Empfohlene Beiträge

shakatak

Hallo zusammen,

nachdem ihr mir beim letzten Mal eine exakte Ferndiagnose geliefert habt, hier ein neues "Problem"?

Ich weiß es nicht, aber die Geräusche gefallen mir nicht... Und zwar sind die mir vor einer Woche aufgefallen, als ich ganz langsam auf einem Parkplatz rangiert habe. Sie scheinen von vorne (von der Vorderachse?) zu kommen, und treten auf, wenn man ganz ganz langsam fährt/rangiert und dabei lenkt. Beim schnelleren/normalen Fahren/Lenken (ab 30 km/h) höre/merke ich nichts. Vielleicht sind dann die anderen Außengeräusche zu laut. Aber das Fahren fühlt sich dann ganz normal an, man merkt nichts Komisches.

Es ist zwar eine dürftige Beschreibung, aber vielleicht wisst ihr wieder sofort, was Sache ist.

Mich würde interessieren, was das sein kann, und ob man sich baldmöglich drum kümmern sollte oder ob man in Ruhe "abwarten kann".

Der C4 Picasso wird im März 10 Jahre alt und hat genau 200.000 km drauf.

bearbeitet von shakatak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Sind die Geräusche auch da, wenn du nur lenkst, ohne zu fahren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak

Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen...

Soeben in der Garage Motor angeschmissen und gelenkt - ja, die Geräusche sind dann auch da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Könnten durchaus defekte Federbeinlager sein oder auch eine gebrochene Feder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Jetzt wärs noch sinnvoll, wenn man wüßte  was für Geräusche es sind.

Ein Knacken, ein knarren, ein dröhnen oder was schlürfendes ?

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 15 Stunden, bx-basis sagte:

Könnten durchaus defekte Federbeinlager sein oder auch eine gebrochene Feder.

Bei so einer Beschreibung denke ich sofort an Domlager. Die Feder bricht dann Auch bald, obwohl die Picassos scheinbar nicht so sehr betroffen sind wie normale C4 und vor allem Twingos.

Grundsätzlich sollt man sich da schon drum kümmern bevor die gebrochene Feder die Reifen aufschlitzt, was durchaus öfters vorkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak
vor 21 Stunden, Wurzelsepp sagte:

Jetzt wärs noch sinnvoll, wenn man wüßte  was für Geräusche es sind.

Ein Knacken, ein knarren, ein dröhnen oder was schlürfendes ?

:)

Hmm... das ist schwierig zu beschreiben. Von den genannten Begriffen am ehesten noch etwas Schlürfendes. Wobei das nicht so ein Geräusch ist, als ob etwas irgendwo dran kommt. :)

Habe heute nach einem weiteren Tipp versucht am Radkasten mal das Auto runterzudrücken / anzuschaukeln. Dabei trat das Geräusch nicht auf.

Danke euch für die erste Einschätzung! Ich werde mal am Freitag zu Citroen fahren und gucken lassen, was das ist (und wie viel der Spaß kostet). Kann dann bei Interesse gerne hier berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Zu wenig Öl im Lenkkreislauf ?

Sterbende Pumpe ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak
Am 24.1.2018 at 13:53 , CX Fahrer sagte:

Bei so einer Beschreibung denke ich sofort an Domlager.

War eben bei Citroen. Die haben bestätigt, was CX Fahrer schon vermutet hat: beide Domlager sind wohl fest, weshalb die Federbeine beim Lenken nicht "mitgleiten", sondern in unregelmäßigen Intervallen "springen". Das sind die Geräusche, die ich höre.

Kostenvoranschlag: 

  • 2x Kugeldrucklager = ca. 40 €
  • 2x Sechskantmutter = ca. 6 €
  • 2x Halter für Stoßdämpfer = ca. 50 €
  • Arbeitsaufwand ca. 2h = 190 €

Macht zusammen ca. 286 €. Was würdet ihr zu dem Kostenvoranschlag sagen?

Und muss danach nicht die Spur neu eingestellt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Klingt nicht zu teuer, wenngleich der Stundensatz natürlich recht üppig ist. Grundsätzlich verstellt man an der Spur nichts bei dieser Aktion, aber nach dem Austausch von Teilen am Fahrwerk macht eine Kontrolle der Spur auf jeden Fall Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shakatak

Ja, die nehmen tatsächlich 100 € pro Stunde, habe ich soeben genau ausgerechnet. Was ist denn üblich bzw. was zahlt ihr bei euren Citroen Werkstätten? Oder geht keiner zu Citroen? Oder sollte ich eher fragen, was nehmt ihr an Stundenlohn? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Löwenzahn

Geh da sofort hin.

Hier im Umkreis spinnen alle.

Mir haben sie 800 Euro genannt mit Querlenkerwechsel bds.

(Da der TÜV auch auf einer Seite die hintere Querlenkerbuchse bemängelt hat auch gleich bds neue Querlenker.)

Und alle wollen die Stossdämpfer gleich mitmachen.

Da liegen die Kostenschätzungen dann zwischen 1200 und 1500 Euro.

Spur würde ich nur einstellen lassen, wenn deine Reifen relativ neu sind und du den Wagen noch > 2 Jahre fahren willst.

Wenn dir der TÜV nicht im Nacken sitzt kannst du auch alternativ das Radio lauter drehen...

 

bearbeitet von Löwenzahn
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BuKaTi

Bei mir war der Wechsel im August 2016 dran, die Spur mußte nicht eingestellt werden. Habe seither auch keine Probleme festgestellt. Der Stundenlohn belief sich damals noch auf 50€, aktuell ist dieser in unsrer Ecke bei 65€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Spürbar, aber nicht hörbar knackt es bei mir seitdem Kauf des Dicken... Werkstatt findet seitdem nix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 2 Stunden, Schremsi75 sagte:

Spürbar, aber nicht hörbar knackt es bei mir seitdem Kauf des Dicken... Werkstatt findet seitdem nix...

Wenn es bei dir knackt musst du zum Arzt gehen, die Werkstatt ist dafür nicht zuständig :D 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Löwenzahn

@Schremsi75
Hier geht es um Federbeinlager.
So lange wirst du deine Zitrone nicht fahren, um damit Probleme zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden