BThomas

CX Serie 1 Druckregler arbeitet verstärkt nach kompletten Druckverlust; Werkstätte in Unterfranken?

Recommended Posts

BThomas

Hallo,

ich bin seit ca. 4 Monaten stolzer Besitzer eines CX Serie 1.

Vor kurzem hatte ich nach vielen Start-Stopps (immer ca. 10km mit ca.15 Minuten Stopp) den Fall, dass der Wagen am Boden blieb, Lenkung und Bremse nach Start ausgeblieben sind, die Stopp-Leuchte brav gewarnt hat.

Der ADAC war langsam, also nach ca. 30 Minuten noch einmal gestartet, lief wieder alles einwandfrei. Unser Baby zwang zu einer Stillpause, danach ging wieder nichts mehr (auch Tage danach nicht). Ich habe den Wagen zu meinemMechaniker (keine gesteigerte Citroen-Erfahrung) schleppen lassen. Dieser kam nach Rücksprache zu der Vermutung, dass die Hydraulikpumpe defekt sei.

Er hat das System nach seiner Aussage entlüftet, danach ging es wieder. Ich bin den Wagen anschließend 1,5 Tage gefahren. Anschließend habe ich ein häufiges Klacken vom Druckregler, noch einmal gehäuft, wenn ich die Lenkung betätige, Fahrzeug bleibt aber (noch) auf Betriebshöhe. Das System weißt keine externe Leckage auf.

Nun meine Fragen:

1. Kann man damit mutmaßlich noch ein kleines Stück fahren, oder lasse ich den Wagen besser bei jemand mittelmäßig vertrauten stehen?

2. Da die Pumpe nach dem entlüften einwandfrei funktioniert und auch zwischen den Pannen wenn sie funktioniert hat, stets einwandfrei funktioniert hat, würde ich sie tendenziell als Ursache ausschließen. Richtig gedacht?

3. Wo würdet ihr ansetzen? Druckspeicher? Ventil? Pumpe? Ganz woanders?

4. Das wäre mir das liebste: Jemand kennt wen aus der Schweinfurter Gegend, der sich mit Citroen gesetzten Alters auskennt, zu dem ich das Fahrzeug bringen kann, da ich das Fahrzeug prinzipiell mag und auch außerhalb von Werkstätten bewegen möchte.

 

Dank vorab für euren Suppport!

Share this post


Link to post
Share on other sites
SeppCx

Ist der LHM-Stand im Faß nach Vorschrift eingestellt ? Der Schwimmer muß bei Höchststellung zwischen den beiden orangenen Markierungen stehen. 
Und wie wurde entlüftet? Die sogenannte "Entlüfterschraube" darf nur ca. eine Umdrehung gelöst und nicht komplett herausgedreht werden, hinter der Schraube ist ein Kügelchen das sonst verloren gehen kann.  

 

Edited by SeppCx

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Der CX hat ja 2 Druckspeicherkugeln die gehören geprüft.

Es sollte sich jemand anschauen der CX Erfahrung hat , alles andere wird nix gescheites....

BorstlCX ist da oben in der Ecke und kennt glaub ich einen CX erfahrenen Mechaniker

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Hallo,

ja, wie kroack schreibt, da muss jemand mit Ahnung gucken. Das ist alles keine Raketenwissenschaft, aber ein paar Grundkenntnisse sind unabdingbar.

Solange Stop nicht leuchtet, kannst Du fahren.

Der größte Teil des Systems entlüftet sich selbst. Man kann nachhelfen, indem man den Wagen ein paar Mal rauf und runter fährt. Das ist nur notwendig, wenn durch Arbeiten Luft ins System gekommen ist (beim Wechsel der Kugeln z.B). Ansammeln kann sich Luft (oder Stickstoff ) nur in den Bremsleitungen, das hat aber nicht die beschriebenen Auswirkungen. Will sagen, irgendetwas ist an "nach dem Entlüften ging es 1,5 Tage" seltsam. Entweder war das Zufall oder es wurde noch etwas anderes gemacht.

Klacken des Druckreglers beim Lenken ist normal. Die Lenkung lässt den Druck in kurzer Zeit stark abfallen, sodass intensiv nachgeregelt wird.

Welche Farbe hat die Hydraulikflüssigkeit?

