Jump to content

Danke XM (Kühlwasserschlauch)


VolkerXM
 Share

Recommended Posts

Moin,

nach einem sehr angenehmen Ostfriesenstammtisch in der schönen Hengstforder Mühle war mein "frischer" XM (2,1 TD) der Meinung, ich hätte zu lange mit den Xantiafahrern (und -Innen) geklönt und ihn im Stich gelassen. Jedenfalls bekam ich die Kühlwasserwarnung und der Untergrund eine grüne Dusche.

Schnell war dann der Hauptwasserschlauch unten am Kühler als Wasserspender ausgemacht, er war aus seinem Anschluss gewasweißicht und hat meinem Motor das Wasser entzogen.

large.xmu17.jpg.4acd394a8a92e3d574cfef228c5cc745.jpg

Wenn ich den jetzt versuche, wieder in seinen Anschluss zu stecken, kann ich ihn ohne große Gewalt wieder herausziehen.

Ich hatte das alles zum Riemenwechsel ja auseinander und will nicht behaupten, beim Zusammenbau alles richtig gemacht zu haben, aber warum hat das dann 300km gehalten?

I'm not amused

Gruß Volker

 

Link to comment
Share on other sites

Sieht korrodiert aus der Stutzen vom Schlauch. Da sind 3 kleine Näschen hinter denen der Drahtbügel einrasten soll der in der Nut des Kühlers sitzt. Muß alles schön sauber sein damit es funktioniert und der Schlauch muß auch bis zum Anschlag reingehen. Ich mag diese Anschlüsse nicht besonders ..

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mittlerweile durfte ich feststellen, dass mir der Motor die Aktion nicht übermäßig übel genommen hat.

Den Abend konnte ich den blöden Schlauch nichtmal mit Gewalt in den Stutzen drücken. Den nächsten Tag dann mit mehr Ruhe die Seitenverkleidung entfernt, den Schlauchstutzen mit Drahtbürste und Feile geschrubbt, die 3 Haken mit einem Messer etwas hochgebogen, damit man sie wieder Widerhaken nennen konnte und versucht, einzustöpseln - mit selbem Erfolg wie den Tag zuvor.

Dann den Gummiring vorsichtig entfernt und siehe da, der Schlauch geht ohne Probleme bis zum Kragen in den Anschlussstutzen.

Also den Ring wieder rauf, ordentlich Vaseline aufs Gummi und der Schlauch ließ sich aufstecken, als hätte er nie was anderes behauptet.

Immerhin hält die Geschichte jetzt schon wieder seit 100km. Bisher keine Tropfen unterm Fahrzeug oder Wasserverlust zu bemerken.

Gruß Volker

Edited by VolkerXM
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo Volker,

hatte ein ähnliches Elend am Xantia beim Kühlerausbau und Einbau. Der obere, gut zugängliche Schlauch, ging ohne Probleme raus und rein. Der untere, schlecht zugängliche kaum. Leider hatte ich kein Schmiermittel zur Hand.

Grüße
Andreas

Edited by AndreasRS
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...