Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kroack

XM Y 4 frisch befüllte Klima geht nicht

Empfohlene Beiträge

kroack

"Pitts Schrott"  hat die Anlage angeblich richtig befüllt  ( 90 Euro ) und dem Kunden gesagt er soll 2 Wochen lang testen und dann wiederkommen ( Nochmal Druck prüfen ). Die Klima lief aber von Anfang an nicht an. Nach 2 Wochen wußte dort keiner mehr von der Aussage jetzt aber : - lapidar " Kompressorkupplung hinüber "

Ich hab am Druckschalter überbrückt, der Kompressor schaltet zu und kühlt NICHT. Bevor der Kunde  jetzt dort ein Faß aufmacht - kann ich vorher noch was testen - ohne Klimawerkzeug ??

Danke Rü

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX20 Prestige

Einzig testen kannst Du bei laufenden Kompressor ob im Schauglas der Trocknerpatrone das Kühlmittel zu sehen ist.

Vorausgesetzt das Kühlmittel ist nicht wieder verflüchtigt durch ein Leck.

Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.

Gruß André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Ich weiß nicht, ob ich zu dem Laden nochmal hinfahren würde. Hm, wenn Druckschalter defekt wäre, dann würde es beim manuellen Brücken kühlen. Wird wohl Gas wieder alle sein. Oder Kompressor defekt.

https://www.iam-net.eu/cms/images/IAM-NET_Download/Hella/fahrzeugklimatisierung_-_kompaktes_wissen.pdf

bearbeitet von schwinge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi

Für einen ersten Schnelltest des Druckes gibt es so etwas:

https://www.autoteile-schork.de/shop/aktionen/carat-werkstatt-total-2018-2019-bis-31032019/waeco-druckmessgeraet-r-134a-niederdruckseite_8339,de,191738,621156

Ideal wäre aber, das Fahrzeug noch einmal an ein Klimaservicegerät anzuschließen um den Druck auf beiden Seiten des Kreislaufes zu messen. Das ermöglicht eine genauere Diagnose.

Wenn die Anlage wirklich schon wieder leer ist, wurde vor der Füllung vermutlich nicht ausreichend auf Dichtheit geprüft. Dann sollte unbedingt die Anlage mit Stickstoff oder Formiergas unter Druck gesetzt werden um das Leck zu finden.

Gruß

Holgi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sprotte

Hi,

Monteuerhilfe anschließen und gucken was sich auf der Nd und Hd Seite tut. Hab gerade keine Muße hier alle Diagnoseschritte runter zu schreiben.

Wenn noch Kältemittel auf der Anlage ist erkennst Du es an der Druckdifferenz über dem Kompressor, ob der das Problem ist

Könnte aber am Wochenende mal n Video davon machen und es Dir schicken. Falls Du in der Nähe von Berlin wohnst kannst Du aber gerne mit dem Patienten vorbeikommen.

Viele Grüße!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sprotte
Für einen ersten Schnelltest des Druckes gibt es so etwas:
https://www.autoteile-schork.de/shop/aktionen/carat-werkstatt-total-2018-2019-bis-31032019/waeco-druckmessgeraet-r-134a-niederdruckseite_8339,de,191738,621156
Ideal wäre aber, das Fahrzeug noch einmal an ein Klimaservicegerät anzuschließen um den Druck auf beiden Seiten des Kreislaufes zu messen. Das ermöglicht eine genauere Diagnose.
Wenn die Anlage wirklich schon wieder leer ist, wurde vor der Füllung vermutlich nicht ausreichend auf Dichtheit geprüft. Dann sollte unbedingt die Anlage mit Stickstoff oder Formiergas unter Druck gesetzt werden um das Leck zu finden.
Gruß
Holgi
Alleine die ND Seite zu betrachten bringt Dich nicht viel weiter...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM_Boris

Klimapanel im Innenraum ok? War bei meinem damals mal defekt, trotz frischer Befüllung keine Kühlung (vollautomatische Klima, durchgekohlter Widerstand, der bekannte Fehler).

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Danke Euch, aber Boris, wenn ich den Kompressor kurzschließe sollte er dann nicht pauschal Kälte pumpen ? Die sonstige Temperaturregelung ohne Klima im Auto geht ja - oder hab ich einen Denkfehler ?

Lexia meldet keinen Fehler, ich hab die Klima ja ausgelesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Richtig, wenn du das Dingen kurzschließt, dann produziert er erstmal Hitze (stell dir einfach einen Luftkompressor vor, da wird die Luft auch heiß beim Verdichten) . Also das Rohr zum Klimakühler muss heiß werden. Das klappt natürlich nur, wenn Kältemittel vorhanden und Kompressor okay. Dann gehts durch den Trockner, von da zum Expansionsventil in der Spritzwand, dann zum Verdampfer im Innenraum (da solls dann kalt werden, so wie die Spitze deiner Druckluft-Ausblaspistole).

Auf jeden Fall beim rumprobieren den Kompressor nicht zulange laufen lassen, bei leerer Anlage wird der nicht korrekt geschmiert und kann dir so hoppsgehen. Wenn du den Druck in der Anlage nicht prüfen kannst macht das ganze aber am Ende nicht viel Sinn, da kann man nur rumraten was dadrinnen los ist und keine eindeutigen Diagnosen stellen.

bearbeitet von schwinge
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Mir gings ja genau darum ob ich bevor er nochmal hinfährt und den Druck überprüfen läßt noch was tun kann..... so denke ich auch sinnvollerweise erstmal klären das Kältemittel / Öl ausreichend drinn ist. Das mit der Schmierung ist mir schon auch klar...

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen