Jump to content

AX 1.4 Diesel Problem Motor


cx-Dirk 2
 Share

Recommended Posts

Moiun,Moin,

 

da der 1.4 er Motor ja dafür bekannt ist seine

Zylinderkopfdichtung zu fressen kenne ich die Probleme schon seit

Jahren.

Jetzt aber hat er ein Problem was ich nicht nachvollziehen kann.

Seit kurzen drückt er das Wasser aus den Kühler raus,und zwar nach einigen Minuten

( max 4 ) und zwar nicht heisses sondern Kaltes.

Ebenso aus seinen kleinen Endlüftungsschlauch kalt.

Er hat also einen enormen innendruck.

Es scheint als wenn er das Wasser im Motor sofort

Verdampft.

Dieser ist aber nach den Abkühlen komplett weg,

aber auch 4 Liter Wasser.

Wenn ich dann wieder komplett auffülle mit langen endlüften,

geht das Spiel sofort wieder los?

Es kommt mir vor das irgendwo im Motor ein verstopfung ist oder die 

Wasserpumpe kein Wasser mehr befördert!

Auch zeigt er keinen zu geringen Wasserstand an,dann aber

das er kocht.

Auch ist ein Schlauch auf der Rückseite,und zwar der von Rechts oben

nach links unten geht immer anscheinend ohne Wasser!

Weiss einer was das seien kann?

 

Gruss der Dirk

Link to comment
Share on other sites

Klingt für mich wie eine gerissene Laufbuchse oder so was in der Richtung. Mein XUD9 hat das Wasser schon während des Anlassens aus dem Kühler gepumpt, mit 2 verschiedenen Zylinderköpfen... Vorausgegangen war ekne massive Überhitzung des Motors dank Wohnwagen und verdrecktem Kühler, danach fing er an Druck aufzubauen. Mit neuer Kopfdichtung war 4 Monate Ruhe bis er wieder Wasser rausdrückte. Am Ende habe ich ihn getauscht da er mit 2 Köpfen die gleichen Symptome zeigte.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb bx-basis:

Mein XUD9 hat das Wasser schon während des Anlassens aus dem Kühler gepumpt

Wieviel km hatte er da?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb bx-basis:

Meinen ersten Motor hat es bei 650.000 mit dem gleichen Problem erwischt. Sind auch nie geschont worden...

Hält auch nix aus der Schrott ;) 

  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ihr glücklichen,mein Motor hat erst 124000 km ist also

noch eine Jungfrau.

Kann er denn immer wieder ohne Probleme anspringen trotz eines solchen Defekts.

Er Startet absolut rund und hat auch keinerlei Wasserdampf

aus den Auspuff.

Link to comment
Share on other sites

Meinef lief auch gut und rund. Kein weißer Rauch weil er das Wasser rausdrückt und nicht verbrennt.

Als ich das Problem mit WoWa am Haken hatte bin ich so noch von Bracht nach Hause gefahren. Kühlventilator gebrückt damit er permanent läuft, dann alle 150km angehalten, über die Entlüfterschrauben Druck abgelassen und 1,5-2 Liter Wasser nachgefüllt Temperatur normal, kein Qualm, runder Motorlauf.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mehr als eine Wasserpumpe erlebt die die Flügelräder entweder abgeworfen hat oder sich leer drehte. Also bevor ich vom schlimmsten ausginge würde ich das mal prüfen. Ich habe einen 14TRD in der Halle stehen mit knapp 300tkm und erster Kopfdichtung. Leider habe ich die immer lauter werdende Einspritzpume falsch eingeschätzt und sie hat dann irgendwann den neuen Zahnriement "festgehalten". Was genau alles nachgegeben hat habe ich nicht nachgeschaut weil ich einfacher und schneller einen anderen AX 15D gekauft habe, diesen Kauf bereue ich immernoch. Der 15D ist ein Schluckspecht und mehr Leistung hat er Auch nicht. 

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten mal einen 14er Diesel in der Kundschaft, der hatte trotz geringer Laufleistung leider die gleichen Probleme mit dem Kühlwasser. Hatte bis zum bitteren Ende Druck im Kühlsystem, auch mit neuem Zylinderkopf...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

So Zahnriemen runter ,Wasserpumpe ausgebaut.,Wasserpumpe war in Ordnung.

Trotzdem eine neue Montiert,alles wieder zusammen und das System direkt alle Schläuche mit klaren Wasse zum Testen

gefüllt.

Er baut sofort Druck auf den er jetzt sogar zuerst aus den Abgang des Thermoblock haut.

Er startet pefekt und läuft super.

Wenn ich den Kopf wieder runter nehme sieht man dann den Riss,falls vorhanden

in den Laufbuchsen?

Mit frustigen Grüssen

der Dirk

Link to comment
Share on other sites

Beim BX konnte ich den Riß in einer Laufbuchse mal sehen und sogar fühlen, der hat beim Starten direkt einen hübschen Springbrunnen aus dem Kühler gemacht. Beim XM 2.1 habe ich mal einen Riß mit entsprechenden Mittelchen sichtbar machen können, der baute auch umgehend Druck auf.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...