petar24

Ausrückgabel gerissen...

Recommended Posts

petar24

Hallo war heute aufm oldtimer treffen in illingen Saar, bei der nach hause fahrt an der Kreuzung 6 km von meiner Garage hat batsch gemacht! Ausrückgabel gerissen dachte noch an der Kreuzung OK es hat wieder das Kupplungsseil erwischt aber wurde allen besseren belehrt. Naja arbeits Aufwand ist ja net groß die Gabel ist mit einem seegering gesichert,abziehr dran und runter ist die Gabel. Ist es von jemand von euch schon mal passiert könnte bei der such funktion nix finden. :rolleyes:

 


35879409qd.jpg

 

Edited by petar24

Share this post


Link to post
Share on other sites
wilhelm

Kommt vor... besonders wenn der Kupplungszug in irgendeiner Weise falsch oder falsch eingebaut ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Das ist ein Klassiker.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
petar24
vor 6 Minuten schrieb wilhelm:

Kommt vor... besonders wenn der Kupplungszug in irgendeiner Weise falsch oder falsch eingebaut ist. 

Den kupplungs Zug habe ich richtig verlegt schon kontrolliert war auch mein erster Gedanke. Habe aber das Reparaturhandbuch nochmal zu rate gezogen aber alles richtig verlegt. Und bei falschen verlegen des zugs kommt es ja zu Pferde Sprüngen unter anderem. 

Edited by petar24

Share this post


Link to post
Share on other sites
petar24
vor 2 Minuten schrieb CX Fahrer:

Das ist ein Klassiker.

Hattest du auch schon den Fall? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Ich habe zur Zeit als der CX noch aktuell war in einer Citroenwerkstatt gearbeitet. Da habe ich mehr als einen geschweisst. Daher schaue ich da immer drauf wenn ich unter dem Auto bin. Bevor der abbricht ist ein Riss längere Zeit zu erkennen. Da muss nichts falsch verbaut sein dass der Reisst, wenn aber was falsche verbaut ist passiert es recht schnell.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
petar24
vor 1 Minute schrieb CX Fahrer:

Ich habe zur Zeit als der CX noch aktuell war in einer Citroenwerkstatt gearbeitet. Da habe ich mehr als einen geschweisst. Daher schaue ich da immer drauf wenn ich unter dem Auto bin. Bevor der abbricht ist ein Riss längere Zeit zu erkennen. Da muss nichts falsch verbaut sein dass der Reisst, wenn aber was falsche verbaut ist passiert es recht schnell.

Habe noch einen in reserve mach den drauf werde Dan den alten Schweißen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Da habe ich auch schon mehr als einen von ersetzt oder geschweißt. Macht immer Sinn sich den genau anzugucken...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Möllerfeld

Wieder mal was dazugelernt . 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
petar24
vor 5 Minuten schrieb bx-basis:

Da habe ich auch schon mehr als einen von ersetzt oder geschweißt. Macht immer Sinn sich den genau anzugucken...

Ist das erste mal passiert werde es in Zukunft in Auge behalten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
AStrunk

nachdem ich 1995 auf dem Weg zum ICCCR in Trier damit liegengeblieben bin, hatte ich das Teil immer mit dabei...

Gruss Andreas 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Möllerfeld

Danke Jungs ! Jetzt kann ich wieder nicht einschlafen und muss ich mich Morgen gleich mal unters Auto legen :D

  • Haha 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Chris Falk

gut zu wissen, muß ich bei meinem dan auch mal kontrollieren. ;)

Edited by ACCM Chris Falk

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Meiner war vor 3 Wochen gebrochen, die Kupplung geht allerdings wunderbar leicht. 3 Tage fahren ohne Kupplung bis ich zum Schweißen kam nervten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Michal N

Aber logisch drüber nachgedacht... was hat der falsch verlegte Kupplungszug damit zu tun??

Share this post


Link to post
Share on other sites
wilhelm
vor 2 Stunden schrieb Michal N:

Aber logisch drüber nachgedacht... was hat der falsch verlegte Kupplungszug damit zu tun??

Ich dachte da weniger an die "über-oder-unter-Stabi" Varianten, als an diesen ominösen Metallklotz oder die Befestigung des Abstützblechs. Natürlich ist das alles bei korrekter Interpretation des bebilderten Handbuchs unvorstellbar, aber ich habe das schon hinbekommen, Gewicht und Abstùtzblech falsch zu montieren.

Wenn man das Seil zu arg spannt, verbiegt man beim Durchtreten den Hebel.

 

Edited by wilhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 11 Stunden schrieb wilhelm:

Wenn man das Seil zu arg spannt, verbiegt man beim Durchtreten den Hebel.

Oh, deshalb ist mir das vermutlich noch nie passiert denn ich liebe kurze Kupplungswege und stelle meine immer so ein das sie gerade so komplett trennt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.