Ronald

Wählhebel Automatik Richtung Drive Reverse

Empfohlene Beiträge

Ronald

Kann mir jemand sagen warum die Lenkstockhebel  bzw. Wählhebel der Mittelkonsole bei Automatikgetrieben entgegen der angestrebten Fahrtrichtung bewegt werden?

Vorwärts/ Drive : Hebel nach hinten bzw. unten

Rückwärts/ Reverse: Hebel nach vorn bzw. oben

 

Nur der Cactus schaltet in Fahrtrichtung?! Weil es ein ETG ist?

IMG_0360.jpg

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Es wird wohl keine definitive Antwort geben.

Solange der Hebel an der Lenksäule ist, kanns sein, dass es damit zu tun hat, dass man den Hebel auf P im Blickfeld des Fahrers haben will, und nicht im Blickfeld, wenn ein Vorwärtsgang angewählt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Das hat eine ganz einfache Erklärung. In P muß der Wählhebel ganz vorne stehen, damit man im Auto Platz hat, um z.B. aus irgendeinem Grund vom Fahrersitz aus auf den Beifahrerplatz zu klettern.

Nach P kommt R, weil man doch aus der Garage/Parklücke erstmal rückwärts heraus muß. Auch parallel zur Straße geparkt, fährt man vielleicht erstmal ein kleines Stück rückwärts, um aus der Lücke zu manövrieren. Hätte man da D statt R hätte man auch ein Problem, die Sperrung der oberen Gänge zu schalten. Haben heute die Automaten nicht mehr so oft, aber historisch hatte man oft PRND21 und das soll man auch nicht umdrehen auf PD21NR. Wäre auch saublöd, wenn man den Kraftfluß während der Fahrt unterbrechen möchte. Wäre auch ein Riesengewurstel beim Rangieren.

Natürlich hat das mit dem Bewegungsrichtungen des Autos gar nichts zu tun. Es kommt halt nach P immer erstmal R, um rückwärts auszuparken. Dann N und D. Das ist so richtig und praktisch und ganz egal, ob da ein Wählhebel, ein Drehschalter, Tipptasten oder ein kleiner Familenbenutzer montiert ist.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Alles Quatsch, die erste Automatik gab es in England und da die bekanntlich auf der falschen Seite fahren sind sie der Linie Treu geblieben um die Leute auf dem Kontinent richtig zu verwirren ...alle anderen haben dann abgekupfert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Die erste Hydramatic (USA) 1940 hatte (P) D L(ow) R per Lenkstockhebel.  Bei Holden (Australien) 1948

hydra_shift.gif

http://members.ozemail.com.au/~mykell/garage.html

 

Die Amis haben später folgendes festgelegt:
 

Zitat

 

§ 571.102 Standard No. 102; Transmission shift position sequence, starter interlock, and transmission braking effect.

S3 .1.1.1 Transmission shift levers. If a steering-column-mounted transmission shift lever is used, movement from neutral position to forward drive position shall be clockwise. If the transmission shift lever sequence includes a park position, it shall be located at the end, adjacent to the reverse drive position.

 

https://www.law.cornell.edu/cfr/text/49/571.102

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Manche Fensterheberschalter sind auch nicht logisch... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ja, und Gas und Bremse sind es auch nicht. Das eine Pedal tritt man hernieder und die Karre wird langsam schneller während bei dem anderen Pedal die Karre schnell langsamer wird.

Gernot

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden