Empfohlene Beiträge

fubini

Hallo,

kaum angemeldet (nachdem ich schon einige Zeit mitlese) habe ich schon ein Problem, bei dem ich Hilfe gebrauchen kann.

Heute morgen wollte ich das Auto (C4P Tendance von 2009, Hdi138, Handschalter) anmachen,# (alle Leuchten normal) , da ruckelt es einmal am Anlasser und nichts passiert. Naja, der Tankdeckel springt auf und das Datum fällt auf den 1. Januar 2007 zurück.

Überbrücken hat nichts gebracht, er muckt nur einmal kurz und das war's. Im Display sind noch verschiedene Meldungen (Feststellbremse aktiviert, und irgendein Elektronikfehler) spontan aufgetaucht und wieder verschwunden (nicht reproduzierbar).

Was kann das sein, was kann ich tun?

Das wirklich ärgerliche ist, dass ich am 16. meinen neuen GC4P bekomme - und eigentlich keine Lust habe, noch Geld zu verbrennen für das alte Auto...

Gruß

fubini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Häng mal ein Voltmeter an die Batterie, und wenn die eine Spannung zeigt, die nicht auf einen Zellenschluss schliessen lässt, lade die Batterie per Ladegerät. Wäre nicht der erste Citroen, der ein Ladegerät wesentlich überzeugender fände, als ein Überbrückungskabel, auch wenn ich das bisher nur von Fahrzeugen mit automatisiertem Schaltgetriebe kenne.

Steuergeräte, die eine stabile Mindestspannung wollen, hat ja aber auch ein Handschalter.

Wenn die Lademasche nicht funktioniert, kann man immer noch drüber nachdenken, woran das sonst noch liegen könnte...

Lose Masseverbindung, Anlasser, der nen schwachen Tag hat oder anderes mehr.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fubini

Ladegerät hängt dran, hatte gar keinen Ausschlag. 

Per Fernbedienung aufmachen ging auch nicht.

Zwei Wochen, ich brauche nur zwei Wochen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Batterie = Exitus = eine neue fällig.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Man könnte versuchen, so eine gebraucht beim Verwerter für manchmal ganz kleines Geld zu organisieren, in so einem speziellen Fall, wos nur noch um wenige Tage geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fubini

Ich werde morgen mal telefonieren. Danke erstmal. 

Ärgerlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor einer Stunde, bluedog sagte:

Man könnte versuchen, so eine gebraucht beim Verwerter für manchmal ganz kleines Geld zu organisieren, in so einem speziellen Fall, wos nur noch um wenige Tage geht...

genau da spart man dann sicher 5€ und der Käufer ist ganz glücklich wenn er in ein paar Wochen dann wieder steht.

Es gibt in meinen AUgen 2 Sinnvolle Lösungen. Entweder man kauft eine neue Batterie und verbucht es unter Pech oder man geht zum Handler bei dem man die Kiste inZahlung gibt und sagt ihm er solle sich Grosszügig zeigen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor 35 Minuten, CX Fahrer sagte:

genau da spart man dann sicher 5€ und der Käufer ist ganz glücklich wenn er in ein paar Wochen dann wieder steht.

Es gibt in meinen AUgen 2 Sinnvolle Lösungen. Entweder man kauft eine neue Batterie und verbucht es unter Pech oder man geht zum Handler bei dem man die Kiste inZahlung gibt und sagt ihm er solle sich Grosszügig zeigen.

Das ist ne Frage des Blickwinkels. Wenn der Verkaufspreis das rechtfertigt und man ein anständiger Mensch ist, kauft man sicher ne neue Batterie. Wenn es der Verkaufspreis nicht widerspiegeln kann, wäre mir dann der Käufer auch genausoviel wert.