Grundsätzlich würde ich bei einem frisch gekauften Hydropneumaten sämtliche Kugeln prüfen und ggf. ersetzen. Wenn sie nur Druckverlust haben, aber die Membran noch nicht gerissen ist, kann man Ventile einbauen und Stickstoff auffüllen. Das ist auf lange Sicht viel günstiger. Prüfen und Auffüllen können nur wenige Betriebe.

Wenn Du den Wagen vor 4 Monaten gekauft hast und die Wartungshistorie der letzten 2-3 Jahre unbekannt ist, kannst Du davon ausgehen, dass der Bremsdruckspeicher (unter dem Batterie-Halteblech) hinüber ist. Das hat aber nichts mit den beschriebenen Symptomen zu tun.  Man bemerkt einen defekten Bremsdruckspeicher nur, indem man nach dem Aufleuchten von STOP nur noch wenige Male den Wagen durch das Treten der Bremse verzögern kann. Bei intaktem Bremsdruckspeicher hat man eine Reserve von 50-100 Bremsvorgängen. Der Bremsdruckspeicher ist eine Versicherung, wenn alle anderen Hydraulikkompomenten bereits ausgefallen sind.

Grüße
Andreas

Edited by AndreasRS

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Meine Vorredner haben durchaus recht ABER ich fürchte da ist entweder die Saugleitung defekt oder der Filter voll mit Dreck. So weiterfahren würde ich nur Sehr bedingt und schon gar mit einem Säugling. Noch dazu dass du scheinbar defekte Druckspeicher hast. Dies bedeutet bei aufleuchten der STOP Leuchte hast du unter Umständen KEINE Bremse mehr. Selbst wenn du ichtig reagierst und die Handbremse ziehst ist das recht gefährlich und sollte weder dem Baby noch dessen Mutter zugemutet werden da du sonst ruckzuck CX Verbot bekommst. Weiterhin kommt dazu dass du keine Lenkung mehr hast wenn STOP Leuchtet (theoretisch schon aber der nicht CX Kenner erschrickt zu Tode ohne Hydraulikdruck). 

Also sei vorsichtig 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS
vor 11 Minuten schrieb CX Fahrer:

entweder die Saugleitung defekt

Beim CX müsste das so wie beim Xantia prüfbar sein: Intensiv lenken und dabei guckt ein Helfer mit der Taschenlampe, ob sich Schaum im Fass sammelt. Wenn ja, wird auch Luft angesaugt.

Grüße
Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 9 Minuten schrieb CX Fahrer:

Meine Vorredner haben durchaus recht ABER ich fürchte da ist entweder die Saugleitung defekt oder der Filter voll mit Dreck. So weiterfahren würde ich nur Sehr bedingt und schon gar mit einem Säugling. Noch dazu dass du scheinbar defekte Druckspeicher hast. Dies bedeutet bei aufleuchten der STOP Leuchte hast du unter Umständen KEINE Bremse mehr. Selbst wenn du ichtig reagierst und die Handbremse ziehst ist das recht gefährlich und sollte weder dem Baby noch dessen Mutter zugemutet werden da du sonst ruckzuck CX Verbot bekommst. Weiterhin kommt dazu dass du keine Lenkung mehr hast wenn STOP Leuchtet (theoretisch schon aber der nicht CX Kenner erschrickt zu Tode ohne Hydraulikdruck). 

Also sei vorsichtig 

ich kann dem nur beipflichten. Ich finde es grundsätzlich unverantwortlich mit einem solchen Defekt in der Hydraulik, dessen Ursache noch nicht klar ist, weiter zu fahren. Wir reden hier von einem Zentralhydrauliker, da hängt alles dran und das Sicherheitsnetz sprich die Druckspeicher tut es auch nicht....

Gruß Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Reparaturtipps bringen einem Laien nix, da muß ein Fachmann rann

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Insbesondere ein Laie sollte aber keinesfalls mit so einem Auto Auch nur 1m fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Helmut Bachmayer

Es scheinen beide Druckspeicher in Ferien gegangen zu sein, schlimm ist das besonders mit dem Bremsdruckspeicher, keine Motordrehzahl = keine Bremse, unter Umständen tödlich. Gruß der Bachmayer 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Zu spät gelesen - Ich muss Morgen eh Nachmittags noch mal nach Forchheim bis zu dem Punkt wo die 303 die A70 knutscht sind das für mich ca. 80km (oder eine Stunde) Umweg und ich kann mir die Sache mal anschaun. Leider hab ich keine ausgebaute Druckspeicherkuller die was taugt rumliegen aber das bekommen wir dann bestimmt auch noch irgendwie geregelt wenn erstmal die Diagnose steht, ich fahr ja anschließend zur Quelle ;) ....hmmmm, eine Druckspeicherkugel müsste, wenn ich sie noch nicht eingebaut habe, im TCT Motorraum liegen ;)

