Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ACCM Muhr

HD Pumpe nach Wasserbad behandeln

Empfohlene Beiträge

ACCM Muhr

Da mir leider ein defekter Wasserhahn mein Teilelager geflutet hat, stellt sich mir die Frage, wie ich nun vorgehen muss. Neben Türpappen und ähnlichem, sind leider auch zwei HD-Pumpen und ein Mengenteilen oder Druckregler abgesoffen. Die langen in einem Eimer, damit auslaufendes HD Öl keine Sauerei verursacht. Leider ist der Eimer dann aber mit Wasser vollgelaufen, so dass die Teile komplett für einige Stunden unter Wasser waren.

Als erste Maßnahme habe ich die Teile völlig entleert, am Druckregler die Kugel entfernt und dann mit LHM so lange gespült, bis keine Wasser mehr erkennbar bzw. bis das LHM nicht mehr getrübt war. Ist das schon genug oder muss ich da noch etwas tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bernd_bln

ist mir auch schon passiert. habe alles mit druckluft ausgeblasen und mit wasserverdängenden kriechöl eingejaucht.

die teile haben es überlebt. öl müsste auch reichen,hauptsache es rostet nicht.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Alex

Hallo Thomas,

bei den Hydraulikpumpen könntest Du die Deckel abnehmen und mal reinschauen wie es drinnen aussieht bzw. ob man Spuren vom Wasser erkennt. Dann würde ich alles mit Bremsenreiniger o.ä. gründlich reinigen, mit LHM fluten und wieder zusammenbauen. Ansonsten vielleicht mal so eine Pumpe mit einem Keilriemen und der berühmten Bohrmaschine etwas frisches LHM in einen Eimer o.ä. fördern lassen um sie so weiter durchzuspülen. Da sich Wasser und Öl aber bekanntermaßen nicht vertragen wäre meine Vermutung, dass die Komponenten von ein paar Stunden im Wasser keine bleibenden Schäden davongetragen haben dürften.

Grüße

Alex

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Spülen und füllen mit LHM sollte reichen. Hätte das wohl genauso gemacht wie Du es beschreibst.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Danke für Eure Einschätzungen. Dann hoffe ich mal, dass die Spülung geholfen hat. Die Pumpe habe ich dabei gedreht, so dass sie das LHM gefördert hat. Als dann keine Wasser oder Emulsion mehr kam sondern nur noch giftgrünes LHM, hab eich es gut sein lassen. Die Behandlung werde ich heute wiederholen, nur zur Sicherheit. Den Druckregler konnte ich nur von allen Seiten befüllen und wieder entleeren. Ob da noch irgendwo Wasser drin hängt, kann ich nicht abschätzen. Da gilt dann das Prinzip Hoffnung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud

Sollte nichts ausmachen, ich stimme Alex zu. Solange keine Substanzen dabei waren, die die Dichtungen angreifen könnten, und die Chose möglichst wenig Zeit zum rosten hatte, halte ich das potentielle Risiko für gering.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud

Du könntest noch Pumpe und Regler-sofern Speicherkugel und Leitung vorhanden sind - zusammenschließen und LHM mir der Pumpe durch den Regler drücken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Gute Idee, aber ich befürchte, dass ich mit Drehen per Hand nicht der nötigen Druck werde aufbringen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Brauchst das Zeug ja nur durchpumpen, da ist nichts drin was den Ölfluß behindern sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Wenn man Spiritus nimmt, löst sich das Wasser Im Alk und auch die Nester im Innenraum werden trocken. Klassische Methode im Labor um Messgeräte wasserfrei zu bekommen.

Wird auch oft nach Reinigung im Ultraschallbad gemacht.

Viel Glück

bearbeitet von Hartmut51

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Cool, danke für den Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen