Jump to content

Zwei Fragen zum BX-Tacho


ringelhuth
 Share

Recommended Posts

Hallo BXperten,

nachdem schon vor längerer Zeit die Birnchen der Tachobeleuchtung meines BX 19 Break (1992) bis auf zwei am Drehzahlmesser ihre Arbeit eingestellt haben und ich nachts nach Gefühl gefahren bin, habe ich heute mal versucht, Licht ins Dunkel zu bringen.  Ist ja wie so vieles eigentlich "keine große Sache". :)  Hab' den Tacho auch so weit ausbauen beziehungsweise  beweglich machen können, dass ich ganz gut an die Birnen rankam. Dank eines identischen Instruments habe ich mich auch orientieren können und so weit alle defekten Birnchen ersetzt - bis auf zwei. Kann es sein, dass zwei Lichtquellen am Geschwindigkeitsmesser erst zugänglich sind, wenn man auf der Tachorückseite nochmal ein mit zierlichen Schrauben befestigtes Gehäuse entfernt. Und habe ich das richtig gesehen, dass sich der Tacho nicht ohne größeren Aufwand ganz ausbauen lässt? Die insgesamt sechs Stecker (davon vier oben in einer Reihe) hatte ich abgezogen, ebenso  die Tachowelle (im Motorraum)

Und gleich noch eine zweite Frage: Bei meinem BX 16-Sommerauto (1988) wird die Zeit noch analog gemessen. Hier geht die Lightshow, nur die Uhr steht seit der Übernahme (aus dem Elsass). Kann man die Uhr separat ersetzen - oder tausche ich besser das gesamte Instrument gegen eines aus meinem Fundus?

Danke für Eure Einschätzungen!

Viele Grüße
R.

 

Link to comment
Share on other sites

Alle Birnchen sind direkt zugänglich. Bau am besten den Tacho aus. Dann kommst du leicht überall dran und kannst alle Lampen vor dem Einbau testen. Dazu Uhr ausbauen dann kannst du hinten reingreifen und die Plastikmutter lösen. An die linke kommst die durch die Klappe des Sicherungskastens.

Die Uhr lässt sich einzeln tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info. Tacho hatte ich ja demontiert (Plastikmuttern und so), allerdings nicht die Tasten links und rechts entfernt, um die letzten Strippen zu kappen. Wie die (finger-)bruchfrei rausgehen, ist mir ein Rätsel. Überlege, ob ich da nochmal drangehen soll wegen gefühlt noch zwei defekten Birnchen. Nehme an, dass beim Wiedereinbau bzw. - anschluss die Tachowelle im Motorraum ohne größere Gewaltanwendung wieder zusammengefügt werden muss. Nicht, dass sich da was verkantet und ich künftig bei gut beleuchtetem Tacho auch bei zügiger Fahrt auf die links unten ruhende Nadel blicke... .

Viele Grüße
R.

Link to comment
Share on other sites

Das kleine Gehäuse für dei Ölstandsanzeige muß weg um alle Lämpchen der Tachobeleuchtug zu ersetzen. Die 4 Schalter drückt man von hinten mit langem Schraubendreher o.ä. raus.

vor 11 Stunden schrieb DerProfi:

Die Uhr lässt sich einzeln tauschen.

Wenn das Instrument von VEGLIA ist dann kann man die problemlos ersetzen (inkl. Ziffernblatt und zeigern), bei Jaeger ist die Scheibe einteilig, da müßte man die Zeiger abnehmen und die Uhr separat rausfummeln.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

heideturboxm
vor 14 Stunden schrieb bx-basis:

Das kleine Gehäuse für dei Ölstandsanzeige muß weg um alle Lämpchen der Tachobeleuchtug zu ersetzen.

danke Hendrik, so hab ich das auch in Erinnerung, soviel ich noch weiß, sind es 2 Birnchen. Ist schon wieder 2 Jahre her und das Alter(meins :)) tut ein Übriges

Wieso macht ihr die Tachowelle im Motorraum auseinander? Die läßt sich doch beim Ausbau des Kombiinstruments hervorragend aus diesem entfernen und wieder einbauen.

Edited by heideturboxm
Link to comment
Share on other sites

Der Anschluss am Tacho bricht gerne ab. Durch Trennen der Welle im Motorraum lässt sich der Tacho ohne Spannung des Anschlusses weiter in den Innenraum ziehen

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Ich trenne die Welle auch immer im Motorraum, dann läßt sich der Tacho einfacher und vor allem weiter rausziehen. Man kann die natürlich auch erst am Tacho lösen, ist aber mehr Fummelei.

Link to comment
Share on other sites

Alles wieder drin, Tachowelle sitzt, wie sie soll. Vielen Dank für den Support! Die Aktion war kein hundertprozentiger Erfolg, es gibt noch eine dunkle Stelle. Vielleicht mache ich mich im Herbst nochmal dran.

Aber nochmal zur analogen Uhr in dem anderen Schätzchen. Kann es sein, dass da hinten nur ein Stecker abgerutscht ist? Dann würde ich den Tacho da auch mal rauszerren aus der Verankerung. Oder sind diese Uhren bekanntermaßen reihenweise einen anderen Tod gestorben?
 

Viele Grüße
R.

   

Link to comment
Share on other sites

Meine ehemalige zumindest ist nur den mechanischen Tod gestorben, nicht aber den elektrischen (Uhrstellmechanismus ist kaputt gegangen). Trotz falscher Uhrzeitanzeige lief sie tadellos weiter.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...