Empfohlene Beiträge

marcelli

Habe einen 1000er GS aus der Scheune geborgen :)

Nun suche ich verschiedene Teile:

- Türen außer hinten links (hat eigentlich hier jemand Erfahrung mit den Repro-Türaußenhäuten vom Franzosen gesammelt? Passen die und sind die Sicken scharfkantig wie beim Original?)

  Eigentlich bräuchte ich die Türen für die runden Ami 8 Türöffner innen, ich nehme aber auch gern alles andere außer GSA. Rostfrei ist ein muss, kleinere Beulen egal.

- drei Felgen erste Serie mit dem Wulst um die Löcher

- Frontschürze, nicht GSA, idealerweise ohne Abschlepphaken

- guter Fahrschemel hinten

- zweiteilige Armlehnen der allerersten Serie (wird wohl schwierig, aber man kann ja mal fragen...

- gutes Lenkrad bis BJ 73 (Wunschtraum ?)

- Schalthebelmanschette für Blechmittelkonsole (so ein rundes Gummiteil, sieht aus wie eine Achsmanschette). Schmeckt leider offensichtlich Mäusen sehr gut.

- Langes Auspuffrohr und Endschalldämpfer - wenn hier jemand Neuteile über hat.

- Ach ja, ein guter Aschenbecherdeckel, der, der unter das Armaturenbrett gleitet. Meiner zersetzt sich und riecht sehr komisch.

 

Für alle die es interessiert:

Der GS wurde 1993 stillgelegt und abgestellt. Ich habe ihm einen neuen Zahnriemen samt Spannrollen, eine Benzinpumpe und Beschleunigerpumpenmembran verpasst, Vergaser gereinigt , Kerzen und den U-Kontakt, klar neue Batterie noch.

Sprang sofort an, war nach 30 Sekunden in Höchststellung und fährt :) 

Hydraulik ist dicht und der Motor tropft (noch) nicht. Bremsen auch nicht fest. Federkugeln sind relativ weich, natürlich nicht so wie neu. Gibt's doch gar nicht, oder?

Doppelwinklige Grüße aus Stuttgart

Marcel

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Chris Falk

Hallo Marcel,

schön, das du einen 1000 er GS auferweckt hast. Wie bist du denn zu ihm gekommen ?

Es gibt einen Citroen Stammtisch bei Stuttgart, steht auch unter ACC Club Talk. ;)

Viel Erfolg und zeig ihn mal hier mit Patina. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcelli
Am 5.3.2019 um 01:19 schrieb marcelli:

Habe einen 1000er GS aus der Scheune geborgen :)

Nun suche ich verschiedene Teile:

- Fahrertür  (hat eigentlich hier jemand Erfahrung mit den Repro-Türaußenhäuten vom Franzosen gesammelt? Passen die und sind die Sicken scharfkantig wie beim Original?)

  Eigentlich bräuchte ich die Türen für die runden Ami 8 Türöffner innen, ich nehme aber auch gern alles andere außer GSA. Rostfrei ist ein muss, kleinere Beulen egal.

- drei Felgen erste Serie mit dem Wulst um die Löcher

- Frontschürze, nicht GSA, idealerweise ohne Abschlepphaken -> habe ich nun

- guter Fahrschemel hinten --> habe ich nun

- zweiteilige Armlehnen der allerersten Serie (wird wohl schwierig, aber man kann ja mal fragen...

- gutes Lenkrad bis BJ 73 (Wunschtraum ?)

- Schalthebelmanschette für Blechmittelkonsole (so ein rundes Gummiteil, sieht aus wie eine Achsmanschette). Schmeckt leider offensichtlich Mäusen sehr gut.

- Langes Auspuffrohr und Endschalldämpfer - wenn hier jemand Neuteile über hat.

- Ach ja, ein guter Aschenbecherdeckel, der, der unter das Armaturenbrett gleitet. Meiner zersetzt sich und riecht sehr komisch.

 

Für alle die es interessiert:

Der GS wurde 1993 stillgelegt und abgestellt. Ich habe ihm einen neuen Zahnriemen samt Spannrollen, eine Benzinpumpe und Beschleunigerpumpenmembran verpasst, Vergaser gereinigt , Kerzen und den U-Kontakt, klar neue Batterie noch.

Sprang sofort an, war nach 30 Sekunden in Höchststellung und fährt :) 

Hydraulik ist dicht und der Motor tropft (noch) nicht. Bremsen auch nicht fest. Federkugeln sind relativ weich, natürlich nicht so wie neu. Gibt's doch gar nicht, oder?

Doppelwinklige Grüße aus Stuttgart

Marcel

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU
Am 5.3.2019 um 01:19 schrieb marcelli:

Für alle die es interessiert:

Der GS wurde 1993 stillgelegt und abgestellt. Ich habe ihm einen neuen Zahnriemen samt Spannrollen, eine Benzinpumpe und Beschleunigerpumpenmembran verpasst, Vergaser gereinigt , Kerzen und den U-Kontakt, klar neue Batterie noch.

Sprang sofort an, war nach 30 Sekunden in Höchststellung und fährt :) 

Hydraulik ist dicht und der Motor tropft (noch) nicht. Bremsen auch nicht fest. Federkugeln sind relativ weich, natürlich nicht so wie neu. Gibt's doch gar nicht, oder?

Doppelwinklige Grüße aus Stuttgart

Marcel

 

Doch, gibts. Hatte ich mit einem D-Modell aus einem Schuppen Anfang der 2000er auch so ähnlich. Abgesehen vom Zahnriemen natürlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud

Bei mir auch!

1958er DS 19, 25 Jahre lang ohne Flüssigkeiten in diversen deutshen Scheunen gelagert. Alle Kugeln außer den beiden Bremsdruckspeichern hatten Druck, LHS-Hydraulik nach nunmehr drei Jahren Betrieb bis heute dicht!

Auf jeden Fall Glückwunsch zum Fund und viel Erfolg bei der Restaurierung!

bearbeitet von M. Ferchaud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Na das lässt mich ja für meine seit 20 Jahren eingelagerten GSA und CX hoffen das die Kullern auch noch funzen, damals waren die Neuwertig ;)

@marcelli hast du ein Bild von den Felgen die du suchst? Ich könnte was dahaben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.