausbaut und das Additiv nachfüllt. Scheint zumindest relativ einfach zu sein und scheinbar ist es tatsächlich dieser Tank.

Könnte mir jemand sagen, wo ich einen Ersatztank, das passende Additiv und evtl. eine neue Abdeckung bestellen könnte bzw. was diese Teile in etwa kosten würden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Auch wenn es unglaublich klingt: Ersstzteile gibt es bei Citroën!

Das Additiv gibt es etwas preiswerter auch im freien Handel. Lt. Wartungsplan wird alle 120tkm aufgefüllt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak

Ok, danke. Dachte jemand hat vielleicht Zugriff auf ne Citroën-Datenbank o.ä. und kann mir schon jetzt sagen, über welche Summe ich mich in etwa freuen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Kein Problem, mußt nur die Fahrgestellnummer verraten...

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak

Ich war gestern noch beim Citroen Händler. Der hat sich das Ganze angeschaut und im Prinzip bestätigt: das ist tatsächlich der Additivtank und das, was da raus tropft ist das Additiv. Allerdings ist der Tank nicht kaputt, sondern nur der Additivbeutel (welcher auch nicht mehr so viel Additiv enthielt, aber dennoch genug, sodass das Auto noch keine Fehlermeldung dazu ausgespuckt hat). Laut Aussage der Werkstatt muss das Loch am Tank sogar da sein, damit der Beutel langsam entleert werden kann.

Heute morgen wurde das Ganze dann repariert:

  • neuer Additivbeutel: 115,93 €
  • Arbeit (ausbauen, saubermachen, neu einsetzen): 69,97 €
  • Steuergerät zurücksetzen bzw. neuen Beutel anmelden: 24,04 €
  • Macht zusammen knapp 210 €
     

Der Tank war wohl wie gesagt in Ordnung und für die untere Abdeckung hätten sie ca. 90 € genommen. Das war es mir nicht wert.

Ich habe übrigens nachgeschaut, wie um das Wechselintervall für dieses Additiv steht: der wäre laut Wartungsplan bei 160.000 km fällig gewesen. Insofern hat er mit 198.000 sehr gut gehalten und sollte nun zum letzten Mal (für dieses Auto) gewechselt worden sein.

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

bearbeitet von shakatak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden