Sign in to follow this  
ACCM Jan Goebelsmann

Lager ATW rechts (Größe?)

Recommended Posts

ACCM Jan Goebelsmann

Kann mir jemand die Spezifikation des Lager der ATW rechts nennen?

 

Danke und Grüße,

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Größe ist 30x55x13

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Helmut Bachmayer

Das Maß von BX-Basis nehmen und dem Verkäufer sagen, beide Seiten geschlossen. Gruß der Bachmayer 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Jan Goebelsmann

Vielen Dank!

 

Gruß,

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi

Morgen,

in dem Zusammenhang hätte ich da mal eine Frage:

 

die Lager gibt es auch in Edelstahl, z.B. hier:

https://www.ebay.de/itm/Kugellager-Rillenkugellager-SS-6006-2RS-Edelstahl-30-x-55-x-13-mm-SS6006-2RS/380745919788?hash=item58a639ad2c:m:mVEX2R3O2HaX7B7JqMfusVQ

Frage: bringt das was? Wenn der Wagen regelmäßig bewegt wird, rotten die ja normalerweise nicht zusammen. Ich weiß auch nicht, ob die Materialeigenschaften des Edelstahls für den Einsatzzweck eher kontraproduktiv sein könnten.

Mir kam das nur in den Sinn, weil dieses Lager ja an ziemlich exponierter und ungeschützter Stelle sitzt und ich auch schon einige wegen Rostschäden getauscht habe.

 

Gruß

Thomas

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Diese Lager sind 2RS also mit Dichtung auf beiden Seiten. Sprich da geht kein Dreck rein und kein Fett raus. Die Stelle dieses Lagers ist übrigens hervorragend geschützt. Unter normaler Benutzung kommt da weder Dreck noch Wasser hin. Ich würde da nicht rumerxperimentieren. Die normalen Lager halten rund 300tkm was soll man da gross basteln.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
2 hours ago, ACCM cxtgi said:

[...] schon einige wegen Rostschäden getauscht [...]

Da hats aber zuerst den Verschleiß gegeben. Dadurch wird die Abdichtung unwirksam, Staub und Feuchtigkeit können eindringen. Ein Lager aus Edelstahl hilft dir dann auch nicht weiter. Diese werden normalerweise dort eingesetzt, wo der Rest der Maschine auch aus Edelstahl besteht (Lebenmittelproduktion etc). An einer "normalen Maschine" wie dem PKW sehe ich da keinen Vorteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi

Danke Euch beiden. Ich dachte mir schon sowas, hat mich nur interessiert. Die Wellen mit den kaputten Lagern waren aus Schlachtfahrzeugen, die ich mir als Ersatz hergerichtet habe. Deren Geschichte kenne ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
elektromicha

Ein CX ölt einfach genug, dass da alles was unten angebaut ist überhaupt nicht korrodieren kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Jan Goebelsmann

Ein anderer Aspekt: die Kennwerte von ES, das für Kugellager genutzt wird, kenne ich nicht. Ich weiß auch nicht, wie die sinnige Härte erreicht wird, und wie zuverlässig das Verfahren dazu ist.

Sofern chemisch nicht nötig, ist die 'klassische' Stahlversion wohl mechanisch zu bevorzugen. Meinem Gefühl nach (keine technische Aussage!) gebe ich einem Kugellager aus ES  ein Verhältnis von 1/3 - 1/2 an 'Kapazität' gegenüber der Stahlversion.

Nicht ohne Grund kommen in chemisch UND mechanisch hoch belasteten Anwendungen statt Es Keramiklager zum Einsatz. 

Nicht, daß ein CX zu schade für ein solches wäre; es ist leider noch nicht Katalogware....

 

Gruß,

Jan

 

(der die einfachen Stahllager nun in der Hand hat. Ob es [FAG] was taugt, kann ich erst beurteilen, wenn es die nächsten7 Jahre nicht kaputt geht).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this