HY-Klaus

Citroen HY - Spur einstellen

Recommended Posts

HY-Klaus

Moin zusammen, ich bin grad am Spur einstellen. Habe mir dazu eine entsprechende Vorrichtung gebaut. Das Procedere ist klar weil schon x-fach hier beschrieben: Vorn messen, Rad 180° rollen danach hinten messen. Jeweils in Höhe der Radnaben. Ich nahm zunächst an, dass ich allein durch Drehen der Spurstange dessen Länge und damit die Spur verändern kann. So nach dem Prinzip eines Spannschlosses. Der äussere Spurstangenkopf hätte dann z.B. Rechts- und der innere Linksgewinge. Dem ist offensichtlich nicht so. Habe deshalb den radseitigen Kugelflansch abgezogen um ihn verdrehen zu können.

 

Jetzt meine eigentliche Frage: Müssen die Räder nach vorn 0-4mm öffnen (Nachspur) oder müssen sie nach hinten öffnen (Vorspur)? Es gibt da unterschiedliche Angaben.

 

Gruß aus der Ostsee

Klaus833c6fb0586ab241ddcc9cf15af18a7f.jpg

 

Gesendet von meinem SM-J730F mit Tapatalk

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hy1600

Hecktriebler Spur läuft vorne geschlossen, da die Räder durchs Schieben zum Öffnen neigen, Fronttriebler Spurgeöffnet, da durch die Kraftübertragung der Gelenkwellen die Spur sich schließt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
HY-Klaus
Hecktriebler Spur läuft vorne geschlossen, da die Räder durchs Schieben zum Öffnen neigen, Fronttriebler Spurgeöffnet, da durch die Kraftübertragung der Gelenkwellen die Spur sich schließt. 
Besten Dank für die Info! Werde beobachten, was meine Vorderreifen dazu sagen.

Gesendet von meinem SM-J730F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 2 Stunden, Hy1600 sagte:

Hecktriebler Spur läuft vorne geschlossen, da die Räder durchs Schieben zum Öffnen neigen, Fronttriebler Spurgeöffnet, da durch die Kraftübertragung der Gelenkwellen die Spur sich schließt. 

Meine Kenntnis unterscheidet sich da etwas. Fahrzeuge die wenig Last auf der Vorderachse haben, wie zB ein Kaefer, neigen zur Untersteuerung. Bei Fahrzeugen mit Last auf der Achse ist es umgekehrt.

Lenkt man in eine Kurve wird das kurvenaeussere Rad mehr belastet und traegt dementsprechend mehr zur Lenkverhalten bei. Bei einer positiven Vorspur tritt eine Verstaerkung ein , bei einer negativen eine Abschwaechung, das Fahrzeug reagiert also eher weniger nervoes.

Meiner Kenntnis nach haben auch Hecktriebler wie BMW oder Mercedes eine negative Vorspur. Ein weiterer Grund fuer die Vorspur ist durch bessere fertigung deutlich in den Hintergrung getreten, das durch das Spiel die Raeder zum Flattern neigen, deshalb ist auch die Vorspur heute deutlich geringer oder sogar null.

Ich habe zwar auch deine Erklaerung bei der Internetsuche gefunden, kann sie aber nicht mit den Werten fuer moderne Hecktrieblern in Einklang bringen.

 Sofern die Spurweiten von Vorder- und Hinterachs genau gleich ist, was ja nicht bei allen Citroen der Fall ist, kann man die Spur auch mit ein wenig Geometrie optisch durch das Peilen ueber die Raeder zumindestens grob ueberpruefen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 9 Stunden, HY-Klaus sagte:

 

Jetzt meine eigentliche Frage: Müssen die Räder nach vorn 0-4mm öffnen (Nachspur) oder müssen sie nach hinten öffnen (Vorspur)? Es gibt da unterschiedliche Angaben.

 

Im Internet steht vieles, in der Reparaturanleitung von Citroen gibts die richtige Angabe

32209088gi.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
HY-Klaus
Im Internet steht vieles, in der Reparaturanleitung von Citroen gibts die richtige Angabe
32209088gi.jpg
Besten Dank für die hilfreichen Beiträge! Er hängt jetzt ungleich direkter am Lenkrad :-). Werde sehn, ob die Reifen ähnliches Wohlfühlverhalten entwickeln..

Gesendet von meinem SM-J730F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Le Fourgon

HY zusammen,

ich nehm' das Thema nochmal auf:

Eine Frage an die Profis:

Gibt es tatsächlich keine einfachere Art und Weise, als bei der Einstellung der Spur jeweils den radseitigen Spurkopf abzunehmen, diesen rein- oder rauszudrehen, dann wieder alles zusammenzubauen, Fahrzeug ablassen, am Rad Spurweite vorne messen, Rad um 180 Grad drehen, Spurweite hinten messen und bei weiteren Korrekturen die ganze Prozedur von vorne zu starten? 

Fragt sich der Bert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

selten son quatsch gelesen (mit ausnahme von jozzo)

natürlich kann man die spurstange einfach drehen, innen ist linksgewinde, außen rechtsgewinde.
da muss zum einstellen überhaupt nichts ausgebaut werden. nur beide muttern der verklemmung auf der spurstange lösen und dann kanns losgehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Le Fourgon

Danke dumdidum! Also ganz konventionell. Dann ist das nur festgegammelt. Hätte mich auch gewundert...

LG, Bert

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

ich kann nur jedem citroen hy neuling raten jede aussage in diesem forum die nicht mit entsprechenden originalen unterlagen und fotos belegt wird schlicht und einfach erstmal nicht zu glauben. das betrifft nicht nur dieses thema hier und soll auch nicht böse gemeint sein aber was hier teilweise geschrieben wird hat mit den vorgaben und der eigentlichen Funktionsweise oft nicht das geringste zu tun... das problem ist das die leute, die sich wirklich auskennen, sich irgendwann zurückziehen da man gegen die ganzen dumschwätzer die irgendwo irgendwas gelesen haben wollen nicht ankommt. es sind einfach zu viele. das ist manchmal wirklich sehr frustrierend.

aber hier hörts jetzt wirklich mal auf: der hy hat ganz normale spurstangen, jeder der auch nur mal ein blick in irgendein reperaturhandbuch getan hätte (sind alle frei und kostenlos im netz!) wüsste das! ich weis das ist in unserer modernen zeit anscheinend einfach nichtmehr "IN" mal ins handbuch zu gugn. reperaturhandbuch deutsch 444 seite 138!

http://typ-h.de/media/uko/Handbücher-Anleitungen/HYReparaturhandbuch444.pdf

BT89 (Fig2) + BT94 (Fig2) !!!

hält man sich genau an die vorgaben halten die reifen vorne min. 60.000km (selbst die billigsten 16c) ansonsten auch deutlich länger.
hinten ist der reifentot durch überalterung zu erwarten.

Edited by dumdidum
  • Like 2
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hy1600

Stimmt, hier liest man mitunter ganz schönen Quatsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.