Händler sind meiner Erfahrung nach alles, nur nicht grosszügig... Da wäre die neue Batterie sicher die nervenschonendere Variante... Ich kannte genau einen grosszügigen Händler, und das ist heute noch der einzige, den ich uneingeschränkt empfehlen kann. Der hat aber keine Citroen-Vertretung... und ich bin wegen Ortswechsel seit Jahren nicht mehr Kunde da. Bei allen, die ich davor und danach getroffen habe, würde man mit so einem Anliegen entweder ausgelacht oder als nerviger Bittsteller empfunden, was einem in Zukunft sicher keine Vorteile einbrächte...

Meine Ansicht: Da das kein neues Auto ist, muss auch nicht zwingend ne neue Batterie drin sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fubini

Naja, wir reden hier über ein Auto mit 155000 km auf der Uhr. Der geht eh in den Export, da wird auch der Händler nichts mehr inverstieren wollen. Und ob ich da wirklich Gewissenbisse haben werde, wenn ich eine gebrauchte Batterie reinbaue, weiss ich nicht. Würde ich den privat weggeben, sähe das sicher anders aus.

Ich schlafe mal eine Nacht drüber und werde berichten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Löwenzahn

Eine neue Batterie kostet 50Euro im Internet. Wird an die Haustür gebracht. Du hast gerade ein neues Auto für >20k bestellt?

Da wird deine Frau wohl auf ein Paar Handschuhe verzichten müssen oder ein Restaurantbesuch ausfallen? Oder deine Kinder auf einen Tagesskipass im Winterurlaub? Oder du fährst 800km Fahrrad und sparst eine Tankfüllung ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fubini

Warum meinst Du, dass ich in die Schublade gehöre, in die Du mich anscheinend steckst? Und nein, ich habe mir kein Auto für soviel Geld bestellt. Und Ski fahre ich auch nicht. Dafür viel Fahrrad. Dein Ton irritiert mich...

Nebenbei: Warum soll ich der einzige Altruist im Gebrauchtwagenmarkt sein? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Löwenzahn

Entschuldige bitte. Lieber einen Freund verlieren als eine Pointe. War aber nicht lustig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Das Risiko mit der gebrauchten Batterie wäre mir zu hoch. Weiß ja auch niemand, ob die bei den jetzigen Temperaturen schon 2 Monate in der Kälte steht.... Selbst wenn die 3 Tage top funktioniert, kann es durchaus sein, daß sie dann bei diesen Temps schlapp macht. Weiß ja niemand, ob.......

Ne neue kostet für den Diesel wohl um 80 - 100 €, ist beim Händler um die Ecke direkt verfügbar, und man fährt die 2 Wochen noch ohne Zittern jeden Morgen. Auto fahren kostet halt Geld, auch wenn das jetzt in dieser Situation sicherlich ein wenig ärgerlich ist. Im schlimmsten Fall eine aus dem Angebot bei ATU nehmen (ist ausdrücklich jetzt keine Werkstattempfehlung !!!).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
Am 10.2.2018 at 11:23 , silvester31 sagte:

Das Risiko mit der gebrauchten Batterie wäre mir zu hoch. Weiß ja auch niemand, ob die bei den jetzigen Temperaturen schon 2 Monate in der Kälte steht.... Selbst wenn die 3 Tage top funktioniert, kann es durchaus sein, daß sie dann bei diesen Temps schlapp macht. Weiß ja niemand, ob.......

Ne neue kostet für den Diesel wohl um 80 - 100 €, ist beim Händler um die Ecke direkt verfügbar, und man fährt die 2 Wochen noch ohne Zittern jeden Morgen. Auto fahren kostet halt Geld, auch wenn das jetzt in dieser Situation sicherlich ein wenig ärgerlich ist. Im schlimmsten Fall eine aus dem Angebot bei ATU nehmen (ist ausdrücklich jetzt keine Werkstattempfehlung !!!).

 

Hab für unseren Grand C4 Picasso im Sommer eine Exide gekauft, hat meine ich 78,-- Euro frei Haus gekostet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden