St. Alphonzo

Wechsel des Zahnriemens für TU3M vorgeschrieben?

Recommended Posts

St. Alphonzo

Moin,

eigentlich eine blöde Frage. Doch in einem Reparaturbuch zum PUG 205 steht, dass der Riemenwechsel (im Gegensatz zu den XU-Motoren) von PSA nicht vorgeschrieben sein soll.

Viele Grüße

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Die vorgeschriebenen Wechselintervalle sind identisch, je nach Baujahr 80.000 bzw. 120.000km oder 10 jahre. Nur ist es beim TU nicht so schlimm wenn er reißt, 2-3 neue Ventile in den Kopf und weiter gehts, beim XU ist meist ein neuer Kopf fällig wegen gebrochenen Nockenwellenlagerböcken...

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Beim TU ist ja bei jedem Zylinderkopfdichtungswechsel eh ein neuer Riemen dabei ....wegduck

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
St. Alphonzo

Danke für die Klarstellung Hendrik. Ich hatte nicht vor, mir den Wechsel zu sparen. Ich fand diese Aussage nur bemerkenswert. Von dem Nachlaufen des Kühlerlüfters hatte ich schon berichtet. Allein im Hinblick darauf will ich die Wasserpumpe wechseln. Da bot sich der Kauf des Sets an. ZKD-Wechsel wäre mir nicht so sympathisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Beim TU3M sind das 2 Stunden Mehrarbeit zum ZR-Wechsel und dann hast Du auch gleich frisch eingestellte Ventile und kein Ölsiffen mehr...

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Und dann noch bei gemachten Ventilschaftdichtungen kein Bläuen aus dem Auspuff und kein Ölverbrauch mehr........

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Meiner hat mir die Pflege gedankt aktuell 456.780 km

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
St. Alphonzo
vor 2 Stunden schrieb bx-basis:

Beim TU3M sind das 2 Stunden Mehrarbeit zum ZR-Wechsel und dann hast Du auch gleich frisch eingestellte Ventile und kein Ölsiffen mehr...

Daran traue ich mich noch nicht. Vielleicht demnächst mal unter professioneller Federführung :-). Aber Bläuen tut meiner selbstverständlich nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Dann laß den Kopf wo er ist bevor Du Dir einen machst !

Share this post


Link to post
Share on other sites
accm raddy
vor 6 Stunden schrieb kroack:

Beim TU ist ja bei jedem Zylinderkopfdichtungswechsel eh ein neuer Riemen dabei ....wegduck

Wenn man die richtige Kopfdichtung nimmt, brauch man nur noch den regulären Wechselintervall des Zahnriemen einhalten. 

Kopfdichtungswechsel entfällt dann, ist zwar Kundenfreundlich aber man verdient nichts mehr. 

Edited by accm raddy
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT
vor einer Stunde schrieb accm raddy:

Wenn man die richtige Kopfdichtung nimmt, brauch man nur noch den regulären Wechselintervall des Zahnriemen einhalten. 

Kopfdichtungswechsel entfällt dann, ist zwar Kundenfreundlich aber man verdient nichts mehr. 

Welche wäre denn die richtige Dichtung? Die originale ist es offensichtlich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
St. Alphonzo
vor 7 Stunden schrieb ACCM andrefrey:

.... die von einem PSA mit Motor TU5JP, 1.6 16V.
https://www.der-ersatzteile-profi.de/artikel/zylinderkopfdichtung-a1223448

Das ist eine Metalldichtung ohne den Gummiring, der immer kaputt geht.
Sie hat einen Nachteil - sie wird nicht mehr undicht werden :lol:

Und die passt zu einem Kopf des TU3M? Die konventionellen Dichtungen von Elring sind nicht gut?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Die von Elring ist nicht schlechter als andere. Das Problem der integrierten Gummidichtung bleibt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
accm raddy

Ja, es ist die Dichtung vom TU5JP4. 

Die paßt auf die TU Motoren, habe schon ein paar davon verbaut vom 1.1 - 1.4. 

Die ist komplett aus Metall ohne den Gummiring. 

Bis jetzt keine Probleme und alle sind noch dicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
St. Alphonzo

Danke für die Klarstellung, raddy.

Das mit dem Gummi habe ich verstanden nachdem ich ein Video von einem franz. Schrauber gesehen habe. Das war an einer Ecke der Dichtung weggebröselt.

Ich habe immer gedacht, dass Elring state of the art in Sachen Dichtungen ist. Gibt es keine qualitativen Unterschiede im Hinblick auf das Gummi, das verwendet wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerProfi

Also passt die ernsthaft in meinen BX 14 TGE mit Alumotor? Die fängt nämlich schon wieder an zu siffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
accm raddy
Am 14.3.2019 um 20:54 schrieb DerProfi:

Also passt die ernsthaft in meinen BX 14 TGE mit Alumotor? Die fängt nämlich schon wieder an zu siffen.

Passt

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerProfi

Danke. hatte leichte Bedenken, da der TU5 ein Gußeisernes Teil ist und der Alu TU3 nasse Buchsen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
accm raddy

Wie schon weiter oben geschrieben,  schon an mehreren 1.1 & 1.4 verbaut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.