Jump to content

Xantia V6 Antriebswellen Unterschiede?


Guest zitronabx
 Share

Recommended Posts

Guest zitronabx

Ich habe hier noch einen Satz Antriebswellen eines Xantia v6 Automatik. Diese würde ich eventuell als Reserve für meinen nicht Activa Xantia v6 mit Schaltgetriebe beiseite legen. Sehe ich das richtig das man die äußeren Kreuzgelenke untereinander tauschen kann? 

Link to comment
Share on other sites

Die Wellen des V6 Automatik sind anders als die des V6 mit Handschaltung. Und nochmal anders ist die linke Welle des Activa...

Die äußeren Gelenke sind allerdings immer gleich.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand worin die Unterschiede Xantia-XM liegen? Länge?

Die äußeren Gelenke sind anders, das könnte man ja tauschen, oder ist die Verzahnung Welle-Tripode unterschiedlich?

Die differentialseitige Verzahnung ist mutmaßlich gleich, oder?

 

Würde es funktionieren eine XM-ATW auf Xantia umzubauen, indem man das außeren Gelenk tauscht? Dazu müssten Länge und Verzahnung ident. sein (s.o.).

Link to comment
Share on other sites

Meiner Erinnerung nach hatten wir das Thema hier schon einmal. (Für die Suche im Forum bemüht bitte den Admin oder Google. Ich bin dafür nicht mehr der richtige Ansprechpartner.)

Tatsächlich muss die Länge der Antriebswelle anders sein, wenn der gleiche Antrieb in einem breiteren Auto mit einer sicherlich auch einige Zentimeter breiteren Spur sitzt.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Juergen_:

mit einer sicherlich auch einige Zentimeter breiteren Spur sitzt.

das ist eben die alles entscheidende Frage.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab grad nen Satz Wellen ausgebaut rumliegen. Bei Bedarf kann ich messen was man von außen erreichen kann. Zerlegung aber nicht vor dem Wochenende, wenn ich den zweiten Satz von Detlef geliefert bekomme.

Link to comment
Share on other sites

Ja, gerne!

Heißt das Du hast vor die auch zu zerlegen? Dann könntest Du ja auch die innere Welle nachmessen. Eilt ja nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb schwinge:

Ich hab grad nen Satz Wellen ausgebaut rumliegen. Bei Bedarf kann ich messen was man von außen erreichen kann. Zerlegung aber nicht vor dem Wochenende, wenn ich den zweiten Satz von Detlef geliefert bekomme.

Die Entfernung der rechten Antriebswelle stellt mich gerade vor Probleme denn der Ausbau auf dem Trailer ist etwas schwieriger als vermutet denn ich komme mit meinem Astralkörper nicht unters Auto und höher bringe ich die Karosse auch nicht mehr ...ich kämpf mich durch, irgendwie ....zumindest komme ich jetzt nachdem der Kabelsalat der LPG-Anlage, die ganzen Kühlwasserschläuche und der Getriebekabelbaum weg ist von oben an die Verschraubung vom Kat :)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Dr.Jones:

Ja, gerne!

Heißt das Du hast vor die auch zu zerlegen? Dann könntest Du ja auch die innere Welle nachmessen. Eilt ja nicht.

Die rechte innere Welle unterscheidet sich nicht bei Xantia und Xm. Wobei natürlich jeweils die Wellen von Automatik und Handschaltung verschieden sind.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb TorstenX1:

Die rechte innere Welle unterscheidet sich nicht bei Xantia und Xm.

Super, und das linke innere Gelenk dann wohl auch?!

Dann kann man die inneren Gelenktöpfe vom XM mit Tripoden und (äußeren) Wellen vom Xantia kombinieren. Auf die Variante war ich gestern nicht gekommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Dr.Jones:

Dann kann man die inneren Gelenktöpfe vom XM mit Tripoden und (äußeren) Wellen vom Xantia kombinieren.

Hmmmm, ich bin da skeptisch, würde das nicht machen weil die Wellen aufs jeweilige Gegenstück eingelaufen sind, das kann zu Vibrationen führen!

Link to comment
Share on other sites

17 minutes ago, Dr.Jones said:

[...] die inneren Gelenktöpfe vom XM mit Tripoden und (äußeren) Wellen vom Xantia kombinieren [...]

Wenn du nicht von Neuteilen redest, die dazugehörigen Lager mit übernehmen und nicht einfach den XA-Tripoden in den XM-Topf stopfen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde eh nur was an den Wellen machen wenn ein Defekt auftritt ...z.B. eingerissene Manschette

ansonsten, gerade bei unseren Citroens wo die extrem hohe Laufleistungen erreichen können (meine Linke am 2.0i hat jetzt über 540000km runter und ist absolut unauffällig): never touch a running system

Link to comment
Share on other sites

Am 1.7.2019 um 23:49 schrieb zitronabx:

Ich habe hier noch einen Satz Antriebswellen eines Xantia v6 Automatik. Diese würde ich eventuell als Reserve für meinen nicht Activa Xantia v6 mit Schaltgetriebe beiseite legen. 

Vor allem die rechte, längere ATW sollte man sich beiseite legen, wenn man zu den uneinsichtigen 4HP20 Automatikfahrern zählt, die den KM Stand verdoppeln wollen. ;)

So ab 300.000 km bei fälligem TÜV,  wird  ein Xantia V6 Automatik i.d.R. (nicht ATW) entsorgt  Auch hier im Forum wird sich bei diesem Teil kaum jemand mit Ersatz melden.

Der Anteil an V6 Schaltern mit Kupplungswechsel wächst , die Automatiker gehen zum Verwerter. 

Edited by xantiboy
Link to comment
Share on other sites

Und ich nehme jede Welle auseinander, reinige, und mache neues Fett rein. Das ist nach zwei Jahrzehnten oder mehr kein Fehler.

Ich fahr aber auch nicht 80. :ph34r:

Edited by schwinge
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb schwinge:

Wenn du nicht von Neuteilen redest, die dazugehörigen Lager mit übernehmen und nicht einfach den XA-Tripoden in den XM-Topf stopfen.

Doch! Wenn es noch neue Xantia-V6-BVA-Antriebswellen gäbe, bräuchte man das ganze ja nicht zu tun. Oder eben Antriebswellen anfertigen lassen. 3D-Druck?! ;-)

 

vor 20 Minuten schrieb Manson:

(meine Linke am 2.0i hat jetzt über 540000km runter und ist absolut unauffällig)

Beim Xantia mit V6-Maschine halten die ATW leider nicht so lange, je nachdem wieviel die 190 Pferde im Einsatz sind.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Dr.Jones:

Beim Xantia mit V6-Maschine halten die ATW leider nicht so lange, je nachdem wieviel die 190 Pferde im Einsatz sind.

Jetzt bin ich aber schon etwas irritiert, ist man doch überwiegend der Meinung mein XM wäre zu schwach konstruiert um häufig ein Gesamtgewicht von rund 4t durch die Gegend zu schleppen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...