Also wenn du mir die Spritmehrkosten von knapp 10,-€ erstattest und ich bis Mittag eine Adresse habe - am besten per PN - dann helf ich dem Wagen wieder auf die Füße ;)

Heute! Wir haben ja schon seit einer Stunde Morgen :D

Edited by Manson

Share this post


Link to post
Share on other sites
BThomas
Am 24.9.2019 um 00:59 schrieb Manson:

Zu spät gelesen - Ich muss Morgen eh Nachmittags noch mal nach Forchheim bis zu dem Punkt wo die 303 die A70 knutscht sind das für mich ca. 80km (oder eine Stunde) Umweg und ich kann mir die Sache mal anschaun. Leider hab ich keine ausgebaute Druckspeicherkuller die was taugt rumliegen aber das bekommen wir dann bestimmt auch noch irgendwie geregelt wenn erstmal die Diagnose steht, ich fahr ja anschließend zur Quelle ;) ....hmmmm, eine Druckspeicherkugel müsste, wenn ich sie noch nicht eingebaut habe, im TCT Motorraum liegen ;)

Also wenn du mir die Spritmehrkosten von knapp 10,-€ erstattest und ich bis Mittag eine Adresse habe - am besten per PN - dann helf ich dem Wagen wieder auf die Füße ;)

Heute! Wir haben ja schon seit einer Stunde Morgen :D

Mist, zu spät gelesen. Das wäre das gesuchte gewesen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Hmmm, Heute schauts eher schlecht aus, Morgen muss ich vermutlich nochmal fahren. Wann passt es denn bei dir zeitlich? ...und wo wäre immer noch interessant, am besten per PN

Share this post


Link to post
Share on other sites
BThomas

Vielen Dank für eure Antworten und Tipps. Der Säugling wird ohnehin nicht kutschiert, es geht also darum den Citroen 8km ins trockene zu schleppen, oder ins Winterquartier zu überführen. Die Häufigkeit der Ventilregelung ist deutlich häufiger als zu Beginn, ich spreche von je nach einlenkgeschwindigkeit von ca. 3 Regelungen pro Sekunde.

Am meisten Sinn macht vermutlich der Tipp zu jemanden der sich auskennt oder ein ähnliches Angebot wie von Manson. Die Werkstätte bei der der CX steht, kann ich sicher zur leihe einer Bühne bewegen und er freut sich auch über weniger Schweißperlen auf der Stirn.

Danke nochmals

Share this post


Link to post
Share on other sites
BThomas
vor 4 Minuten schrieb Manson:

Hmmm, Heute schauts eher schlecht aus, Morgen muss ich vermutlich nochmal fahren. Wann passt es denn bei dir zeitlich? ...und wo wäre immer noch interessant, am besten per PN

Wann immer du Zeit hast. Ich arbeite direkt neben der Werkstatt und kann fast immer unterbrechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Detlef, wenn du eine Hydractive-Kugel aus XM/XA hast, sowas kann man auch erst mal an den Druckregler schrauben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Weiß ich doch, hab ich schon gemacht ...aber es wäre äußerst unvorteilhaft wenn eine meiner spärlichen Hydractivkugeln in Schweinfurt rumfährt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
BThomas
vor 40 Minuten schrieb Manson:

Weiß ich doch, hab ich schon gemacht ...aber es wäre äußerst unvorteilhaft wenn eine meiner spärlichen Hydractivkugeln in Schweinfurt rumfährt ;)

Ansichtssache:)

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
BThomas

Möchte euch noch bezüglich Ursache und damit Lösung updaten.

Die Pumpe war defekt. Dank Hilfe von Manson und kroak darf der Göttinnennachfolger jetzt in den verdienten Winterschlaf.

Auch das geflackere im Armaturenbrett ist weg, hier hat ein neuer Pluspol Besserung gebracht.

Dank nochmals an alle die mich bei der Lösungsfindung unterstützt haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.