Jump to content

CX -Gummileisten für die Türunterkante / Unterschied


sylvester
 Share

Recommended Posts

Hallo CX`ler, stehe etwas auf den Schlauch. Ich wollte mir für die Türunterkante die Gummileisten   bei der CX Basis kaufen, bloß welche nun ? Diese hier nennen sich Staubschutz https://www.cx-basis.de/catalogsearch/result/?q=5476868 - wie werden diese befestigt ??? Dann habe ich noch diese gesehen http://www.cx-basis.de/dichtleiste-an-tuerunterkante-cx-hi-li-7-83-tue-17352.html.- diese kenne ich. Die Frage wozu sind die ersten  aufgeführten und wie werden diese befestigt ?

Gruß Sylvester

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb sylvester:

 Die Frage wozu sind die ersten  aufgeführten und wie werden diese befestigt ?

Gruß Sylvester

Ist das vielleicht direkt Untenerkante an der Tür angebracht ?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die ersten werden direkt auf den Falz geschoben, also quasi da wo die Tür unten endet, ähnlich wie die Türdichtgummi, die zweiten werden an Gewinden angebracht ....ich rate von Benutzung beider Varianten ab wenn man nicht zuschauen möchte wie Korrosion die Türunterkanten im Zeitraffer dahinrafft.

Die wurden auch nicht nur zum Spaß bei jüngeren Modellen ab Werk in Europa weggelassen. Sinnvoll mögen sie in trockenen staubigen Umgebungen ohne nennenswerten Niederschlag sein, in der Sahara z.B.

Edited by Manson
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

aha, direkt auf den Falz.

Gerade eben schrieb Manson:

....ich rate von Benutzung beider Varianten ab wenn man nicht zuschauen möchte wie Korrosion die Türunterkanten im Zeitraffer dahinrafft.

welcher CX rostet denn an den Türunterkanten ?:P Spaß bei Seite, wenn die Türen vorher gut  und mit Mike Sanders geflutet sind dürfte doch nicht`s passieren.  Danke euch beiden

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Manson:

Die wurden auch nicht nur zum Spaß bei jüngeren Modellen ab Werk in Europa weggelassen. Sinnvoll mögen sie in trockenen staubigen Umgebungen ohne nennenswerten Niederschlag sein, in der Sahara z.B.

Na, dass macht mich wiederum nachdenklich !

Gruß Sylvester

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb sylvester:

Spaß bei Seite, wenn die Türen vorher gut  und mit Mike Sanders geflutet sind dürfte doch nicht`s passieren.

Doch denn durch die Tür fließt immer Wasser, in den Gummis setzt sich natürlich Staub ab, der wirkt wie Schmirgelpapier und auch wenn deine Türen Innen Perfekt sind wird sich früher oder später dort zwischen Gummi und Blech die braune Pest einnisten.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Manson:

Doch denn durch die Tür fließt immer Wasser, in den Gummis setzt sich natürlich Staub ab, der wirkt wie Schmirgelpapier und auch wenn deine Türen Innen Perfekt sind wird sich früher oder später dort zwischen Gummi und Blech die braune Pest einnisten.

Gut ,das macht Sinn. Ich werde mir den Gedanken aus den Kopf schlagen.

Gruß Sylvester

Link to comment
Share on other sites

Besser ist das, zumindest wenn man mit den Autos auch noch Fahren will ;) Original waren die bei Serie 1 verbaut, ich glaube auch mein Pallas IE von 1984 hatte die noch dran. Bei Serie 2 wurden die dann irgendwann weggelassen, vielleicht ab Modellbeginn aber da bin ich überfragt, S2 war nie wirklich mein Ding weil mir die Plastestoßfänger und die Armaturenbretter nie zusagten. Die gesteckten waren wohl den allerersten Modellen vorbehalten, ich hatte zumindest noch nie welche an meinen CXen gefunden, nur ein Satz NOS liegt irgendwo im Lager rum.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde es auch weglassen. Da wo was verdeckt ist, kann sich schön und unbemerkt der Gammel bilden. 

Mir reichen die Schwellerabdeckungen als Überraschungstüte.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Frank Möllerfeld:

Mir reichen die Schwellerabdeckungen als Überraschungstüte.

Ahja, da war doch was. Die gab es vorher nur bei Pallas und Prestige aus Inox und machten die Gummis eigentlich Obsolet. Bei den S2 war das Zeug dann aus Plastik und erfüllte den gleichen Zweck denn ohne die Schwellerabdeckungen verhält sich der Bereich wie ein Staubsauger ...wer einmal im Hochsommer ohne Schwellerabdeckungen über einen staubigen Feldweg gebrettert ist weiß wovon ich rede ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Frank Möllerfeld:

Mir reichen die Schwellerabdeckungen als Überraschungstüte.

Das ist mir mit meinem damaligen Turbo 2 passiert. Eines Tages lag auf der rechten hinteren Seite , der Plastikstöpsel von der Schwellerabdeckung am Boden. Hatte mich gewundert. Noch mehr wundern musste ich mich , als ich diesen dort wieder befestigen wollte, der Rest der anderen fiel mir entgegen und die Abdeckung auch. Der ganze hintere Schweller war aufgeknuspert!

Gruß Sylvester

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Manson:

Die ...  zweiten werden an Gewinden angebracht ....ich rate von Benutzung beider Varianten ab wenn man nicht zuschauen möchte wie Korrosion die Türunterkanten im Zeitraffer dahinrafft.

...

Hm, bei meinem S1 Pallas (1984/EZ 85) sind die Dinger seit Auslieferung dran und Rost ist darunter keiner zu finden.

Edited by timmS
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb timmS:

Hm, bei meinem S1 Pallas sind die Dinger seit Auslieferung dran und Rost ist darunter keiner zu finden.

Ausnahmen bestätigen die Regel ;) 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nun ich sehe es wird wieder viel gedichtet und geglaubt.

Die aus dem ersten link wurden um 1979 von Citroen den Händlern hingeworfen um die jungen gebrauchten und Kundenwagen aufzuhübschen und die Korrossion der Türunterkanten einzudämmen. Die waren einfach auf die Türunterkannten aufgesteckt (wie Türdichtungen) . Der Erfolg war relativ beschränkt weil es erst gemacht wurde als der Gilb schon drin war. Diese Art der Dichtung verhinderte sehr erfolgreich dass der ganze Dreck unten gegen die Türen und in den Türspalt geblasen wurde. Der Türboden rostete deutlich weniger und die Hosenbeine blieben endlich sauber.

Ab 81 kamen dann die aus dem 2. Link der Basis. Es waren die ersten mit den aufgeschweissten Gewindestifte. Bei diesen Leisten passiert genau das was Manson beklagte der Dreck schaffte sich zwischen Tür und Dichtung und dann ging es erst richtig los.

Ab MJ 84 kam dann eine neue Version und diese ist wirklich viel besser. Das Profil steht unter der Tür nach aussen und verhindert das der aufgeschleuderte Dreck von unten zwischen Gummi und Tür kam. Aber Auch diese Art Gummi führt bei mangelnder Pflege zu Rost.

Ab S2 gab es keine Gummis mehr sondern die Plastikverkleidungen. Diese hatten im Gegensatz zu den S1 (keine oder Edelstahl Abdeckung) ein Profil, welches verhindert dass der Dreck direkt unter die Tür geblasen wird.

Gummileisten oder S2 Abdeckungen haben ihre Vor- und Nachteile. Unter jeder Abdeckung muss regelmâssig geschaut werden dass der Dreck nicht scheuert und genügen Rostschutz da ist.

  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

schwebepanzer

Ich habe bei meinem 81er nach der Neulackierung vor 18 Jahren die Gummis auch weggelassen, kein Rost bis Heute. Ich flute allerdings unter anderem die Türen immer wieder mal mit Fluid Film. Es zieht allerdings mehr Dreck an die Schweller, welche man dann halt bei der Wagenwäsche extra reinigen sollte. Wie es unter den INOX Abdeckungen aussieht, weiß ich nicht:cool:.

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Danke CX Fahrer, für die fachgerechte Auskunft . Ich hatte überlegt mir diese aus dem ersten Link zu kaufen- passt nicht mit dem Baujahr zusammen. Deshalb fahre ich weiterhin lieber  "mit unten ohne".:lol:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...