Empfohlene Beiträge

kr_c5f

Gestern Wechsel auf Winterreifen (Michelin Alpin; vorne vier, hinten zwei Jahre alt).

Die hinteren Reifen haben einen Lastindex von 102 und rollen dennoch um einiges komfortabler ab als die Sommerreifen. Es ist deutlich zu hören, dass die Michelin Primacy-Sommerreifen der HP viel mehr zu tun geben, während die Winterreifen den größten Teil der kleinen Unebenheiten selber wegfedern. 

Die Michelin Alpin scheinen mir für den C5 ideal geeignet zu sein.

Nur der Vollständigkeit halber: Ich fahre auf 16 Zoll-Felgen. Die Komfortdrücke für die Winterreifen entsprechen den Werksangaben: 2.4/2.4 bar (V/H).

 

 

bearbeitet von kr_c5f

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
anarchie99

Ich kann habe ebenfalls die Michelin Alpin WR drauf und bin ebenfalls zu frieden. Falken Winterreifen waren im Vergleich nicht so komfortabel wie der Michelin. Continental/Barum WR kann ich noch empfehlen diese sind ebenfalls sehr komfortable und extrem leise im Abrollgeräusch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234

Habe auch den Michelin Alpin Winterreifen drauf und bin in allen Belangen sehr zufrieden. Er ist im Vergleich zum Sommer-Conti deutlich komfortabler.

OK, bin dieses Jahr früh dran mit WR, ist ja eigentlich noch kein WR-Wetter.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fluxus

Ich habe gerade nagelneue 17-Zoll-Michelin-Alpin 5-Winterreifen montieren lassen und kann das nur bestätigen:  Sehr komfortables Abrollen, spürbar besser als bei den Primacy HP, die ich im Sommerhalbjahr fahre (auch 17-Zoll, kleiner geht nicht beim HDi 180). Beim KM-Stand 105000 war das jetzt im Übrigen der erste Wechsel der Winterreifen, im Frühjahr gibt es dann die ersten neuen Sommerreifen. Der HDi 180 geht sparsam mit dem Gummi um, wenn man entsprechend fährt.

fl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kirunavaara

Mein C5 (III Break HDI 165) hat gerade einen Komplettsatz Kleber Krisalp HP 3 in 225/60 R 16 bekommen. Die Wintereigenschaften konnte ich noch nicht testen, aber der Komfort ist schonmal erstklassig. Sie rollen nochmal eine Spur leiser ab als die auch schon sehr guten Sommerreifen Primacy 3 in 225/55 R 17. Einen Tacken weicher im Federungsverhalten sind die WInterreifen wohl auch - das kann Einbildung sein, wäre aber schon anhand der unterschiedlichen Dimensionen logisch.

Schöner Nebeneffekt: Die Jalousie unter dem Panoramadach kann jetzt Sommers wie Winters auch auf der Autobahn offen bleiben. Das war mir mit den vorherigen Sommerreifen (Nokian Hakka Black) und den vorherigen Winterreifen (Hankook irgendwas, mit Spikes) jeweils zu laut.

Es ist immer wieder ein erhebender Moment, wenn man an einem gebraucht gekauften Auto endlich die mitgekauften Schlappen zu Ende gefahren hat, dann seine eigenen Wunschreifen aufzieht und erstaunt und zufrieden ist, wie viel angenehmer sich die Kiste fahren kann.

Viele Grüße,
Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Die Feststellungen hier lassen sich einfach erklären. Der Winterreifen hat eine weichere Mischung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
Am 27.10.2018 um 21:01 schrieb Wurzelsepp:

Die Feststellungen hier lassen sich einfach erklären. Der Winterreifen hat eine weichere Mischung.

Stimmt. Sommerreifen Bridgestone Turanza T005 sind vom Komfort her gut, aber die aktuell aufgezogenen GoodYear UltraGrip 9 sind nochmal komfortabler... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden