Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BX_HUNTER

Region Konstanz nahende Verschrottung ZPJ4, ES9, XU10J4R, 2.0i 8v

Empfohlene Beiträge

BX_HUNTER

Vor einigen Tagen habe ich hinter einer ehemaligen PSA Garage einen Container voller Motoren gesehen, die wegen einer Räumung nach 15 Jahren Lagerung einfach entsorgt wurden. In CH, aber in der Nähe von Konstanz. Der Container soll sehr bald geleert werden. Falls jemand wirklich Interesse hat, kann ich evtl. einen Kontakt herstellen.

Da ich schon voll beladen hatte und keine Zeit mehr übrig war, habe ich die Ansaugbrücke und einen Ventildeckel vom ZPJ4 sowie den Leerlaufregler vom ES9 und etwas Tempomatkram retten können. Sonst hätte ich gerne einen oder mehrere Motoren aufladen lassen. Für mich sind's mit Anhänger 2x 3 Std Fahrt für Teile von Motoren in unbekanntem Zustand, und einige habe ich selber an Lager, also na ja..

 

Also, gesehen habe ich

einen XU10J4R, der mir zuerst fälschlicherweise als Mi16 beschrieben wurde, ich also hin, in der Hoffnung es könnte ein 1.9 16V sein, war es aber nicht. 80'000 aus Unfallwagen, zahnriemenseitig alles weg

einen Ketten V6 24 / PRV 24 / ZPJ4, ein Kopf war ab. Kein ACAV Zeugs in Sicht.

einen ES9 V6 190 ps, Ansaugbrücke fehlte. Optisch sah er zumindest von oben nicht schlecht aus, 

einen 8v wie z.B. in Xantia X1, 1.6 1.8 oder 2.0i. Konnte keine Plakette erkennen. Der sah komplett aus.

 

Kann sein, dass bei einem noch die Kurbelwelle fehlte, ich weiss es nicht mehr bei der Menge an Motoren.. Es ginge also vor allem um Teile der Motoren.

 

Gruss, Nicolas 

bearbeitet von BX_HUNTER
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen